[A-RP-Event] Markt am See Standbeschreibung


#1

So guten Morgen ihr Lieben!

Ich dachte ich mach dies hier jetzt schon einmal auf!
Also der Sinn dahinter ist das jeder Stand hier einmal eine Beschreibung und sein Angebot reinpostet.
Am besten noch mit ihrer Standplatznummer damit die Leute sich auch an den Bildern orientieren können!

Dann mal ran ans Werk Leute!
Und nebenbei nochmal, es können sich Leute auch noch gern melden mit ihrem Stand. Es sind zwar alle 16 Plätze schon belegt aber wir haben noch etwas Spielraum.


#2

Standbeschreibung “Teehaus Jadeblatt” (Marktplatz nr. 8)

Vor euch seht ihr einen größeren Tisch aus dunklem Holz, über den ein Jadegrüner Schirm mit dem pandarischen Zeichen “茶馆玉叶” zu sehen ist. neben dem Tisch stehen links und rechts kleine Feuerschalen. Es gibt auch noch mehrere kleine Tische aus hellerem Holz, an die man sich stellen kann.

Hinter dem Tisch ist ein kleiner fleck frei, an dem der Pandare steht. Direkt hinter ihm sieht man Fässer voller Bier, Krüge, und auch einige Kisten. Neben dem Stand erblickt ihr ein Yak, dessen Fellfarben an die wandernde Insel erinnern. Neben jenem Yak steht ein Holzwagen, auf dem auch noch einige Fässer und Kisten stehen.

Es duftet am Stand herrlich nach den verschiedensten Teesorten. Auf den Tischen liegen die Karten mit Getränken:

Tee:
-Teesorten aus Pandaria-
Grüner Tee
Schwarzer Tee
Matetee
Oolongtee
Zitronentee
Jasmintee

-andere Sorten-
Kräutertee aus Mulgore
Früchtetee aus dem Schlingendorntal

Bier:
-Bier aus Pandaria-
Sturmbräu hell
Sturmbräu dunkel
Nebelblüter

-Bier aus Eigenproduktion-
Windpranker bräu
Windprankes Jadebier (Warung: nur für Pandaren geeignet)


(Anesthra) #3

MARKSTAND REN'DINORIEL

Markstand Nr. 10

Infostand der Ren'dinoriel und Verkauf von magischen Spielereien

An dem Stand der Leerenelfen sind einige Banner der Ren’dorei, aber auch des Bundes der Ren’dinoriel zur Verzierung seitlich aufgestellt, wobei ein dunkel-lilaner Baldachin über der Auslage hängt und so den Marktstand von den anderen Ständen etwas abschirmt, einem Zelt ähnlich.

So ist jedoch neben der Auslage auch eine kleine Ecke eingerichtet mit einem etwas höheren Tisch und einigen Stücken frischduftendem Honigbrot auf einem Teller, der zum Reden und Verweilen einlädt.

Eine leise, ruhige Melodie, die von einer Harfe ausgeht, scheint an jenem Stand präsent zu sein.



Angebot

Auf der Auslage sind einige magische Spielereien zu finden:


“Tanzfiguren”

Auf kleinen Handflächen großen Podesten aus Holz tanzen zwei magische Figuren. Es sind die unterschiedlichsten Völker als Figuren zu erkennen, für jeden Geschmack etwas dabei, sowie auch Figuren, die eher langsam und elegant tanzen, als auch solche, die feiernd und ausgelassener wirken.


Taschen

Beutel, Gürteltaschen, Umhängetaschen in den unterschiedlichsten Farben und Materialien. Manche sind aus Leder, manche aus Leine und wieder andere aus edler Seide. Auf den ersten Blick wirkt es als liegen einfache Taschen vor dem Betrachter, doch wenn man jene öffnet, wird man sehen, dass im inneren mehr Platz ist, als von aussen ersichtlich. Dem Kenner dürfte die Art von Aufbewahrung bekannt sein als eine Tasche mit einer dimensionalen Erweiterungszverzauberung.

