[A-RP-Event] Halloween


(Kiralia) #21

Mit so einen Post würde ich aber vorsichtig sein wenn man selbst nicht gerade dafür bekannt ist oft die Stadt zu verlassen, geschweige den Unfassbar spannendes Rollenspiel zu betreiben. Was am Ende nicht einmal was schlimmes sein muss, aber irgendwie vermittelst du damit ein falsches Bild. Vielleicht tust du das auch gerade Unbewusst. Den ich würde jetzt nicht sagen das “Junggesellen”-Abend und mit einen Worgen an Kathedralenplatz Kuscheln unbedingt besser als das Rollenspiel diese besagten “vielen” auf der Blauen Seite ist.

Wer halt lieber ruhiges, entspanntes Alltags-Rollenspiel möchte sollte das tun können ohne Vorwürfe zu bekommen. Und das sage ich die selbst nichts mit Sturmwind Rollenspiel anfangen kann, aber schaden tut ja niemand damit.

Ansonsten: Tja, in meinen Augen eine etwas Ungewöhnliche Idee und nichts was ich unter Lore verstehe, aber das erwähnt man ja selbst. Wer Lust auf sowas hat, why not. Ich bin nur gespannt wie man das Powerlevel unter einer zuvor Unbekannten Gruppe lösen möchte wenn man auch Spielertod “ankündigt.”

Das könnte eine schwierige Aufgabe werden, da ein Todesritter zb null mit einen normalen Krieger, Jäger oder sonst so etwas in die Richtung verglichen werden kann.

Ich wünsche jeden falls viel Glück und Erfolg! Hals- und Beinbruch an alle Charaktere!


(Hunnigan) #22

Na und ob, jedoch haben solche Plots einen anderen Charakter, während dies hier dann doch eher an Russisch Roulette erinnert. Dazu habe ich niemanden ignorant genannt, sondern die Aussage als ignorant empfunden. Das ist ein Unterschied.

Also man kann jetzt auch alles an Worten auf die Goldwaage legen.


#23

Das ist der Punkt, der auch mich interessiert. Hierzu benötige ich aber keinen Main-RP-Char. Wenn mir also so sehr etwas an Diesem liegt und ich möchte nicht, dass dieser Charakter solch einem gruseligen Event mit möglicher Tötung und wahrscheinlicher psychischer Belastung beiwohnt, dann werde ich den wohl nicht anmelden oder? Wo liegt also das Problem?

Hieraus könnte ein überlebender Char … sofern es dein Wegwerfmodel war, ein neues RP-Konzept werden, dass mit den Folgen aus den Ereignissen dort, nun deutlich zu kämpfen hat. Der Char hat, sofern es echt gut im RP rüberkommt und ordentlich Grusel bietet, nen guten Knacks weg, wenn um ihn herum die Kameraden auf unangenehme Weise hopps gehen. Für mich persönlich ist es nicht wichtig, ob mein Char überlebt oder nicht. Dieses Event ist, so wie ich das lese, genau auf diesen Gruselfaktor aus. Es ist ein Spaßevent. Wenn mein Char stirbt, wäre es zwar schade, da ich die anderen Tage nicht miterleben könnte, aber ich habe damit sicherlich für das Fealing der Anderen beigetragen. Damit gebe ich mich gern zufrieden. Wäre cool, wenn man das dann trotzdem irgendwie verfolgen könnte, was man dann verpassen würde.

Also überlege dir, ob das ein Event für dich wäre oder nicht. Wenn du mit dem möglichen Chartod ein so großes Problem hast, bleib dem fern.


(Dyrak) #24

Ich bin etwas verwirrt :thinking: ist das jetzt ein reines Spaß Event? Dann ist es ja eh völlig egal, ob dein Charakter dabei sterben kann. Weil es ja eh keinerlei Einfluss, auf deinen Charakter hat.

Ist halt dann wie so ein schlechter Alptraum zu Halloween, wo man dann danach wieder aufwacht, und nix passiert ist.

Wohl einfach nur zu viel Süßkram gefuttert. :yum:

(Sieht einen Kopflosen Reiter, am Fenster vorbei galoppieren.)

:scream:


(Hunnigan) #25

Ich gebe dir ja recht Willary. Vielleicht denke ich da einfach in eine ganz andere Richtung, als der TE. Damit man mich nicht falsch versteht: Ich finde die Idee wirklich gut. Jedoch die Gegebenheit mit dem möglichen Chartod ist eben - ich versuche es mal anders zu verdeutlichen, wieso dieser Punkt in meinem Kopf die Idee so spaltet:

Angenommen es wäre eine Art Film. Hier gabelt sich bezüglich dieser Sache der Cast. Wenn nun niemand bei dem Event aufgrund voran gegangener Handlungen gegen seinen Willen sterben müsste, könnte man die Sache sicher schmackhafter machen für diverse im RP verankerte Charaktere, die sich durch diesen Schrecken gequält haben und das nachhaltig in ihr RP einbauen. Sei’s Traumata u.Ä… Es wäre quasi ein interessanter Psychothriller, wo die Darsteller auch eine gewisse Tiefe mitbringen, weil sie ihren Charakter über längere Zeit spielen/gespielt haben, wissen wie er tickt und wie er auf etwaigen Szenarien reagiert, oder eben nicht reagiert. Wer natürlich für sich entscheidet, seinen Charakter bei diesem Szenario sterben zu lassen - sein Ding. Da spricht natürlich absolut nichts dagegen.

