[A-RP] Nevex' Lesestube


(Nevex) #1

Was? Nevex’ Lesestube, eine kleine, offene Privatbibliothek
Wo? In Sturmwind, am Verlies, Bibliotheksgebäude
Wann? Donnerstags ab 20:00, sonst unregelmäßig oder nach Anfrage.

Kommende Events: Noch keine angekündigt. Projekt noch im Aufbau.


Am Magierviertel, im Schatten des Verlieses, findet sich ein nicht besonders auffälliges fensterloses Haus. Eine Bibliothek der Magierakademie war hier mal gewesen, aber schon vor einer ganzen Weile waren die Bücher zurück geholt worden. Heute verkündet ein SchildNevex’ Lesestube, nebst Öffnungszeiten und einem gedruckten Bild von einem blauen Buch. Eine genauere Beschreibung sucht man vergeblich.

Im Haus

Das Innere des Gebäudes ist von dem gelblichen Licht aus matten Glaskugeln an den Wänden erhellt, die wohl magisch funktionieren…auch wenn man an der Decke zumindest ausgeschaltete Glühbirnen, wie man sie aus gnomischen Haushalten kennen mag, sehen kann. Die Wände sind zugestellt mit vollen Bücherregalen, mit Büchern verschiedener Größen, Farben und Zustände. Es geht von teuer gebundenen Sonderausgaben bis zu an den Rändern beschriebenen, von häufiger Nutzung gezeichneten, günstigeren Werken, oftmals Seite an Seite. Als wäre der Wert für den Besitzer einfach nicht von Bedeutung.

Im hinteren Bereich der Stube, direkt unter einer Lampe, steht ein mit einer blauen Decke verzierter, größerer Holztisch mit mehreren, recht gemütlichen Stühlen und einer größeren, offenen Keksschale - neben einem Glas mit der Aufschrift “Spenden”.
Etwas ungewöhnlicher mögen dafür die größeren Sitzkissen anmuten, die vor allem in der Mitte des Raumes, aber teilweise auch näher an den Regalen und sogar in der oberen Etage zu finden sind. Auch diese sind weich, weitgehend weiß-blau gehalten und recht bequem… offenbar hält man es hier für normal am Boden zu lesen.

Trittleitern sind an verschiedenen Stellen über die Räume verteilt in Ecken “versteckt”. Kurz vor der Treppe geht eine verschlossene Tür in einen Nebenraum. Daran verkündet ein Schild: “Zu Abschriften, Kopien und Gebühren, bitte den Besitzer fragen.”

Bücher links von der Tür

Links von der Tür finden sich vor allem Bücher zu Geschichte, Geographie, Politik und Gesellschaft, oft, aber nicht nur, mit einem Fokus auf die Rolle von Magie und Dalaran. Weiter hinten dann Märchen und Volksgeschichten und zuletzt Bücher zu Religionen, vor allem eine größere Zahl von Büchern zur Lichtphilosophie.

Bücher rechts von der Tür

Rechts von der Tür befinden sich Bücher die sich eher mit Naturwissenschaften beschäftigen. Neben Physik, Alchemie, Biologie und anderem finden sich auch ein paar Anfängerwerke zu gnomischer Tüftelei, sowohl in Gemeinsprache als auch auf Gnomisch.

Bücher an der Rückwand

An der Rückseite des Gebäudes finden sich links Bücher zu verschiedenen philosophischen Fragestellungen… und rechts merklich neuer aussehende Bücher, die wohl vor allem eine bunte Sammlung von Romanen umfassen.

Obere Etage

Oben befindet sich nach zwei Regalen mit Büchern zu arkaner Magie ein blauer Vorhang mit einem “Nicht ohne Erlaubnis betreten”-Schild daran. Auch hier sind praktische Sitzkissen zu finden.