Harfen

Kleinere Handharfen stehen etwas im Hintergrund der Ablage, sind jene etwa so gross, wie ein aufgeklapptes Buch und scheinen fürs erste reine Dekoration, doch der aufmerksame Beobachter sieht, wie so manche Saite von allene sich kurzzeitig bewegt und vibriert und entsprechend ruhige und sanfte Klänge von einer einzelnen Harfe ausgeht. Sollte man eine der stillen Harfen in die Hand nehmen, beginnt auch jene in einer melancholischen Melodie auf magische Weise zu spielen.


p.s. Standbeschreibung auch durch Plüschelekk am Markttag vertreten.


(Mârielle) #4

ACHTUNG!
Entgegen der Natur der Erbauer keine großen Blocksätze zu schreiben…
… folgt nun doch die etwas detaillierte Standbeschreibung des Ordens des Erbauers!
Es sei auch angemerkt, dass es eher ein Großstand mit vielen kleinen Ständen ist. Da wir viele kreative Köpfe in unserem Orden haben, die sich ausleben wollen! Wie üblich sind die Beschreibungen auch in den Elekks vor Ort!

Plünderware aus Kriegsgebiet

Sofort fällt dem Kenner auf… die Waffen, die auf dem Tisch liegen oder dagegen lehnen schauen auf eine lange Zeit des Kämpfens zurück. Manche Klingen sind so vom Kampf gezeichnet, dass man sie eigentlich nicht mehr verkaufen dürfte. Aber wer wollte nicht immer schonmal so ein Schwert oder solch einen Knüppel haben, den man sich über den Kamin hängt?

Auch Rüstungen sind zu finden auf den Tischen oder daneben oder dahinter oder davor. Brustpanzer, Schulterplatten, Armschienen, Beinschützer.
Aber hier sei auch angemerkt, dass die Rüstung teilweise bessere Tage gesehen hatte. Hier mal ein Loch, da mal Verschmierungen oder Dellen. Auf Nachfrage würde man erfahren, dass es sich um alte Kathulrüstung handelt. Anscheinend wäre die Reparatur kostspieliger, als eine neue herzustellen. Aber für ein paar Kupfer freut sich vielleicht noch Jemand drüber?

Noch dazu findet man auf dem Tisch auch neu anmutende Rüstung, die aber anscheinend Herstellungsfehler aufweisen. Auch diese Ausschussware wird angeboten für einen Apfel und einen Ei.

Besonders Auffällig ist noch eine große Kiste mit einem beschrifteten Schild dazu:
“Fundstücke vom Schlachtfeld - Lordaeron (Erkennt Jemand was wieder?)”

Man könnte gehört haben, dass der Orden zum Teil in Lordaeron stationiert ist. Immer mal wieder fand man auf ehemaligen Schlachtfeldern kleine Dinge, die Soldaten gehörten. Einige konnte man zuordnen durch Namen oder Adressen und verschickte sie. Andere Dinge hatten nur Initialien oder es waren nur Bilder in einem Medaillon. Eine Halskette mit einem Kristall oder ein Armband mit Runen versehen. Diese Dinge liegen wild in dieser großen Kiste herum. Würde Jemand etwas wiedererkennen?

ooc: Hier sind unsere Marktstandbesucher gefragt! Wenn ihr etwas erkennen wollt, dann nur zu! Solange es nicht Arthas verschollener Zwillingsbruder in einem Einmachglas ist.



Erzeugnisse aus der Sensenbrauerei / Lehen Bärenfels (10 Kupfer / Krug):

Die Biere:

Das Erbauerpils

Das Bier hat eine goldgelbe Farbe und eine weiche Perlung wie sie typisch ist für die alte Traditionsbraukunst Lordearons. Die weiche voluminöse Krone trägt gleichzeitig einen leichten Hopfengeruch mit sich. Vom Geschmack her ein sehr starkes Bier, durchgehend herb und urtypisch. Dennoch erfrischt es einen auf angenehme Art und Weise.

