Umbau HotA mit neuen Items

Moin,

bin zurzeit mal wieder mit dem IK-HotA Barbaren unterwegs und hab gestern abend 105 in <10 min gelegt.

Jetzt frage ich mich, wie ich den Barb mit folgenden vorhandenen Teilen optimieren kann, um vielleicht auf GR115+ zu bestehen:

Von einem der RGs habe ich gestern (endlich) nen uralten Schmäher bekommen mit STR, VIT, 7% IAS auf dem ich dann Vit in AD umgerollt habe, Ergebnis:; >2.8K DPS

Ein Schwert alleine mit 7% IAS nutzt ja nicht viel, wie wir im alten Forum gelernt hatten. Aber das ist nicht das Problem:
Schurken-Alternative 1:hoher Basis-Dmg, +10% (rollbar), 24 AD, 6% IAS (>3k DPS)
Schurken-Alternative 2: hoher Basis-Dmg, 24 AD (gerollt), 6% IAS, LoH (knapp 2.9k DPS)

Armschienen BotFM mit 20% Feuer, STR, 10.6k LoH, 5.5%CC, 495% HotA Bonus. Damit könnte dann die Magefist in den Cube kommen.

Rot gerahmter Helm mit STR, VIT, HOTA% (rollbar zu CC)

Rot gerahmte Brust mit STR, VIT, Elite-Dmg-Reduce, Single Res

Dann würde ich wohl auch Blutdurst wieder auf Tobsucht ändern, weil es mit der Gegenheilung auf den GR Höhen nicht mehr so dolle ist.

Jede Menge Möglichkeiten und eine große Spielwiese. Bin mal gespannt auf Eure Gedanken. Ich werde auch ein bischen Testen.

Aktuell sieht mein Barb so aus:
https://eu.diablo3.com/en/profile/Barahir-2600/hero/8956976

Englisch, weil da nicht diese nutzlose Info “(0) Sockel” steht.

Ich denke, daß die einzige Möglichkeit die Optimierung der Waffen zu sein scheint. Vor alle der kleine Schurke könnte +10% vertragen, wenn du dafür Leben eintauschen kannst ohne umzufallen.

-diana-

Im aktuellen Profil hast Du halt noch Vita auf beiden Waffen und den Händen. Das sind defakto Baustellen. Das Schmuckset ist auch nicht sooo berauschend. Da sollte auch bissl mehr drin sein, wenn man “gezielt” darauf farmt.

Beim Helm könnte man, je nachdem, wie er gerollt ist, überlegen, ob man den Sockel weg rollt und mit STRVITCCHotA spielt. Wobei auch dieser Helm sogar noch Potential für LoH hätte …

Bzgl. der Breakpoints müsste man dann wirklich mal einen Calculator bemühen, um zu sehen, ob ein IAS-Roll auf einem Item überhaupt Sinn macht.

@Diana:
da sind zwei alternative Schurken in meinem Beitrag gelistet, Schurke 1 ist wahrscheinlich das, was Du im Sinn hast.

@Tallaron:

Ich habe auf allen 3 potentiell einzusetzenden Waffen IAS, 7% auf dem Schmäher und 6% auf beiden Schurken. Einmal IAS würde definitiv nicht reichen, wenn ich an den Thread von Ozgor im alten Forum denke.

Das Schmuckset ist wirklich nicht gut, da sehr niedrige CHD Werte. Aber ich finde um’s Verrecken nichts besseres mit z.B. Fire%, CHD und CHC für das Amulett bzw STR, CHC, CHD, AD und Sockel für die Windrose. Habe da schon 100e Teile von diesem Set zum Schmied bringen müssen.

Hmm, ich dachte, “rot gerahmt” (also archaisch) und “mit STR, VIT, HOTA%” wäre deutlich genug, oder möchtest Du noch die Secondaries wissen?

