Aktualisiert am 24. Juli: Die Zeit wird knapp: Battle for Azeroth

Irgendwelche Questreihen, wie z.B. die Legendary-Questline aus MoP, sollen und können ja auch im Spiel bleiben.
Geht eher um Belohnungen, die einfach etwas Besonderes sein sollen für die, die in der Zeit auch wirklich aktiv gespielt haben und dem Spiel treu waren - und Belohnungen, die komplett entwertet werden würden mit dem nächsten Addon, wenn man es dann mit höherem Level macht oder mit heftigen neuen Talenten.

Wenn du den Leuten vorwirfst, dass sie das gut finden, weil sie ihr Ego streicheln wollen, kann man ja auch den Spieß umdrehen und dir vorwerfen, dass du einfach missgünstig bist.
Es ist eine positive Sache in meinen Augen, dass jeder nicht immer alles haben kann und wann er möchte, sondern dass es auch „Errungenschaften“ im Spiel gibt, über die man sich freuen kann.

1 Like

Du kannst den alten Content doch spielen, hindert dich doch niemand. Nen Boss mit 60 GS mehr zu spielen und dafür ein Curve oder CE haben zu wollen gibt es aber völlig zurecht nicht.

Sie sind noch viel zu gnädig damit, die Mage Tower Skins hätte man z.B. mit Argus rauspatchen oder die Spieler auf 920er GS runterskalieren sollen.

Es muss nicht jeder alles haben.

1 Like

Kannst du mir ja gerne vorwerfen. Ist mir auch irgendwie völlig egal.

Aber mal ehrlich was sind denn die paar Pixel wirklich wert? Achievements wie Curve etc oder wie Raid Mounts sind ja so oder so schon absolut nichts mehr wert seit dem jeder mit ner Kreditkarte hingehen kann und sich boostet.

Auch gibt es genug Spieler die nicht zielgerichtet sich diese Belohnungen die rausgepatcht werden holen aber trotzdem viel spielen. Sind die dann weniger wert? Wieso darf ich mir die nicht mehr nach dem Addon holen auch wenn ich das Addon viel gespielt habe? Dann habe ich auf einmal kein Anrecht mehr auf eine Belohnung?

Ich gehe ja eigentlich davon aus das wenn ich ein Addon kaufen, in WOW Elemente reingepatcht werden. Und das nicht nur zeitexklusiv. Wenn das so ist sollte Blizzard das am Anfang eines Addons kommunizieren und nicht am Ende oder wenn Dataminer was rausbekommen.

Es sind vielleicht 1% der kompletten Spielinhalte, was am Ende rausfliegt.
Das ist eine Heldentat + Mount, sowie manch eine Kleinigkeit.

Ich sehe es auch nicht als unter Druck setzen, sondern lediglich sinnvoll informieren, damit die Leute wissen, was noch zu tun ist.
Das ist also eine gute Sache, sonst haben wir hinterher wieder Leute, die 1 Woche vorm Prepatch dicke Augen bekommen, weil sie mit Scheuklappen durchs Spiel rennen und nix mitbekommen haben.

1 Like

Na, bei so vielen Personen, die herumjammern, dass sie es nie im Leben unter keinen Umständen zu 5 Millionen Gold für den Dino gebracht hätten innerhalb von 1-2 Jahren, bezweifle ich, dass besonders viele Personen die ca. 10 Millionen Gold für N’zoth Mythic aus dem Ärmel schütteln.
Ist dennoch etwas 100x besondereres, als wenn es sich jeder dann im nächsten Addon schnell mitnehmen kann mit 100% Dropchance. Königsmörder lässt grüßen.

Nein, hat man dann eben nicht, weil es dann keine Belohnung mehr ist. Eine Belohnung ist es, wenn man innerhalb des Addons aktiv war und/oder auch wirklich den Aufwand gebracht hat.
Erfolge mit 10 Leveln mehr und neuen Talenten schnell zu cheesen, hat damit dann nichts mehr zu tun. Wenn man die Dinge wirklich haben will, dann muss man sie sich eben gezielt holen. Ich sehe das Problem dabei nicht. Wenn einem das zu schwer ist, dann hat man eben Pech gehabt.

Nach all den Addons weiß man doch langsam, welche Dinge rausgepatcht werden und welche nicht. Gerade die schwierigen, expansionexklusiven Dinge, bestimmte Raidbelohnungen und Pre-Events sind eben grundsätzlich weg. Wenn man ein paar Jahre WoW auf dem Buckel hat, dann weiß man das. Und selbst, wenn einem 3-4 Monate, oder wie im Fall des Dinos 1 Jahr vorher gesagt wird, dass es wegkommen wird, hat man noch mehrere Monate Zeit, sich diese Dinge zu holen. Wenn man sich dann immer noch hinstellt und es nicht machen will, dann ist man selbst Schuld.

