Patch 2.6.6., Tolles Neues für den Barbar ?

2.6.6 "neue alte" Items, Set Boni und neue Items

Ich mache es so kurz und bündig, wie es gedauert hat bis die erste vorsichtige Freude wieder der üblichen Ernüchterung gewichen ist:

Morti`s Armschienen

Nö, die können nicht wirklich das Ergebnis vom IK HotA verbessern.

Maßgeblich profitiert der IK HotA (ich denke die Raekor Variante ebenso?!) vom defensiven Teil der nun sämtlich aktiven Runen zum Zorn des Berserkers.

In einem GR 110 konnte ich so zumindest wirklich entspannt den Stricken "stricken" lassen.

110 ist dann aber, vergleichweise, nicht wirklich eine Hausnummer wenn ich dies mit anderen, immer noch deutlich stärkeren Builds anderer Chars vergleiche.

Schallende Wut.

Jo! Hätte was werden können, wenn nicht wie bisher der Fear Effekt drauf wäre. Macht alles zu Nichte, wofür der Raserei Bonus (dieser ist es tatsächlich) gut wäre in dem ein oder anderen Build.

IK HotA mal mit der 2-Hand-Wumme und SW im Cube gespielt ergab nicht annähernd das, was ich dachte was es werden könnte.

Der Rest.

Bleibt auch was er ist… .Solange diese Boni oder Effekte nicht endlich (!) tatsächlich den übermächtigen Setboni angeglichen werden, und dazu dann auch bitte die abartigen Waffenboni berücksichtigt werden die keines der jetzt so dolle geänderten Waffen Items aufweisen kann - ist das Ganze für die Katz und gehört in die Schublade "Funbuild".

Die, früher hab so gerne alternativ gespielt, längst obsolet sind da der Storymodus kein gesamt neues Spielerlebnis mehr bietet.

Da reißt auch jetzt ein neues "LoN Gem" anstatt 2 Ringe nichts mehr raus: die jetzt zwei zusätzlichen Slots haben sich mir noch nicht wirklich erschlossen, betrachte ich die aktuell möglichen LoN Barbar Builds…, getestet habe ich dies daher auch gar nicht erst.

Insofern bleibt der Barbar anhaltend das Schlusslicht und kann auch von diesem Patch nicht wirklich profitieren.

OZGOR

2 Likes

Jo auf ewig verdammt die supportpüppi zu spielen ^^

Jo, dachte ich mir auch.

Wenn man wenigstens die beim Schmied craftbaren Set tragen dürfte…

Ist ja die Testphase.
Sie könnten ja den Feareffekt noch entfernen.
Bei allem anderen , bin ich deiner Meinung OZGOR.

Vllt nicht unbedingt für den Barb, ja
Aber in kombination mit dem “Reif des Wahnsinns”, könnte ich mir schon vorstellen, dass die EF in dem einen oder anderen Speed-Build ihre Anwendung finden könnte.

Das Hauptproblem welches ich hierbei eher sehe, ist einfach das nahezu jeder Build insw. FIX ! an drei Waffen, 1-2 Armschienen/Köpfe etc. gebunden ist.
Man hat einfach nahezu kaum bis garkeine Chance, diese seiner Spielweise an zu passen, da man ansonsten auf zu viele Items verzichten müssten, die einfach stumpf eine einzelne Fähigkeit im Schaden puscht :confused:

Morticks sind in der Tat kein wirklicher Schritt nach vorn. Zumindest für die HotA-Builds nur bedingt interessant und letztlich quasi nur Defensive. Ok, das ist nicht verkehrt, wenn man sich den PowerCreep der letzten paar Patchen anschaut. Allerdings löst das nicht das Problem des fehlenden Schadens. Ob die Dinger anno dazumal wirklich zu stark gewesen wären - ich weiß nicht. Wenn ich mir überlege, wie manch eine Klasse das Spiel danach dominierte, dürften die Morticks nur eine leichte Briese im vergleich zum Sturm des Necro’s oder Mage gewesen sein …
Aber sei es drum. Sie waren weg, nun sind sie wieder da. Sie bringen uns nicht wirklich weiter, machen uns aber ggf. ein wenig stabiler - immerhin.

