Als Healer verbessern

Hey Leute, ich möchte es aus Bronze rausschaffen und wollte euch fragen was ich verbessern kann. Dazu habe ich Spiele ausgesucht, die nicht eine totale Niederlage waren, da ich denke, dass dann mein Gameplay besser wiedergespiegelt wird.

Sieg 6RFNJB 19:22 3:2
Sieg N294J0 13:31 3:1
Niederlage WMME2H 14:32 1:2
Niederlage GAEA28 14:21 2:3

Overbuff moorain #2891

Danke für eure Hilfe :slight_smile:

1 Like

Ich hab mir mal die Attack vom Blizzard World Match angeschaut.

Da sind natürlich einige Punkte dabei. Der am einfachsten zu behebende ist dein Nade Usage, der - und das ist noch nett ausgedrückt - katastrophal ist. Schlechter könntest du deine Nade eigentlich nur benutzen, wenn du sie ausschließlich gegen Wände werfen würdest. Das muss leider so deutlich gesagt werden, weil das so ein grober und eigentlich offensichtlicher Fehler ist. Du hältst da eine mächtige Ability in deiner virtuellen Hand und du wirfst sie einfach in die Mülltonne :frowning: Der Hauptzweck der Nade ist ja das Unterbinden der gegnerischen Heilung, und da die gegnerischen Supports zu 90% sowieso nur heilen werden (siehe dein gegn. Bap), wäre es ja ganz geil, die da ins Team reinzuzimmern, wenn denn dein Rein mal reingeht. Tatsächlich wirfst du die Nade aber nicht nur während Teamfights auf ausschließlich dein eigenes Team… sondern sogar in ruhigeren Situationen, in denen jemand für Heal zu dir kommt und clearly keine Gefahr besteht, schmeißt du die Nade. Da ne lange Liste von Fehlern und Verbesserungsvorschlägen vlt überfordern könnte, würde ich mich zunächst erstmal darauf konzentrieren und nix anderes. Da es in Bronze sowieso kein Match ohne n Rein gibt, kannste dich v.a. darauf konzentrieren, die Nade so zu werfen, dass sie beide Reins trifft. Das ist aber natürlich nur ne Beispiel-Situation. Du willst möglichst viel lila sehen, wenn du die Nade nutzt, und möglichst in Momenten, in denen deine Teammates auch grade was machen. Exklusiv zum Heilen willste die Nade nur im absoluten Notfall nutzen. Da es den in Bronze wegen der chronischen Passivität eher selten gibt, würd ich darauf wirklich größtenteils verzichten, einfach um das Habit loszuwerden. Auf Bronze würde ich sie mir dann eher noch für mich selbst aufheben, falls ich mal „gepushed“ werde, aber selbst das sollte ne Ausnahme sein, Medkits unso.

Btw, ich hatte den Eindruck, dass der Nade-Usage n Symptom ist für geringen Überblick über die Spielsituation. MMn verlierst du den relativ schnell. Du verlierst zb deinen Rein aus den Augen, als ihr Spot A attacked; du schießt erst in Richtung McCree, der dich aufm Weg zum CP abaimed und „vergisst“ ihn und dass er ja wieder peeken könnte nach 1Sek; du scheinst verwirrt, als du auf die beiden Pharahs in der Luft aimst und dein Nano auf die Pharah nach dem Cap des CPs wirkte auch, als ob du keinen Plan hättest, was genau grad eig passiert (was sollte der Nano bezwecken? Panic?) - genauso wie dein Retreat kurz zuvor (wo läufst du hin??). Dh du kannst durch die Arbeit an deinem Nade Usage auch direkt üben, einen besseren Überblick über die Situation zu bewahren, um ein besseres Verständnis dafür zu erlangen, wie der Teamfight eigentlich so läuft.

Damit würde ich anfangen.

Deine Sleeps waren in der Attack im Vergleich zu deinen Nades übrigens gut.
Um den Rest (Positioning, wen und was du wann heilst / damagest und Aim) würde ich mich später kümmern. Schön übrigens, dass du zumindest ganz selten mal in Richtung der gegnerischen Pharah geschossen und sie sogar 1x getötet hast!

14 Likes

Ich würde deine Punkte nochmal zusammenfassen, da es doch etwas unübersichtlich ist.

Grenade Benutzung:
+)Heilung der Gegner unterbinden (möglichst viele Gegner)
+)Selbstheilung (Sondersituation)
-)Heilung des eigenen Team (nur Notfall)

+)Indirekt den Überblick behalten

Was wären das für Situationen in denen ich die Grenade für mich selbst benutzen würde?

