Idee für ein neues Barb Set / Idea for a new Barb Set

2 Teile: lässt einen zwei Zweihand Äxte tragen

4 Teile: verdreifacht (oder mehr) den Blutungsschaden, wenn man zwei zweihändige Äxte trägt

6 Teile: wenn man den selben Gegner erneut mit einem Wutgenerator trifft, wird Blutungsschaden verursacht, dieser Effect kann bis zu 10 mal gestapelt werden.

Hoffe die Idee gefällt :slightly_smiling_face:

Kanais Eternal Skorn :slight_smile:

2 piece Bonus: wearing two pieces of this Set lets you weild two 2h Axes

4 piece Bonus: all Bleeding dmg done while weelding two 2h axes is trippled (or higher)

6 piece Bonus: when hitting the same enemy again with a fury generator it applies bleeding and the effect stacks up to 10 times

Just an idea hope you like it.

Also zumindest die Arbeit, es ins Deutsche zu übersetzen, hätten man sich machen können.

Aber zum Thema:
Ich wäre ein Freund davon, und würde es sehr begrüßen, wenn der Barb 2x 2h-Waffen tragen könnte (egal welcher Art).

Leider glaube ich, dass selbst der 3fache Bleeding-Dmg noch immer nur ein Tropfen wäre, denn der Schaden ist einfach unterirdisch - im Vergleich mit anderen.

Grundsätzlich ist aber eine Bleeding-Mechanik in Verbindung mit einem Generator sicherlich eine spannende Idee.

1 Like

Sry ich hatte zu spät gemerkt das ich es ins deutsche Forum gesetzt hab.

DIe Idee der 2 2h-Waffen ist gut.

Aber der Spielstil aus dem 4er und 6er Talent erschließt sich mir nicht. Ich denke auch angesichts der absurden Schadenszahlen anderer Sets ist das eher ein Tropfen auf den heißen Stein.
Und unrealistisch, da ALLE Sets die ich kenne und gespielt habe nicht Effekte im Schaden erhöhen sondern Fähigkeiten oder durch Fähigkeiten erzeugte Buffs und Debuffs. Bei einem neuen Set, wird folglich Blizzard sich treu bleiben. ZUmal das von dir angepriesene Set keinerlei Support durch legendäre items bekommt… außer man spielt es ggf. als HotA. Was aber dann auch wieder kein neues Set wäre… weil fast identische Spielweise.

1 Like

Ich hatte gehofft dass Blizzard sich ein wenig Gedanken darum macht was für Items dazu geeignet wären, da ich im Bereich zweihändige Äxte noch sehr viel Potenzial sehe

Was könntest du dir denn vorstellen?

Ich dachte evtl. an eine 2h Axt die eine primärfähigkeit z.b. bei krit. Treffer, seismic slam auslöst, oder ähnliches

Ich habe mir die Fähigkeiten mal angeschaut und welche noch nicht benutzt werden, also eine “neue” Spielweise erzeugen würden. Und da wird es wirklich Eng. Vorallem wenn man den Barb nicht wie ein Schuldspruch-CR spielen will (Revange, überwältigen).

Meine Idee daher:
2er: Der Barbar kann 2 2h-Waffen tragen. Aufstampfen nutzt alle Runen.
-> neues passiva: Die Angriffsgeschwindigkeit beim tragen von 2 2h-Waffen erhöht sich um x%. Könnte Schwert und Schild ersetzen, das ja nun schon seit Season 3-4 nutzlos geworden ist.

4er: Spalten macht x% mehr Schaden. Wenn ein Wuterzeuger benutzt wird, erhöht sich die Schadensreduktion für 5sec um 5%, 5mal stapelbar.
-> legendary: Spalten macht immer soviel Gesamtschaden wie wenn 8 Gegner getroffen werden. Werden weniger getroffen, erhöht sich der Schaden bei den getroffenen Gegnern.

6er: Wenn der Barbar volle Wut hat, erhöht sich sein Schaden um x% und die Abklingzeiten um 25%. Gegner die getroffen werden, erhalten “Furchteinflösend” was den verursachten Schaden um 20% reduziert. Der Effekt dauert solange an wie die Wut voll ist. Wenn die Wut nicht mehr voll ist läuft der Effekt nach 3sec aus.

Das könnte spaßig werden, würde dem Barbar als Nahkampfspezialist gerecht werden, grenzt sich von anderen Spielweisen ab. Leider ist die Auswahl noch verfügbarer Skills begrenzt, so das ein Wuterzeuger rangezogen werden muss. Raserei ist leider wie am Frenzy-Barb zu sehen eher ne Ausgeburt der Mechanik und sollte daher kein Set bekommen.

Nachteil: die Spielweise braucht neue legendaries die aufstampfen oder hieb/spalten buffen.

Alternativ könnte man versuchen das passive: Schwert und Schild wiederzubeleben. Mir fällt dazu aber nichts passendes ein.

2 Likes

Ach wäre das schön…mit Sword&Board.