Das Jac’s
Das Bier hat eine blutrote Färbung, die durch eine bestimmte Urgerste hervorgerufen wurde. Des Weiteren wurde das Bier zusammen mit intensiven Wildkräutern gebraut, was auch der Duft des Bieres deutlich erkennen lässt. Beim Geschmack ist sofort die herbe und starke Note zu erkennen, die recht direkt und unerbittlich auf dem Gaumen zu spüren ist. Der Alkoholgehalt des Bieres ist sehr hoch!

Der Met:

Lyrells Glückssteiner

Dieser Met ist hell und hat eine sehr fruchtige Note, die sofort auffällt. Beim Geschmack wirkt es sehr süß und sanft. Die Fruchtnote kommt deutlich zum Vorschein und lässt den Met vollmundig wirken, ohne penetrant dabei zu sein. Wenig später setzt erst der Alkohol ein, der wie eine lächelnde Keule zu warten scheint und zum Schwung ausholt.

Hethe’s Glocken

Für einen Met auffallend dunkel, gerade wenn man es in einen Becher gießt hat man den Eindruck, das der goldene Met noch etwas dunkler zu werden scheint. Als würde jemand zum Schwung ausholen. Auch vom Geruch her ist es wenig süß, sondern verströmt eine kräftige Kräuternote, die anscheinend die Alkoholbildung gefördert hat. Beim Geschmack scheint der Met direkt zuzuschlagen und man fühlt sich warm, wenn auch gleich klar ist, das der Met nichts für schwache Nerven ist. Er scheint sehr weit oben im Volumenbereich gebraut zu sein. So versteht jeder den nuschelnden Pather Hetherion!



Pinkes Plüsch - Das Original aus dem Hause Zwille!

Es präsentiert sich auf einem typisch gnomischen Metalltisch mit einer recht geringen Höhe eine mannigfaltige Auswahl an pinkem, rosanem und hier und dort mittlerweile sogar ein bisschen blaues, grünes, rotes und gelbes. Aber es ist weit mehr rosa und pink! Und alles ist ausnahmslos flauschig, bebömmelt und explosiv!

Die Kissenschlacht!

Alle Kissen sind handgemacht und gefüllt mit reichlich Federn!

Kleines Kissen - 1 Silber
Mittleres Kissen - 2 Silber
Großes Kissen - 3 Silber

Es gibt sie in den Farben…

  • Rein rosa/pink
  • Rosa mit Blaustich
  • Rosa mit Lilastich

Neu!

  • blau
  • grün
  • gelb
  • rot

Alle Kissen haben natürlich die typischen Bömmel an allen vier Ecken die sie zu einem Originalprodukt aus dem Hause Zwille machen! Natürlich sind die Bömmel an die Farben der jeweiligen Kissen angepasst!

Der Kuschelfaktor bei allen Kissen beträgt mindestens 5!
Denn so hoch ist der Flor auf den Kissen welcher selbstverständlich in seiner Weichheit dem Fell eines Hasenbabys, Katzenkindes oder Hundewelpen in nichts nachsteht. Ein wahrgewordener Kuscheltraum selbst für die härtesten Kerle auf dieser Welt!

Deckenburgbaumaterial!
Alles Decken sind handgemacht und das sieht man!
Hier fehlt eine Masche, da fehlt eine Masche. Aber alles ist so wunderbar rosa! Und einige sind sogar mit extra flauschigem Garn gehäkelt!
Neu dazu gekommen sind Felldecken! Sie haben eine Florhöhe von 5-7cm und sind genauso weich wie die Kissen!

Gehäkeltes:
Kleine Decken - 1 Silber
Mittlere Decken - 2 Silber
Große Decken - 3 Silber

Neu!
Felliges:
Kleine Decke(130x170) - 7 Silber
Mittlere Decke(150x200) - 10 Silber
Große Decke(220x240) - 17 Silber

Folgende Farben sind erhältlich:

  • rosa
  • pink
  • rosa mit blauem Schimmer
  • rosa mit lila Schimmer
  • blau
  • rot

Alle Decken haben mittlerweile an einer der vier Ecken ebenso einen Bömmel um sie als Original des Hauses Zwille zu kennzeichnen! Natürlich sind die Bömmel wieder in Deckenfarbe!


