[A-RP] Handelskontor Fauna-Flora


#10

pusht das ganze mal nach oben

Die Gesuche für Mitarbeiter sind immer noch sehr aktuell!
Zufinden sind wir zumeist auf dem Kathedralenplatz mit unserem Stand. Sprecht uns doch einfach mal an!


#11

Den ganzen Tag oder eher Nachmittags/Abends?


#12

Geschäftig ging es wie jeden Tag auf dem Landsitz zu, welcher sich seid der Entstehung des Handelskontors sehr gemausert hatte. So konnte man bereits zu sehr früher Morgenstund die Vorarbeiterin rufen hören, die ihren Feldarbeitern Anweisungen gibt zum bearbeiten der vier großen Kräuterfelder. Einige Zeit später kann man ebenso die Kommandeurin der Wache rufen hören, wie sie ihre Männer zum Morgenapell antretten lässt. So ergeht es den Bewohnern des Landsitzes jeden Morgen und die Geschehnisse laufen ab wie die Zeit perfekt selbst.

Zur Mittagsstunde, wenn sowohl die Wachen als auch die Feldarbeiter Pause machen, kann man oftmals eine junge Dame erkennen mit einer Posttasche um ihren Schultern. Welche sich stehtig in einem schnellen Tempo auf den Weg nach Sturmwind machte, es schien die Botin des ansässigen Handelskontors zu sein

Der Inhaber des Handelskontors, diesen sah man vermehrt und oft in der Stadt selbst unterwegs. So schien er von einer Institution sich zur nächsten zu begeben und ebenso war er oft auf Burg Sturmwind zu erblicken. Mit einem doch oftmals konzentrierten Eindruck durch die Straßen wandernd, ließ er sich es allerdings nie nehmen, jedem den er begegnete ein Lächeln zu schenken

Schnell wurde das Gerede laut, dass das Handelskontor sich definitiv vergrößern wollte. So wurde anscheinend neben neuen Wachen und Feldarbeitern, auch nach Spezialisten gesucht. Personen mit der Kenntnis der Aufzucht von Vieh, Obst und Bäumen. Anscheinend wollte man gern das Angebotsspekrtum erweitern.


#13

Wie jeden Morgen, fing in den frühen Stunden das Leben auf dem Landsitz an, förmlich zu florieren. Die letzten Tagen waren von Erfolg gekrönt. So wuchs nicht nur die Garde langsam heran, sondern auch die Felder erhielten immer mehr Zuwachs.

Während die Arbeiter auf dem Feld sich körperlich ertüchtigen konnte man in einer kleinen ferne die Kommandeurin Morgentau erkennen, die ihre Garde führt. Hartes Training erwartete sie jeden Morgen und das nahm man in der Führungsregie sehr ernst.

Einundzwanzig

In wenigen Tagen begibt sich das Kontor auf dem großen Sommermarkt auf Wyvernsturz. Bis dahin muss die Garde alle Abläufe kennen. Der Marktplan muss jeden meiner Leute in den Kopf gebrannt werden und im Schlaf aufgesagt werden können.

Dreißig

Zweite Wache. Langbogen, Grauschatten,… Entscheiden welcher mitkommt. Wen kann man mehr vertrauen. Oder doch Nebelmeer.

Vierunddreißig

Wie viele Pferde müssen eingeplant werden. Miss Taylor muss noch im Reiten gelernt werden. Schafft man das an einem Abend? Vielleicht morgen noch…Ansonsten reicht ein Strick zum festbinden.

Fünfzig

Ihre Füße kommen auf dem matschigen Boden des Waldes zustehen und sie schaut zum Landsitz. In der aufgehenden Sonne, welchem den Wald etwas mystisches zu geben scheint, erkennt man wie die Felder bestellt werden und die Botin, das erste mal das Anwesen verlässt um einen von ihr verschickten Brief wegzubringen. Befehle, Termine, Treffen. Die nächsten achtundvierzig Stunden würden sich bis zum Donnerstag Abend um die Organisation und Planung des Standes drehen.

