[A-RP] OdE - 2. Winterturnier zu Bärenfels - HEUTE: Abschluss / Feedback

Der angeblich unbesiegbare Knappe schuldet meiner Gnomin noch eine Revance im Armdrücken. Dieses Mal wären die Würfel auf meiner Seite!

Bisher würde es sich für meine Gnomin aber nicht wirklich lohnen, überhaupt anzureisen. Das Programm sieht mir einfach noch zu sehr nach von und für adelige Ritter aus. Vielleicht ist die Zielgruppe einfach zu klein? Sonst dreht sich das Event am Ende eine ganze Woche um sechs bis acht Spieler und die anderen haben Markt-RP. Mit Sir Guffulus Twinkus will ich auch nicht antreten, dafür steckt da zu viel Planung und Arbeit drin.

5 Likes

Hab ich ganz vergessen, ich bin natürlich wieder mit meinem Süßigkeitenstand dabei.

3 Likes

Also wir würden eine Gnom-Buhurtmannschaft total toll finden…
So mit Kettensägenschwertern und Bratpfannen…

Oder eine Zwergenmannschaft…
So mit Bierkrügen und Bartattacken…
<schaut mit ihren großen Welpenguckerlen>

Und ja. Das ist das einzige Event von uns, wo der Adel im Mittelpunkt steht. :smiley:
Muss halt auch einmal im Jahr sein!
Aber was wäre der Adel ohne seinen Pöbel mit den gut brennbaren Reetdachhäusern…?

Wir sind aber am überlegen, ob wir den Marktaspekt überhaupt so umsetzen, da es gefühlt bereits sehr viele Märkte gibt. Mal schauen!

2 Likes

Der Markt an Märkten ist im Prinzip übersättigt.

5 Likes

Das liegt daran, weil der Bratpfannenalptraum an dem Orden in die Jahre festgesetzt hatte und bis heute noch Fieberträume und Schlaflosigkeit verursacht^^ Wir hoffen auf eine Teilnahme eines gnomischen Buhurtteams insofern unsere Plots es nicht mit dem Turnier überscheidet. Dem Orden wird noch im Kenntnis gesetzt bis ich Bescheid von den anderen Gnomen gegnomt bekomme^^ Gruß die Kobaltvorhut^^

4 Likes

SO!

  • Hab die Teilnehmerliste oben eingefügt! (3. Beitrag im Thread)
  • Wir suchen noch die ein oder andere Unterstützung!

Was wird noch gesucht?

  • Teilnehmer für die Disziplinen
  • 2 Turniermarschälle (adlig)
  • 2 – 3 Turnierherolde (adlig)
  • 2 – 4 Schiedsrichter (IC als auch ooc)
  • 3 – 6 Damen für das Minnegericht (adlig)
  • angeheuerte Marktwache

  • Standbetreiber für den Markt
  • verschiedene Events für zwischendurch (letztes Jahr war es eine Auktion, ein Theaterstück, ein Prügelabend, eine Zaubershow etc.)
  • Priester oder Paladine für Turniersegen und Abschiedsmesse

Wir freuen uns auf freiwillige Opf… Freiwillige!

i. A. Kathul Fass
aka Plüschappl
aka Flugwuff
aka A. v. D.

5 Likes

Liebe Gemeinde,

wir haben uns hier versammelt, um die neuesten Infos zum Winterturnier zusammen zu tragen. So senkt eure Köpfe und lauschet den Worten:

  • Wir geben bekannt, dass die Crew der „Schwarzfische“ die Verpflegung am Anreisetag übernehmen wird. Vielen Dank dafür!
  • Desweitern wird uns die „Rote Phiole“ als Turnierwache unter die Arme greifen, um den Turnierfrieden zu wahren. Danke euch, dass ihr auf uns zu gekommen seid!
  • Wir freuen uns, zu verkünden, dass wir einen ersten Programmpunkt vergeben haben. Am Donnerstag, dem 02. Dezember wird es ein großes Bankett geben. Einmal für den Adel und einmal für den Rest, örtlich getrennt. Gekrönt von einem gemeinsamen Tanz im Schnee (angeleiteter Gruppentanz) und eventuell einer Schneeballschlacht.
  • Weitere Programmpunkte sind noch verfügbar. Montag, den 29., und Dienstag, den 30. November, könnt ihr euch noch sichern, um euer Mini-Event auf unserem Großevent zu veranstalten. Egal ob prunkvoll oder bodenständig. Meldet euch! (Beispiele vom letzten Mal: Auktion, Prügelabend, Theaterstück, Zaubershow…)
  • Falls ein Ritter / Knappe / Marschall noch ein Wappen braucht, so kann er sich gerne bei uns melden, um gemeinsam eines zu erstellen. Unsere liebegeduldigenette… gute Jacarda hilft euch da gerne. Aber Vorsicht: Derber Sarkasmus und gebrochene Nasen sind möglich. Kontakt auf eigene Gefahr!
  • Die meisten von euch haben bereits ihre Charakterwerte. Dennoch würden wir euch einmal bitten, den Arken / Karun anzusprechen, ob alles noch aktuell ist. Wer keine Werte hat, der schreit ihn an und sendet ein süßes Katzen-Gif als Entschuldigung hinterher, damit er mit euch die Werte durchspricht.
  • Um die Werte der Bogenschützen kümmert sich die unfassbar fas(s)zinierende Kathul Fass. Hier selbes Prinzip mit anschreien, aber mit Hunde-Gifs! Mindestens genauso süß!
  • Das Regelkompendium wird die Tage ebenso veröffentlich!

  • Zum Abschluss unseren Dank an all die Anmeldungen zum Markt, den Disziplinen und dem Programm drum herum.
  • Wer freut sich noch auf die Minne?

Das war es für heute!
Und vergesst niemals: „Berg runter ist man schneller als zu Fuß.“

Liebe Grüße vom Orden
i. A. Sir Kivan Preston

Was wird noch gesucht?

  • Teilnehmer für die Disziplinen
  • 2 weitere Turnierherolde (adlig) - Unterstützung für Kivan
  • 1 - 2 Schiedsrichter (IC als auch ooc)
  • 1 - 2 Damen für das Minnegericht (adlig)
  • Mini-Events für Zwischendurch
15 Likes

Tavinna wird glücklich sein. Und mal wieder ihr ganzes Taschengeld bei dir lassen <3

Davon ab: Ich in immernoch sehr sad, dass ich nicht am Knappentag teilnehmen kann, aber es beißt sich leider mit meinen Reiseplanungen =(

1 Like

Das Flammensiegel meldet für das Bogenschießen folgende, zu ihrem Glück genötigte, Freiwillige an:
Die charmante Fyneia und die fantastische Isora.

Danke :slight_smile:

5 Likes

Ich habe eine Frage und zwar folgende:

Wieso sollte sich ein Adeliger dazu herablassen den Herold auf einem Turnier zu sein der von einem Orden ausgetragen wird, der bekanntlich „Verbrecher“ jeglicher Art und Weise eine zweite Chance gibt? Dazu sind Herolde immer auch in Filmen Gefolgsleute des Adels /Der Gruppe gewesen und keine Adeligen die sich zum Affen machen.

1 Like

Die einen nennen es Frage, die anderen passiv-aggressive Kritik am RP-Konzept.

23 Likes

Zur Kenntnis genommen.

2 Likes

Herolde waren in der Geschichte nicht immer adlig, ja, aber sie haben sich gewiss nicht „zum Affen gemacht“.

Das Amt eines Herolds ist im Gegenteil eine große Ehre und erfordert ein überaus tiefgehende Fachwissen und diplomatische Geschick. Du musst Wappen blasonieren können, Titel kennen, Namen korrekt aussprechen, die Etikette über Kulturen hinweg beherrschen und überdies ein feines diplomatisches Verständnis haben.

