Bestrafung für Leave im M+


#21

Tut er aber nicht. Es macht der Gruppenersteller. Daher der Unterschied.

Hätte, wäre, könnte ist uninteressant.


#22

Ob ich mein Pc durch mein Knopfdruck starte oder einstelle, dass er um 18 Uhr sich selbst einschaltet ist im Ergebnis kein Unterschied. Der Pc ist um 18 Uhr an.


#23

Was macht man in so einem Fall?

https://snipboard.io/c2uORr.jpg

Wenn der Tank an 36 Necro Stacks stirbt und den Key leaved? Richtig, man ported raus, zieht sein Tankgear an und macht den Key zu 4! Und anspucken, ganz wichtig anspucken!

M+ funktioniert tadellos für randoms. Dass es hier immer nur diese Art Thread gibt ist einfach: die Masse der Leute die erfolgreich M+ spielen gehen nicht ins Forum und machen Threads auf. Das machen immer die gleichen Spielertypen, die, die der Wahrheit nicht ins Gesicht sehen wollen. Die bei denen immer die anderen Schuld sind. Es ist erstaunlich wenn ich mir 10 Threads dieser Art anschaue und die rioSeite und WCL-Seite der Eröffner, ist es immer der gleiche Typus Spieler. Ich gehe sehr stark davon aus, wenn ich mir die gespielten Keys ansehe und die randoms die mitgenommen werden - mit Garantie die Gruppen nicht richtig deklariert werden oder eine Kommunikation stattfindet. Die Anzahl der Leaver ist verschwindend gering, wenn man nicht gerade beleidigt oder flamed. Ich habe so viele Keys gespielt und vielleicht aus 1% allerhöchstens ist jemand geragequitted, meistens wenn sich die Leute angeflamed haben. Das ist eine kleine Anzahl an Spielern die ein sehr verzerrtes Bild darstellt.

Vielleicht veröffentlicht Blizzard ja mal eine Statistik von gestarteten Keys vs. beendeten Keys im Vergleich im Bereich bis + 10.

Edit: nvm ihr spielt ja Allianz


#24

Äpfel und Birnen…?

Ob sich dein PC um eine zufällige Uhrzeit startet oder auf deinen Befehl hin wohl eher.


#25

Ich war auch noch nie hier um mich über Leaver aufzuregen. Meistens hab ich auch sehr gute Runs. Manchmal jedoch erlebe ich halt auch asoziales Verhalten und will deswegen nicht direkt behaupten, dass der TE irgendwas falsch macht, sondern was könnte Blizzard besser machen. Ich bin nicht gegen Strafen. Deinen Tank im Bild (Name calling) willste ja anspucken. Ich finds auch schei.se, dass er einfach für euch entscheidet, dass der Key kaputt sein soll. Das gehört bestraft. Oder man muss zumindest irgendeine Hemmung haben zu leaven. Jetzt hast du natürlich durch dein Ausnahmetalent den Run für die anderen gerettet, aber normalerweise wäre das ein deplete.


#26

Ich hab in der Hinsicht überhaupt nichts argumentiert.

Und nein, ich finde den Dungeon-Desateur in HCs okay.
Mal jetzt davon abgesehen, dass HCs ohnehin nicht sonderlich schwer sind und kaum ein Grund besteht egal welchen Dungeon zu leaven, weil der Quatsch in 20 Min eh durchgespielt ist… Der Unterschied ist, dass man in einen zufälligen Dungeon mit einer völlig zufällig zusammengewürfelten Gruppe geworfen wird. Man hat keinen Einfluss darauf (nur wenige melden sich spezifisch an, allein wegen der besseren Belohnung und nur wenige laufen HCs mit einer festen Gruppe, weil es Trivialcontent ist).

Das hat zum einen den Nachteil, dass wenn jemand keine Strafe bekommen würde, der ein oder andere direkt am Anfang leaven würde, weil es seine absolute Hassini ist. Nicht selten ist es der Tank, denn der wartet nicht 15+ Min für einen neuen Invite. Dem kann es dann egal sein.
Außerdem, wenn es nicht geändert worden ist (ich lauf eigentlich so gut wie nie HCs seit Einführung der mythischen Dungeon), kann man das ja minimal umgehen. Nach dem 1. Boss bekommt keinen Desateur mehr. Meistens muss man halt die 15 Min fürs neu anmelden warten, aber da man bis zum 1. Boss eh maximal 5 Minuten braucht, ist das immernoch besser als insgesamt 30 Minuten warten zu müssen.