Relevant für die Waffen wären dann ja die 6% IAS. Ich weiß es nicht auswendig, aber ich würde dazu nen Calculator befragen. Im worst case rennst Du mit 2x 6% IAS auf den Waffen rum und es bringt Dir nichts …

Beim Schmuck-Set - tjo - es stimmt schon, dass es nicht so leicht zu bekommen ist. Beim Amulett könnte man schauen, ob man mit einem Doppelkrit, Str evtl. besser fährt. In wie weit nun beim Ring z.B. ~20% AD besser oder wichtiger sind als ~20% CD könnte ich aus dem Stehgreif auch nicht sagen. Allerdings hattest Du sogar einen mit IAS, wenn ich mich recht entsinne. Da stellt sich dann einfach die Frage nach den Breakpoints … :smiley:

Beim Helm war ich mir nicht sicher, ob der nicht evtl. schon gerollt war - also X zu HotA. Wenn ungerollt, würde ich, bevor ich das Ding rolle, erst einmal mit anderen Helmen schauen, was mehr bringt, ~1k Vita oder der Amethyst. Vermutlich die 1000 Vita. Beim Test würde ich aber auch die noch vorhandenen Vita-Rolls auf den genannten Items, wo sie eigentlich nichts zu suchen haben, versuchen, loszuwerden … :slight_smile:

Ach so, ok.

Da auf dem Helm ursprünglich Seismic Slam% drauf war, habe ich da nur die Wahl zwischen HotA% oder CC.

Ich habe gestern mal umgestellt.

  • die StrongArms (Raufboldarmschienen) raus, dafür BotFM rein und
  • Magefist in den Cube,
  • sowie die beiden Waffen getauscht. Eine hat 7%, die andere 6% IAS, könnte gerade eben für den nächsten BP gereicht haben.
  • Außerdem noch ein paar Paragonpunkte von STR nach Vit verschoben und
  • Blutdurst durch Tobsucht ersetzt.

War kein Problem, Ich habe aber nach dem Tausch auch noch nicht so hoch gespielt (weil neue Gems gelevelt), dass ich auch nur ansatzweise in Bedrängnis gekommen wäre und mit mehr etwa 31k LoH auf einer Waffe und den Armschienen kommt auch etwas Gegenheilung rein.

Mal schauen, wie es dann auf GR100+ aussieht.

Dann würde ich den alten Helm sogar als besser einstufen, es sei denn, Du überschreitest die 100% CC mit der CC auf dem Helm …

Hallo Bara,

ich bin wahrscheinlich zu spät mit meiner Antwort, aber ich lass mal kurz meinen Senf zu den Mythen und Geheimnissen der AS beim HotA hier.:grin:

Meiner Meinung muss der 4.05 BP als gesetzt gelten und der 4.35 sollte angestrebt werden, je nach Items und Losglück.

Wenn ich mich nicht verrechnet habe, sieht das bei Korlic gerade so aus:

Waffen: 1x 7% und 1x 6% IAS. Hier gehts jetzt schon mal suboptimal los. Entweder beide auf 7% oder auf beiden nix.
Den Unterschied würdest Du sehr schnell merken, denn:
IB: 6%, 7% voll gebufft bei 15% Gogok --> 4.05 BP
IB:7%, 7% voll gebufft bei 15% Gogok --> 4.35 BP
dann sind mal so eben 8% mehr dmg und ne Menge Gegenheilung

Sprich, wenn Du voll gebufft bist (also Bersi, max Gogok, Armschienen, Dual-Wielding usw) dann liegst Du bei 4,29 APS. Dir fehlt dann noch ein bisschen zum nächsten BP oder Du kannst AS gegen dmg austauschen.
Ich würde vorschlagen die Verzaubern mitzunehmen mit Focus Mind (es sieht gerade so aus als hättest Du den Tempel dabei), denn dann knackst Du den 4.35 BP und das solltest Du spürbar merken.

Das wäre mein Vorschlag, um auf die schnelle was zu verändern.

Für ein fine-tuning muss man dann ein wenig tiefer wühlen. Der Gogok ist so ein Beispiel, der - so weit ich weiss - auf Ozzys Mist gewaschsen ist :stuck_out_tongue_winking_eye:

Liebe Grüße

Laurin

2 Likes

Moin, Laurin,

genau das war die Frage, deren Beantwortung aus dem Thread im alten Forum ich nicht mehr so genau im Kopf habe. Reichen 6% auf einer und 7% auf der anderen aus oder nicht. Ich war der Meinung, es könnte reichen, aber offenbar reicht’s dann doch nicht ganz.