Ich kann nicht bestreiten, dass ich durchaus öfter den Überblick verliere. Was mir oft auffällt ist, dass ich nicht sehe, wenn der Teamfight gewonnen ist und ich dann unnötig Fähigkeiten benutze. Das erklärt die Phara-Nano-Situation.

Was den Cassidy angeht, liegt es daran, dass ich nicht weiß wie ich micht Verhalten soll.
Vernachlässige ich jetzt die Heilung meines Teams, um den Cassidy zu töten (was unter Umständen durch schlechtes Aim dauert) oder konzentriere ich mich auf mein Team (mit Ansage im VC Position von Cassidy)?
Ich habe es mir nochmal angeschaut und in der speziellen Situation wäre das wohl kein Problem gewesen, aber wie reagiere ich, wenn wirklich dadurch Teammitglieder sterben?

Ich würde dich trotzdem bitten noch ein paar Punkte aufzuführen, weil ich ja in nächster Zeit nicht nochmal einen Post erstellen würde. :slight_smile: Dann habe ich etwas mehr für eine längere Zeit worauf ich achten könnte.

Da Du ja Ana spielst lohnt sich bei youtube auf jeden Fall ein Blick auf die unranked to gm Serie von ml7. Da wird unglaublich viel erklärt. Auf Deutsch gibt es das gleiche auch von kiam, weniger umfassend aber imho auch durchaus empfehlenswert.

1 Like

Da deine Antwort recht unübersichtlich ist fasse ich das Ganze nochmal zusammen.

Grenade

  • Heal cancelling Gegner
  • nicht zum heilen
  • eigene Heilung (in welchen Situationen??)

Das mit dem Überblick fällt mir auch öfter auf. Resultiert dann oft darin, dass ich Fähigkeiten benutze, obwohl das gar nicht mehr nötig ist. Erklärt die Phara-Nano-Situation.

Was den Cassidy angeht, weiß ich in solchen Situationen oft nicht wie ich mich verhalten soll. Vernachlässige ich die Teamheilung, um den Cassidy zu töten oder heile ich weiter und sage den Cassidy im Teamchat an in der Hoffnung, dass einer kommt.
Ich habe mir das nochmal angeguckt und hier wäre ersteres wohl kein Problem gewesen, aber wie ist es in Akutsituationen.

Ich würde dich trotzdem bitten noch mehr Punkte mit aufzuführen, da ich ja in nächster Zeit nicht noch einen Post verfassen werde. Dann habe ich mehr worauf ich achten kann. :slight_smile:

Hola,

Idealerweise konzentriert man sich halt auf one thing at a time. Also man spielt das Spiel und hat diesen einen Fokus, in deinem Fall zB die Nade. Dann schaut man sich täglich n Spiel im Replay an und achtet wiederum nur darauf („Wie habe ich meine Nades genutzt?“). Sobald man das Gefühl hat, dass das besser geworden ist, kann man wieder was posten und sich den nächsten Punkt vornehmen. Und es spricht ja auch nix dagegen, dass du das so machst und dich hier wieder meldest. Aber ok, ich schaus mir nochmal an.

Das ist sehr absolut formuliert (wars ja auch von mir, um meinen Punkt deutlich zu machen), ich hab ja gesagt, dass es Situationen gibt, wo das ok ist. Schau dir nochmal den Anfang der Attack an.

