Ein geplantes Experiment ist noch mehr Schaden

Aus dem Reddit AMA von gestern:
Interestingly, on our list of experiments to try is to make the game significantly more lethal than it is right now. I’m not sure how it will play out (we haven’t tried it yet), but the goal would be to allow for more ‘carry’ potential, as a great player would be able to more easily 1v2 or 1v3 enemies. Again this would just be an experiment, but its interesting to think about and potentially try.

Sie wollen ein Experiment probieren, wo die DPS overall noch mehr Schaden machen. Imo wird dadurch irgendwann Heilung fast obsolet und Supporter würden eher wegen Utility als wegen Heilung gepickt.

2 Likes

Sowas als Experiment halte ich für sinnvoll. Man sieht immer wieder das Tanks und Heiler overall mehr value haben als DPS. Metas werden meistens nach Tanks oder Supports gegründet und Goats war hier das deutlichste Beispiel.

Mehr Schaden würde automatisch dazu führen, dass Positioning wichtiger wird und Tanks sowie Supporter mehr in ihre Aufgaben rein gedrückt werden. Solange ein Cree oder ähnliches keine one-shots verteilt und overall alles in einem gewissen Rahmen bleibt stehe ich dem offen gegenüber.

4 Likes

Ja, äh, das ist schön :open_mouth:

Wo steht was von DPS und Schaden ? Ich lese es soll allgemein tötlicher werden. Da denk ich z.B. eher an weniger HP für alle, oder ähnliches.

1 Like

Es steht nicht direkt, dass Schaden hoch soll, aber es wird durch den Kontext ersichtlich, dass nicht wirklich von HP gesprochen wurde, ich habe den Link zum vollen Kommentar jetzt mal angefügt.

2 Likes

Ich finde die Überlegung überhaupt nicht gut … wer will denn da noch Heiler oder Tank spielen ?

Ich finde genau das Gegenteil sollte man überlegen , weniger Dmg damit die Kämpfe länger dauern dafür aber mehr Strategie reinbringen wo Heiler Tanks und Dps zusammen spielen müssen um eben den max Dmg zu machen .

2 Likes

So ein Vorschlag kann auch nur von Schattenwolf kommen. Wenn du den overall Damage senkst stirbt gar nichts mehr und Heiler werden übermächtig, oder du wirst gezwungen One-Shots zu spielen weil die nicht wegheilbar sind.

Das Spiel hat genug Mercymains die sie immer noch spielen würden selbst wenn Mercy 10 HPs hat und sonst gar nichts kann.

1 Like

Ich bin ja gespannt wie sie das umsetzen wollen, ohne sämtliche Fähigkeiten neu balancen zu müssen. Die haben dann ja einen völlig anderen Impact auf das Spiel. Klingt auf jeden Fall sehr merkwürdig, die actionreicheren und längeren Kämpfe grenzen OW doch gerade von dem 0815-Shooter-Einheitsbrei ab.

Als Experiment, warum nicht. Aber wenn sie es zu sehr übertreiben, wirds wahrscheinlich eh nur in einem einzigen Rumgecampe enden. Wie bei allen realitätsnahen Shootern, in denen 1-2 Treffer für nen Kill reichen.

4 Likes

Ich würde zunächst den anderen Weg gehen und den Schaden der Supporter und vor allem der Tanks reduzieren. Tanks wie Hog, Zarya, Rein und teilweise Orisa sind einfach nur fette DPS und können ohne Probleme Sombra und Mei outdamagen.

1 Like

Den Schaden von Supportern und Tanks zu nerfen war ich schon immer Pro gegenüber eingestellt. Hier müsste man aber Abstriche machen, einem Zen den DMG weg zu nehmen halte ich z.b. für verkehrt. Roadhog dürfte man seinem DMG auch nur wegnehmen wenn er im Gegenzug ein kleines Rework bekommt sonst wird er noch nutzloser als jetzt schon.

