Shadow-DH+Captain(Hose+Gürtel)

Hab Gestern mal aus einer Laune heraus 2 Teile aus dem Captain Set mit meinem Shadow kombiniert, und muss sagen…
46,…% +dmg
23% - toughnes
und man kann so locker ein 100er solo schaffen,
selbst wenn das gear richtig low ist !
(Im cube : Morgendämmerung - Gürtel - Prunk Ring)
Was meint ihr dazu ?

Warum hast du 23% RCR? Edit: Selbst gefunden, vergesse immer die 20% von Capt.Crunsh… :roll_eyes:

Sicherlich kann man das so kombinieren, aber meist ist hier der “alte” Weg auch der Bessere. Da man mit Cube-Items etwas mehr variieren kann (CoE und Aquila z.B.).

Und mit Capt.Crunsh brauch mal doch eigentlich keinen weiteren CDR-Roll auf den Items? :thinking:

PS: Auch wenn ich deine Beiträge sonst allesamt Murks finde, der ist sogar mal sinnvoll geschrieben.

tooltip besagt, CDR = + Menge an DMG.
so lese ich es jedenfalls heraus, und diese 46,66% mehr dps waren der nötige Schubser für meinen p700 DH um ein 100er solo Grift zu schaffen.
Die Zähigkeit die damit verloren geht ohne den Aquilarkür… merkt man deutlich, so ists nicht :wink:

CoE sind im Mittel etwa 40% dps… also kaum Unterschied. Dafür die Toughness aufgeben?

Glaube das ist eine Milchmädchenrechnung und du hattest mit dem GRift einfach Glück… soll heißen: Hättest du sicher auch mit dem konventionellen Weg geschafft.

Aber ich spreche nicht ab, dass man Capt.Crunsh auch für Shadow nehmen kann… denke aber es lohnt nicht.

Wenn es für dich klappt, ist es ok.

Empfehlen würde ich es nicht. Nach meiner Erfahrung in der letzten Season braucht man in “höheren” GR zu Beginn der Season sehr viel Zähigkeit. Ohne Schlüpfriger Ring und Doppel-Einheit hat mir das Spielen damit zu Beginn keinen Spaß gemacht. Durch CC3 geht ein Ring flöten und Aquila im Würfel. Das lohnt einfach nicht.

  • CC3 bei deinen Werten: knapp 50% mehr Schaden, 23% weniger eingehender Schaden.
  • Standard-S6: ~50% mehr Schaden durch CoE, 50% weniger eingehender Schaden durch Aquila.

Wenn man S6 mit einem Schmiedeset kombinieren will, dann Aughilds Macht.

2 Likes

Kann man schon machen, kann am Anfang aber schwer sein. Zum Pushen verzichtet man auf den Gürtel.

Ich hatte das NS mit gutem Gear getestet (Aquilas und CoE raus in meinem Fall) Da Primal Schulter- hab ich die AD in 8 CDR gerollt, in den Helm einen Topas. Sind dann 42,x% RCR - Basis CDR waren 33,x mit Gogok dann aber über 40.

Am Anfang würde ich auch auf den Gürtel verzichten um sagen wir mal 100 + zu machen.

Bischen weniger Defensive on Paper - aber Perma-Fok, kein Aquilas Flickern (wenn dabei), man braucht keine 15 Gogok Stacks mehr für Rache - smoother zu spielen und defensiv gefühlt stärker weil man diese downtimes nicht mehr hat (Rache zu früh gedrückt, FoK is sonst immer 1 sekunde off, Aquilas mit jedem Schuss für ein paar zehntel).

Analog zur Einheit Variante: Schattengürtel und CoE kommen halt raus. Der CDR Schadensboost on top. Salto geht immer noch recht gut (da viel CDR) - klar man ist ein bißchen langsamer, weil keine unendlichen Saltos.

Aber auch mit Schattengürtel ist das defensiv nicht schwächer als die Standardvariante wenn man RCR optimiert (ca 40 vs 50% - dafür aber die oben genannten Vorteile). Aughild wäre vermutlich besser, ka, aber Captain Set geht schon.

Richtig, CoE im Mittel sind etwa 40%+ dps.
Aber eben nicht unbedingt dann wenn man den boost braucht.
Schlüpfriger Ring dazu + Schwur des Abenteurers als Set, + die besagten 20%+ cdr und somit dauer Rache akiv.

Im Cube passiv : Morgendämmerung - Schattenkette - Ring dk Prunks

Was sich dadurch verändert ist,

  • dass die ca 40%+dps konstant sind
  • dass man 20% cdr dazu bekommt ([8% auf Schulter+10% auf das Messer=40%cdr +/-] Klingenrüstung/Rache dauer aktiv)
  • etwas “wenig” Zähigkeit durch das Captain´s Set gratis dazu.
    Ab Gr103 wird es so allerdings fast unspielbar, 108 war dann too much.
    Wie gesagt hatte zu diesem Zeitpunkt noch kein item in ancient Qualität, Paragon 750 und Geschicklichkeit von ca 8600.
    Vorteil für mich persönlich war, dass ich dadurch früher an die publik T16 Rifts Zugang hatte und somit ein paar items fischen durfte. =)

Bißchen mit Captain Set und S6 experimentiert - ich denke da ist für Solo potential da.

