[BE-/NB-/H-RP] 📚 Arkaneum Silbermond - Öffentl. Gastvortrag am 5. Juli!

„Wissen fĂŒhrt nach oben.“
:fireworks: (Wahlspruch des Arkaneums)

Und zu wissen gibt es einiges. Auch ĂŒber uns. Daher möchte sich das Arkaneum Silbermond in den folgenden Zeilen vorstellen. Mit seinen vielen Jahren seit der GildengrĂŒndung 2010 geschieht dies keineswegs das erste Mal, aber doch neu in diesem Forum. Lang sind wir eine PrĂ€sentation unsererseits schuldig geblieben. Verlieren wir also keine Zeit.

Vorab sei noch gesagt: Teile der im Anschluss verwendeten Texte stammen noch aus der Feder der GildengrĂŒnder Valethian und Diviniel. Ihnen an dieser Stelle ein kleiner Tribut.

:information_source: I. FĂŒr den eiligen Querleser!

Gildenname: Arkaneum Silbermond
Gildenrolle (IC): magiewissenschaftliche Hochschuleinrichtung in Quel‘Thalas
Rollenspiel-Schwerpunkte: Magier-Rollenspiel, Fokus auf universitĂ€re Belange im Bereich der (arkanen) Magie, hierbei eigene Plots sowie Plot-UnterstĂŒtzung bis zu einem paramilitĂ€rischen Grad
Aktive Spieler: 8+
Spielzeiten: an jedem zweiten (offene Kolloquien) sowie um jeden vierten Montag („Gildenabende“) im Monat, darĂŒber hinaus oft nach Terminvereinbarung, zu Events und Plots
Bewerbungen: offen dafĂŒr
Rassen: Sin’dorei, Shal‘dorei
Klassen: keine EinschrÀnkung, die Idee entscheidet
Ansprechpartner: Vecilis, Irathas, Cecilyas
Discord: https://discord.gg/ptjJ7d3
Aldor-Wiki-Auftritt: https://diealdor.fandom.com/wiki/Arkaneum

:information_source: II. Was genau ist das Arkaneum?

In-character (IC) ist das Arkaneum eine altehrwĂŒrdige Forschungseinrichtung der Magiewissenschaften in Silbermond mit einer angeschlossenen Akademie, an der Quel’Thalas’ Zauberer der Zukunft ausgebildet werden.

Out-of-character (OOC) möchte das Arkaneum Silbermond vielen Charakterkonzepten, die auf Magie beruhen, sowohl eine mögliche Anlaufstelle als auch eine BĂŒhne bieten und mit ihrer Gildenidee die Spielwelt hier auf Die Aldor fĂŒr alle Spieler bereichern.

:information_source: III. TĂ€tigkeitsfelder des Arkaneums

Das Arkaneum wurde schon im Vorfeld als eine Institution mit breitem Spektrum geplant und bietet daher sehr viele Möglichkeiten, sich ins Spiel einzubinden oder Plots zu planen und des Weiteren fĂŒr andere Spieler viele Gelegenheiten sich an das Arkaneum zu wenden.

Beispiele fĂŒr TĂ€tigkeiten sind:

  • Unterricht von Gast- und festangestellten Dozenten fĂŒr Adepten und Hospitanten, ferner PrĂŒfungen im Fortschritt des Studiums von Zirkel zu Zirkel
  • Begleitung und Abnahme der Promotion zum Arkanisten und zum Magister
  • Berufung auf einen Lehrstuhl im Arkaneum samt Einstellungstest
  • VortrĂ€ge zu arkanen Fachthemen, Diskussionsrunden und Fachsimpeleien
  • Veröffentlichung wissenschaftlicher Arbeiten mit dem Arkaneum als Verlag
  • Forschungen auf allerlei arkanen Fachgebieten und natĂŒrlich auch Expeditionen
  • Empfang von WohltĂ€tigkeit, etwa in der Gestalt von finanziellen Patenschaften ĂŒber Adepten oder als zweckgebundene Spenden
  • GefechtseinsĂ€tze der als sogenannte Schocktruppen organisierten Kampfmagier oder magische UnterstĂŒtzung bei Missionen anderer Gruppierungen
  • Expertenmeinungen, Gutachten, ArtefaktprĂŒfungen und -reparatur und, und, und 