Ein tiefes durchatmen durchdringt ihre Brust ehe sie zu ihrer Garde blickte. Höchstform, war da das mindeste.

Ein offizieller Push des Kontor’s zu unserem Beisein auf dem Markt der Erbauer.

Die Formatierung und Text Idee wurde vom Leuchtfeuer inspiriert.

#14

Puscht den Beitrag mal nach oben


#15

Am morgen scheinen der Inhaber, Benetton Arseid, und seine Vorarbeiterin, Madleen McDylann, wieder zurück auf das Landgut zu kommen. Sie sind direkt ins Haus ehe Madleen doch wieder hinaus kam, aber in Ihrer Arbeitskluft. So ging man auf das Feld und hatte die Arbeiten der letzten zwei Tage begutachtet da man Ihre Arbeiter für jene Tage allein lies. So hat sie sich wieder an die Arbeit gemacht und hat die Felder durchforstet. Auch wurde schon wieder eine ordentliche Ladung an Kräutern geerntet und in feuchten Tücher in ein Korb gelegt damit sie frisch bleiben. Diese trug sie dann auch schon hinfort

Zur Mittagszeit haben sich die Arbeiter alle hinterm Haus versammelt und ein Grill aufgebaut. So grillten die fleißigen Arbeiter, lachten, tranken und hatten Spaß bis sie Alle dann gesättigt wieder an die Arbeit gingen während Madleen mit den ein oder anderen Bauernhöfe abklapperte die sie so kannte. So unterhielt sich Mady mit den ein oder anderen bekannten Gesicht… bekam sogar einige Beutelchen wohl mit. Nur was ist wohl darin? Hat sie den Herren der Bauernhöfe schöne Augen gemacht? Oder sind es nur freundschaftliche Gesten? Zumindest scheint einer der Bauern wirklich ein Auge auf Mady geworfen zu haben. So kam sie mit einem Beutel zurück und scheint besonders gut gelaunt heute zu sein. Hat sie das ein oder andere erreicht… oder war es doch der Kurzurlaub der sie so glücklich machte? Zumindest scheuchte sie auf den Feldern dann Ihre Arbeiter nun auch wieder hin und her… man hörte sie auch immer wieder laut werden wohl damit jeder es hören konnte

(Nur mal nen kleiner Push von meiner Seits)


#16

Das Sommerfest war vorbei. Ein wunderschönes Fest auf dem der Stand und das Handelskontor einiges einnahmen und ihren ersten Auftritt auf einer großen Veranstaltung machen konnten.

Doch wie es nach so einem Fest und dem ganzen Aufräumen so kommt, kommt der Alltag und das Alltagsgeschäft. Neben der vielen Arbeit auf den Feldern welche von der Vorarbeiterin Miss McDylan überwacht wurde, über das tägliche Training unter Kommandantin Morgentau, bis hin zur Pflege der Pflanzen und Kundschaft durch Herr´n Winterberg. Jeder hatte viel zu tun und sorgte dafür das das Geschäft am laufen bliebe.

Denn geplant war so Einiges. Neben der Eröffnung des neuen Ladens in der Mitte des neunten Monats, war man ja auch noch auf der Suche nach vielerlei Personal. Denn wenn ein Unternehmen wächst, braucht es natürlich auch mehr Personal

Doch vorallem, so vernahm man es von den drei Personen oder sogar vom Inhaber selbst, schien man auf der Suche nach Spezialisten auf gewissen Gebieten. Nur was das anscheinend war, da muss man schon genauer lauschen

Hallöchen ihr Lieben!

Für unser Handelskontor suchen wir noch fleißig!
Neben den Feldarbeitern und den Wächtern, suchen wir auch Charaktere die sich in folgenden Gebieten auskennen…

  • Aufzucht von Obst & Gemüse
  • Aufzucht und Pflege von Vieh
  • Aufzucht und Pflege von unterschiedlichen Baumarten
  • Verkäufer
  • Metzger
  • Tischler

Natürlich sind wir offen für jeden Interessenten, doch natürlich muss er auch ins Bild passen.
Auch einzel Personen mit ihren Geschäften können dem Handelskontor selbstredend als Geschäftspartnern beitreten.

