[A/H-RP-Event] Druidentreffen - Zirkel des Cenarius -


(Luthiên) #1

Cenarius Adore, Brüder und Schwestern des Cenariuszirkel!

Die Druiden und Anhänger des Zirkels des Cenarius verteilen sich über ganz Azeroth und kümmern sich um die Belange der Natur. Manche wandern umher und verweilen kurzzeitig dort, wo sie gerade gebraucht werden. Andere widmen sich eher stationär, einzeln oder in Gruppen, bestimmten Gebieten oder Projekten und wieder andere werden von einer Basis aus, auf die verschiedensten Missionen entsandt, um Heilung zu bringen oder sich zum Schutz der Natur der Verderbnis entgegen zu stellen.

So verstreut über die Welt(en) und in der Anstrengung der Gratwanderung zwischen den Belangen ihrer Völker und denen des Zirkel des Cenarius, ist es oftmals kein Leichtes miteinander in Kontakt zu kommen oder zu bleiben. Doch es gibt einen Ort, den sie alle gemeinsam haben, der sie alle verbindet: Die Mondlichtung. Das Herz des cenarischen Zirkels.

Hier, an diesem Ort der Ruhe und Heilung, des Wissens und der Begegnung kommen sie zusammen, wenn sie die Gelegenheit dazu haben. Hier schöpfen sie Kraft, pflegen Kontakte und tauschen sich mit Brüdern und Schwestern des Zirkels aus, um Vertrauen, sowie Verständnis zu mehren und die Angelegenheiten der Welt zu diskutieren.

Unter diesem Aspekt wollen wir diese Treffen weiterführen. Ziel ist es, allen Druidenspielern (Mitgliedern des Zirkels des Cenarius) - gilden- und fraktionsunabhängig - eine Möglichkeit anzubieten, IC miteinander in Kontakt zu treten.

Zur Struktur der Zusammenkünfte

Die Zusammenkünfte finden in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen, alle paar Monate oder bei Bedarf statt. Wir gehen davon aus, dass die Druiden des Zirkels generell von diesen Treffen wissen und wer Zeit und Gelegenheit und/oder ein Anliegen hat, wird dann vielleicht diese Möglichkeit nutzen sich mit anderen Druiden auszutauschen. Die Termine werden jeweils rechtzeitig hier bekanntgegeben.

Damit es auch bei vielen Teilnehmern übersichtlich bleibt, wird es - wie schon bei früheren Treffen - jeweils einen Druiden geben, der die “Moderation” der Zusammenkunft übernimmt und darauf achtet, dass auch wirklich alle zu Wort kommen und gehört werden, die etwas zu sagen haben.

Rein profilaktisch möchten wir an dieser Stelle klar zum Ausdruck bringen, dass wir (Smaragdzirkel) hier nur ooc als Initiator/Organisator der Treffen fungieren. IC ist das Treffen eine ganz allgemeine Angelegenheit des cenarischen Zirkel.

Gemäß der neutralen Natur des Zirkels des Cenarius soll es, wie schon erwähnt, auch die Möglichkeit zu fraktionsübergreifendem Austausch geben. Aus organisatorischen Gründen würden wir Horde-Druiden, die an einem Treffen teilnehmen möchten, bitten sich rechtzeitig anzumelden.

Als Ansprechpartner für das Treffen fungieren in erster Linie Tyrr und meine Wenigkeit (Luthîen/Luthiên). Prinzipiell kann aber jeder Smaragdzirkler angesprochen werden, das Anliegen wird dann entsprechend weitergeleitet.

Sonstiges / Regeln:

  • keine sprechenden Säbler, Bären oder andere sprechende Tierformen

  • gilnearische Erntedruiden werden ebenfalls gebeten, in ihrer humanoiden Form zu erscheinen (genauso wie es die Nachtelfendruiden auch tun), es sei denn, es ist ihnen aus IC-Gründen nicht möglich die Worgenform zu verlassen.

Als Versammlungsort dient eine kleine Lichtung etwas abseits von Nachthafen (hinter Remulos, bei der geschnitzten Eulenfigur).

Nächster Termin:

Mittwoch, 05. Juni 2019, 20 Uhr

Vorgeschlagene Themen:

  • Austausch zum Zustand Azeroths (Wunde in Silithus etc.)
  • Umgang mit Hordedruiden

[A-RP Gilde] Der Smaragdzirkel
[RP] Der Rollenspiel-Kalender (Mai + Juni)
(Iefan) #2

Auch wenn ich damit ein uraltes Thema aufmache: Gibt es einen IC Hintergrund dieses Verbots oder handelt es sich hierbei um einen reinen OOC Wunsch von euch als Organisatoren? :slight_smile:

Ich verlink den Thread mal meiner Gilde.