FEUERWERK!

Feuerwerk in allem möglichen und umöglichen Farben!
Große und kleine Kaliber!

Einfarbige:
Kleine Raketen - 2 Silber
Mittlere Raketen - 3 Silber
Große Raketen - 5 Silber

Mehrfarbige:
Kleine Raketen - 4 Silber
Mittlere Raketen - 5 Silber
Große Raketen - 7 Silber

Folgende Farben sind erhältlich:

Einfarbig - rosa, pink, rot, gelb, blau, grün, lila, silber, gold, weiss

Mehrfarbig - Zweifache Kombinationen der Einzelfarben z.B. rosa + gold, rot + grün, usw.

An den Köpfen der Raketen kann man die Farben bzw Farbkombinationen erkennen! Alle Raketen sind mit einem rosa Hütchen versehen und am unteren Rand liest man die Worte. “Original aus dem Hause Zwille”.

ooc: Hier sei angemerkt, dass die liebe Irja vielleicht erst später dazustößt, weil das RL dazwischen funkt!



Seifen- und Pflegeprodukte aus dem Hause Ashford! Nur Original mit Glitzer!

  • Seifen (im Stück und flüssig, rückfettend)
  • Shampoos für Haar und Fell
  • Haar- und Fellpflege (Kuren und Spülungen)
  • Pflegestifte (für Lippen, Pfotenballen, Innenohren,…)
  • Cremes für Gesicht, Hände, Füße und Körper
  • NEU: Badebomben in verschiedenen Duftnoten, die im Badewasser sprudeln

ooc: Ausführliche Infos bekommt ihr direkt bei der Beratung vor Ort!



NEU! NEU! NEU!

Finarys Stand >>> Druide zum Anfassen.

NEU! NEU! NEU!

Leckeres

  • Kekse (15 Stück) – 13 silber pro Tüte
  • Popcorn — 15 silber pro Tüte

Flauschiges

  • Plüsch Schafe (in braun, weiß, schwarz und rosa) — 6 Silber
  • Plüsch Katze (Martienne Model, schwarz) — 6 Silber
  • Plüsch Murloc ( in blau und standart) — 8 Silber
  • Plüsch Ordensritter ( jetzt Original mit Wappenrock, Schwert und Schild)
    — 20 Silber

Beratungen aller Art wie z.B.:

  • Was ist mit meinem Haustier?
  • Warum stirbt meine Pflanze?
  • Wieso wachsen meine Gurken nicht?

Alle Ratschläge werden auf Pergament mitgeschrieben. Bei großen Dingen muss ein Termin vereinbart werden. Kein Festpreis, da je nach Aufwand bezahlt wird.

Aberglauben (Glücksbringer)

  • Hasenpfote — 60 Kupfer
  • kleine Steine ( jeder Stein hat eine eigene Form) — 60 Kupfer
  • Salz* — 1 Silber
  • kleine Spiegel – 10 Silber
  • Hufeisen — 20 Silber
  • Federn ( alle möglichen Farben) — 1 Silber

*: Das Salz ist nicht zum Verzehr geeignet, da es aus den Tränen verzweifelter Kathul gewonnen wird.

ooc: Unsere liebe Finary hatte bereits beim Hafenstand ihr Standdebüt, doch damit nicht genug! Beim Markt am See geht es weiter!


#5

**Infostand der Gemeinschaft der Violen (Nr. 7) **

Ihr erblickt zwei rechteckige Holztische, die nebeneinander aufgestellt sind. Auf dem Tisch zu Eurer Rechten befindet sich sich ein gusseiserner, großer Topf, der auf einer Steinvorrichtung mit Kohlen ruht. Daneben sind zahlreiche Tonschüsseln gestapelt, etliche Holzlöffel liegen in einem kleinen Kasten. Daneben liegen dünn aufgeschnittene Scheiben von dunklem Brot in einem schlichten, aber großen Brotkorb.
Jeder Besucher bekommt bei uns am Stand kostenlosen Graupeneintopf und Brot.