1 Like

Wo ihr grade von Rework redet:

Tatsächlich sprach man in dem AMA auch, dass sie Änderungen wie Symmetra-Heilturrets probiert haben, was aber scheiterte und was sie sich eher vorstellen können, wenn das nicht ihre Hauptheilung darstellt.
Sie wollen evt. auch Mei als Tank ändern, was aber eben ein Rework voraussetzt und mit weniger Schaden sowie Reichweite auf dem Rechtsklick.

Sie reden auch oft über DPS Hog und Tank Brig, aber auch dort haben sie noch keine passende Iteration und keine genaueren Experimente benannt.

Eine andere interssanter Fakt war, dass die Doomfist Ultimate zuerst für Orisa als TP geplant wurde, später dann aber bei ihm wurde die Idee recycelt und zu seiner jetzigen Ultimate.

Was willst du denn da noch reduzieren ?? mit Rmb muss man erst mal treffen und auf Entfernung ist der Schuss eh super langsam .

Finde ich gut … wir haben ja eh viel zu viele Tanks und Heiler :rage:

Egal ob die Dps mehr Dmg machen sollen oder die Tanks/Heiler weniger , am Ende wird das nur zu lasten der Dps Wartezeit sein , weil keiner von den beiden Gruppen möchte nur als Schlacht Kalb vorhanden sein und noch mehr abhängig vom eigenen Team bzw. unfähigen Dps .

Das beste Spiel , das ich bisher hatte war ca. vor 2Monaten , wo wir auf KotH fast ewig um den Punkt gekämpft haben , beide Teams haben richtig gut zusammen gespielt , das hat echt Spaß gemacht , normal wäre es mit unseren ersten Punkt schon 0-50 oder 0-70 gewesen . Beide Teams mussten lachen und fanden das Match super … sowas würde ich mir öfter wünschen :grin:

Mehr Schaden? Ja bitte. Dann kann ich endlich squishies mit Reinhardts Hammer one-shotten.
Was heißt hier „nur die DPS Helden“? Na klar, wer möchte nicht in der Zeit vom Runternehmen des Schildes bis zum ersten Treffer mit dem Hammer von 500 auf 0 gehen :slight_smile:

Tanks mit wenig Schaden sind einfach nur wandelnde Zielscheiben und nicht im geringsten bedrohlich oder „tanky“.
Wer würde noch vor Reinhardt weglaufen, wenn er 4-5 (oder bei Heilung sogar noch mehr) Hammerschläge für nen Kill braucht? Dann würde ja sogar ne Widow mit Hipfire den Rein im Nahkampf weghauen.

Exakt. Aber ich glaube, das merkt man erst, wenn man versucht als Tank ein wahrscheinlich verlorenes Match noch herumzudrehen.

2 Likes

Sie haben auch davon gesprochen, alle Tanks als Offtank umzufunktionieren und Schilde zu reduzieren iirc.

Generell gilt aber was Jack sagt: Abgesehen von der Mei-Meta sind Tanks und Supporter die viel mächtigeren Charaktere als DPS. Sie haben stärkere Ultis, generell mehr Value und können Spiele deutlich mehr entscheiden (in beide Richtungen) als DPS.

Was ich sehr schade finde, ist aber, dass man anstatt neue Supports wie Ana, die auch DPS Spieler angesprochen hat, nur noch mechanisch einfache wie Brigitte und Moira releast hat, selbst Baptiste ist so overtuned, dass sein Hauptkit viel weniger fordernd war.
Bring einen Tank oder Supporter im Stile von Echo, Genji, Doomfist oder Ashe und ich bin mir sicher, dass damit die Rollen auch ansprechender werden. Z.B finde ich es auch immer noch schade, dass zum Beispiel der Wallclimb bei Lucio so vereinfacht wurde. Generell ist es mir ein Rätsel, warum Blizzard heilen so einfach gestalten will (auch Ana wurde vereinfacht). Einen Supporter mit einfacher Heilung wie Mercy ist ja ok, aber grade durch das ganze AoE Zeugs das immer stärker wurde, ist Heilen oftmals gar keine Herausforderung mehr und man macht die Differenz nur noch durch das geschickte Nutzen der Utility, die Supporter mit sich bringen, während der Burstschaden immer weiter hochging (vergleiche OP Soldier in S3 mit dem jetzigen, sogar stärkeren z.B), da durch die ganze gestackte Heilung sonst nichts mehr stirbt.