Was wir bieten?
Nun neben aktiven Gilden-RP. Bieten wir auch die Teilnahme und das Mitwirken an Festen und Veranstaltungen.
Außerdem werden auch Intern kleine Reisen oder anderes geplant.

Und was erwarten wir?

Zuverlässigkeit und Eigeninitiative.
Ja das RL geht immer vor, da gibt es keine Ausnahme oder Ausrede. Dennoch suchen wir aktive Mitglieder und keine Gildenleichen die vielleicht einmal die Woche für eine Stunde on sind.
Natürlich auch die rege Beteiligung an den Events wäre sehr gut.

Dennoch gilt die Regel, dass Real Life geht IMMER vor.

Interesse oder Fragen?
Dann wende dich doch einfach an uns.


#17

Am morgen des Mittwochs der fünfundreißigsten Kalenderwoche des Jahres passiert viel auf dem Landgut des Kontor’s vorallem in der direkten Nähe des Gasthauses. Dort wird gerade die letzte Schraube und Verglasung am Gewächshaus angebracht. Der zuständige junge Mann scheucht einige Arbeiter die er sich von Miss McDylan geliehen hat hin und her. Die Arbeiter bearbeiten direkt das Feld davor auf denen unzählige Blumen der Umgebung Sturmwinds wachsen. Danach schütten sie einen Kiesweg vom Gästehaus in die Richtung des Feldes und des Gewächshauses.
Nach der Mittagspause geht es direkt weiter und die Arbeiter tragen säckeweise Blumenerde in das Gewächshaus. Und sehr exotisch aussehende Blumen.

Liebe Aldor RP-Community.

Dies ist der Einführungspost für die Sortimentserweiterung des Handelskontors Fauna und Flora.
Demnächst wird der Kontor unter Aufsicht des jungen Herrn Johann Winterberg
Blumen anbieten

  • Dekorative Blumen (Im Topf oder als Strauß)
  • Blumen zur Farbherstellung (Für IC-Inschriftler)

Später folgen noch

  • Bonsais aus Pandaria
  • Bonsai Dünger
  • Kurse für die richtige “Haltung” von Bonsaibäumen

Anzucht von sehr Exotischen Blumen wird es auch auf Bestellung geben, dabei ist aber zu beachten das dies nicht innerhalb von 1-2 Tagen passieren kann daher bitte auch vorher genug Zeit einplanen damit Wir vom Kontor euch rein logisch gesehen rechtzeitig die Blumen liefern können.

Wir/Ich freuen uns sehr euch bald die Blumen IC verkaufen zu können


#18

Eine große Auswahl, eine Variation aus Produkten, soviel zu verkaufen und doch viel zu viel für ein kleines Ständchen am Hafen. Seid Wochen wurde es Mittwochs und Samstags still rund um den kleinen Stand, wo sonst zur Abendstunde immer wieder lauft ausgerufen wurde. Wo sonst fleißig Kräuter und Arznei verkauft wurde, wo die Leute sich ihre Öle besorgten oder ihre Gewürze für ihre kleine Heimküche.

Doch die Zeiten wandeln sich und so auch das Ständchen. Als Teil des Handelskontors wurde es ein wichtiger Pfeiler dessen. Und doch konnte es nicht immer so klein bleiben. Der Wunsch nach Größerem war einfach zu stark. Und so kam es, dass das Handelskontor Räumlichkeiten im Magierviertel von Sturmwind erwarb um dort nicht nur wie früher Waren mit hoher Qualität anzubieten, sondern auch noch ein noch größeres Angebot an zum Beispiel Kräutern oder sogar neue Waren wie Blumen.

Und so sollte es bald sein, schon sehr bald sollte dieses kleine Törchen sich öffnen, zum Verkauf der verschiedensten Waren die die Fauna-und Florawelt zu bieten haben, bald schon im neuen…Handelshaus Fauna & Flora!

