Placement Analyse, mag wer?

Hallo,
ich habe gestern 7 von 10 oQ Placements gemacht. 5-2, soweit bin ich bisher zufrieden. Teilnehmer Niveau war Gold-Dia.

Ich würde zu den zwei Loses gerne wissen, ob das vorwiegend an mir lag!? Vielleicht kann das jemand so erkennen ohne es endlos lange anzuschauen…

1)Code: 4SGDFZ
Die wollten meinen Hamster nicht, sondern Rein. Den wollte ich nicht spielen, also hatten wir erstmal Zarya, Rein, Hamster. Dann wurde eine zusätzliche DPS gefordert, habe ich mit Ashe dann auch gemacht. Ingesamt versteh ich nicht recht was zu tun ist, wenn man ne Kings Row Off nicht dived. Gefährlich war ich mit Ashe auch nicht, nachdem ich zuletzt nur Tank und Supp gespielt habe.
Def hatte ich Lucio gewählt wegen dem gegnerischen Gengi, da war aber nix mehr zu countern, da deren Rein kaum was überig lies :frowning:

2)Code: 08K52D
Ziemlich irrer Tele von den Gegnern am Anfang, die waren so fix durch und haben den Tele instant abgerissen, dass ich es nichtmal direkt bemerkt habe. Ich habe erst Sigma gespielt, weil der Hamster auf Def eher unbeliebt ist. Offside ging es dann besser, aber im 7ten Match an dem Abend war wohl etwas die Luft raus.

Für Ratschläge und Schuldzuweisungen wäre ich dankbar :wink:

Warum sollte man von dir nen VoD Review auf nen helden den du wohl eh nicht so oft spielst bzw spielen willst?
Ansonsten dass was man bei Ashe auf Kingsrow sieht:
Positioning zuweit vorne teilweise- Ashe is ne Sniper mit Reichweite…, Mechanics sind etwas unsauber(Dynamit wird nicht getroffen oder triffst damit nichts), Highground wird zu selten genutzt. Flanks nicht genutzt, und den einen den du direkt da machst ist eher meh und ziemlich risky, vorallem wenn man gefühlt nichts trifft oder seine Abilities nicht kennt.

Ist jede menge eigentlich, was man die ersten 2 Min sieht. Aber ich muss morgen, sry. Evtl bin ich dann motivierter :slight_smile:

1 Like

Zunächst Danke für die Antwort! Ich spiele ja extra kein roleQ wegen dem Flexen.
Ashe ist als DPS eine Option für mich, die ich wohl öfters wählen werden.

Ich habe ja extra die Loses rausgesucht, da lief es halt streckenweise gar nicht gut. Man konzentiert sich dann auch evtl. zuviel drauf was überhaupt passiert und funktionieren könnte.

Der Analyse zum Asheplay stimme ich sogesehen voll zu. Normal ist DPS besetzt oder überbesetzt, ich war nicht drauf gefasst plötzlich im 2-2-2 Set Dps zu spielen.
Kein Dynamit getroffen, bei der Flank die Nerven verloren, Jump auf HG verpatzt usw…

So sieht es zum Glück nicht immer aus :slight_smile:
Mich interessiert eher ob ich mit Ashe da überhaupt eine gute Wahl getroffen habe und ob ich gemessen am Rest vom Team alleine aus der Rolle gefallen bin, oder ob es allgemein nicht so gut lief.

Wäre es in der Konstellation sinnvoller gewesen auf dem Hamster zu bleiben und 3 Tanks zu fahren? Oder eine andere DPS zu wählen?