Bzgl. der Echoring Fury werde ich von Tag zu Tag immer skeptischer. Ja, für den Fear-Nec durchaus ein interessantes Item - yay. Für die meisten anderen Klassen quasi überhaupt nicht nutzbar. Der Barb - ja - zumindest der LoN HotA hat das Potential, das Ding nutzen zu können. Die Uptime des IAS-Buffs wäre zwar nicht 100%. Aber als Unterstützung des Burst, warum eigentlich nicht?! In wie weit das aber in der Praxis funktioniert, bleibt fraglich. Zumindest im Push wahrscheinlich immer weniger und weniger …

Dabei hatte doch Blizz angekündigt den Barb mal komplett zu überarbeiten. Davon seh ich garnichts…

zweite LoN-Season, zweite Season ohne Barb-LoN-Build, als inzwischen einzige Klasse.
Wäre es denn so schlimm eine Barbskillung die nicht identisch ist mit Sets, durch legendaries so zu pushen, das die LoN-tauglich ist. Ich mein der Frenzy würde sich anbieten, wäre aber auch für andere Varianten offen. Selbst wenn es nur eine LoN-HotA-Build wäre… nur kein WW oder Charge… und Erdbeben… hab Erdbeben zu viel gespielt die letzten Seasons^^.

Sicher? Ich weiß nur, dass sie nach dem letzten Patch gesagt haben, dass der Barbar nicht für den Patch vorgesehen war und dies aber für einen späteren Patch angedacht ist. Wann dieser kommt haben sie nie gesagt und auch nicht wie umfangreich dieser ist. Könnte auch nur einen Build umfassen wie beim letzten Patch den vyrs chantodo.

Die Vorschläge der Community kamen halt etwas spät. Nev hat aber angekündigt einen Blogpost in naher Zukunft zum Thema zu verfassen. Dann wissen wir mehr. Geht glaube ich auch generell um die Zukunft von D3.

Eine komplette Überarbeitung wird es wenn dann nur schrittweise geben und da sind noch andere Klassen im Spiel welche auch etwas Liebe verdienen.
Nev sagte, dass man versucht auf die Vorschläge einzugehen aber das nicht alles in dem Umfang umgesetzt werden kann. Man muss auch bedenken, dass das Classic Team mittlerweile an Diablo 3 arbeitet und die haben noch andere Spiele zu betreuen.

Komplett zu überarbeiten? Wo hast das denn gelesen? Komplett überarbeitet wird bei D3 gar nix mehr.

Genau meine 3 Lieblingsskills dürfen es also nicht sein… why?
Charge ist das Beste was der Barb noch kann…

Weil ich hoffe das LoN zu mehr möglichen Builds führt. Was bringt einem LoN, wenn die Spielweise identisch ist mit Sets? Und in der Auflistung ist auch meine Lieblingsspielweise dabei… Erdbeben.

Ich fände es wirklich gut, wenn durch LoN-Barb mehr Builds einzug erhalten. So wie Blizz beim DH den rapid-fire wiederbelebt hat. Beim Mönch, Necro, etc sieht man, das durch die legendären Items an denen man einfach nicht vorbei kommt, die LoN-Spielweisen identisch sind mit den Sets. Wieso braucht es dann LoN? Zumal LoN oft schwächer ist wie Sets. LoN gibt 750*12= 9000% mehr Schaden bei 2 1h-Waffen. Das heißt, wenn ein Set mehr als 9000% Schadensboni gibt, ist das Set stärker. Und aktuell ist LoN eben nicht viel mehr wie eine Steigerung der Sets und führt nicht zu mehr buildvielfalt.

Ja, das hab ich so auch gesehen. War wohl wunschdenken, das dies zeitnah geschieht. Ich hoffe das Blizz den Barb dann mehr in seine Rolle zurück drängt: Nahkämpfer… Das heißt nicht das Charge, etc dann nicht mehr gibt, sondern das die Sets so gespielt werden wie die Boni sind. Wenn das Charge-Set zum HotA-Spielen und das HotA-Set für Charge benutzt wird, stimmt doch was eindeutig nicht.

LoN hätte einfach eigentlich gar nicht nötig sein müssen.

Man hat halt den Set Weg eingeschlagen und andere, in meinen Augen, Fehlentscheidungen getroffen.

Diablo 3 ist halt ein komplett anderes Spiel geworden welches auch nicht schlecht ist. Aber halt nur noch, für mich, aus kleinen kurzlebigen Season Episoden besteht.

Irgendwann kommt man halt immer an einen Punkt an welchem es nur noch kaum Fortschritte gibt. Aber momentan ist dieser extrem schnell erreicht.

Ich hoffe das Blizz sich in einem Diablo4 wieder mehr an die klassische Klassenspielweise orientiert. Mit Diablo3 haben ja manche Klassen absolut utopische Spielweisen bekommen für Effekte und Aktion.

