Login Problem/Serverauslastung/Warteschlange

Es Dienstag, 4 Wochen nach dem Release von Diablo 2 und ich sitze in Warteschlangenposition 120? Ist das euer verdammter Ernst? Warum zur Hölle fahrt ihr scheinbar absichtlich jedes neue Spiel sowas von dermaßen an die Wand? Es kann doch nicht so schwer sein die Serverauslastung schon vor Release zu kalkulieren bzw. nach 4 Wochen da nach zu steuern oder etwa nicht? Oder macht es möglich offline Charaktere online zu nutzen, damit würdet ihr ganz locker 50% der Serverauslastung sparen können. Aber nein ihr führt eine dumme Warteschlange ein.
Ich habe das Spiel vor fast einem Monat gekauft und kann es jetzt weder am Wochenende noch unter der Woche nutzen. Zumindest nicht so, wie ich das möchte. Eine absolute Frechheit… Mir tun die Mitarbeiter leid, die den Spaß ausbaden müssen, aber ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass ihr euch so einen Fehltritt nie wieder leisten könnt. Euer Studio gehört geschlossen. Das ist fast schon Betrug.

Ein an sich so schönes Spiel und dennoch unspielbar…

Ihr seid ein sowas von grauenhafter Publisher und macht wirklich JEDEM anderen Studio, welche ich hier nicht nennen möchte alle Ehre. Schämt euch, ihr gehört verboten…

Würde hier gerne eine Entschädigung oder Geld zurück verlangen, aber dass das bei euch nichts bringt ist mir schon klar.

Das hier ist das Forum für Diablo 3.

Hier geht es zum D2R Forum.

Zum Thema Rückerstattung.

1 Like

Ja und nein. Das Problem ist eher, dass man seine Infrastruktur nicht für Peaks sondern für eine durchschnittliche Last auslegt. Ja, im Falle eines Peaks (Lastspitze), kann es zu vorübergehenden Problemen kommen.

Wenn ein System z.B. für 1000 Nutzer ausgelegt ist, dann kurz nach dem Release aber 1500 und mehr Nutzer versuchen das System zu nutzen, kommt es zu Engpässen. Hier dann z.B. Rechenzeit. Der Mangel an Rechenzeit führt dann u.U. zu Zeitüberschreitungen (Timeouts), welche dann letztlich zu Verbindungsabbrüchen führen können.

Das System ist nun aber z.B. nicht so einfach anzupassen, damit es z.B. 2000 Nutzern standhalten kann. Wenn man nun z.B. eine Warteschlange aktiv schaltet, die bei z.B. 1250 Nutzern im System greift, kann das schon ausreichen, um 90% und mehr der Performance-Probleme in den Griff zu bekommen.

Dazu noch Analysen und jahrelange Erfahrungen mit diesen „Peaks“, die z.B. zeigen, dass nach einem überschaubaren Zeitraum, z.B. 1-2 Monate nach Release, die Last bereits unter den angepeilten Wert von 1000 Nutzern sinkt.

Warum zur Hölle erwartet jeder bei jedem neuen Spiel den perfekten problemlosen Start UND lässt sich von ausnahmslos jedem Hype-Train mitreißen?

Entweder hast Du Dich unglücklich und missverständlich ausgedrückt, oder meinst etwas ganz anderes. Was wiederum den von Dir erhofften Effekt verfehlen würde. Die Last auf dem Server entsteht durch die Berechnungen der Spielmechanik und der Synchronisation mit dem/den Client/s. Die paar Bits und Bytes, aus denen ein Charakter „besteht“ spielen hierbei keine Rolle.

… und dann? Alle Gaming-Studios schließen, denn alle dieser Publisher müssen haushalten und würden allesamt genau so entscheiden, wie Blizzard in diesem Fall. Kein Ding. Dann gibt es halt keine neuen Spiele mehr. Die alten werden langweilig. So kommen Du und viele viele andere auch mal wieder an die frische Luft.

Es gab schon sooo oft Warteschlangen und es wird sie auch in Zukunft geben. Wer damit so ganz und gar nicht klar kommt, der sollte vielleicht wieder zu Brettspielen wechseln.
Ansonsten, wenn es in der Warteschlange etwas länger dauert: Die Zeit kann man auch sinnvoll(er) nutzen. Aufräumen, Putzen, Wäsche machen, etc. pp.

Stellen wir dies einfach mal den wahrscheinlich vielen hunderten wenn nicht gar tausenden Stunden gegenüber, die z.B. Du Spaß mit den Blizzard-Spielen hattest.

Rennst Du auch immer direkt an die Kinokasse, wenn Dir ein Film nicht 100%ig gefallen hast und forderst Dein Geld zurück? Mal ernsthaft. Der Frust in allen Ehren. In einem mittlerweile geschlossenen Thread beschwerte sich jemand und wollte sein Geld zurück, nachdem er innerhalb von ca. 3 Wochen über 200h im Spiel zugebracht hatte.
Wie schaut es bei Dir aus? Sind es mehr oder weniger als 40h insg.?

Ansonsten: Gedult ist eine Tugend. Wen verdammt noch mal interessiert es, ob Ihr das Spiel JETZT, 20 Jahre nach dem Erscheinen, oder erst in 1-2 Wochen problemlos spielen könnt? Wenn man das Spiel ganz und gar nicht spielen könnte, dann würde ich den Aufstand ja verstehen. Aber das ist doch nicht der Fall, oder?

1 Like

In diesem Forum hier geht es um Diablo III.

Zu weiteren Informationen zum Diablo II: Resurrected Forum bitte einmal hier lang:

/closed