Auf dem anderen Tisch seht Ihr jede Menge Informationsmaterial. Ihr könnt mehrere Stapel Flugblätter sehen ebenso wie etliche, etwas abgegriffene Bücher. Auf den Büchern ist “Die Wurzel der Violen” zu lesen. Auch diese Bücher sind kostenlos.
Die beiden Tische sind mit Veilchenblüten verziert.
Gerne könnt Ihr unsere Mitglieder über die Gemeinschaft und deren Arbeit befragen und auch einen Termin bei unserem Pater vereinbaren, um ein Gespräch unter vier Augen zu bekommen.

Unter dem Tisch sind einige Kisten, aus denen die Violen bei Bedarf etwas herausnehmen oder nachfüllen.


(Jàspêr) #7

Standbeschreibung der Brauerei McQuade (Standnummer 11)

Wenn man die Stände entlang schlendert kommt man zu einem Wagen der nicht zur Straße schaute nein, denn er stand so das das parallel zu jener noch zwei Sonnensegel passten unter diesen waren mit ein paar Tischen und Heuballen bestückt, so das man sich dort auch hinsetzten kann. In dem Wagen sieht man acht Fässer so wie auch Schränke mit Tonbechern.

Getränkekarte

Met… 4 Silber

Schwarzbier … 4 Silber 50 Kupfer

Whiskey… 5 Silber 50 Kupfer

Weine

Rot u. Weiß…4 Silber 30 Kupfer

Säfte … 3 Silber 50 Kupfer

Apfel

Kirsche

Trauben

Erdbeer

Tomaten


(Ulume) #8

WAFFENSCHMIEDE SCHNEESTEIN

DER MARKTSTAND

Vielleicht schlendert Ihr gemütlich vom Zwergenviertel in Richtung Markt und eventuell fällt euer Blick am Fuße der Treppe auf den ersten Stand auf der rechten Seite.

Der Tisch
Ein länglicher Tisch steht am Wegesrand und wenn die auffällige Flagge von Eisenschmiede euren Blick nicht allzusehr ablenkt, dann könnte er auf die Waffenrohlinge fallen, die säuberlich darauf verteillt sind. Es beginnt mit Stichwaffen verschiedenster Bauart, welche nach Größe sortiert sind und dann in Hiebwaffen übergehen. Sogar eine “rohe” Hellebarde liegt dort: Wie alle ausgelegten Waffen sieht sie schmucklos aus und die Klinge ist stumpf, ebenso wie das Material, mit dem sie angefertigt wurde. An den Griffstücken und Klingen könnten Euch zudem eingravierte Zahlen auffallen, wie bei einem Meßstab.
Zwischen den Rohlingen liegt ein Schwert, welches Euren Blick auf euch ziehen könnte: Auf einem Tuch, geschützt mit einem NICHT ANFASSEN BITTE!-Schild, seht ihr eine verzierte Klinge mit einem Schlangenmuster. Einem Kenner könnte auffallen, das die Muster nicht nachträglich hineingraviert wurden, sondern durch das Falten verschiedenfarbiger Materialien in die Klinge quasi hineingelegt wurden. Als Experte könnte dir der enorme Arbeits- und Materialaufwand sowie der daraus resultierende Wert der Klinge bewusst werden, der wohl nur durch einen Wohlhabenden Bürger aufgebracht werden könnte.

Die Schmiede
Hinter dem Tisch erblickt Ihr einen schnaufenden Dampfkessel, welcher einen Automatikhammer und einen Schleifstein antreibt. Außerdem gibt es natürlich einen großen Amboss sowie eine Esse mit einem lodernden Feuer. Ein freistehendes, gt gefülltes Werkzeugregal scheint den Stand nach hinten abzugrenzen.