LoN ist grundsätzlich nicht schlecht neben den Sets. Aber man hätte auch einfach durch mehr Sets LoN umgehen können… Aber so wie LoN und Sets aktuell gehandelt werden ist LoN nur andere Items bei gleicher Spielweise wie Sets.

Oder erst gar keine Sets einführen sollen bzw. diese nicht mit solchen extremen Boni versehen. Dann hätte es auch kein LoN gebraucht.

LoN ist generell gesehen ein sehr schlechtes Konzept. Der Wunsch der Community nach einer Alternative abseits der Klassensets war bzw. ist verständlich. Die Umsetzung von LoN als klassenunabhängiges Set, welches auch nur einen einfachen Multiplikator enthält, war einfach Blödsinn.

Vielmehr hätte es klassenspezifische Ausprägungen des Sets UND dazu passende Support-Items geben müssen. Da aber die Support-Items primär entscheiden, welcher Skill gespielt wird und die Sets danach nur noch um den effektiv höchsten Multiplier ranken, kommt es, wie es kommen musste: Identische Spielweisen.

Ich glaube, um genau solche Fragen wird es sich bei den Anpassungen drehen. Wann dies bzgl. aber etwas kommt, bleibt fraglich, denn das Thema ist, mMn, alles andere als marginal. Sprich, was auch immer Blizzard ermöglicht, es wird den Barb wahrscheinlich komplett umkrempeln.

Ob wir das wirklich wollen, würde ich nicht pauschal bejaen. Insb. wenn ich daran denke, was für Auswirkungen dies u.a. für’s Gruppenspiel haben könnte.
Ja, ein META-Change bei den Supportern wäre durchaus interessant, nach all den vielen Seasons mit Monk+Barb. Allerdings könnte dies auch sehr sehr schnell dazu führen, dass der Barb seinen Sup-Slot an eine andere Klasse abtritt und dann, insofern kein DD-Slot ermöglicht wird, was sehr sehr wahrscheinlich ist, führt die ach so dolle lang ersehnte Veränderung genau zum Gegenteil des gewollten - dem Todesstoß für die Klasse … :wink:

Ich verstehe durchaus deine Befürchtung, teile sie jedoch nicht. Diablo3 ist für Blizz Tod. Entsprechend wenig Personal steht zur Verfügung. Wieviel sieht man ja, an den “umfangreichen” Änderungen jede season und den ausgibigen LoN-Anlassungen so das alle Klassen einen LoN-Build haben. Der DH bekam rapid fire nur, weil soviele den DH spielen und ein Aufschrei der Kiddies und DH-Fans befürchtet wurde. Der Barb hat sowas nicht, also lohnt sich Arbeit nicht und deswegen ist er nun die 2.Season in Folge eine Klasse in eine LoN-Season ohne LoN-Spielweise.

Ich gehe daher nicht davon aus das es große Änderungen geben wird. Wenn Blizz nicht eine andere Klasse auch umbauen will, word der Barb ein Suppoter bleiben. Es gibt keine Alternative die ihn ersetzen könnte und eine Alternative zu schaffen kostet zuviel zeit/Geld.
Ich glaube auch nicht, das sie eine Klasse vor die Hunde gehen lassen. Meta vielleicht nicht, aber sie wird auf jeden Fall mithalten können.
Wenn sie es sich leicht machen wollten, reichen vier Änderungen:

  1. Größere Fläche des Erdbebenbarbs, Mobs werden in der Fläche verlangsamt und können sich nicht mehr rausporten.
  2. Der hochgestacke Ansturmschaden erhöht nicht mehr von allen Angriffen sondern nur noch ausgewählte (nicht mehr Hammer der Urahnen!).
  3. Der unsterbliche König muss entsprechend gebufft werden
  4. Der WW-Barb bekommt auf den Sets einen Zähigkeitszuwachs je länger er WW chastet. Verwunden unterbricht WW nicht mehr.

Was die Sets betrifft stimmt ich absolut zu. Es gab früher durchaus die Möglichkeit mit einem Set unterschiedliche Spielweisen zu nutzen. Jedoch hat Blizzard diese im Rahmen der einfacherern Balance suksessive rausgepatched. Ich verweise hier nur allzugern auf meinen früheren Lieblingschar: Schildschlag… wurde mit Season 3 oder 4 aus dem Rolandset entfernt und aus allen den Schwungangriff betreffenden legendaries und geniest seitdem ein Schattendasein.