    1. Nade: Dein Rein charged ins Gegnerteam und ist super low, du wirfst die Nade. Die Nade ist ok.
      → allerdings Randbemerkung: Ich weiß nicht, ob du dir darüber bewusst bist, dass der Impactheal der Nade sehr gering ist. Der friendly Effekt der Nade ist ja eine Verstärkung des reinkommenden Heals. Dh wenn du die Nade zum Heilen wirfst, solltest du den Effekt natürlich auch nutzen und das Target hochheilen, sonst ist die Nade verschwendet. Da du im Folgenden erst n Schuss auf deine Mercy gibst und komische Sachen machst, bin ich mir nicht sicher, ob dir das bewusst ist. Also wenn du die Nade friendly zum Heilen nutzt, stell sicher, dass du das Target dann auch heilst.
    1. Nade: Die wirfst du wieder, um deinen Rein zu heilen, und im Gegensatz zur ersten ist die komplett unnötig und ich denke, dass du die geworfen hast, weil du schon paar Schüsse auf ihn gegeben hast und da noch „kritisch“ steht und du ungeduldig / panicy warst. Hier musst du lernen, ingame den Unterschied zwischen den Situationen zu erkennen: in der ersten ist die Nade wichtig, da akute Gefahr für deinen Rein besteht (der Gegnerrein), in der zweiten ist sie unnötig, da keine akute Gefahr besteht - dein Rein ist hinter Cover und der Rest des Gegnerteams pushed ihn ja nicht.
  • anderes Beispiel vom Anfang eurer Defense: ganz am Anfang wirfst du wieder so eine sinnlose Healnade auf deine Dva (die, die verfehlt). Sinnlos deswegen, weil deine Dva eh grade hinter Cover kommt, kein Gegner in Sicht ist und sie auch nicht sehr low war. Kurze Zeit später kämpft dein Rein in die Ecke getrennt gegen den anderen Rein - und du hast gute LOS auf die Situation. Hättest du jetzt hier eine Nade auf beide reingezimmert, wäre der gegnerische Rein Purple - seine Moira neben ihm wäre useless und könnte ihm nicht helfen (da sie ja nix kann außer heilen), wodurch enormer Druck auf dem gegnerischen Rein wäre … er wäre dann gezwungen, zurückzugehen; evtl würde dein Rein ihn sogar töten. Und das alles nur wegen deiner Nade - eben weil sie so mächtig ist. Aber du kannst sie nicht werfen, weil sie auf Cooldown ist.

Zusammengefasst: du benutzt deine Nade zum Heilen nur, wenn du wirklich einen Burstheal brauchst, um jemanden leben zu lassen - weil die Situation gefährlich ist, oder zB weil du Nachladen musst. Bei der zweiten Nade brauchst du eben keinen Burstheal, da eh grad nicht viel passiert → keine Nade.

  • Die Pushs bis ihr Spot A einnehmt: Du musst unbedingt mehr darauf achten, in LOS zu deinem Main Tank zu bleiben. 2x geht dein Rein da auf den Spot, ohne dass du mit aufpushest. Dich lenken andere Sachen ab, sodass du ihn aus den Augen verlierst, was nicht passieren darf. Du bleibst in den Situationen zu weit hinten, weil du da n bisschen zu langsam bist. Take away point: immer die LOS zum Maintank bewahren.

Zu dem Cree:

  • wenn du in einer Situation bist, in der dich ein Gegner peeken kann und du keine Cover hast (so wie hier), ist es gar keine Option, ihn zu ignorieren - wenn du stirbst und tot bist, kannste ja auch niemanden heilen. Dh grundsätzlich gilt: natürlich Heilung > Damage, sobald jemand low ist und Hilfe braucht, aber noch drüber steht: dein eigenes Leben > Heilen. Du hättest in der Situation erkennen müssen, dass der Cree dort ein Threat für dich ist, und entsprechend ihn fokussieren oder Alternativ hinter Cover gehen und von dort heilen müssen. Da du hier keine Cover zur Verfügung hast, hättest du hier auf den Cree achten müssen.
  • Du machst aber das genaue Gegenteil - nicht nur wendest du den Blick ab zum Heilen, sondern du gehst sogar ins Scope. Schau dir im Replay mal Anas Model an und die Unterschied zwischen scope und noscope. Im Scope bist du viel, viel leichter zu treffen, dh wenn du weißt, dass ein Gegner dich targeten könnte, willst du auf keinen Fall ins Scope gehen, um dich schwerer hitbar zu machen.
  • Auch generell: komm von dem Gedanken weg, in Bronze was „im Teamchat anzusagen“. a) sind nicht alle im VC b) viele Bronzespieler wird der Call wahrscheinlich überfordern („Wer ist wo??“) und vor allem c) die Spieler in deinen Matches sind ja nicht ohne Grund auf der niedrigsten Elo … selbst wenn die den Call verarbeitet bekommen, heißt das ja nicht, dass die den in irgendnerweise getötet bekommen.
  • d) schreib ich isoliert, da das besonders wichtig ist: um zu climben, brauchst du vor allem consistency. Einen „Threat“ wie den Bronzecree zu callen wäre nicht konsistent - mal würde jemand reagieren, mal nicht. Wenn du lernst, selbst mit sowas umzugehen, erhöhst du deine consistency über viele Matches hinweg. Das gilt hier sowie für jeden anderen Punkt.

