"Alte" Dungeons (Newbie Frage)

Moin,
ich bin nach einigen Jahren zurückgekehrt und habe mit meinem Main-Char sogar Stufe 60 erreicht und - ich denke mir - ganz gut für einen Solo-Spieler ausgerüstet.
Nun schaue ich in meine Questliste und sehe noch Dungeons, die ich gerne machen würde und ich selbst im Solo zu schwach bin dafür. Es handelt sich z.B. um die Dungeons „Riesenflöz“, „Mechagon“ usw. die für die Beendigung für neue Rassen oder Berufsquests nötig sind.
Gibt es da eine Lösung?
In meiner Dungeonsuche tauchen die Dungeons nicht mehr auf.
Ich kann das nicht solo - vielleicht bin ich zu doof, aber die Bosse auf dem Weg sind z.T. „untauntebel“ für meine pets. (ich bin Jäger)
Eine Gruppensuche (und ich habe ja nur die Wahl unter „Benutzerdefiniert“ zu suchen endet nach ewiger Zeit nur dahin, dass ich einen Spieler gefunden habe, der nach 20 Minuten (verständlich) aufgegeben hat.
Kann mich vielleicht Chromie im Level zurückstufen, dass ich die Dungeons in der Suche anwenden kann?
Und letzte Frage und Möglichkeit: Wieviel würde es denn kosten, wenn mich eine Gruppe durch 3-4 Dungeons auf BfA durchzieht, um der Sache mal Luft zu machen (Server ist Nazjartar).

Danke, dass ihr einem alten Spieler helft wieder in dieses Wirrwarr von Zeiten und Spielmechanik zurückzufinden.

Nein, Chromie ist nur bis zum Erreichen von Stufe 50 verfügbar.

Die aufgelisteten Dungeons gehören alle zum vorherigen Addon, d.h., dort ist noch kein Legacy-Buff aktiv, durch den sie für dich leichter werden würden.

Somit bleibt dir also tatsächlich nur die Suche nach Verstärkung über die benutzerdefinierte Gruppe im Spiel oder eben hier im Forum. Oder man fragt eben Leute aus der Gilde bzw. von der Freundesliste. Du musst wahrscheinlich auch gar keine komplette Gruppe zusammenstellen. Möglicherweise hättet ihr das auch zu zweit recht einfach geschafft. Aber da kann man im Nachhinein natürlich nur spekulieren.

Vielen Dank Takruzz,
deine Antwort ist echt Gold wert! Beantwortet mir wirklich alle Fragen, die ich an das Spiel noch hatte.
Ich glaube auch, ich könnte das im Team mit einer heilenden Klasse schaffen. Ich suche weiter auf meinem Server.
Aber im Ernst - shame on you Blizzard! Ihr könnt echt nicht solo-Spielern wie mir derart gegen den Kopf schlagen, indem ihr Dungeons für die Suche sperrt, oder alternative Möglichkeiten zum Erreichen von hochrangigen Quests, welche zu Rassenfreischaltungen führen, oder Berufsquests verwehrt.
Ich folge ja eurem Progress - und der bringt mich von 40 bis 60 in einem irren Tempo. Aber ich hätte gern Zugriff auf Inhalte, die ich bei dem Progress echt habe liegen lassen.

Sorry Takruzz und nochmals vielen Dank für deine Antwort

Welcher Fraktion gehört dein Main denn an?

Nachtelfen Jäger. Also Allianz.

Blizzard verwehrt dir gar nichts - Blizzard erschwert lediglich den Weg dahin dann etwas. Denn die Inhalte kann man idR ja nach wie vor erspielen.

1 Like

Ich hab meine Allianz Charakter zwar noch nicht nachgelevelt in Shadowlands, aber ich versuch gern dir zu helfen :slight_smile:
Tryskele#2257 adde mich einfach wenn du magst und dann schauen wir mal, das lässt sich schon hinbekommen :smiley:

Hallo Nucchi und auch Elenriel.