:information_source: IV. Struktur und Hierarchie

IC gilt: An der Spitze steht seit einer gefĂŒhlten Ewigkeit der fast 400-jĂ€hrige, zurĂŒckgezogen lebende Rektor Perenn Winterfall. Es handelt sich jedoch bei ihm um einen Nichtspielercharakter, der als Hilfskonstrukt dient, um jĂŒngere Spielercharaktere im leitenden Rektorat der AuthentizitĂ€t halber zu erlauben. Dieses Gremium umfasst außerdem die im Gegensatz zu Winterfall ausgespielten Prorektoren, die als dessen bevollmĂ€chtigte Stellvertreter fungieren und zusĂ€tzlich ihren eigenen GeschĂ€ftsbereichen vorstehen. Wie seine Bezeichnung nahelegt, bildet der Prorektor fĂŒr Forschung den Kopf des Forschungsinstituts, wohingegen der Prorektor fĂŒr Lehre die Magier ausbildende Akademie der arkanen KĂŒnste fĂŒhrt. Der Kurator vervollstĂ€ndigt das Rektorat und ist den verschiedenen Einheiten der Verwaltung sowie anderen nichtwissenschaftlichen Einrichtungen vorgesetzt.

Unterhalb des Rektorats folgen die leitenden Forscher und ihre Assistenten, die Dekane der FakultĂ€ten, weitere lehrende Dozenten und die einzelnen Chefs von Verwaltungseinrichtungen und vergleichbaren Diensten. SchĂŒler im Grundstudium und die Adepten der vier Zirkel im Hauptstudium besuchen den Unterricht und stellen den wissenschaftlichen Nachwuchs dar. UnerlĂ€sslich fĂŒr den Betrieb der Anstalten verhalten sich die einfachen Angestellten und Arbeiter.

In noch nicht absehbarer Zeit ist die Einrichtung einer sogenannten Arkaneischen Konferenz zur umfangreicheren Teilnahme an Willensbildungs- und Entscheidungsprozessen im Arkaneum vorgesehen.

OOC gilt: GegenwÀrtig deckt sich die Spielerzusammensetzung des Rektorats mit der der Gildenleitung. Sie spricht wichtige Entscheidungen ab und nimmt eine Arbeitsteilung vor, um Rollenspiel im Arkaneum zu gewÀhrleisten und notfalls anzuschubsen. Darin sieht sie die Leitung ihre Aufgabe.

Unter den Spielern darĂŒber hinaus wird nicht nach RĂ€ngen unterschieden, unabhĂ€ngig von den Posten, die die Charaktere dieser IC bekleiden.
Wohlgemerkt schreibt die Leitung niemandem vor, wie dessen Freizeit zu gestalten ist. Oft werden PrĂ€ferenzen zu Rollenspiel, PvE, PvP usw. bei Bewerbungen im Forum vorab geklĂ€rt und man erfĂ€hrt daher frĂŒh, ob und wie man zueinander passt. Letztendlich will das Arkaneum eine Gilde mit einem festgelegten Thema bleiben. Das Rollenspiel ist unsere Leidenschaft und unser Schwerpunkt.

:information_source: V. Bespielte Orte

Der angedachte Campus des Arkaneums ist im Spiel nicht zu erreichen. Dennoch wird versucht, einen „Hot Spot“ fĂŒr den alltĂ€glichen Umgang miteinander zu etablieren. Da das Forschungsinstitut, die Akademie der arkanen KĂŒnste und das zugehörige GelĂ€nde nah beim Sonnenzornturm in Silbermond verortet sind, wird ein Teil des Sonnenhofs als Bereich vor dem Arkaneum genutzt.

Es handelt sich dabei um die nordöstliche Ecke des Viertels, in der ein großes, geschlossenes Tor zu finden ist. Dieses interpretiert die Gilde als Zugang zum dahinter liegenden Campus. Die nahen LĂ€den, nĂ€mlich „Alchemie von Silbermond“ und „Besser Verzaubern“, in denen die Lehrer fĂŒr die Berufe Verzauberung, Inschriftenkunde, KrĂ€uterkunde und Alchemie stehen, werden als das gehandhabt, das sie ohnehin darstellen sollen: als GeschĂ€fte, und im Kontext mit dem Arkaneum als auf magiewissenschaftliches Klientel ausgerichtete GeschĂ€fte, die sich aus nachvollziehbaren GrĂŒnden im Umfeld einer universitĂ€ren Einrichtung fĂŒr die ZauberkĂŒnste, eben in der des Arkaneums, niedergelassen haben.