Dazu kommt, dass es auch wirklich nicht viel ist, was rausfliegt. Das sind ein paar ganz wenige, prestigeträchtige Sachen, die in so einem Spiel eben auch ihre Daseinsberechtigung haben, damit die Leute Motivation haben, sich in etwas reinzuknien.

1 Like

Machen sie doch hier mit dem Bluepost? :woman_shrugging:

Dass das Curve Mount oder CE mit dem nächsten Patch rausfliegen ist ja keine neue Erkenntnis.

Und dass sie Belohnungen immer mal wieder rauspatchen ist seit Classic so. ich hätte auch gerne den Scarab Lord, hab aber Classic nicht gespielt und es in BC / Wrath ned aufm Schirm gehabt. Oder den Champion of the Naaru / Hand of A’dal Titel, da zu spät angefangen.

Ich war auch zu blöd Azshara zu legen, warum sollte ich jetzt mit 40 GS, Corruption und Azerite mehr nochn CE bekommen?

Genau so wie ich die MoP / WoD Erfolge + Mounts nicht habe, weil ichs nur 2 Monate LfR gespielt habe und zu geizig fürn Boost war.

Hab ich halt Pech gehabt. Dafür hab ich sicherlich einige Belohnungen, die andere nicht haben.

2 Likes

Nunja, diese Belohnungen sollen nunmal ein Gegenwert für eine gewisse Leistung sein. Wenn das neue Addon erstmal da ist, stellt diese Errungenschaft aber keine Herausforderung mehr dar, weswegen es auch nicht mehr durch irgendwelche Prestige-Objekte/Titel/whatever entlohnt wird. Das finde ich an für sich zwar auch semi befriedigend, aber irgendwo dennoch verständlich.

Der andere Punkt, den du ansprichst, nämlich, dass man sich Erfolge auch ingame mehr oder weniger erkaufen kann (indem man sich boosten lässt, etc.), finde ich auch schäbig. Ich finde Gilden/Personen, die das anbieten, gehören gebannt. Und Leuten, die diese Dienste in Anspruch nehmen, gehören die Errungenschaften auch wieder abgenommen.

Das ist eine sehr drastische Meinung, das ist mir klar. Aber ich hasse es, wenn sich Leute mit fremden Federn schmücken. Das ist für Leute, die sich Erfolge hart und ehrlich erspielen, ein Schlag ins Gesicht.

PS: Vielleicht als Kompromiss denkbar: Man kann doch Chars auf bestimmten Leveln „einfrieren“. Dann wäre es ja als Kompromiss denkbar, diese Inhalte nachträglich im neuen Addon zu erspielen, sofern man sich auf dem Level der jeweiligen Erweiterung "„einfriert“ und auf dieser Stufe die Errungenschaft erspielt. Somit wäre es immer noch eine „belohnungswürdige“ Leistung, die man erbracht hat und jeder wäre zufrieden.

Also ganz ehrlich, ich lese da im großen und ganzen nur eins raus, und das ist:
Neid, Neid und nochmal Neid.

1 Like

Dann werden die Leute eben einfach wieder ganz klassisch unter dem Deckmantel „Wir ziehen einen Kumpel durch“ mitgenommen und die Leute bekommen ihren Kill trotzdem. :woman_shrugging: Selbst ein Boostverbot würde nichts dran rütteln.
kA, Curve kann praktisch sowieso jeder bekommen, egal ob random oder in einer Gilde. Ob sich das Leute jetzt kaufen oder nicht, ist da gehüpft wie gesprungen und die unzähligen Millionen für einen Mythic-Boost auszugeben, was man auch nicht mal eben so nebenbei aus dem Ärmel schütteln kann als normaler Mensch, würde ich noch ansatzweise als soviel Investition und große Hürde sehen, dass es mir dann auch schon wieder wurscht ist, ob sich eine handvoll Leute mit einer Gegenleistung ziehen lässt.

1 Like

N´zoth Mythic mit mount bekommt man mittlerweile für 2mio, 10mio waren die ersten preise wo ce noch in den top 100 waren.

Ja…bei uns gehen die mythic raids fürn paar 100k durchn Handelschat.

Das System lässt sich auch nicht mehr durchbrechen leider. Aber es ist einfach schäbig. Ich habe für solche Leute einfach nix übrig. Aber das ist ja auch nur meine persönliche Meinung. Da tickt jeder anders :slight_smile:

Tja scheinbar scheint das Geschäft aber richtig gut zu funktionieren. So viel wie gespammt wird von den ganzen Boosten. Wenn sich das nicht lohnen würde macht das keiner.

