Anpassungen an legendären Paktgegenständen

In Ketten der Herrschaft werden Spieler neue legendäre Gegenstände verdienen können, die ihre Paktfähigkeiten verbessern. Wie auch bei bisherigen legendären Gegenständen ist unser Ziel dabei, dass Spieler eine breitere Auswahl beim Erschaffen und Anlegen von legendären Gegenständen haben.

Unsere Tests und Feedback aus der Community legen nahe, dass einige dieser neuen legendären Gegenstände die eine oder andere Anpassung vertragen könnten, damit sie ausgeglichenere Alternativen darstellen. Wir bereiten die folgenden Änderungen für einen Hotfix vor, den wir auf dem PTR ausprobieren werden.

Todesritter
Kyrianer – Endgültiges Urteil: Der Schaden pro Stapel wurde auf 3 % bis 15 % erhöht (vorher 2 % bis 10 %) erhöht und die Dauer auf 18 Sek. (vorher 10 Sek.).
Nachtfae – Rasende Übertragung: Der Stärkebonus wurde auf 2 % pro Stapel erhöht (vorher 1 % pro Stapel).
Venthyr – Unstillbarer Hunger: Der Grundschaden wurde um 12 % erhöht.

Dämonenjäger
Nachtfae – Loderndes Gemetzel: Gewährt jetzt 4 % Beweglichkeit pro getroffenem Ziel (vorher 3 %).
Venthyr – Blick der Agonie: Verlängert die Dauer von ‚Sündhaftes Brandzeichen‘ jetzt um 0,75 Sek. (vorher 0,5 Sek.).

Druide
Kyrianer – Seelenaffinität: Die Bonuswerte wurden auf 8 % erhöht (vorher 5 %) und die gewährte Meisterschaft auf 150 (vorher 100).
Nachtfae – Himmlische Geister: Die Dauer von ‚Konvokation der Geister‘ wird jetzt um 25 % reduziert (vorher 50 %).

Jäger
Nachtfae – Fragmente des Ältestengeweihs: Die Auslösungschance bei weniger als 5 getroffenen Zielen wurde auf 100 % erhöht.

Venthyr – Beutel mit Klingenbruchstücken: Der Blutungseffekt wurde auf 60 % erhöht (vorher 35 %) und der Radius auf 12 Meter (vorher 8 Meter).

Priester
Kyrianer – Harmonie der Sphären: Die Abklingzeitreduktion wurde auf 3 Sek. erhöht (vorher 2 Sek.) und die maximale Reduktion auf 80 Sek. (vorher 60 Sek.).
Venthyr – Schattenwort: Manipulation: Gewährt jetzt 10 Sek. lang 5 % kritische Trefferchance pro verbleibender Sekunde (vorher 3 %).

Magier
Kyrianer – Harmonisches Echo: Der Echoschaden wurde auf 30 % erhöht (vorher 25 %).
Nachtfae – Herz der Fae: Die Dauer des Stärkungseffekts wurde auf 15 Sek. erhöht (vorher 10 Sek.).
Venthyr – Sündhafte Freuden: Die Abklingzeitreduktion wurde auf 4 Sek. erhöht (vorher 3 Sek.).

Mönch
Nekrolords – Großzügiges Gebräu: Die Auslösungen pro Minute wurden auf 1,5 erhöht (vorher 1,25).
Venthyr – Finstere Lehren: Abklingzeitreduktion auf 5 Sek. erhöht (vorher 3 Sek.).

Schurke
Nachtfae – Toxische Offensive: Die Dauer des Stärkungseffekts wurde auf 12 Sek. erhöht (vorher 8 Sek.).
Venthyr – Gehorsam: Die gewährte Vielseitigkeit wurde auf 0,5 % pro Stapel von ‚Geißelung‘ reduziert (vorher 1 % pro Stapel).

Schamane
Kyrianer – Tobender Vortex der Vesperglocke: Der Schaden wurde um 50 % erhöht.
Nachtfae – Samen des ungezügelten Wachsens: Der Bonus auf die kritische Trefferchance wurde auf 4 % erhöht (vorher 3 %). Für Verstärkungsschamanen: Die Abklingzeitreduktion für ‚Wildgeist‘ wurde auf 9 Sek. erhöht (vorher 7 Sek.).
Nekrolords – Zersplitterte Elemente: Der Tempobonus wurde auf 8 % erhöht (vorher 5 %).

Hexenmeister
Venthyr – Eingedämmte endlose Explosion: Die Schadenserhöhung von ‚Drohende Katastrophe‘ wurde auf 125 % erhöht (vorher 75 %).

Krieger
Venthyr – Sündhafte Woge: ‚Verurteilen‘ verlängert jetzt die Dauer von ‚Tollkühnheit‘ um 1,5 Sek. (vorher 2 Sek.).

Paladin gewollt vergessen?

der paladin selbst ist der legendäre gegenstand :woman_shrugging: :grin:

Ich lachte laut, danke.

Heißt das ihr selber habt keine Test gemacht ?
Ich kann die Antwort daran sehen das in Tazavesh, zu sehen am Postraumfiasko, so verbugged ist, dass es ein reines Glückspiel ist ob man die potenziell tödliche Mechanik spielen kann oder nicht.

Und ihr wollt mir jetzt wirklich erzählen, dass die Community will das Paladine weiterhin in PVE fast nur Nichenpicks sind ?
Ich persönlich würde ihn gerne spielen, habe mich auf dieses Legy gefreut weil ich dann nicht gezwungen bin auf Ventyr zur spielen, aber gut dann wohl nochmal an der Zeit zum rerollen(3 Tage vorm Mythic raid opening).
Ich hatte wohl einfach zu viel Hoffnung.

Kleiner Vorschlag so vom Programmierer zum Programmierer.
Vielleich solltet Ihr bei Blizzard mal einen Mathematiker anstellen damit wir nicht euere „Zahlen sind Hexenwerk“ und „Wir Balancen nach Bauch Gefühl“ Mentalität ausbaden müssen.

Vielleicht wäre das ganze auch nie zu einem Problem geworden wenn man auf dem PTR wirklich testen könnte und dort nicht an solche Sachen wie 2 Wochen paktwechselquest und farmen für legendary mats gebunden gewesen wäre, damit leute nach belieben testen können.

Aber dieser Nerf fühlt sich für mich persönlich einfach nur an wie ein tritt in die Eier

Was ist daran falsch zu verstehen?

1 Like

Vielleicht besorgt ihr euch mal einen einigermaßen funktionierenden Taschenrechner für eure Tests.
Das Venthyr-Legendary der Warlocks wird kein Mensch spielen, weil so gut wie niemand den Pakt spielt und es immer noch schlecht ist, selbst wenn man ihn spielen würde.

Und an dieser Stelle vielen Dank für den 5%-Affli-Buff nächste Woche. Es wäre wirklich langsam ratsam, ihr lest euch zumindest rudimentär das Feedback zu einzelnen Klassen aus der Community durch und haut nicht einfach irgendwas irgendwie irgendwann raus.
Vielleicht hält die Spielerschaft euch dann wieder für 5% kompetenter.
Dass ihr darauf wirklich reagiert, kauft euch so langsam niemand mehr ab, nachdem das Kredo der Minimalkommunikation bei Blizzard Einzug hielt.

(Sorry, dass es in diesem Fall sicherlich den Falschen erwischt)

1 Like