Die Zwergin und Allgemein
Ulume trägt ihre Schmiedkluft, welche zwar sauber erscheint, aber der man doch ansieht, das diese nur für den Markt so herausgeputzt wurde. Gut gelaunt räumt sie ihren Stand auf, falls kein Kunde derzeit Anwesend ist, oder sie scheucht ihren Auszubildenden Zwergen, dass er das Feuer nicht ausgehen lassen soll. Dabei scheint sie allerdings nicht zusehr beschäftigt, dass sie sich nicht um einen Kunden kümmern könnte, ganz im Gegenteil.

Ein weiteres Schild könnte euch auffallen:

Klangproben kostenlos!
Nur HEUTE!
Klingen schärfen und Scharten entfernen:
50 Kupferlinge!


#9

Ein kurzer Brief wird von einer kleinen Eule abgeworfen:

Aus gesundheitlichen Gründen muss sich die Schmiede Lahnstein abmelden.
Bitte gebt den Stand an einen der noch wartenden Bewerber.

Gezeichnet
Miry und Olaf Lahnstein


#10

Standbeschreibung “Skriptorium” (Marktplatz Nr. 6)

Ausgestellt auf den Tischen, die mit Leinen in den Farben Sturmwinds gedeckt sind, finden sich an diesem Tage eine Selektion an Abschriften aus dem Archiv des Skriptoriums. Ein bereitliegender Katalog, beinhaltet den gesamten Umfang jenen Archives. Jedoch mit dem Vermerkt, dass alle Schriften, die nicht folgend aufgelistet sind, an diesem Tage nicht am Stand direkt erworben werden können.

((Aufgrund mangelnder Formatierungsmöglichkeiten im Forum und zu gunsten der Übersicht habe ich die Beschreibungstexte weg gelassen und würde bei Interesse darum bitten den Katalog auf der Projektseite (Link=https://skriptorium.stadt-sturmwind.de/?page_id=28) aufzusuchen oder das Stand-Elekk am Markttag zu studieren.
Eine Legende für die Nummern an den Büchern findet sich weiter unten.))

Märchen und Sagen

  • Der flauschige Hase - 1
    Preis: 2 Silbermünzen
  • Kräuterwissen der Uralten - 1
    Preis: 5 Silbermünzen 20 Kupfermünzen
  • Ratte Nimmersatt - 3
    Preis: 2 Silbermünzen
  • Das Wildfräulein - 2
    Preis: 5 Silbermünzen 15 Kupfermünzen

Schriften des Glauben

  • Gebt der Kirche und das Licht wird für Euch sorgen - 1
    Preis: 4 Silbermünzen
  • Der Weg mit dem Licht - 2
    Preis: 15 - Silbermünzen
  • Mein Weg ins Licht - 2, 4
    Preis: 5 Silbermünzen

Fachliteratur

  • Bebildertes Rezept Küstennebelreisnudeln - 3, 5
    Preis: 1 Goldmünze 50 Silbermünzen
  • Gesetze Sturmwinds - 3
    Preis: 10 Silbermünzen
  • Kräuter der alten Welt - 3
    Preis: 16 Silbermünzen
  • Kräuter der Scherbenwelt - 3
    Preis: 11 Silbermünzen
  • Kräuter der Verheerten Inseln - 3
    Preis: 12 Silbermünzen
  • Kräuter des Kataklysmus - 3
    Preis: 9 Silbermünzen
  • Kräuter Draenors - 3
    Preis: 9 Silbermünzen
  • Kräuter Nordends - 3
    Preis: 10 Silbermünzen
  • Kräuter Pandaries - 3
    Preis: 10 Silbermünzen
  • Kräuter von Kul Tiras und Zandalar - 3
    Preis: 11 Silbermünzen

Geschichtliche Abhandlungen

  • Arathor und die Trollkriege - 1
    Preis: 5 Silbermünzen 20 Kupfermünzen
  • Anfänge der Bedrohung durch die Untoten - 1
    Preis: 5 Silbermünzen 70 Kupfermünzen
  • Die sieben Königreiche - 1
    Preis: 5 Silbermünzen 15 Kupfermünzen
  • Eisenschmiede - Das Erwachen der Zwerge - 1
    Preis: 5 Silbermünzen 10 Kupfermünzen
  • Krieg der Drei Hämmer - 1
    Preis: 5 Silbermünzen 50 Kupfermünzen
  • Sonnenbrunnen - Der Fall von Quel’Thalas - 1
    Preis: 5 Silbermünzen 10 Kupfermünzen