Hallöchen liebe Rollenspieler Gemeinschaft,

nachdem wir uns vor einem Monat eine Pause nahmen mit dem Kräuterständchen, wurde seid dem einiges geplant und auch vorangebracht!
Als Handelskontor für die Naturwelt haben wir uns entschlossen uns, was das Angebot angeht, zu vergrößern!

So wird es wie vorher natürlich ALLE Produkte wie damals beim Kräuterlädchen geben, doch wurden auch diese durch neue Waren und auch vergrößerung des Kräuterangebotes erweitert.

Kurz vor der Eröffnung wird es natürlich noch einen entsprechenden Post geben mit dem neuen Angebot.
Doch hier erstmal die Eckdaten zur großen Neueröffnung!
Und natürlich wird es da Besonderheiten geben!

Für das Handelshaus wird ein eigener Thread erstellt, da dieser hier allgemein für das Kontor und die Gilde gehalten werden soll.


#19

Es war etwas ruhig geworden auf dem Landsitz des Handelskontor nach den letzten Tagen. Die Arbeiter gingen ihrer Arbeit nach, die Wachen patrouillierten und alles in einem kann man sagen, das jeder sich in seine Rolle eingefügt hat.

Seit den heutigen Morgen jedoch haben die Wächter unter dem Kommando von Morgentau, starken Zuwachs bekommen. Ganze sechs zusätzliche Männer standen am Morgendlichen Appell und fügten sich in die Reihen ein.
So konnte man beobachten das auch das Training stark angezogen wurde.
Immer wieder hörte man das aufeinander prallen von Metall und Stahl im Wald. Völlig erschöpft vom härteren Training saßen alle beim Mittagessen hinter dem Landsitz und unterhielten sich.

Werner: „Mir tun die Füße weh! Wie viele Kilometer sind wir durch den Wald gerannt?“

Hans: „Mindestens hundert! Wenn nicht sogar tausend!“

Werner: „Und heut Nachmittag sollen wir weiter Kämpfen…Was bringt das denn außer Kaputte Waffen. Und die Kommandantin habe ich auch noch nicht kämpfen sehen.“

Hans: „Stimmt. Morgentau hat bisher immer nur zugeschaut. Aber!“ Da holt er tief Luft. „Donnerstag Abend soll eine zusätzliche Trainingseinheit mit der Botin gemacht werden.“

Werner: „Mit der Botin? Das Arme Ding kann doch sicher nichtmal ein Schwert hochhalten.“

Hans: „Ja eben!“

Während beide darüber weiter philosophieren das kleine Kinder keine Waffen tragen könnten, wurde beobachtet wie einige Steinmetze auf dem Landsitz kamen.

Was da wohl alles passieren wird?


#20

#21

#22

Hört her liebe Leute!

Heute Abend zur 19. Stunde öffnet das Handelshaus Fauna & Flora wieder seine Türen.

Neben einem großen Angebot an Qualitätswaren, haben wir erneut für euch unsere kleine Lostrommel hervorgeholt bei der ihr wie beim letzten mal etwas tolles gewinnen könnt! Neugierig?

Dann schaut zur 19. Stunde bei unserem Laden im Magierviertel vorbei!


#23

Weiter ist zu vernehmen das das Handelskontor auf der Suche nach einigen Fachleuten oder Arbeitern in speziellen Gebieten ist. So plant man sich natürlich weitergehend zu vergrößern und somit auch die Angebotspalette für die Kundschaft zu erweitern.

Arbeiter die vorallem gesucht werden sollten Ahnungen in den Bereich des Anbaus von Obst & Gemüse haben. Außerdem werden neben einem Förster auch noch ein Schreiner gesucht. Weitesgehend sieht man sich auch nach einem neuen Boten um. Anscheinend trennte man sich einvernehmlich voneinander von der letzten Botin

Außerdem scheinen die Planungen vorzusehen das auf dem Landsitz des Handelskontors ein extra Bereich eingerichtet werden soll. Nicht nur für Kunden die ihre Ware direkt dort kaufen wollen. Sondern vorallem soll ein Bereich hergerichtet werden für Käufer und Besucher aus dem Adelsbereich.