“Ohne” was zu opfern (AD auf der Schulter) + Topaz - 42% RCR. Basis. Und gibt noch einige weitere Slots (ne geile compass rose mit RCR usw - kann man sich ja nicht immer aussuchen). Hab noch RCR auf den Handschuhen - sind dann schon ~46.
“Knapp” 50% schafft man- und dann ists nur noch so wie Einheit vs elusive + die versteckten Defensive buffs von oben.

Schlüppa und Gürtel raus - Esoteric rein. Toughness kommt einigermaßen hin (immerhin 2 phys rolls)- leider erst 2 oder 3 ancients und sehr mülliges gear.
Mit augments usw. scheint das aber machbar. Hab auch sehr viel CDR (wo was anderes hin müsste) - geht aktuell sogar einigermaßen mit CoE.

Mit genug Para/augments ancients und quadfecta rolls, kann man eventuell sogar eso rausmachen.

Ausserdem sind die RCR kreise imba - 50% RCR und ja es wirkt auch auf Zähigkeit. Gerade in publics/gruppen mit 4 Leuten sind die immer da (auch wenn ich eher solo spiele - und S6 auch nicht richtig aktuell).

Aughild fand ich solo mies. Dadurch das man auch noch die Armschienen verliert, ist das ein Verlust geschäft. Und der Defensiv boost ist zu niedrig.
Was ich in den Season Leaderboards solo so gesehen habe - spielen die meisten da standard S6.

Wenn man die toughness Hürde umschiffen kann - 40-50CDR/DPS on top zum Standardbuild. Denke da kann man was rausreissen.

Keine Schattenkette? Ist eigentlich sogar recht angenehm - weniger Tastenhämmern. Klar man kann weniger skippen - aber in guten Leveln muss man das ja auch nicht.
Ohne Schlüppa kann man noch die Potion snapshotten - da man Schattenkraft nicht mehr drücken muss.

Laufen geht ja auch mit S6 - dank Schattenkraft boost. Saltos für die finale Rettung hat man.

Aktuell ist noch alles müllig - aber ich denke da gibt es auch push-potential.

Wieso Verlust ? bei den Raufbolds hab ich die max 30% dmg nur wenn ich mit Salto auch einen angestupst habe und auch nur für ein paar sekunden. Mit Aughild sind die 30% immer da. Hinzu kommen 30% dmg + gegen Elite abgesehen von defensiv Buffs.

Du verlierst ja auch CoE.
Also CoE + Armschienen vs 30 schaden + 30 eliteschaden.
Schlechter deal - IMO.

Zusätzlich wird auch noch BotP schwächer - da mehr Eliteschaden.

Jo das ist der 2er Bonus, ist aber der 3er.
An und für sich machts 45% dmg aus, allerdings wirklich nicht zu empfehlen.
Schattenkette + Raufbold ist ein absolutes must have in diesem build, auf Aquilar könnte man noch bis 110 so lalal verzichten, aber ohne das kostenlose Dauerhüpfen und Schlüpper…aua…sehr anstrengend.

Dauerhüpfen ist nicht sooo wichtig. In sehr blöden Leveln verliert man bißchen Zeit, klar.

Geht ganz gut ohne - gerade mit soviel RCR.
Ohne Schlüppa spammt man eben Schattenkraft nicht mehr - diszi ist im Kampf eigentlich immer voll. Und dank Triune Buff Ring mit RCR - wenn man darin steht - quasi unverwundbar - doppeleinheit defensive for free.

Wie gesagt ohne Schlüppa - man kommt auf knapp 50% RCR -> DR.

Also ~ 20% weniger defensive für ~40%+ mehr Schaden - mit CoE und Armschienen.

Dafür Perma-FoK ohne Downtime, kein Aquilasflickern und Rache ist auch nicht abhängig von 15 Gogokstacks.

Also für Solopush kommt da deutlich mehr Schaden raus, bei etwas weniger defensive (ohne die Ringe).

Und man kann auch noch Schaden opfern - durch den CDR Schaden hat man immer noch mehr. Muss man anders angehen. MÜSSEN Handschuhe 7 IAS haben? Bringt gerade weniger als 5% mehr DPS. Dann lieber RCR nehmen, so dass man mit Captain nicht immer stirbt und dann 40% mehr kriegt.