Ich würde mir allgemein einen Fernkämpfer wünschen, wie ich ja im Allgemeinen Forum schon erwähnt habe.

Bin gespannt, was die als neues Set beim Barb bringen, und ob da irgendwas aus der Community berücksichtigt wird. Da musste ich beim schreiben selbst lachen. :rofl::rofl:

1 Like

Das klingt doch auch schonmal spannend. Mir war bei dem Build wichtig dinge einzubauen die mir im Moment am barb fehlen.
• Hätte halt gerne 2 2h Waffen.
• Blutungsschaden wie damals beim Skorn Build
• und evtl. die Möglichkeit mehrere Skills zu verwenden so dass es mehr Varianten für mehrere Builds geben kann.

Bin echt mal gespannt was Blizzard sich ausdenkt für uns Barb fans :thinking:

Einen Barbar als Fernkämpfer? Im Ernst? Sag das nicht zu laut… sonst bekommen wir nen Axtwurf-Barb…

Barbaren sind doch keine fernkämpfer. Der Barb ist in D3 eh schon kaum noch Nahkämpfer sondern ein Charger und Hüpfer geworden… ggf. noch wirbler. Aber kein richtiger Nahkämpfer mehr.

Wieso spielst du nicht ne fernkamfklasse? Mach ich auch wenn ich Fernkamof spielen will.

Schwert und Schild mag ich auch… aber da sie den Build auch beim CR weitgehend eingestampft haben, seh ich da keine große Hoffnung. Wenn Schild wieder attraktiv wird, eher beim CR weil das mehr zu ihm passt als beim Barb. Zumal der CR bereits legendaries und Sets dafür hat… man müsste sie nur anpassen. Der Schildschlag-CR war mein Lieblingsbuild und ist es bis heute… nur nicht mehr spielbar :confused:

Den gab es zu Vanilla schon, und der spielte sich eigentlich ziemlich cool. Von daher hätte ich nichts dagegen. :man_shrugging:t2:

Wenn du mich etwas “gestalkt” hättest, wüsstest du auch, dass ich gar keinen Nahkämpfer spiele. Also außer den Vyrs, der ja quasi Nahkämpfer ist. :wink: Okay, und den Ninja.

Aber ich bin eben nicht so für festgefahrene Rollen einer Klasse.

1 Like

du spielst also keinen Barbaren und würdest nur gerne einen wollen der Fernkampf kann, damit du eine weitere Fernkampfspielweise ausprobieren kannst… aha…

…mehr!

Der Barb war immer eine meiner liebsten Klassen, so bis Season 2. Aber da es im Moment leider keinen Build gibt, der mich lockt - Ja, ich spiele derzeit keinen Barb.

Perfekt wäre es natürlich, wenn der Barb einen -für mich lockenden- guten Nahkampfbuild und dann on top noch einen Fernkampfbuild hätte.

Und da wir hier in einem Beitrag sind, der sich um eine Idee für ein neues Set dreht… da darf ich wohl auch meinen Wunsch diesbezüglich äußern, oder? Auch wenn meine Barb-Erfahrungen von vor Äonen sind.

2 Likes

Das “Problem” aktuell ist halt einfach, das Blizzard den Barb komplett vernachlässigt hat seit Jahren.
Das führte dazu, das die Sets in meinen Augen absolut unbarbarisch und krank mutierten. Von IK = HotA und Reakor = Charge, genau umgekehrt. Bis die ReakorHotAs so abgingen hatte Blizzard das garnicht aufm schirm. Dabei hätte man angesichts des Reakor-Bonuses wissen müssen das es da Probleme gibt.

Der Vorteil der Sache war natürlich, das dadurch von Blizzard unbeabsichtigt der Barbar erstmals seit Jahren wieder oben mitspielen konnte. Zumindest im Solo-Bereich. Der Nachteil ist, das es damit keine Nahkampfbuild des Barbaren mehr gab, weil man entweder nen Hümpfer, Wirbler und Charger spielen musste. Der HotA war ausgestorben, auch wenn er im Namen weiterlebt, hat sich die Spielweise zu sehr von HotA entfernt um noch als HotA durchzugehen. Hammer der Urahnen wird ja nur noch wenig genutzt. Und das IK-Set wurde vom Charger benutzt.

Umgekehrt zeigt es aber auch, wie wenig Liebe der Barbar bekommen hat. Wenn es nötig war bis zu 50.000% Bonusschaden über Charges aufzubauen um mit anderen Klassen mit zu halten… da kann der 4.500% IK-Bonus gleich wieder einpacken gehen. Die Tatsache das Morticks da gekommen ist, ist auch die Frage ob es sich ins gear integrieren lässt. Neue Items bringen nichts, wenn sie nicht implementierbar sind.

2 Likes

Hmm, naja…
4-5 GR Levels hinterher zu hinken (und das nur mit WallCharging) und vor allem in der Barb-Liste mit Leistungen relativ weit vorn zu sein, die bei allen anderen Klassen nicht mal für eine Platzierung in der Liste reichen, würde ich jetzt nicht als “vorn dabei” auffassen…

Ansonsten geb ich Dir durchaus recht.