#24

Heute ist es wieder soweit.

Das Handelshaus Fauna und Flora öffnet die Türe für euch zur 19. Stunde.
Komm vorbei…wenn Ihr eure Kräutervorräte auffüllen wollt. Auch Tee, Säfte und Süßigkeiten bieten wir an in rauen Mengen.

Auch andere Waren mit guter Qualität wird gehandelt. Saatgut, Bonsaibäumchen und auch Blumen sollte der Mann sich bei seiner Frau entschuldigen müssen.
Auch Arznei sollte die Frau mit einer Pfanne hinter der Tür auf euch gewartet haben und Ihr unter Kopfschmerzen leiden.

Also kommt, kommt… wir sind gern für euch da. Im Magierviertel (Alchemieladen) um 19 Uhr erwarten wir euch.


#25

Seid Samstag war es etwas ruhiger auf dem Landsitz geworden. Man sah zwar noch die Feldarbeiter und Wächter bei ihrer Arbeit. Aber irgendwie fehlten einige Personen. So bekam man zum Beispiel auch eine Standardantwort wenn man den Inhaber oder jemanden vom Rat sprechen wollte.

Bis zum 3. des Monats werden sie leider niemanden erreichen. Viele der Oberen sind mit dem Inhaber in eine Art Kurzurlaub gefahren zur Erholung nach den letzten stressigen Wochen.

Dies erkannte man auch in Sturmwind. Sah man ab und an jemanden vom Handelskontor dort, entweder um neue Arbeiter anzuwerben oder weil sie dort geschäftlich etwas zu erledigen haben, sind sie auch dort nicht mehr zu erblicken. Jeder der eine wichtige Nachricht zu überbringen hatte, hatte die Chance dies bei den Torwachen des Landgut´s zu tun


#26

an den Wänden, Bäumen und auf Bänken findet man viele neue, hübsch verzierte hellgrüne Flyer mit dem Wappen des Handelskontors Fauna und Flora. Diese wurden mit fein säuberlich und geschwungener Schrift verziert

Hört her Bürger Sturmwinds, Besucher Sturmwind und Leute von überall her!

Das Handelskontor sucht weiterhin tatkräftige Hilfe für seine Felder auf dem Landsitz oder auch starke und mutige Personen für die ansässige Wache!

Doch ebenso werden derzeit Personen als Verstärkung gesucht die sich mit der Arbeit und Aufzucht einer Obstplantage wie auch einer Baumfarm auskennen. Denn das Handelskontor ist derzeit darum bemüht nicht nur sein Sortiment zu erweitern sondern auch in andere Bereiche des Handels vorzustoßen.

Besonders was die Baumfarm angeht. Sucht das Handelskontor nicht nur einen Förster oder Experten in der Aufzucht. Sondern auch einen Schreiner um die entsprechenden Hölzer natürlich auch zu verarbeiten

Wenn Interesse an der Baumfarm oder der Obstplantage besteht. So wendet euch bitte direkt an den Inhaber des Handelskontors Benetton Arseid!

Informationen für die Feldarbeiter:

Das Kontor sucht tatkräftige Unterstützung auf den Kräuterfelder.

Es wird gut vergütet und eine gute Verpflegung von der guten Seele Madleen der Vorarbeiterin.

Eure Aufgaben:

  • Unkraut jäten
  • Samen säen
  • umgraben der Felder
  • bewässern
  • düngen
  • kranke Pflanzen entfernen

Was wir suchen?

  • fleißige Arbeiter
  • keine Scheu in den Morgenstunden zu arbeiten
  • freundliches Auftreten
  • Verschwiegenheit wegen interner Informationen

Solltet Ihr weitere Fragen haben so scheut euch nicht die Vorarbeiterin anzusprechen und um ein Termin zu bitten oder direkt jene Fragen einfach zu stellen.

Informationen für die Wachen:

Wir suchen Söldner, Spezialisten und Magier die wir in unseren Schutzdienst aufnehmen können.