Wenn du das meinst dann ist das halt so. Ich lass dich einfach mal im glauben das ich total neidisch bin und nicht einfach nur zum würgen finde das Überhaupt irgendwo was rausgepatcht wird. Was da wieder eine Zeit verschwendet wird an Dinge die erstellt werden und dann wieder rausgenommen werden. Boa bin ich von Neid zerfressen. Neid in einem Computerspiel. Ja genau :slight_smile:

Das halte ich jetzt einfach mal für eine massive Untertreibung, die nichts mit der Realität zu tun hat. Wenn, dann meinst du vielleicht Mythic Dungeons.

In den zwei Jahren des Addons könntest du dir die Sachen auch einfach erspielen.
Eine schlichte Heldentat, wie N’zoth HC oder Mythisch ist ja letztendlich auch nichts besonderes.
Das besondere sind ja die Mounts. Mythisch kann man in der Zukunft nachfarmen mit 1% Dropchance, HC (Der Zeit Voraus) ist halt weg.
Aber mal ehrlich, nen Hero Raid schafft man auch locker random. Nen Freund von mir, der eigentlich nur PvP macht und nen bisschen in M+ rumspringt, um fürs PvP an Gear zu kommen, hat die Heldentat plus das Mount auch random gemacht.

Man muss sich nur mal ein wenig zusammen reissen und auch mal was machen, was vielleicht nicht mit 2 Schlägen tot ist.
Und wenn man mal so drüber schaut, sind es doch eigentlich nur das HC Mount, was wirklich zeigbar ist, was dann nicht mehr erhältlich ist.
Plus dann halt die PvP Arena Mounts und Elite Rüstungen.
Alles andere ist doch auch weiterhin dann später erspielbar.

Die Erfolge und Reittiere sind mir tatsächlich herzlich egal. Das einmal zu erspielen ist jetzt auch nicht wirklich die Schwierigkeit, wenn man es denn haben will. Aber wenn ich lese, es „werden die letzten Überbleibsel von N’Zoth dem Verderber verschwinden“, dann heißt das für mich, dass die gesamte Geschichte um N’Zoth wieder aus dem Spiel entfernt wird, einschließlich der Quest-Reihen und der verstörenden Visionen. Da frag’ ich mich halt schon, was das soll. Kann man sowas nicht drin lassen, damit man es mit zukünftigen Charakteren in der Levelphase wieder erleben kann? Zumal die in Zukunft ja eh nur noch ein Add-On lang ist.

Es wurde schon bestätigen, dass die Visionen erhalten bleiben. Nur die Verderbniseffekte verschwinden.

1 Like

Da hast du etwas zu viel hinein interpretiert. Würde das alles rausfliegen, würde es auch so dabei stehen.
Die Sachen, die aufgelistet sind, werden raus genommen, und das sind alles nur Prestige Dinge.
Der komplette Rest bleibt weiterhin erhalten.
Wer aber so Sachen, wie Inselexpeditionserfolge noch machen will, sollte das in BfA erledigen, weil es danach sehr viel schwerer wird, da du ja auch Mitspieler brauchst, hier bei dem Meta Erfolg sogar feindliche.

Ich bin tendentiell auch eher immer gegen das Entfernen von Content um des Entfernen Willens.

Die zwei größten Negativ-Beispiele sind für mich die legendären Questreihen aus MoP & WoD. Aus meiner Sicht war es ein schlimmer Fehler, diese zu entfernen, zumal die ohnehin 0,0 Prestigefaktor hatten.

Tendentiell würde ich immer die Option besser finden, die eine Hintertür offen lässt. So wie beim Dino das er ins BMAH kommt und dort selten mal auftaucht oder die N’zoth Qualle die nur noch extrem selten droppt etc.

Ich persönlich habe in BfA „nur“ noch die Azshara Rang 4 Essenzen und Azeroths Champion offen.

Azeroth Champion werde ich wohl eine lange Zeit hinterhertrauern, denn bei Rated PvP scheide ich leider aus, den Contentbereich meide ich seit jeher. Das Blizzard hier 2400 als Rating ansetzt und als PvE-Äquivalent hat man Azshara Mythic finde ich auch ein Fehler.

Letztlich geht es bei dem Erfolg somit nur darum, ob man 2400er Rating erreichen kann, alle anderen Bedingungen sind im Vergleich ziemlich lachhaft.

Und hier kann man eben auch die Frage wieder stellen, ob 2400er Wertung in Shadowlands weniger wert ist als in BfA und daher das Entfernen überhaupt gerechtfertigt ist.

Aus meiner Sicht sollte es Blizzard mit sowas einfach nicht übertreiben und gerade bei sowas wie dem Dino hat es durch die Marke eben doch immer einen bitteren Beigeschmack.

1 Like

September ist zu früh die Beta ist im Anfangstadium

Schlimm ist in den hier erwähnten Beispielen vor allem der Verlust der geschichtstragenden Quests. Wenn das angestrebte Ziel „Prestige“ ist, hätte es vollkommen ausgereicht, den legendären Umhang als finale Belohnung zu entfernen.