Verzauberin statt Templer mitzunehmen ist ja schnell geändert.

Edit meint noch:
nein, ist nicht zu spät. Tipps sind immer willkommen, auch wenn ich vielleicht meinen aktiv gespielten Char schon wieder geändert habe. Derzeit Gwendolyn (Condemn-Crusader), die nen ziemlich leckeren “Schmelzofen” in der Hand hat.

Gibt es in der neuen Season aufgrund der Items, etc die Möglichkeit den HotA mit den überarbeiteten Sets oder legendaries zu spielen? Und welche Auswirkung hat das auf den Build?

Ist gar ein LoN Build nun möglich?

Hier nochmal der Link zum Thread, speziell zum AS und den BP:
https://eu.battle.net/forums/de/d3/topic/17617051922#post-3

Kurz heraus gestrichen: es liegen OHNE jede weitere +%AS bereits 4,29 APS an.
Logo wenn der Gogok gesetzt ist.

Der nächste BP ist dann +12,8% AS entfernt.
Also brauche ich hier mindestens +6% AS und +7% AS auf JE einem Item.

Die Diskussion, tatsächlich auch sehr abhängig von der Spielweise, ob denn nun Gogok oder Schmerzverstärker (PE) gerade in Hinsicht auf APS besser ist, konnten wir nicht auf den Punkt bringen. Und das ist auch vollkommen OK so.

PE benötigt halt “zig” Möbbels um rein zu hauen - Gogok wirkt immer, auch gegen nur einen, den Endboss.
Um da nicht zu versauern, wurde dann z.Bsp. von Laurin auch mit +%AS auf den Schwertern gespielt mit dem PE dazu.

Ich hingegen nahm den HotA als brachiales Area Damage Monster und habe meinen Char auf bekloppte +177% AD hochgefahren.
So muss ich nur den Trash um die Boss/Elite verdreschen und der von denen ausgelöster AD haut dann die Boss/Elite quasi für mich mit um.

Das war er und ist er auch heute schon.
Habe ich auch gebastelt und gespielt. Allerdings mit minderem Erfolg, da zwar der DMG Faktor des LoN recht gut passt gegen den IK Bonus (und die Istvans).
Jedoch hadert man hier mit der Defensive…

In diesem Build ist dann auch logo nur die 2-Hand-Wumme möglich, die Istvans fallen raus weil sie ja ein Set sind.
Dafür kann man hier - und das ist spassig - den Feuerbonus auf die Spitze treiben mit den richtigen uralten Items.
Der Aschemantel kommt dann hier auch wegen dessen DMG Bonus UND Kostenreduktion VOLL zum Einsatz. Kann aber gegen den IK nicht anstinken.

1 Like

So logisch ist das nicht. Die Leute, die LoN HotA gespielt haben, hatten i.d.R. Burning Axe + Pig Sticker in den Waffen Slots. In S18 könnte ich mir durchaus vorstellen, dass LoD bzw. LoN mit EF interessant werden könnte - wahrscheinlich ohne PE. Ich befürchte aber dennoch, dass der Barb allen anderen Klassen, im Solo-Vergleich hinterher rennen wird und, dass das Build hinsichtlich EF extrem fishing-lastig sein dürfte.

Das war damit gemeint. Ob der LoN anstinken kann gegen Sets. Also nicht so. Eigentlich schade, das wenn das Problem die Zähigkeit ist, Blizzard nicht als erstes “Barbarenitem” genau da ansetzt. Sie hätten dafür ein bestehendes legendary benutzen können für den Barb das bei LoN benutzt wird. Oder auf ein bestehendes Item einen zweiten Effekt einfügen der bei aktiven LoN-Bonus oder Gem aktiv wird.
Stattdessen gibts alle Runen von Zorn des Berserkers… was zwar HotA bufft und damit IK… aber eben auch die Reakor-Missgeburt von HotA. Und das LoN-Problem nicht löst.

Wird die Season dann wohl auf UEDH und FBWiz rauslaufen.