3 Likes

Das ist der springende Punkt. Das ganze Raumgewinn-Konzept der Tanks funktioniert ja nur deshalb so gut, weil sie auf kurze Distanz halt guten Schaden raushauen können. Niemand will einen gegnerischen Tank neben sich stehen haben. Wenn du massiv den Schaden der Tanks reduzieren würdest, können sie ihren Zweck überhaupt nicht mehr erfüllen. Da müsste man schon anders rangehen, wenn man ihren Impact reduzieren will.

2 Likes

Reinhardt kreiert doch auch schon dann Space, wenn er mit erhobenem Schild W drückt oder der eigene Sigma die Heilung der gegnerischen Ana mit dem Schild blockiert etc. Winston hat jetzt mit 60 DPS auch keinen hohen Schaden, es gibt wirklich genug Wege, Tanks Platz machen zu lassen, ohne dass sie Riesenschaden raushauen. Hamster ist auch stark im Platzmachen und das definitiv nicht wegen seinem hohen Schaden.

Daher hoffe ich wirklich inständig, dass Blizzard die „alle Tanks zu Offtanks“ Idee nicht durchsetzen wird.

3 Likes

Nur das von den ganzen Dps Spielern (Streamern Top 500) die ich kenne , niemand Ana spielt , selbst nicht wenn sie Widow Mains sind … woran das wohl liegt :thinking:

Nur weil ein Held mechanisch einfach ist , muss er noch lange nicht spielerisch einfach sein …

was immer noch um ein vielfaches schwieriger ist als mit Genji, Hanzo, Echo, Pharah, Junkrat … einen High Ground zu erklimmen :slightly_smiling_face:

spiel doch mal Heiler über eine längere Zeit , dann wirst du schon sehen das man hier viel anders spielen muss als mit einen Dps .

bevor sie das machen , sollen sie lieber alle Helden zu Dps Helden umgestalten , nat. dann ganz ohne Heilung (außer selbst Heilung ) und ohne Schilde.

Manchmal glaub ich echt ich schaue andere t500 streams als einige hier^^

Und ansonsten, solange es nur experimental ist…

Tank/Heiler spiel ich seit Roleq und mangels Auswahl/abwechslung schon lang nicht mehr wirklich.

Bin echt gespannt was die Zukunft so bringt.

Dieses Argument wird immer eingeworfen und ich finde dieses Argument einfach nicht gut durchdacht. Müssen Tanks bedrohlich wirken? Nö. Erstens musst du sowieso 2 Tanks nehmen auf beiden Seiten, weshalb es prinzipiell irrelevant ist und zweitens wäre eine Orisa selbst mit 50% DMG Nerf immer noch Top Tier weil ihr Kit so abnormal gut ist.

Tanks sollen mehr mit guter Protection und guten Abilities glänzen als mit DMG.

2 Likes

Und was soll Rein machen, wenn er beim Gegner angekommen ist? Der wird dann ja einfach nur umgenietet, ohne dass er sich wehren kann? Aktuell bekommst du halt ordentlich Schaden, wenn du den Tank vor dir stehen hast. Wenn das wegfällt, gibts doch kaum noch einen Grund zurück zu weichen? Dann wird er zum reinen Schild-Bot.

Und Winstons Schaden finde ich jetzt auch nicht so schlecht. Den will man doch nicht neben sich stehen haben?

3 Likes