Nach dem Cap des CPs:

  • Hier verlierst du völlig den Überblick. Als Resultat läufst du Richtung Rialto oder Havanna, weg vom Teamfight und vom Spawn - nur weil der gegnerische Rein dich mal kurz anguckt. Extrem wichtiges Prinzip: wenn du dich in einer eigentlich unüberlebbaren Situation wiederfindest (hier defintiiv der Fall, denn hätte der Rein eine Gehirnzelle, würde er dich einfach töten, ka wieso er plötzlich umdreht und dich stehen lässt :smiley: ), dann willst du so schnell wie möglich sterben, um so schnell wie möglich wieder bei deinem Team zu sein. Da dich deine Verwirrtheit hier so stark gesplitted hat, trifft das hier zu. Wem bringt es was, wenn du irgendwo rumläufst - zwar noch am Leben, aber jenseits von Gut und Böse? Früher oder später wirst du eh sterben - dann staggerst du, und das willst du unbedingt vermeiden. Take away point: wirst du so vom Team gesplittet, lass dich fix töten oder suicide, um schnell wieder bei deinem Team zu sein.

  • Damit es gar nicht erst zu solchen Situationen kommt, solltest du dir angewöhnen, den Killfeed immer im Blick zu haben. Es ist ungemein wichtig, dass du weißt, wer von welchem Team am Leben ist. Das sorgt dafür, dass nicht nur solche Verwirrungen entstehen, sondern du lernst auch, besser einzuschätzen, ob du deinen Nano nutzen, Heal oder Damage priorisieren usw solltest. Das wäre wie ich anfangs erklärt habe auch ein eigener Punkt zum Bearbeiten. Mach das nicht „nebenbei“, sondern betrachte das als eigenen Punkt, den du isoliert priorisieren möchtest, bis das zur Routine wird.

  • In der Defense haben wir nochmal das perfekte Beispiel für ne Stagger-Situation. Als dein Rein das 1.x stirbt, habt ihr keinen Tank. Der Spot ist lost. Du hast jetzt 2 Optionen: entweder schnell sterben, oder früh zurückgehen, sodass du safe bei deinem respawnenden Team ankommst, ohne auf dem Weg dorthin zu sterben. Du machst keins von beidem - du gehst auf den Highground, wirfst ne Nade auf Spot (wer soll darauf reagieren?) usw. Spätestens als dein Rein gecharged kommt und sofort tot ist, sollte das für dich der Key sein „Ich darf hier nicht mehr sein“. Du bist da eben wieder 100% gesplitted von deinem Team und Spawn. Entweder droppst du da also auf den Spot, um möglichst schnell zu sterben. Alternativ - und das wäre noch besser, um dem Gegner keinen Ultcharge zu geben - , springst du von der Map, wenns wie hier dazu die Möglichkeit gibt. Lass dich niemals so splitten! Die Tatsache, dass du hier überlebst, heißt nicht, dass das richtig war, und in jeder anderen Elo wärst du zu 1000000000000% tot und gestaggered gewesen.

Noch kurz zum Schießen: dein Aim ist ok für bronze, aber nicht gut. Sehr inkonsistent während des Replays. Aber ich denke das ist keine Priorität, um in Silber zu climben. Hab deutlich schlimmeres auf Bronze gesehen. Aber! Vor allem beim Mates heilen gehst du viel zu viel ins Scope - oft auf totale close range. Irritierend, besonders weil du deine noscope Healschüsse meistens gut triffst. Grundsätzlich: wenn du noscope schießen kannst (Mate ist nicht superduper weit weg etc), dann willst du immer noscope schießen.

So. Zusammengefasst:

  • immer nur auf eine neue Sache konzentrieren
  • ich würde an deiner Stelle mit der Nade anfangen
  • danach würde ich das mit dem Positioning, also der LOS auf die Tanks, priorisieren … darüber hab ich jetzt nicht so viel geschrieben, aber das ist einer der wichtigsten Punkte
  • als nächstes solltest du lernen, den Killfeed immer im Blick zu haben und so besseren Überblick zu bewahren und v.a. keine Panikentscheidungen wie den Nano mehr zu treffen
  • sobald diese Punkte abgehakt sind, kannste an deinem Aim bzw deinen Mechanics an sich arbeiten
  • das mit dem Staggern kannste nebenbei erlernen, das ist ja kein Hexenwerk
  • auch nebenbei achtest du noch darauf, dass du - wenn du selbst unter Beschuss stehst wie durch den Cree - dein eigenes Leben priorisierst (also erstmal hinter Cover, auf ihn schießen oder dich selbst heilen)

Aber poste gern einen neuen Code, sobald du das mit der Nade drin hast :slight_smile:

Und gern geschehen! :stuck_out_tongue:

9 Likes

Ahja, ich habe jetzt btw nichts zum Nano generell sowie zum Konzept „wann heilen, wann selbst damage dealen?“ geschrieben, weil das den Rahmen etwas gesprengt hätte und weil ich denke, dass sich für beides erstmal dein Überblick, also vor allem das mit der LOS auf den MT und dem Killfeed verbessern sollte. Das kann ja dann beim nächsten Code nochmal thematisiert werden :slight_smile:

Moin Marjins Schwester. :slight_smile:

3 Likes

Hat Marjin auch so einen tollen Hoodie?