Wird jedoch der Faktor des Charaktertodes gegen den eigenen Willen beibehalten, könnte sich das in die Richtung B-Movie bewegen, da die Leute, die teilnehmen wollen und werden, natürlich Charaktere ins Rennen schicken, die ihnen relativ egal sind. Ich weiß natürlich nicht, wie die Erfahrungen der einzelnen Spieler sind, jedenfalls ist es bei mir so, dass… eben diese Charaktere bei mir keine derartige Tiefe besitzen, was ihre Handlung und Entscheidungsbereitschaft, Emotion usw. angeht - besitzt. Spaßig kann es trotzdem werden. Das wage ich gar nicht zu bezweifeln. Hauptsache die Fetzen fliegen.

Das ist natürlich alles nur rein hypothetisch. Worauf ich hinaus will ist: Was möchte der TE am Ende? Einfach nur ein kleines (möglicherweise blutiges?/tödliches?) Fun-Event der Community bieten? Oder solls am Ende doch etwas sein, was einen gewissen Mehrwert besitzt, worüber die Teilnehmer (die überlebt haben) dann in ihrem Dunstkreis berichten und womöglich davon gezeichnet sind. Quasi sie es in ihr Charakter RP einbauen.

Solls Ersteres sein, hab ich hier nie was kritisiert. Für Zweiteres jedoch, um sich eben nicht nur die RP Twinks, und/oder eben die “Hardliner” an Land zu holen, sollte der Punkt eventuell noch einmal überdacht werden, um die Idee einer breiteren Masse schmackhaft zu machen.

Wie gesagt: Ich will das Projekt ja überhaupt nicht schlecht reden. Im Gegenteil! Gerne nehme ich dann auch mit einem Charakter dran teil, der mir nicht sonderlich was bedeutet und wenns mich dann erwischen sollte, gebe ich mich auch zum Besten.


#26

Also darf man nie ein Horrorfilm schauen. Man bekommt da auch Angst
Man darf nie ein Buch lesen wo es gruselig wird. Denn auch da kann man sich gruseln und ängstlich sein.

Somit warum nicht im RP sich OOC gruseln? Wenn man es wie ein gutes Buch sieht! Ich freue mich für mein Char, schlucke mit meinen Chars wenn irgendwas trauriges passiert… es ist eben wie ein sehr gutes Buch.

Und ja nur weil man an einem Char hängt zu behaupten das er unverwundbar sein soll keine Ahnung. Sicher gibt es ein paar die Ihre Chars OP spielen und Ihnen nichts passieren lässt. Doch sind nicht alle so.


#27

Es gibt versch. Grade von “Angst haben”.
Und ich würde behaupten “gruseln”
ist da auch nochmal was anderes.^^


#28

Ich wünsche einen schönen Tag und hier werde ich gleich mehreren Personen antworten.


@Hunnigan Natürlich kann man da so einiges in meinen Text rein interpretieren, doch die Erklärung ist einfacher als man denk. Naxxramas ist ein Raid somit ist das Event wie oben auch steht für die Allianz Spieler. Ob Horde Spieler mit Twinks mitmachen, ist ihre Entscheidung aber auch selbst da sind wir nun im Augenblick auf der blauen Seite.


@Kiralia Ich wüsste nicht was mein Main Char RP hier zu suchen hat aber gern kläre ich diese zwei Szenen einmal auf und lege noch eines Oben drauf.

Junggesellenabschied: Da ein anderer Char geheiratet hat und ich die Trauzeugin war, haben wir Vorbereitungen für diese Hochzeit ausgespielt. Dazu gehört auch so ein Abschied für die Herren und auch für die Damen. Das der Abend bei RP Spielern gestört hat, wäre mir neu da die Braut Whisper bekommen hat das die Idee cool sei.

“Worgen an Kathedralenplatz Kuscheln”: Nach zwei Monaten Plot war ich nun einen Monat in Sturmwind. Ich wusste nicht das Wiedersehensfreude in Sturmwind verboten ist.

Zusatz Szene (Achtung Meta und Spoiler Gefahr): Das mein Char nicht bekannt ist die Stadt zu verlassen wäre mir neu. Seefahrt, Grizzlyhügel, Beutebucht und momentan in Silberwald. Mein Char hatte ein Ziel IC und dieses wurde am 19.08.2019 erreicht, Fünf Minuten bevor der Umzug stattgefunden hat wurde mein Main Char von einer Wachgilde als Vogelfrei Erklärt. Dadurch das dieses Ziel erreicht ist, habe ich kein Grund mehr IC in die Hauptstadt zugehen.

Doch ist es sehr interessant das mein RP, obwohl es ja so “Uninteressant” sein soll, im Köpfen anderen hängt und gar darüber gesprochen wird.


@Willary Zu deiner Frage, ob es eine Möglichkeit gibt auch wenn der Char verstorben ist weiter als stiller Zuschauer dabei zu sein, um man das Spielerlebnis der anderen noch mit zu bekommen.

Ja die Möglichkeit ist gegeben.


Ein kleines Wort nun zu Allen. Ich bitte bis zum 01.09.2019 zu warten, dann ist der Finale Post draußen, sollte es bis dahin noch Fragen geben werde ich diese dennoch gern Beantworten.

Im denn Sinne wünsche ich euch ein schönes RP und ein erholsames Wochenende.


(Hunnigan) #29

Häääääää??


(Amelia) #30

Was ist daran nicht zu verstehen? Das Event findet in Naxxramas statt und der Fokus liegt bei der Allianz.


(Hunnigan) #31

Hab ich jemals die Horde erwähnt? War mir von Anfang an klar, dass es ein Allianz-Event ist.