Ich bin mir sicher @Sofadecke wird dir dazu nochmal auf die Finger kloppen :wink:
Ja, in der Theorie stimmt das alles, ja.
Die Konstelation teste ich gerade zB mit dem WW Barb, RCR Kopf-Gem + Captains 2/3Set, somit quasi noch mal etwas mehr deff.
Aber der hat halt auch andere passive dmg buffs, die beim Shadow etwas anders aussehen.
Müsst ich mal selber testen, aber der Ansatz ist gut :slight_smile:

Nö, stimmt schon, was der Kindergarten da getestet hat. Ich habe auch nicht gesagt, dass es nicht geht… ich bin nur weiterhin der Meinung, dass der standard Shadow einfacher zu equippen ist und Capt.Crunsh schon sehr abgestimmt sein muss.

In der Gruppe ist wohl Aughilds eine sehr gute Option, solo fand ich es auch echt übel und kam gar nicht mit klar.

Hab mit Capt.Crunsh auch nur mal bisserl gespielt, war mir zu umrolllastig.

+20%mehr CDR

Ich habe das gerade mal NS angetestet (2 x CC für Schattenkette und Hose, Schlüpfriger im Cube gegen Prunkring getauscht und Topaz in Helm).
Die neuen CC-Teile nicht aufgewertet. (Mein max GR ist 123, Para ~3300)
Erster Test auf 110- alles Top, der zusätzliche Schaden ist klar spürbar.
Dann 120, auch noch gute Zeit aber schon 4 x gestorben, man muss sich halt umstellen und dran gewöhnen.
Danach GR 124, ganz guter Schaden, aber nach etlichen Toden abgebrochen.
Ich müsste wie von “Kindergarten” schon geschrieben AD auf den Schultern und Handschuhen für RCR opfern um besser zu stehen. Ich bin aber leider auch ein absoluter Freund von AD beim S6…
Leider kann man auch die Raufboldarmschienen nicht ganz so oft triggern, was wieder etwas Schadenverlust bedeutet.
Insgesamt auf jeden Fall eine interessante Alternative “um evtl. weiter zu kommen”, wenn das Gear fast keine Verbesserung mehr hergibt und nur noch Paragon Fortschritt bietet.

1 Like

Funktioniert auch besser in der Season, weil Du noch die RCR Kreise hast (in Gruppen sind die quasi überall).

Und Channeling Pylon gibt auch nochmal netten Buff - quasi Unverwundbarkeit (75% DR) und ~ 30% mehr Schaden dank CDR.

NS - kann dann schon schwer sein, sich vom geliebten “perfektem” NS Gear zu trennen^^ nur um was zu testen - und dann musste gleich augmenten, sonst zuviel DPS verlust.

Ich denke man braucht ca 3 RCR rolls - dann ist man bei ~ 51% DR. Also wie unity anstatt Elusive. Immer noch 20% DR verlust, aber machbar.
Salto geht dann alle 4 sekunden für Raufbolde in der Theorie (auch hier wieder einfacher in der Season).

Am besten funktioniert die CC3 Variante so in der Season in Gruppen, weil alles voll ist mit den RCR kreisen und da steht man ja eh eher um den Mob, als wild durchs Level zu rasen.
Und angenehm wenn man gear findet, was sonst trash wäre und man es trotzdem verwenden kann, wenn gut RCR/CDR drauf ist.

NS gehts vermutlich nur mit sehr hohem Paragon und auch nur mit Umbauen. Man muss schon überschüssige Defensive haben um Damage rauszuholen.
Also nicht die Uber-Rhykker-Tier-A Variante “Nur so kann man spielen!!1einselflog(x)” - sondern nur eine Variante.

Für reine “speeds” - kann man auch Aquilas weglassen, Schattenkette bleibt drin. Coe fliegt raus. Dadurch das man nicht erst 16 sekunden auf CoE warten muss, gehts flott und AD brauchste da nicht auf den Schultern.

42% DR vs 50% DR von Aquilas - ist dann nicht mehr soviel, zumal Rache und FoK besser läuft und Aquilas ja eh immer kurz weg ist.

Es hat jetzt tatsächlich nach ein paar Versuchen geklappt, GR 124 (~14 min), man braucht wirklich etwas Umgewöhnungszeit.
Ich habe meinen Flächenschaden auf Schultern und Handschuhen in RCR umgerollt und hatte dann ~34% mehr Schaden und ~47% Schadenreduzierung durch das CC-Set. Zusätzlich habe ich nur noch 100 weitere Paragonpunkte in Vit gewechselt (300 Punkte insgesamt - ca. 640k Leben)
Das Rift und Pylone waren ganz gut, aber kein “Traumrift”. Ich bin noch etwas mehr auf die Elite gegangen als sonst. Disziplin war ebenfalls gut handhabbar.
Also durchaus einen Versuch wert.
Profil: https://eu.diablo3.com/de/profile/GRA-2850/hero/73523873

Edit, Danke

1 Like

Du kannst den Link mit Vorformatierten Text einfügen.

Das zweite Symbol rechts vom “Link einfügen” Symbol

</>

Oder den Link selber mit diesen Zeichen umfassen

``

2 Likes