Am Anfang der Season dominierten LeapQuake und LoN HotA die Rangliste. Deutlich länger als erwartet und im Bereich von GR120. Also alles andere als schlecht. Klar, kamen dann irgendwann die Rankings mit den R6-HotA’s dazu. Diese sollte man aber relativieren, denn ohne Charge-Exploit würde diesem Build mal eben die Hälfte seines Schadens flöten gehen. Aus der aktuellen #1 mit GR128 würde dann ein GR123 werden.

Schon schaut die Welt wieder anders aus. Der I6R4-Charge-Barb hätte wohl das Potential für den höchsten Clear, aber die Spielweise ist alles andere als schön und in Angesicht des Problems mit dem Boss-Fight, kein Build, welches man spielen möchte.

Auch WW hat in der aktuellen Season GR120 gelegt und hätte sicherlich das Potential für die eine oder andere weitere Stufe. Mit 2.6.6 gibt es zwar keinen Zähigkeits-Buff für WW direkt, aber durch die Morticks gewinnt er einen weiteren 50% Slot.

Deine Idee, HotA aus dem Repertoir vom Raekor-Set zu nehmen, dafür etwas anderes anzubieten würde das Problem letztlich nur verschieben. Oder aber das Set komplett tot nerfen, wenn zu den dann angebotenen Verbrauchern keine entsprechenden Support-Items existieren.

Fazit: Betrachtet man den Barb, sieht man 5 Builds, die sich in etwa auf dem gleichen Niveau befinden. Keines sticht hier so krass hervor, wie z.B. Vyr Chantodo beim Wiz oder gar LoN Thorns beim Necro.

Dass das “Charge-Set” nur mit Charge als Helferlein gespielt wird, und das eigentliche “HotA-Set” mit Charge den Schaden austeilt, ist ein schon lange existierendes Problem, welches Du mit Deinen Änderungen aber auch nicht löst. Ich befürchte sogar, im Rahmen des Wartungsmodus und dann dadurch bestehenden Möglichkeiten, sehen die Barbs keiner rosigen Zukunft entgegen. Denn die Probleme der Klasse sind deutlich tiefer im System vergraben, als dass man sie mit ein paar Stellschräubchen beheben könnte.

Insofern halte ich es für durchaus möglich, dass der Barb eher generft wird und z.B. den Support-Slot verlieren könnte. Für Ersatz wird/muss/will Blizzard gar nicht sorgen. Es wird nur in so einem Fall Klassen geben, die den 4. Slot besser füllen können.

Aber ok, man darf gespannt sein, was denn und v.a. wann denn da mal was kommt … :wink:

Der WW Barb profitiert doch zu einem nicht unerheblichen Teil von den neuen Items für Season 18. Gerade das gefühlte Zähigkeitsproblem scheint dadurch doch um einiges verbessert worden zu sein.
Wo seht ihr den WW Barb in Season 18 so sich einpendeln (ganz allgemein, Pi mal Daumen)

DIe Morticks sind lediglich eine Stabilisierung der Zähigkeit, verglichen mit der Alternative APD. Dadurch sinkt der Anspruch an das Gear ein wenig. Mehr Schaden macht der WW-Barb dadurch nicht.

Zugegeben, in wie weit sich ein Zähigkeitsproblem im Bereich von GR120 darstellt, kann ich nicht beantworten. Bis zumindest ~110 gibt es dieses Problem nicht, wenn man entsprechendes Paragon voraussetzt.

Mit niedrigem Paragon wird es weiterhin zu Zähigkeitsproblemen kommen. Daran ändern die Morticks aber auch kaum etwas.

Ein Problem von damals wurde ja mit 2.6.4 oder so behoben, indem der 4er Bonus auch 3s nachdem Unterbrechen des Wirbelns weiterhin wirkt.

Ansonsten wird sich nicht viel ändern. R6-HotA wird nicht “gefixt” und bleibt on top. I6R4 folgt dahinter und wird auch nicht wirklich verändert. In wie weit LoN/LoD HotA eine Rolle spielen könnte, weiß ich nicht. Der WW-Barb wird aber nach wie vor ein Schattendasein fristen, was zum einen am Schadenspotential aber auch an der Spielweise liegt.

1 Like

In welchem Abstand siehst du WW zu den Top Builds, in GR Stufen in Season 18 ?

Aktueller Platz 1 ist bei *grübel * 128? Der höchste WW-Clear glaube bei 120. Nur eine Stichprobe, klar, aber so in etwa dürfte das auch nächste Season aussehen.