#3

Klingt wirklich schön das Treffen und mit dem Trank der tausend Zungen aus Dalaran, könnte man natürlich auch übergreifend Rp machen. Ich weiß nicht ganz ob an dem Tag Zeit habe, interesse besteht allerdings.

@Iefan, wenn ich raten müsste, dass wegen dem unwohlen Befinden, dass das Gegenüber einen mit langen scharfen Krallen/Klauen und ebenso scharfen Reiszähne anblickt. Und das, wenn es nicht nötig ist einfach nicht von Nöten ist^^

Die Erdenmutter schütze euch. Möge An’she eure Herzen und Geister erfüllen und Mu’sha euch in der Nacht den Weg weisen.


(Luthiên) #4

@Lefan: Es ist kein ausdrückliches Verbot, sondern eine Bitte. Uns ist bewusst, dass es Charaktere gibt, denen die Wandlung nicht möglich ist. Abgesehen davon stellt die Worgenform in erster Linie eine Kampfgestalt dar. Wir würden es daher als Zeichen des gegenseitigen Respekts betrachten. Wie gesagt, andere Druiden erscheinen auch in ihrer natürlichen Form zu dieser Gesprächsrunde.

@Hatako: Sehr gerne. Und ja, der Trank ist eine Option oder über eine Community o.ä. wir werden uns da in jedem Fall auch um eine Kommunikationsform kümmern.


(Iefan) #5

Danke für die Erklärung! :slight_smile:


(Eldeh) #6

Schön, dass es wieder eine Druidenversammlung gibt. Sofern es wieder Kalenderinvites gibt, hätte ich gern einen, damit ich das an den Rest meiner Gilde weitergeben kann.
Anfang der Woche habe ich ja bereits mit Fenu darüber gesprochen, welches Thema derzeit im Vordergrund stehen sollte: Der Umgang mit Druiden der Horde
Im Kaldoreidiscord gab es diesbezüglich eine längere ooc Diskussion über das Thema, die ich gern ic führen würde. Falls dieser Themenvorschlag noch nicht berücksichtigt wurde, würde ich ihn daher gerne nochmals anbringen.
Was mich zu drei weiteren Dingen bringt:
Themenvorschläge
Wäre es vielleicht möglich, die bislang eingebrachten Themenvorschläge hier im Eingangspost zu sammeln? Dann wäre es für jeden sichtbar, was aktuelles Thema ist und man könnte sich dazu schon einige Gedanken machen.
Kommunikation mit der Horde:
Den Trank würde ich als Mittel der Wahl ansehen. Dieser ist leicht zu erhalten und erfordert kein Eintreten in Communities. Gern stelle ich mich zur Verfügung um Tränke an jene abzugeben, die selbst keine dabei haben. Wir haben das bei anderen Events ähnlich gehandhabt und damit gute Erfahrungen gemacht. Außerdem wäre es dann nicht mehr vonnöten, dass sich die Druiden der Horde im Vorfeld bei euch anmelden müssten, sondern könnten ebenso spontan wie die Allianz entscheiden, ob sie dabei sind oder nicht. :slight_smile:
Moderation:
Nun, wo eine fraktionsübergreifende Kommunikation möglich ist, würde ich es begrüßen, wenn die Moderation nicht nur in Nachtelfenhänden bleibt. Vielleicht wäre es ganz gut, wenn man ein über das andere Treffen zwischen den Fraktionen wechselt. So könnte man dem Umstand Rechnung tragen, dass es sich beim ZdC um eine fraktionsübergreifende Gruppierung handelt. Wenn dann noch hin und wieder innerhalb der Fraktionen die Moderation wechselt, wäre das perfekt :wink:


(Luthiên) #7

@Eldeh:

  • Ja, einen Kalendereintrag wird es wieder geben (wenn ich das nächste mal on bin). Ich nehme dich mal auf die “Merkliste”^^.
  • Ja, Fenubar hat davon berichtet und das Thema steht auf dem Plan. Weshalb wir uns sehr über eine gute Beteiligung von Hordedruiden freuen würden, damit auch ihre Stimmen gehört werden.
  • Eine Liste der Themenvorschläge war ohnehin noch angedacht. Nachtrag: Wir würden das, wie bisher, in der jeweiligen Terminankündigung machen.
  • Den Trank würden auch wir bevorzugen, weil es schlicht einfacher ist^^. Wenn du da einen Vorrat mitbringen möchtest, wäre das neben unserer eigenen Vorbereitung, als zusätzliche Quelle natürlich eine gute Sache.
    Die Option eines Channels möchten wir jedoch nicht grundsätzlich ausschließen.
  • Eine “rotierende” Moderation ist eine schöne Idee, insbesondere fraktionsübergreifend. Wir schauen mal, wie sich das mit dem Trank gestaltet.