Der Barb sollte wirklich mal zwei 2-Handwaffen tragen können. Optisch strotzt er nur so vor Kraft, aber der Kreuzi bekommt das besser hin (auch wenn nur durch die Fertigkeit).

Mit zwei Zahnstochern (1-Handschwerter), sieht das schon etwas poplig aus.
Ob der Dmg-Buff für paar GRift-Stufen mehr ausreichen würde, oder wie weit die Leg-Eigenschaften angepasst werden müssten, steht dann eh in den Sternen.

1 Like

Hier mal mein vorschlag für ein barbar set.

***2 Teile: Waffenwurf erhält den effekt jeder rune und der schaden wird um 5000% erhöht

***4 Teile: Für jeden kritischen treffer wird die abklingzeit für Berserker reduziert

***6 Teile: Kampfrausch gewehrt 200% mehr Angriffsgeschwindigkeit

wenn euch das interessiert lasst uns ein wenig den alten waffenwurfbarb hypen den man leider nimmer spielen kann evtl sogar als kombi set für raserei und dornen schaden das des set 2 builds abdeckt.

2 Likes

Finde es super das ihr euch Gedanken macht. Allerdings gibt es schon ein Set das den Blutungsschaden erhöht. Zorn der Ödlande. Aus diesem Grund ist Berns Vorschlag leider murks. Zumal Zerfleischen wie fast alle Dots massive Lags verursachen kann. Der Vorschlag von Dead

Es braucht keinen Setboni für die Abklingzeit des Berzerkers, dafür gibt es genug Skills und Items. Und 200% Mehr Angriffsgeschwindigkeit macht glaube die Spielengine nicht mit.

Es wäre so einfach die bestehenden Sets zu buffen.

Ödlande: Schädelgriff auf 1000% Buffen oder alternativ Das Bul-Kathos Schwertset mit + Schaden versehen. Das löst zwar nicht die Lagproblematik, aber man könnte Solo mal in den 130 Bereich kommen.

Ik: Einfach den 6er Bonus erhöhen auf 10000% und schwups die 130 sind machbar.

Macht der Erde: eigentlich ein sehr interessantes Set, das viel Supportitems hat. Welche aber allesamt zu schwach sind. Der Bonus auf dem Set ist eigentlich ausreichend stark. Hier zum Beispiel wäre es lecker wenn der Barb 2 mächtige 2h Waffen tragen könnte. Wut des Vernichten Gipfels und die Klinge der Stämme, diese Beiden Waffen gleichzeitig und ein wenig im Damage angepasst. Das wärte geil.

Raekor: Hier müsste das Set komplett überarbeitet werden, da die Mechanik total verbuggt ist. Ich glaube nicht das da was zu retten ist.

Interessant wäre ein Set wie vorgeschlagen das sich auf den Fernkampf konzentriert. Hier würden mir seismisches Schmettern oder der Speer der Urahnen einfallen.

1 Like

Noch mehr PowerCreep, juhu. :roll_eyes:

Es liegt nicht an den Sets per se, es liegt an den mangelnden Synergien mit Legendaries und den dazugehörigen Skills.

Grundsätzlich gehört der Barb überarbeitet. Ein einfaches “buffen” der Sets ist aber nicht (NIEMALS nicht, auch nicht bei anderen Klassen) der richtige Weg - sondern nur der einfachste Weg.

2 Likes

Optimist. So haben sie es immer getan. Oder wie erklärst du dir zb. den 6er Bonus beim Schattenset. Zur Erinnerung 75000! Anders wird es nicht mehr laufen. Leute die glauben das es in D3 nochmal zu bahnbrechenden Überarbeitungen kommt, jenseits von simplen + Damage Buffs sind Träumer. Es geht doch erstmal darum den Barb konkurenzfähig zu bekommen. Da sind meine Vorschläge der einfachste Weg.

2 Likes

Der Vorschlag zum Buff des Barb im US Forum geht ja auch klar dahin, neue Support-Items für den Barb zu schaffen, oder die vorhandenen zu buffen. Gerüchteweise waren die Devs diesem Vorschlag nicht abgeneigt, aber man wird sehen müssen, was umgesetzt werden kann.

Sets weiter zu buffen wäre einfallslos. Skills zu überarbeiten wohl notwendig, aber ich glaube nicht, dass das von der wohl überschaubar großen Developer-Truppe für D3 zu schaffen ist.

Hat jetzt aber nur am Rande mit dem Thema des Threads zu tun.

Bzgl neuem Barb-Set wäre ich für Waffenwurf oder noch lieber ein Set, dass die Primärskills stärkt. Ich habe noch zu Vanilla-Zeiten und somit ganz zu Anfang meiner D3-Spielerei gerne mit Spalten gespielt. Wäre schön, das mal wieder nutzen zu können. Gerne mit 2 Zweihändern.

1 Like