Was wir bieten:

Eine warme Mahlzeit Täglich und frisch gekocht!
Ein Dach über den Kopf falls ihr keines habt. Bei uns ist niemand alleine.
Einen fairen Sold
Eine Chance die Welt bei Handelsreisen oder Festen zusehen
Medizinische Versorgung des Hauses Arseid

Haben wir euer Interesse geweckt? Dann sprecht uns einfach an oder fragt nach Bennetteon Arseid oder Johann Winterberg.

Verkaufspersonal

Wir suchen auch für unseren kleinen Laden im Magierviertel fleißige Unterstützung im Verkauf.
Ob Mann oder Frau meldet euch bei uns im Kontor.

Eure Aufgaben sind unter Anderem

  • Aktiver Verkauf
  • Beratung der Kunden
  • Lostrommel überwachen

Was sollte mitgebracht werden?

  • gepflegtes Äusseres
  • eine angenehme Aussprache ohne gravierenden Dialekt
  • Lernbereitschaft wenn Ihr euch nicht mit den Kräutern und so auskennt

Solltet Ihr Interesse haben meldet euch beim Rat, Johann Winterberg und Madleen McDylan, oder beim Chef, Bennetton Arseid, selbst.


#27

#28

#29

Erneut, etwas verändert, hingen diese Aushänge aus für alle Interessenten

Kleines OOC

Grüße ihr Lieben

Nachdem wir nun den Posten der Kommandantin der Wache wieder besetzen konnten, nach dem tragischen Tod von Alari Morgentau. Und ebenso die Wächter an der Anzahl gut zugenommen haben. Suchen wir jetzt in erster Linie nach den oben Genannten “Spezialisten” wie Förster, Viehzüchter etc.

Zuletzt durften wir uns sogar an einer Imkerin erfreuen die leider durch RL Gründe ausscheiden musste. Denn wir haben die Vorsatz “Vieles geht, nicht vieles muss”. Bedeutet im Grunde das wir für jeden irgendwo einen Platz finden. Und wenn es eine doppelte Tätigkeit ist wie zum Beispiel bei einer unserer Wächterin die auch gerne Alchemist werden möchte. Wir wollen in diesem Bezug so gut es geht niemanden einschrenken und die Möglichkeiten bieten das man seinem Wunsch-RP auch weiterhin nachgehen kann.

Natürlich freuen wir uns auch über die Zusammenarbeit oder Kooperation mit anderen Gilden oder einzelnen Rollenspielern. Denn aus sowas kann ebenso sehr tolle RP entstehen. Nicht nur für die betroffenen Parteien sondern auch für Außenstehende.

Auch wenn wir eher nun derzeit nach den oben genannten Spezialisten suchen, nehmen wir natürlich auch weiterhin gerne weitere Wächter auf. Ehemalige Söldner, Soldaten, Schläger und so weiter. Derzeit werden für diese sogar Ausbildungspläne und Plots gemeinsam mit der Kommandantin erarbeitet. So müssen sich diese keine Sorgen machen den ganzen Tag “Nur” das Landgut bewachen zu müssen

Wenn ihr Interesse habt, Fragen, Ideen oder Kritik. Würden wir uns sehr freuen wenn ihr euch einfach bei uns meldet. Entweder Ingame bei Bennetton, Synke, Grindèl oder Madléen. Ihr könnt uns auch gerne auf unserem Dicord-Server besuchen und uns ansprechen! Wir freuen uns auf euch :slight_smile:

https://discord.gg/WUySHaj

Kleiner, derzeitiger Tourneé-Plan des Kontors
  • 25.10. & 26.10. = Schlotternächte von Haus Otterstein
  • 02.11. = Markt am Herbstsee
  • 24.11. - 30.11. = Winterturnier der Erbauer

Wer unterstützen oder nehmen gerne an Festen, Märkten oder Tunieren teil. Aber auch selbst wird es von uns noch ein Event dieses Jahr kommen. Haltet die Augen offen!