Herolde sind Nachrichtenüberbringer, Ehrenprüfer, Ansprechpartner, Diplomat, Kommentator und Regelprüfer in einem. Als Herold aufzutreten ist eine ziemlich große Ehre, bei der man sein Wissen über den Adel und über Turniere demonstrieren kann.

Für junge Adelige, vielleicht Söhne und Töchter einer adeligen Familie oder gar Knappen von edlem Geblüt sollte es ein ziemlich begehrtes Amt sein, auf einem großen Turnier den Herold zu spielen. Man kann zeigen, wie vorzüglich die eigene Ausbildung und Erziehung war und hat überdies eine Stelle im Rampenlicht. Ist doch ideal.

Darüber hinaus glaube ich nicht, dass ein Orden, der Verbrechern eine zweite Chance gibt irgendwie einen schlechten Ruf genießt. Die Armee von Sturmwind und insbesondere das SI:7 bestehen auch teilweise aus Verbrechern, denen eine zweite Chance gegeben wurde. Der Lichtglauben ist ein starker Unterstützer von Reue und Veränderung zum Guten, schmieden des eigenen Lebenspfad, Vergeltung usw. Aber das weißt du bestimmt selber, da du ja mehrere Charaktere hast, die mit dem Licht zu tun haben!

Hoffe, das konnte die Frage ein wenig beantworten, auch wenn ich natürlich nicht für die Erbauer sprechen kann oder möchte.

Edit: Handy Tastatur. Tippfehler, sorry!

Edit des Edits: Google doch mal bekannte Herolde. Da stehen Grafen und Sirs und alles drin.

24 Likes

Ich habe so viel Liebe für dich übrig, unglaublich.

4 Likes

Verteilt Liebe und Plüschmurlocs

Hoffen wir, dass dieser Thread nun nicht an Diskussionen stirbt.

GEHT ZUM TURNIER UND LASST EUCH VOM MINNEGERICHT VERNICHTEN!!!11

3 Likes

Ja, Mama.
Immer doch, Mama.
Sofort, Mama.

Vielen Dank für deine Frage!
Wir sind uns unsicher, ob du Herold nicht mit Hofnarr verwechselst? <rhetorische Frage>
Noch dazu ist das Prinzip einer Fremdenlegion nicht wirklich neu.
Der Grundsatz des Ordens, namentlich die „Zweite Chance“ für Verbrecher, ist ein Aufschub der Todesstrafe. Wird eine zweite Chance gewährt, so verpflichtet sich derjenige, dem Orden zu dienen und für ihn zu kämpfen. Der Dienst im Orden ist auf Lebenszeit und wer die „Zweite Chance“ erhält, der büßt für seine Verbrechen und dient den Rest seines Lebens, um noch was Gutes zu tun. Es ist gelebte Gnade für jene, die Reue zeigen. Was auch mit den Tugenden des Lichts mMn konform geht.

Bezüglich des Herolds hat das Riordan wunderbar erklärt. Dem gibt es nichts hinzu zu fügen. Danke dafür!

Wenn dich dieses Thema beschäftigt und du weiteren Redebedarf hast, dann würden wir dich bitten, die Diskussion in den Wäschethread auszulagern, denn wir wollen diesen Thread gerne frei von Ansichtsdiskussionen halten.

Fragen, Anmerkungen und Nöte sind weiterhin gerne gesehen!

i. A. Kathul Fass
aka Plüschappl
aka Flugwuff
aka A.v.D.

8 Likes

wirft am Rande ein, dafür müsste wieder einer aufgemacht werden. Und jeder weiß wohin der dan ausufert

3 Likes

Nun dann Verzeihung das ich es so blöde formuliert habe.

Ich empfand es eher als komisch das man adelige als Herold wünscht.

Und wollte ganz gewiss nicht diese Aufgabe in den Dreck ziehen oder die Organisatoren mit Dreck bewerfen.

1 Like

Danke für deine Meinung.

1 Like