2 Likes

Haha, ich fasse das mal als Kompliment auf :smiley:

Versteh ich beim besten Willen nicht ._.

Ich würde ja niemals schriftlich coachen, soviel zu schreiben woher nimmst du dir diese Zeit xD

1 Like

Einfach schnell tippen. :expressionless:

ez

1 Like

Dir fehlt nur noch ein Markenzeichen. Statt :cherry_blossom: könntest du ja :hot_pepper: nehmen, passt sehr gut zu dir.

Ich danke dir nochmal ganz, ganz doll für deine sehr ausführliche Antwort. :smiley: Jetzt habe ich auch genug Input haha.
Der Teil, dass die Nade reinkommendes Healing boostet war mir tatsächlich nicht bewusst. Sehr gut zu wissen.

1 Like

Yo, danke auch von mir. Ich hab mir mal deine Beiträge hier durchgelesen und konnte durch deine Ratschläge und Tipps zu Ana auch mein Ana Gameplay wesentlich verbessern. Vor allem dass die Nades so einen Impact haben hat schon das ein und andere Game zum Sieg geführt :smiley:

5 Likes

Was auch vielen nicht bewusst zu sein scheint, ist dass das Ulti von Baptiste den Effekt aller Projektile und Hitscan-Fähigkeiten erhöht. Sprich: Auch Ana, Moira und Baptiste selbst können das Fenster nutzen, um die Heilung zu erhöhen bzw. in Moiras Fall die Heilung/den Schaden pro Sekunde (der maximale Output der biotischen Kugel ist absolut).

Das ist gerade dann unterhaltsam, wenn die D.Va aus deinem Team sich extra vor das Fenster stellt, um den Schadensboost gegen Widowmaker, welche 100m entfernt steht mitzunehmen. :face_with_hand_over_mouth:

Dabei könnte sie bei einem Dive von mehr Heilung profitieren und Widowmaker zurückdrängen.

1 Like

Meine Erfahrung mit Video Tutorials ist eher nicht so gut. Ich lerne darüber erfahrungsgemäß wenig, weshalb ich mir die Mühe dann gar nicht mehr gemacht. Könnte auch daran liegen, dass die meisten Videos eine große Fülle an Informationen haben, sprich kann ich mir nicht merken. Dazu kommt dass die Infos sehr unpersönlich sind. Individuelle Probleme können logischerweise nicht angesprochen werden.

Ich glaube da geht es tatsächlich weniger um Tutorials, als mehr um zuzuschauen wie ml7 spielt - klar gibt er dabei auch Tipps manchmal, aber einfach mal zuzuschauen was er wann wo macht kann denke ich auch helfen. Und sei es weil er vielleicht mal auf eine Map kommt bei der du kürzlich Schwierigkeit hattest - dann kannst du ihm zuschauen wo er sich hinstellt, wie er ggf besser mit einer Situatiuon klar kommt und warum.
(Und er hat auch Humor - hab zwar wenige seiner unranked to X Videos geschaut, aber viele andere von ihm und die sind teils echt lustig)

Glaube auch nicht, dass Soapy meinte, dass du individuelle Hilfe mit Videos ersetzen sollst, aber ich denke wenn man wirklich climben möchte muss man schon eine gewisse Zeit investieren, und da sind dann solche Videos ganz gut (ggf auch z.B. in der Queue oder so). Aber das kannst du natürlich machen wie du willst, könnte halt nur mehr bringen als zu hoffen jemand kann dir jedes Mal individuell Hilfe geben wenn du sie brauchst. (Und dass dieser jemand dann auch Ahnung hat. Denke AnaMain macht das schon gut, aber wenn sich mal jemand anderes deiner annimmt musst du auch immer schauen dass das kein Goldspieler ist der glaubt er/sie ist der absolute OW Experte und gibt dir am Ende komplett verkehrte Ratschläge. ml7 ist zumindest top500 [war er nicht sogar mal Platz 1? Verfolge das nicht soo genau] und weiß was er tut.)

2 Likes

Ich benutze tatsächlich Baptists Ult hauptsächlich zum healen. Es kam mir immer so vor als wenn ich dann mehr Value da rausbekomme.

Dieses Thema wurde automatisch 21 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Nachrichten mehr erlaubt.