Legende:

  1. Ingame-Buch - Bücher, die regulär im Spiel zu finden sind und von Blizzard selbst verfasst worden sind.
  2. Spieler-Buch - Bücher, die von einem Spieler-Charakter verfasst worden sind.
  3. Community-Buch - Bücher, die im Rahmen einer Community-Leistung entstanden sind.
  4. Nicht ausformuliertes Buch - Bücher, die keinen ausformulierten Text enthalten, sondern eine zusammengefasste Beschreibung der Thematik.
  5. Einzelstück - Ein Buch, welches so wie es verkauft wird ein Einzelstück ist. Weitere Kopien können angefertigt werden, doch werden diesen ein bestimmtes Merkmal des Einzelstückes fehlen.

Weiteres OOC:

Wie kommen die Preise zustande?
Die gewählten Preise sind Approximationen die auf einen Stückpreis von 2,8 Kupfer (Ingame-Preis) je leichtes Pergament (14K/5Stück) basieren.

Zusammenarbeit mit [RP] Liste der IC-Berufe (Meyanna Veleren vom Eisernen Pinsel) bei den Titeln: Ratte Nimmersatt, Bebildertes Rezept Küstennebelreisnudeln

Weitere Informationen zur Schreibstube: [RP] Liste der IC-Berufe


(Lussu) #11

Sonderstandort B
Falkenbann

An diesem Standort steht nicht viel. Vorne an den Stand steht eine Plane, auf vier Pfähle gespannt um Schutz vor etwaigen, eventuellem Regen zu sichern. Unter der Plane im sicherem Schutz, lässt sich ein Tisch finden, auf welchem sich ein Stapel Papiere und ein Gesetzesbuch finden lassen. Hinter dem Zeld auf dem Gelände, befindet sich ein paar lange Seile auf dem Boden, welche ein Gebiet abzustecken scheinen, eine kleine Miniaturausgabe des Übungsgeländes.


#12

Standnummer 1: ZUM PFEIFENDEN SCHWEIN

Die Belegschaft vom Pfeifenden Schwein war fleißig:

Schon am frühen Morgen karrten sie den Marktstand in Einzelheiten auf die Wiese. Folgendes wurde aufgebaut:

Stehtische

Als Stehtische dienen fünf große, alte Bierfässer.

Regal

Die Getränke, Becher und Gläser, Fässer und Flaschen stehen hinten auf einem robusten Regal, das vor Ort aus rustikalen Brettern zusammengezimmert wurde.

Tresen

Zwischen den Fässern und dem Regal befindet sich der Tresen: Auf zwei kleineren Fässern, genau in der richtige Höhe, liegt die Küchentür des Schweins: Nagelneu, aus Eiche gezimmert, mit den alten Beschlägen und einfach aus den Angeln gehoben!

Licht

Mehrere Öllampen, die hier und da stehen, spenden warmes, einladendes Licht.

Grill

Hinter dem Stand wird auf offenem Feuer gegrillt: Ein Säuchen dreht sich am Spieß, Hähnchenspieße liegen auf einem Rost.

Karte

Offenbar hat Milton Jr. die Speisekarte aus dem Schwein entführt und hinten ins Regal gestellt. Die Schiefertafel ist zwar dieselbe, aber in Kreide steht zur Abwechslung Folgendes geschrieben:

"Speisekarte

Bier 1 Silber
Wein 1 Silber

Whiskey 2 Silber
Schnaps 1 Silber
Rum 1 Silber
Met 2 Silber

Apfelsaft 50 Kupfer
Kirschsaft 50 Kupfer
Mondbeerensaft 50 Kupfer

Muffeln nach Art der Köchin
Schwein im Brötchen
Hähnchenspieße

Gez.
Milton Jr."