Obere Etage, hinter dem Vorhang

Die hinter dem Vorhang befindlichen Regale sind allesamt mit Zauberbüchern, einige verbreitete Anfängerwerke, andere seltenere Ausgaben und Themen, gefüllt. Versucht jemand ein Buch ohne Erlaubnis aus einem Regal zu nehmen, wird er feststellen, dass es sich nicht ohne weiteres bewegen lässt. (ooc-Anmerkung: Bitte ooc mit Nevex absprechen, wenn ihr hinter den Vorhang geht und er nicht ohnehin dabei ist, es sind gewisse magische Sicherungen da.)


ooc-Teil

Was soll das nun sein?
Nevex’ Lesestube ist die Privatbibliothek von Nevex Knobels, zusammengesetzt aus eigenen, gespendeten und vor allem ererbten Büchern, die der Gnom nun für die Öffentlichkeit zugänglich machen will. Jeder ist willkommen zu kommen, zu lesen und den Gnom auf der Suche nach Wissen zu befragen. Oder auch nur zu plauschen und Kekse zu essen.

Also… eine Leihbibliothek?
Nein. Das Ganze hat sich ic entwickelt und wie der Stand momentan ist, kann Nevex seine Bücher nicht einfach verleihen, da er keine Möglichkeit hätte Leihfristen umzusetzen. Das mag sich in Zukunft ändern, aber ic ist es wirklich so gedacht, dass die Leute in der Lesestube lesen sollen… oder sich Abschriften für zuhause machen. Man kann allerdings auch den Gnom bitten Kopien zu machen und in Einzelfällen, wenn genug Vertrauen da ist, mag Nevex auch mal Bücher mit nach Hause geben.

Das Konzept mag sich im Laufe der Zeit ic weiter entwickeln, aber so wird es zumindest zum Start aussehen.

Und wie darf ich mir das RP vorstellen?
Offensichtlich ist es nicht übermäßig spannend den eigenen Charakter herum sitzen zu lassen und zu emoten wie man liest. Des Lesen selber ist leider nicht spannender zu gestalten. Was allerdings wunderbar bespielbar ist, sind Gespräche über Bücher, fragen nach Wissen, bei denen Nevex mit seinen Büchern aushelfen kann, Absprachen zu Kopien und allgemeine Plaudereien mit Nevex oder anderen Gästen.

Das ist kein sonderlich umfangreiches Angebot, aber es liefert eben einen weiteren Treffpunkt, an dem man lockereres RP haben kann, gerade wenn der Charakter für sozialere Situationen wie Tavernenbesuche eher schwer zu begeistern wäre, aber an neuem Wissen interessiert ist.

Im Schlimmstfall bleibt es halt unbesucht und der Thread wird nur eine Gelegenheit für mich ein paar ic-Posts zu machen. Aber abgesehen von den netten Gesprächen… wollte ich langfristig, wenn es ein Publikum gibt, kleinere Fachvorträge, Buchlesungen und vielleicht auch Gedichtabende und ähnliches anbieten.

Was gibt es da für Bücher?
Aus offensichtlichen Gründen werde ich da keine vollständige Liste angeben. Es ist eine kleine Bibliothek, deshalb wird man wohl auch nicht immer genau das finden was man sucht… aber es gibt eine doch recht breite Auswahl.
Die meisten Bücher stammen ic aus dem Nachlass einer vermögenden Magierfamilie der Kirin Tor, dem Nachlass einer Priesterin des Lichtes und ein paar von Nevex’ eigenen Büchern. Dazu gab es ein paar kleinere Spenden, gerade aus Kirchen- und Magierkreisen und Nevex kaufte noch ein wenig dazu, wo größere Lücken waren - was vor allem bei Romanen war.

Wer da ist kann gerne Bücher und ihren Inhalt erfinden, ansonsten kann Nevex da sicher ic auf Anfrage auch auf Bücher verweisen.

Wer ist willkommen?
Im Prinzip jeder… Aber je nachdem wie es ic läuft mögen gewisse Einschränkungen folgen. Wenn Todesritter und Dämonenjäger gute Gründe haben vorbei zu kommen, kann man das durchaus tun, aber solche Konzepte neigen halt dazu allein durch ihre Anwesenheit ic jede Stimmung zu töten und ich würde ooc entsprechend darum bitten das im Blick zu behalten. Nevex wird in Gegenwart von allem was sich mit “finstererer” Magie abgibt nervös bis ablehnend sein, aber auch Leerenelfen ist der Zugang nicht verwehrt.

Wie alles andere kann sich aber auch diese anfängliche Offenheit sehr schnell ändern, wenn Nevex mit der Situation die sich ergibt unzufrieden sein sollte.

Wann kann man kommen?
Regelmäßig werde ich die Stube wohl donnerstags nach 20:00 bespielen, beginnend mit dem kommenden Donnerstag. Abgesehen davon kann man aber auch immer wenn ich auf Nevex oder Knobels online bin gerne kurz ooc fragen, ob man kommen kann und wenn ich unplanmäßig öffne, wird ein freundlicher Elekk vor der Tür das anzeigen.

Dann… danke für das Interesse und schönes RP!


[A-Licht-RP] Religiöse Diskussionsrunden
(Vevia) #2

Sehr spannend. Ich werde meine Magierin mit Sicherheit mal vorbeischicken!


(Mygg) #3

Vielleicht könnte man ja Leseabende veranstalten wo Geschichten und Gedichte vorgetragen werden.


(Nevex) #4

Sicher, an sowas dachte ich auch, und da mag auch von mir etwas kommen. Wenn andere da Interesse haben sollten was im Lesestuben-Umfeld zu organisieren, ist das natürlich auch mehr als willkommen. :wink:

Aber auch das entwickelt sich am besten ic im Gespräch.


(Silianea) #5

Aha! Jetzt ist es endlich soweit, habe mich schon gefragt, wann es den losgeht, als ich das erste Mal davon hörte.

Ich wünsche viel Erfolg und komme sicher auch einmal vorbei.


(Mexa) #6

In Eisenschmiede und Sturmwind findet man an ausgewählten Ecken, insbesondere der Forscher- und Mystikerhalle sowie des Zwergen- und Magierviertels das ein oder andere handgeschriebene Plakat.
Auch am Türstock zur Lesestube selbst hängt inzwischen ein Exemplar.

http://stechpalme.net/rp/nevex_lesestube.jpg


(Nevex) #7

(Heute muss ich die Stube leider aus RL-Gründen ausfallen lassen, aber ich bin über das Wochenende vermutlich mehrfach da. Wenn mich da wer dringend sehen wollte lässt sich auch sicher leicht ein Termin absprechen, sonst wird es weiter spontan und nächsten Donnerstag sicher.)


#8

Hallo nochmal ooc,
Da der Kuriositätenlanden Pillepalle und Firlefanz das Gebäude mitnutzt, kann ich momentan wirklich nur donnerstags und nach spontaner Ankündigung auch sonntags und dienstags mit irgendeiner Sicherheit die Lesestube anbieten und spontane Besuche an anderen Tage werden entsprechend schwierig. Wenn nichts davon geht und man zu mir wollte, meldet euch bitte direkt bei mir und wir können das besprechen.


(Nevex) #9

Auch heute ist die Lesestube wieder geöffnet. Neben dem Schild am Eingang findet sich ein neues Plakat:


#10

Um die Stube herum ist es in den letzten Tagen etwas lebhafter geworden. Es gingen recht verschiedene Gestalten ein und aus, von Herumtreibern bis zu Paladinen und das teilweise bis nach Mitternacht. Es kann sogar gesehen worden sein wie mitten in der Nacht ein Kindersarg zur Stube geliefert, aber offenbar nicht angenommen wurde. Dazu gab laute Streitereien von hysterischen Frauen, direkt bei der Stube, bei denen auch der Besitzer herumstand und wohl teilnahm und sogar die Wache mag bemerkt worden sein, wie sie Leute direkt vor der Stube abführte.

Am Tag danach war vor allem zu beobachten wie der Gnom mit Hilfe einer weiteren Frau mehrere Kisten aus dem Gebäude schaffte, wohl tiefer ins Magierviertel hinein.
An der Tür der Stube findet sich ein neues Schild:

Die Lesestube ist auf unbestimmte Zeit geschlossen. Für persönliche Angelegenheiten ist der Besitzer stattdessen zu sonstigen Öffnungszeiten im Leseraum der Kathedrale anzutreffen.


[A-Licht-RP] Religiöse Diskussionsrunden