Die Gilde bemĂŒht sich, den beschriebenen Platz zu beleben und an ihm ansprechbar fĂŒr Außenstehende zu sein. Bei Unterricht, VortrĂ€gen und anderen Veranstaltungen muss jedoch auf andere Orte ausgewichen werden. Nicht selten laden Dozenten zur Vermittlung von Wissen auf eine Terrasse auf der Insel der Sonnenwanderer, wĂ€hrend die Arkaneischen Kolloquien regelmĂ€ĂŸig in der Halle der Ruhe am Königlichen Markt stattfinden. FĂŒr gewöhnlich werden diese RĂ€ume nicht als solche im Arkaneum gedeutet.

:information_source: VI. Mögliche Charakterkonzepte

Wie die TĂ€tigkeitsfelder aufzeigen, ist die Gilde thematisch sehr offen. Einfache SchĂŒler beziehungsweise Adepten der Akademie können dargestellt werden, ebenso unterrichtende Dozenten, Verwaltungsangestellte oder Hilfsarbeiter. Im Forschungsinstitut kommen allerlei Arkanisten unter: vom Beauftragten fĂŒr arkane Landschafts– und Gartenbauoptimierung ĂŒber einen Experten zur arkanen Stadtsicherheit und Überwachung bis hin zum konventionellen magischen Forscher. Unter den Forschungsassistenten können sich durchaus Alchemisten, Artefakt- und KrĂ€uterkundige oder Fachleute, die Magie durch die Aufzeichnung von Glyphen wirken, befinden.

Das Arkaneum vermag zudem Kampf- und Gefechtszauberer, Blutmagier und Nethermanten in unterschiedlichsten Positionen zu beheimaten. Hierbei ist allerdings zu berĂŒcksichtigen, dass das Arkaneum offiziell weder Nethermantie noch Nekromantie lehrt. Das Curriculum umfasst die sieben klassischen Schulen und abgeleitete Disziplinen. GeĂ€chtetes Wissen wird allenfalls verschwiegen und im kleinen Privatkreis vermittelt.

Auch freie Arkanisten, die beizeiten fĂŒr das Arkaneum arbeiten oder von diesem als Spezialisten angefordert werden, können ihren Platz finden.
Die Gilde ist empfĂ€nglich fĂŒr viele, auch an dieser Stelle unausgesprochene Ideen.

