PTR-Patchnotes für Overwatch – 18. Juli 2019


#1

Ein neuer Patch für Overwatch befindet sich derzeit in der Entwicklung und ist jetzt zum Testen verfügbar. Wenn ihr euer Feedback teilen oder einen Fehler melden wollt, schreibt euren Beitrag bitte in das englischsprachige Forum PTR Feedback oder PTR Bug Report.

Bitte beachtet, dass sich die folgenden Patchnotes nur auf aktuellen Änderungen in der PTR beziehen. Zwar werden viele dieser Änderungen vielleicht in einem zukünftigen Patch auch für PlayStation 4 und Xbox One umgesetzt, doch die PTR ist nur für PC-Spieler verfügbar und wird daher nur für diese Plattform geplante Änderungen enthalten.

PATCH-HIGHLIGHTS

Neues Feature: Rollenwahl

Die Rollenwahl ist ein Update für das Spielerzuweisungssystem von Overwatch. Spieler können jetzt festlegen, welche Rolle sie in ihren Matches spielen wollen. In Ranglistenmatches und Schnellsuche wählen Spieler jetzt ihre Rolle aus, bevor sie sich einreihen. Das Spielerzuweisungssystem erstellt dann ein Team mit zwei Tanks, zwei Unterstützern und zwei Schadenshelden. Zu Beginn des Matches wählen Spieler dann einen Helden in ihrer gewählten Rolle. Am Ende eines Matches kehren Spieler ins Hauptmenü zurück und wählen erneut ihre Rolle aus, bevor sie sich für die nächste Partie einreihen. Weitere Informationen zur Rollenwahl gibt es in unserem detaillierten Blogeintrag.

Vorerst ist in der PTR für 1.39 nur der Spielmodus Ranglistenmatches verfügbar. Weitere Updates folgen in Kürze.

HELDENUPDATES

Allgemein

  • Die Kosten aller ultimativen Fähigkeiten wurden um 12 % erhöht.
  • Eigene Verlangsamungseffekte und Verlangsamungseffekte von Gegnern addieren sich jetzt nicht mehr, sondern es wird nur noch der stärkere Effekt angewandt.

Kommentar der Entwickler: Ultimates können zu oft eingesetzt werden, wenn man bedenkt, wie mächtig sie sind. Wir bremsen die Aufladegeschwindigkeit etwas, damit weniger Kämpfe durch den Einsatz von Ultimates entschieden werden. Die Änderung an den Verlangsamungseffekten betrifft hauptsächlich Helden, die sich selbst verlangsamen, z. B. Widowmaker im Scharfschützenmodus oder Reinhardt mit aktivem Barrierenfeld. In solchen Fällen sind diese Helden nicht von gegnerischen Verlangsamungseffekten wie Symmetras Selbstschussanlagen oder Meis Froststrahl betroffen, es sei denn, sie beenden ihren eigenen Verlangsamungseffekt oder der gegnerische Effekt ist stärker als ihr eigener.

Ashe

  • Die Nachladezeit pro Kugel wurde von 0,3 auf 0,25 Sek. verringert.

Kommentar der Entwickler: Die Dauer, bis Ashe vollständig nachgeladen hatte, fühlte sich sehr einschränkend an. Allerdings ist die lange Nachladezeit ein beabsichtigter Nachteil, um die Stärke ihrer Waffe auszugleichen. Wir wollen sie also nicht komplett entfernen.

Brigitte

Inspiration (Passiv)

  • Die Heilung wurde von 100 auf 130 erhöht.
  • Die Selbstheilung durch Inspiration ist jetzt halbiert.

Reparaturset

  • Hat jetzt 3 Aufladungen.
  • Die Heilung wurde von 150 auf 120 verringert.
  • Heilt jetzt nicht mehr sofort, sondern im Verlauf von 2 Sek.
  • Wenn ein Held mehrere Sets aufsammelt, wird die aktuelle Effektdauer um weitere 2 Sek. verlängert.