(Tyrr) #8

Ich glaube es scheitert das sich da niemand findet auf Hordenseite der das machen will :wink:


(Eldeh) #9

Dafür müsste man erst einmal auf Hordenseite fragen :slight_smile: Selbst wenn bislang die Beteiligung von Hordenseite mau war, könnte sich das durch die vereinfachte Kommunikation ja ändern.


#10

Ich würde definitiv mit Regentanz kommen.

Aufgrund der Tatsache, dass sie bei den Tauren als nicht allzu junge, aber nicht allzu alte Erwachsene gilt, würde ich den Moderationsposten gerne aber an einen Ältesten (oder zumindest gestandenen Hordedruiden) vergeben sehen.

Sofern sich allerdings niemand anbietet, wären ich als auch Regen bereit, diese Position zu übernehmen. :slight_smile:

Liebe Grüße.


(Tyrr) #11

Das wäre erst beim nächsten treffen das dann auch noch zu organisieren wäre, diesmal machen wir die Moderation. Aber mir gefällt das du dich anbietest Regentanz.


#12

Ich denke wenn meine Arbeitszeiten es zulassen, werde auch ich definitiv vorbeikommen!


(Thanris) #13

Ich freue mich schon auf das Treffen und die Verteidiger werden die Druiden während ihres Rates selbstverständlich schützen!

Hofentlich wird es eine friedlich, angeregte ic- Diskussion!


(Nyhaadon) #14

Ich werde auf jeden Fall bei denn Treffen anwesend sein. Ich freue mich darauf dass es ein neutrales Druiden treffen gibt und bin schon sehr gespannt darauf ob auch einige Druiden von der Hordenseite eintreffen werden.

LG


#15

Tatsächlich bin ich zuerst von einer Art Doppelmoderation ausgegangen, dass sowohl Horde- als auch Allianz"stammende" Druiden einen Sprecher vorweisen, gerade wegen der prekären Lage, um möglichst ausbrechende Konflikte zu vermeiden.

Zwar ist der Zirkel eine neutrale Institution, der Weltenbaumbrand jedoch eine frische Wunde, weswegen ich (als auch Regentanz, die zu der Zeit an der Wunde arbeitete) durchaus iC Ausschreitungen gegen Tauren- und Trolldruiden befürchte. Behaupten, neutral zu sein und Neutralität tatsächlich zu wahren sind ja zwei verschiedene Paar Schuhe. Und Nachtelfen erschienen mir nie als schnell vergebend und vergessenes Volk.

Vielleicht lasst ihr euch den Vorschlag als Organisatoren mal durch den Kopf gehen. :slight_smile:
Liebe Grüße.


(Luthiên) #16

Prinzipiell ist das ein guter Punkt. Allerdings ist das kein Horde/Allianz-Treffen, sondern eine Zusammenkunft von Druiden, die allesamt dem Zirkel des Cenarius angehören. Das setzt m.E. eine gewisse Geisteshaltung voraus.

In Silithus arbeiten nach wie vor Druiden aller Fraktionen zusammen an der Heilung der Wunde, genauso wie in andern Bereichen. Das heisst, dass der ZdC im weitern Sinne eine neutrale Organisation bleibt, die prinzipiell über dem Allianz-Horde-Konflikt steht.

Nachtrag: die Doppelmoderation ist aber ein sehr guter Ansatz. Das wäre wirklich toll. Wir schauen mal, ob wir das hinbekommen.


(Gorthra) #17

Genau dieses Dilemma, hat mich schon zu Beginn BfA dazu veranlasst, meine Tauren Druiden aus dem aktiven Rp zu nehmen.


(Iefan) #18

Die Oskorei werden vorbeikommen! :slight_smile: Nach kurzer Rücksprache mit meiner Gilde kommen wir in dem Zeitraum auf die Mondlichtung.

Das Weltenbaumthema ist durchaus Diskussionswürdig, IC wie OOC, daher bin ich gespannt wie sich das entwickelt und freue mich auf Kontakte zu der Horde


(Eldeh) #19

Das bringt mich zu der Frage, ob ihr noch Verstärkung braucht. Falls ja, könnten wir unter Umständen euch dabei unterstützen. Falls nein, wie soll mit Verteidigern verfahren werden? Sind nur Druiden zur Versammlung zugelassen?


(Imrayon) #20

Zwei unserer Druiden werden wahrscheinlich auch dabei sein.