:information_source: VII. Aufnahmekriterien

  • Rasse: ausschließlich lebende Blutelfen und Nachtgeborene
  • Klasse: primĂ€r Magier & Hexenmeister, die in-character Magier, Blutmagier oder Nethermanten darstellen.
  • In gewissem Maße sind aber durchaus auch alle andere Klassen möglich: Ein Priester, der seinen Beruf als Verzauberer ausspielen möchte, kann Dozent im Fach Verzauberung sein oder als Forscher oder Forschungsassistent arbeiten. Solange die Darstellung IC stimmig ist, lĂ€sst sich hier viel Spielraum finden. Aktuell können wir zum Beispiel berichten dass eine Priesterin die Krankenstube des Arkaneums leitet und das Skriptorium gar von einem völlig magieunbegabten Gelehrten ĂŒbernommen worden war. Ebenso könnte man sich LeibwĂ€chter fĂŒr Expeditionen, Kistenschlepper, GĂ€rtner, Redakteur bei der Arkaneum-eigenen Zeitung und vieles mehr vorstellen. Dennoch soll der Schwerpunkt natĂŒrlich auf magiebegabten und -ausĂŒbenden Charakteren bleiben, da es fĂŒr die anderen schwer sein wird, sie in alle Events einzubinden.
  • Loregetreues Rollenspiel: Keiner von uns ist ein sogenannter „Lorefanatiker“, und wir sind uns ĂŒber gewisse Grauzonen im Klaren, die nun einmal existieren. Wir möchten grundsĂ€tzlich glaubwĂŒrdige Konzepte, die zur bekannten Lore passen, und erwarten auch, dass man sich informiert, im Zweifel Fragen stellt und die Hintergrundinfos der Gilde im Blog sowie Forum und die dort verlinkten RollenspielfĂŒhrer ĂŒber Blutelfen und arkane Magie verinnerlicht.
    Wir haben kein Interesse an Überchar- oder Dramakonzepten, keine Kinder Malygos’ in Elfengestalt oder bekehrte San’layn, die eben mal in der Akademie „umschulen“ wollen.
  • Erfahrung: Wir erwĂ€hnen das hier nochmals gesondert. Das Arkaneum richtet sich primĂ€r an erfahrenere Rollenspieler. Das bedeutet nicht, dass man bereits alles ĂŒber Blutelfen oder arkane Magie wissen muss. Dennoch solltet ihr Erfahrung mit dem Rollenspiel hier haben, wissen, dass man OOC-/Metainfos nicht IC benutzt, Lorekenntnis besitzen und mit eurer dargestellten Charakterrolle fest im Sattel sitzen.
    Wir geben AnfÀngern die Interesse an einem magischen Konzept haben, gerne Hilfestellung und Tipps, versuchen auch Lorefragen zu beantworten, aber innerhalb der Gilde wird selten die Zeit gegeben sein, einen blutigen AnfÀnger im Rollenspiel zu betreuen.
  • Umgangsformen/Es-muss-halt-passen: Wir erwarten freundliche Umgangsformen, die FĂ€higkeit mit Kritik umzugehen und auch konstruktive zu geben, wenn sie angebracht sein sollte. Einen Charakter voll einzuschĂ€tzen, ist schwierig, aber um die Gilde etwas nĂ€her kennenzulernen ist auch unser Discord zu empfehlen. Wir wĂŒnschen uns schlicht ein gutes, freundschaftliches Klima untereinander.
  • AktivitĂ€t und Einbindung: Es herrscht keine regelmĂ€ĂŸige oder durchgehende Anwesenheitspflicht, und wir haben volles VerstĂ€ndnis fĂŒr Spieler, die nur ein bis zwei Mal die Woche online kommen können. LĂ€ngere Abwesenheiten mögen angekĂŒndigt werden. Karteileichen wollen dennoch auch wir vermeiden.
  • Selbst wenn jemand Discordmuffel ist: Ab und an sollte dort mal ein Satz geschrieben werden, insbesondere wenn Plots oder Projekte geplant werden. Das Einbringen und Umsetzen von Ideen ist ein wichtiger Faktor, der die Gilde am Leben hĂ€lt. Wer nur mal mit einem Twink schnuppern will und nicht die Absicht besitzt, den Char ĂŒber lĂ€ngere Zeit konsequent zu fĂŒhren, kann sich gerne als Gast bei Veranstaltungen des Arkaneums hinzugesellen, aber er sollte ehrlich genug sein, auf eine Bewerbung zu verzichten, bis sich herausstellt, ob man zu ausreichend Engagement willens und fĂ€hig ist.

:information_source: VIII. Kontakt und weitere Informationen

Um mit uns in Verbindung zu treten, empfiehlt es sich, die Spieler des aktuellen Rektorats aus Irathas, Vecilis bzw. Cecilyas in-game anzuschreiben oder besser noch gleich auf unserem Discord mit Hilfe einer Einladung (https://discord.gg/ptjJ7d3) aufzuschlagen.

Aus frĂŒheren Tagen existiert auch eine Wiki-PrĂ€senz ( https://diealdor.fandom.com/wiki/Arkaneum) sowie ein Blog (http://arkaneum.bplaced.net/) samt Forum, um noch mehr zu erfahren. Doch seid gewarnt, die Gilde ist Ă€lter und so verhĂ€lt es sich auch oft mit manchem Inhalt von einst. Vieles mag noch so oder so Ă€hnlich gelten. Einiges ist aber nicht fĂŒr die Gegenwart aufbereitet.

So weit, so gut. Ich verbleibe mit dem Wunsch, dass wir uns bald im Rollenspiel sehen.

PO Vecilis

9 Likes

Und die nÀchste Gelegenheit zum Sehen besteht bereits heute Abend. Dann findet nÀmlich das Arkaneische Kolloquium LXVIII in der Halle der Ruhe in Silbermond statt. Bei leichten GetrÀnken und HÀppchen wird ab 20 Uhr geschwatzt und gefachsimpelt, nicht zwingend nur magiewissenschaftlich.