Flegelstoß

  • Die Geschwindigkeit des Flegels beim Zuschlagen wurde von 60 auf 80 erhöht.
  • Die Zeit zum Einziehen wurde von 0,6 auf 0,3 Sek. verringert.

Barrierenschild

  • Die Trefferpunkte der Barriere wurden von 500 auf 200 verringert.

Schildstoß

  • Die Betäubungsdauer wurde von 0,9 auf 0,75 Sek. verringert.

Inbrunst

  • Die Kosten der ultimativen Fähigkeit wurden um 10 % erhöht.

Doomfist

Nahkampfangriff

  • Der Nahkampfangriff pausiert nicht mehr das Nachladen.

Hanzo

Sturmpfeile

  • Die Munition der Sturmpfeile wurde von 6 auf 5 verringert.

Kommentar der Entwickler: Der Schaden von Sturmpfeile war insgesamt etwas zu hoch, also verringern wir die Anzahl der möglichen Schüsse.

Moira

Phasensprung

  • Kann jetzt unter dem Einfluss von Betäubungseffekten genutzt werden.

Kommentar der Entwickler: Moira ist eine starke Heilerin und kann viel Schaden verursachen, aber sie ist im Vergleich zu anderen Heilern nicht sehr vielseitig. Diese Änderung verstärkt ihre Fähigkeit, schnell aus Gefahren zu entkommen, und ermöglicht es ihr, ihre Verbündeten vor Flächenbetäubungen wie Reinhardts Erdstoß zu retten.

Orisa

Schutzbarriere

  • Die Abklingzeit wurde von 8 auf 9 Sek. erhöht.

Kommentar der Entwickler: Im Spiel gegen Orisa wurde vor allem ein Punkt häufig kritisiert: Es erscheint nicht sinnvoll, ihre Barriere anzugreifen, da sie so schnell wieder neu platziert wird. Mit der erhöhten Abklingzeit von Schutzbarriere ist es jetzt lohnender, sie zu zerstören.

Reinhardt

Neue passive Fähigkeit: Standhaft

  • Verringert Rückstoßeffekte um 30 %.

Kommentar der Entwickler: Als Nahkampftank an vorderster Front ist Reinhardt stärker von Rückstoßfähigkeiten betroffen als die meisten Helden. Um die Frustration etwas zu verringern und Reinhardt etwas standhafter in seiner Rolle zu machen, verleihen wir ihm ein wenig Widerstandsfähigkeit gegen Rückstoßeffekte.

Sombra

Hacken

  • Die Dauer bei Gegnern wurde von 6 auf 5 Sek. verringert.

EMP

  • Die Aktivierungszeit wurde von 0,5 auf 0,65 Sek. erhöht.

Kommentar der Entwickler: Hacken setzt Gegner ziemlich lange außer Gefecht. Durch die geringfügig kürzere Dauer fühlt es sich für den gehackten Spieler weniger erdrückend an, ohne dass die Stärke der Fähigkeit zu sehr darunter leidet. Die erhöhte Wirkungszeit von EMP gibt dem gegnerischen Team mehr Zeit für Reaktionen und Konter.

Symmetra

Teleporter

  • Bleibt jetzt solange bestehen, bis er zerstört wird.
  • Spieler können ihren Teleporter jetzt mit dem erneuten Einsatz von Fähigkeit 2 zerstören.
  • Die Abklingzeit beginnt jetzt, wenn der Teleporter zerstört wird.
  • Die Abklingzeit wurde von 12 auf 15 Sek. erhöht.
  • Die maximale Reichweite wurde von 25 auf 30 Meter erhöht.
  • Der Teleporter versagt, wenn Ein- und Ausgang mehr als 40 Meter voneinander entfernt sind.
  • Die Wartezeit zur erneuten Nutzung des Teleporters wurde von 1 auf 1,5 Sek. erhöht.

Kommentar der Entwickler: Symmetras Teleporter ist eine spannende Fähigkeit, aber der Einsatz fühlte sich oft zu einschränkend an. Die unbegrenzte Dauer eröffnet neue Möglichkeiten zum Einsatz von Symmetra auf verschiedenen Karten und in bestimmten Teamzusammenstellungen.

Tracer

Impulsbombe

  • Der Schaden wurde von 300 auf 350 erhöht.

Kommentar der Entwickler: Die Impulsbombe wurde vor einiger Zeit etwas abgeschwächt, weil sie zu mächtig gegen Tanks war, die man damit sehr leicht treffen konnte. Das ist nach wie vor unser Ziel, aber wir nehmen die Schwächung ein Stück weit zurück, damit die Impulsbombe andere zähe Ziele wie Bastion oder Gegner mit Bonusrüstung von Brigitte knacken kann.

Wrecking Ball

Minenfeld

  • Die Projektilgeschwindigkeit wurde von 10 auf 13 erhöht, wodurch sich die Minen in einem größeren Umkreis verteilen. Dadurch kann insbesondere aus der Luft ein weites Minenfeld geschaffen werden.
  • Die Aktivierungszeit wurde von 0,25 auf 0,1 Sek. verringert.

Kommentar der Entwickler: Wrecking Ball hat einen sehr aktiven Spielstil, aber es fühlte sich oft schwierig an, seine ultimative Fähigkeit effektiv einzusetzen. Mit dieser Änderung kann er seine Minen je nach Bedarf breiter streuen oder wie zuvor einen dichten Teppich ablegen, wenn er sie in Bodennähe auswirft.

BEHOBENE FEHLER

Allgemein

  • Untertitel: Beim Warten auf die Wiederbelebung werden jetzt Untertitel angezeigt.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Schaden nicht verursacht wurde, wenn eine Schaden verursachende Fähigkeit Gegner in schneller Folge traf und verfehlte (z. B. wenn Zarya versucht, einen flinken Helden im Visier zu behalten).
  • Helden mit Ansturm-Fähigkeiten (Reinhardt, Doomfist, Brigitte) stoßen sich jetzt zuverlässiger gegenseitig zu Boden, wenn sie kollidieren.
  • Bestimmte Fähigkeiten, besonders Drachenschlag und Abschlepphaken wirken in Zeitlupe jetzt flüssiger (Ende einer Runde oder benutzerdefiniertes Spiel).

Helden

Doomfist

  • Doomfist kommt jetzt besser durch Türdurchgänge, wenn er Dampfhammer nutzt und die Ecke streift.
  • Dampfhammer zerstört jetzt wie vorgesehen immer Translokatoren und wird nicht von ihnen gestoppt (ähnlich wie Symmetras Selbstschussanlagen).
  • Ziele, die von Dampfhammer getroffen werden, bewegen sich jetzt gerade nach hinten und behalten das Moment von Seitwärtsbewegungen nicht mehr bei.
  • Ziele, die immun gegen Betäubungen sind, aber nicht gegen Rückstoßeffekte (Zarya mit Partikelbarriere, Zenyatta während Transzendenz), können ihre Flugbahn nicht mehr beeinflussen, wenn sie zurückgestoßen werden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Doomfist sich während der gesamten Einsatzzeit von Meteorschlag langsamer bewegte, wenn er sich beim Einsatz duckte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich Doomfist beim Einsatz von Meteorschlag etwas langsamer rückwärts bewegte.

D.Va

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den D.Vas Defensivmatrix nicht nach unten gerichtet werden konnte, wenn D.Va während der Bewegung nach unten zielte.

Lúcio

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Animation beim Wallride manchmal den falschen Landeort zum Ziel hatte.

Zarya

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Animationen von Zaryas Waffe und Arm seltsam erschienen, wenn sie während ihrer Emotes in der Verfolgerperspektive betrachtet wurde.

2-2-2 Lock in OWL Stage 4 und bald auch für uns?
Role Q 2-2-2 Was wird sich verändern?