@ Nucchi: Das werde ich gern machen. Vielleicht kann ich dir ja auch mit der ein oder anderem Quest / Dungeon helfen. Ein guter Partner ist mir oftmals lieber als eine Gilde :wink:

@ Elendriel: Ich sehe das anders. Ich bin halt gern ein Solospieler und (sehr zum Glück!) nicht mehr in einer high progress guild wie damals in Everquest in denen nur Leistungen zählten und die Personen am Computer nur noch Zahlen waren. „Magna Charta“, „Paradigm“ und „Afterlife“ sollten Argumente genug sein. Aus dieser Art von „spielen“ bin ich raus und sehr froh darum.
Blizzard hat wirtschaftlichen einen tollen Weg gemacht. Man nimmt sich einen Char und zieht den von 1 bis 60 in 2 Tagen. Haha - super. So einfach und alle sind zufrieden…
Mich stört nur daran, dass man auf „alte Inhalte“ nicht zurückgreifen kann. Wieso keine Gruppensuche auf einem hochskallierten Riesenflöz? Wieso keine tage- oder wochenlange Suche mehr per Archäologie die Phiole der Sande zu finden. Ganz ehrlich: Blizzard soll es mir nicht einfacher machen, sondern halt in einem normalen Rahmen „möglich“.

Ich bin in Nazjatar primär halt Solo-Spieler. Suche aber dennoch eine kleine, familiäre Gilde mit viel Hilfe untereinander, aber keine Verpflichtungen.

Ich bin auch rein Solo-Spieler, habe aber den kleinen Vorteil, dass meine Schwester + Schwager sowie ein guter Freund ebenfalls spielen, sodass ich mir ggf Hilfe holen kann.
Oder ich suche halt ganz oldschool in den passenden Chats oder über die Gruppensuche - dauert zwar, klappt aber auch mit etwas Geduld.

Hi Elenriel,
ich verstehe deine Argumentation. Es ist echt schön für dich gerade in der Verwandschaft/privaten Freundeskreis Unterstützung als primärer Solo-Spieler zu erhalten bzw. eine Möglichkeit darin zu haben.
Ich verstehe jedoch Blizzard nicht. 30 Minuten jeden Tag dailys in Kortia und 20 Minuten bei deinem Pakt und jeder rennt mit 230er Equipment und 3000 Gold mehr pro Tag rum. Ist ja ganz nett und anscheind die Politik von Blizzard. Ich persönlich halte die für extremst falsch.
Nochmal: Blizzard soll es mir nicht einfacher machen, sondern im normalen Progress eher schwerer! Exp-Verlust und downleveling wären toll und würden Massenpulls zurückdrängen. Außerdem könnte Blizzard damit auch endlich mal Geld entziehen (und das ist wirklich nötig). Ich vermisse es BfA oder Legion nicht kennengelent zu haben, weil ich da durch Blizzard so schnell durchgezogen wurde, dass ich es mir mit 60 neu erspielen musste. (und die mobs dort sind ja dann „one-hit-wonders“).
Zusammengefasst: Blizzard sollte sich zum einen überlegen, ob der Progress nicht zu schnell geht und Maßnahmen ergreifen. Und zum anderen Spielern in hochrangigen Stufen ermöglichen, Inhalte aus z.B. BfA hochskalliert, aber möglich wahrzunehmen (via Dungeon-Gruppensuche, oder von mir aus solo mit 15 mal abrauchen) - aber in Dungeons mobs zu platzieren die ein weiterkommen solo auf der Spielmechanik nicht möglich machen (ich erinnere hier an meinen „Freund“ Lord Sturmsang im Schrein im Schrein des Sturms - zur erreichen des Erfolgs und Freischaltung einer Rasse).

Blizzard muss überhaupt keine Maßnahmen ergreifen, das Spiel lebt durch Min-Maxer die Ihr Volk wechseln für 0.01% Schaden und mehrere Lizenzen haben, Wow hat sich genau dem aktuellen Markt der Leute angepasst, deshalb ist es auch noch am leben.

Es muss nix geändert werden, jeder sollte sich nur fragen ob WoW nochetwas für mich ist.