3 Likes

Am Montag, den 14.9., gibt es das nÀchste Kolloquium, wie gehabt in der Halle der Ruhe ab 20 Uhr.

2 Likes

:information_source: Am Montag, den 14. Dezember, noch nichts vor? Dann besucht doch das Arkaneische Kolloquium LXX in der Halle der Ruhe in Silbermond. Ab 20 Uhr wird bei Canapés, FruchtsÀften und Schaumwein gefachsimpelt, debattiert oder schlichtweg geschwÀtzt.

1 Like

Discord

Aldor Wiki

Homepage

(Trust 3 Nettigkeit)

2 Likes

:information_source: Am Mittwoch, den 16. Juni, lĂ€dt das Arkaneum Silbermond zu seinem Kolloquium LXXI ab 20 Uhr in die Halle der Ruhe am Königlichen Markt in der Hauptstadt ein. Debattenfreunde und Plauderwillige auch abseits der Magiewissenschaften sind willkommen und dĂŒrfen die offene GesprĂ€chsrunde bei Schaumwein und CanapĂ©s bereichern.

6 Likes

Eine schnöde Erinnerung an das Kolloquium heute Abend ereignet sich in dieser Zeile.

1 Like

Werte Wissenschaftler, Wissenshungrige und WissenshĂŒter, liebe Interessierte,

das Forschungsinstitut des Arkaneum Silbermond plant, eine unregelmĂ€ĂŸige Vortragsreihe zu magischen und anderen interessanten Themen zu veranstalten. Im Zentrum jedes Abends wird der Vortrag einer Fachperson sein, an den sich eine (hoffentlich lebhafte) Diskussion anschließt.

Die Themen und Termine werden in Absprache mit den Vortragenden abgesprochen und jeweils mit ausreichend zeitlichem Vorlauf vor dem anberaumten Datum bekanntgegeben.

Inhaltlich soll sich die Vortragsreihe nicht allein auf PhĂ€nomene der arkanen Magie beschrĂ€nken, sondern auch andere Magieformen, -traditionen und –ausprĂ€gungen thematisieren. Ebenso sind Referate zu verwandten Fachgebieten wie der Alchemie, der Astronomie oder der ArchĂ€ologie denkbar.

Die VortrÀge richten sich in erster Linie an ein Fachpublikum, stehen aber auch anderen Interessierten (mit und ohne Hintergrundwissen) sowie Studenten und Adepten offen. Es handelt sich jedoch nicht um eine Lehrveranstaltung! Angehörige nichtelfischer Völker sind willkommen; die Einhaltung akademischer Etikette wird als obligatorisch angesehen.

Ansprechpartner fĂŒr Fragen oder VorschlĂ€ge zu kĂŒnftigen Themen/VortrĂ€gen sind Irathas Distelduft (Prorektor fĂŒr Forschung), Cecilyas Glockenhell (Kuratorin) und Vaeren SturmsĂ€nger (Arkanist/ Forschungsassistent).

Den Anfang macht Zori Zasterpool mit einem Vortrag zu dem Thema: "Alchemie der Goblins - Über Wissenschaft und Wahnsinn"

Datum: 05. Juli 2021
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Empore nahe des Hirtentor in Silbermond

5 Likes

:information_source: Das Arkaneum Silbermond bzw. dessen magiewissenschaftliches Forschungsinstitut startet, wie oben ausgefĂŒhrt, heute seine neue, unregelmĂ€ĂŸige Vortragsreihe fĂŒr die Öffentlichkeit. Den Auftakt gibt die goblinische Unternehmerin Zori Zasterpool an diesem Montag, den 5. Juli. Ab 20 Uhr spricht die Gastreferentin vom stadteinwĂ€rts gelegenen Balkon am Hirtentor in Silbermond ĂŒber das Thema „Alchemie der Goblins - Über Wissenschaft und Wahnsinn“. FĂŒhlt euch eingeladen.

5 Likes

Gleich geht es los. Wir sind am Hirtentor, also am Stadteingang. Es gibt Lore, Interpretation und Spekulationen, Explosionen, VorfĂŒhrungen und gewagte Thesen.

2 Likes

Grandios! :slight_smile:

Danke an Gastreferent und Erschienene!

Das nĂ€chste Mal begrĂŒĂŸen wir auch gerne einen Faktenchecker. :wink: