Placements broken?


#1

Hallöchen, habe eine Frage über die Methode, wie man eingerankt wird.
Habe als DPS alle Placements gewonnen, immer mit entweder Silber- oder Goldmedaillen in Kills bzw. Damage und bin bei Bronze eingerankt worden. Wie zur Hölle kann das sein??


#2

Schau einfach im FAQ Thread nach bitte.


#3

Naja, das steht eigentlich nur, dass es auf die Leistung bzw auf das “onfire sein” ankommt. Ganz ehrlich, selbst wenn dem so ist, hätte ich nie in Bronze eingerankt werden können. Habe immer zu den besten im Match gehört… Naja, zum Glück ist es nur ne kurze Season, triggern tut es mich trotzdem.


#4

Da steht ebenfalls das es darauf ankommt wie du die season davor beendest hast, warum solltest du viel höher gestuft werden wenn du gegen ebenfalls bronze Spieler gewinnst?


#5

Ja man, immer waren die anderen Schuld und deine Spielweise ist stehts tadellos. Eine Goldmedaille in einem Bronzematch qualifiziert dich nicht gleich für die Goldelo oder höher. Oder darf ich mit Messi zusammen Fußball spielen wenn ich beim Säuglingsfußball ein Tor geschossen habe?


#6

Nö, so war das nicht gemeint, habe ich aber auch nie gesagt. Es hieß, es kommt auf die Leistung an - wolle damit nur ausdrücken, dass ich eigentlich in den Placements meiner Meinung nach gut abgeschnitten habe, aber trotzdem schlecht eingerankt wurde. Aber wie schon gesagt… jetzt ist es halt so, ist ja auch nur ne kurze Season.


#7

Wird in Season 18 genau so laufen kann ich dir versprechen. Wenn du bereits ein Ranked MMR hast wirst du nach MMR eingeranked, da fällt die Leistung nicht sonderlich mit ein. Sollte dies deine erste Season sein, war deine Leistung halt einfach nicht gut, aber dann kann es für S18 immerhin noch anders laufen.


#8

Es wird Saison für Saison immer gleich laufen…ich schätze mal du wirst maximal 100 SR - Differenz eingerankt…
Und das ist auch gut so, denn es würde keinen Sinn ergeben dass man nur durch Placements größere Sprünge macht…
Das einzige was ich vllt als Manko sehe, ist dass Placements überhaupt existieren, ist halt einfach nur extremst unnötig und führt zu unnötigen Situationen


#9

Wenn Du nicht Smurfst ist das realistisch.

1000SR difference bei 10-0 war das höchste was ich bis jetzt geschafft hab, nachdem ein Account über 10 Seasons nicht gespielt hat.
Bei einem der die Season davor gespielt hat, waren es max 500.

Hängt definitiv von vielen Faktoren ab, wie viel man die Placements beeinflussen kann.


#10

Das kommt halt drauf an, welchen Rang du in der letzten Season hattest. Und Gold sagt überhaupt nichts über deine Leistung aus. Man kann auch mit 7 Kills und 4000 Schaden Gold haben, wenn das Team nichts macht. Deshalb ist deine Leistung aber nicht automatisch krass.

Das System vergleicht deine Werte immer mit allen anderen Spielern, um dich einordnen zu können.


#11

Wenn du wirklich so gut bist, wie du glaubst, dürfte es für dich ein leichtes sein, aus Bronze rauszukommen.
Als guter Spieler kann man da unten die Matches easy carrien und pro Match dann über 50SR bekommen, gerade als DD.

Ich bin mit meinem anderen Account durch die komischen Placements, unglückliche Spielabläufe und mehrere Leavermatches auch auf ~1550 gedroppt und bin jetzt eine Woche später wieder auf 2300… und och bin kein besonders herausragender Spieler.

Warum sollte das dann bei dir nicht funktionieren?


#12

Du hast goldmedaillen mit einem Bronze Team gegen andere Bronzespieler erreicht.

Du weißt nicht wieviel besser deine Leistung war, evt lagst du bei allem nur knapp über deinen Mates?

Aber wie gesagt:
Gute/okaye leistungen gegen Bronze Spieler qualifizieren dich halt maximal für high bronze oder silber.


#13

Hallo Teufelchen,

beim einranken orientiert sich das System an deinen Leistungen der letzten Saison und das teilt er nun auch noch nach einzelnen Rollen DPS/Tank/Support auf. Du hast in deinen Placements ja auch gegen Bronzespieler gespielt und anscheinend eine normale Leistung gebracht (meistens Gold und Silber in Kills oder DMG [Du spielst ja da die DPS Rolle sollte also normal sein])
Du musst aber besser spielen und wenn du besser spielst als deine Gegner die ja auch Bronze sind, dann gewinnst du auch mehr spiele als du verlierst und steigst auf. (und zusätzlich bekommst du für einen win mehr SR als für einen loss)

Viel Spass beim aufsteigen.


#14

ja, gegen bronze spieler offensichtlich. hörst du zu? du bist nicht gold, weil du bronze spieler wreckst.


#15

Alles gut, anscheinend wirke ich verärgerter und angepisster über die Situation, als ich eigentlich bin. Was ich jetzt hier mit rausnehme, ist, dass ich einfach mehr (und vor allem besser ) Ranked spielen sollte/ muss. Ich möchte auf jeden Fall nicht so rüberkommen, als das ich mich für den besten Spieler der Welt halte. Sollte das so gewesen sein, tut es mir Leid.
(Zumal ich OW vor allem für den Spaßfaktor, nicht für Stats o.Ä. spiele)

Wie dem auch sei, ich bedanke mich für eure Antworten und weiß in Zukunft, wie ich dieses “Problem” angehen werde.


#16

Nice, dieses Statement jetzt ist ziemlich köstlich. Meld dich doch gerne mal hier wenn du Fortschritte gemacht hast und wie sich deine Erfahrung so weiterentwickelt :slight_smile:


#17

alles gut, warum die leute so angepisst reagieren ist nicht die art und weise, wie du dein problem vorgetragen hast. es ist einfach schlicht der inhalt.

dieses medallienargument hört man von spielern jeder elo unter dia häufig, und viele haben es satt. weil eine gold medallie nicht heisst, dass die anderen spieler nicht ihren job machen. die medallien in overwatch sind kein indikator dafür, warum man eine runde gewinnt oder verliert. denn das spiel ist komplex und stats, erst recht die selbst für statistik verhältnisse vagen medallienstatistiken geben dies nicht im ansatz wieder. daher macht sich ein spieler, der dieses als argumentationsgrundlage nutzt, nur selbst lächerlich. und darauf reagieren wir, nicht auf deine art.