Und zum Thema Tankleave noch ein Bonus-Beispiel… Zu Cata als die 5er HCs noch der höchste Schwierigkeitsgrad gewesen sind und nicht ganz so roflcopter waren wie seit MoP waren, hatte man - nicht andauernd, aber ab und an - die nervige Situation, dass sich Tanks am Anfang haben rauskicken lassen haben, weil es damals für den Kickvote noch keinen Desateur gegeben hatten. Ab und an baten die Tanks drum, meistens standen sie aber dann AFK am Eingang oder haben mit Beleidigungen noch nachgeholfen, weil sie absolut keinen Bock auf z. B. Hour of Twilight oder Grim Batol hatten.

Daher finde ich Rundum den Desateur-Debuff in Matchmaking-Inhalten für in Ordnung.

In M+ ist das ganze anders.
Ich habe die freie Wahl in welche Dungeons ich gehen möchte. Wenn ich Motherlode nicht machen möchte in der ID, dann meld ich da nicht an, sondern melde mich eben für UR, FH, TOS, was auch immer ich in der ID für Randomgeeigneter finde.
Ich kann mich, wie Exergie sagte, schonmal das Ziel halbwegs ablesen an den Titeln. Ist Intime das Ziel? Wird mit +2 Chest geworben? Oder sind manche so realistisch, dass sie Intime nicht zwingend anstreben, sondern nur für die Weeklychest die Instanz beenden möchten?
Bei ersterem erwarte ich vor allem, dass die Spieler angemessene Erfahrung vorweisen können. Und wenn man mehrere Trys beim 1. Boss in ToS braucht, weil die hälfte der Gruppe am Wirbel oder am Blitzschlagschild verrecken, dann ist das Ziel offenkundig nicht erreichbar. Aber das tolle ist, dass da eh irgendwann jemand anders geht (nicht selten mit einem völlig bekloppten Flame). Glaub an der Stelle hab ich noch nie einen ToS-Key zuerst verlassen müssen. :smiley:
Und ansonsten, auch wie Exergie bereits sagte, die anderen Mitspieler anschauen, bevor es losgeht.

Als Gruppenleiter hat man noch mehr Einfluss auf die Leute, da man sie selbst einlädt. Ich sag nicht, dass es nicht schief gehen kann. Es gibt einen guten Grund, weshalb ich nur noch selbst Keys baue, wenn mein Freund tankt. Aber wenn man Leute einlädt, die weder weit unter dem eigenen Score sind, noch weit drüber und man Gruppenziele klar formuliert und eine Bestätigung von den Randoms einholt (also, dass die Leute einverstanden sind, dass man es wegen der Weekly zu Ende spielt, trotz der eventuellen Wipes und der Tatsache, dass es nicht Intime werden könnte), dann kann das wunderbar laufen.

Am Ende ist es halt so, dass ich eigentlich ganz genau weiß worauf ich mich einlasse, wenn ich Random spiele. Es gab selten einen Grund, weshalb ich leave. Wenn, war dieser berechtigt (meist eh flamerei, oftmals auch völlig sinnlos und unberechtigt, gern von Spielern die selbst die größten Fails ever rausgehauen haben. Sowas mach ich einfach nicht mit und sei es nun gegen mich gerichtet oder permanent gegen wen anders. Vermiest mir meine kostbare freie Zeit, in der ich eigentlich Spaß haben möchte). Und ich weiß, dass ich einfach mal eine halbe Stunde vergeudet haben könnte, weil ein Spieler aufeinmal keinen Bock mehr hat nach einem Wipe. Beim nächsten Mal läuft es, zumindest meistens, besser.
Wenn ich keinen Bock habe auf das Risiko, dann suche ich mir passende Mitspieler. Entweder sammel ich gute, nette Leute auf meiner Freundesliste, melde mich in entsprechenden Gilden/Communities, oder suche mir Leute die Interesse haben mit mir den entsprechenden Schwierigkeitsgrad zu laufen.
Am Ende gilt das auch für Dinge wie HCs, Inselexpeditionen und naja, den LFR überspring ich meist sowieso.

Sry, aber das ist ein Vergleich, der für mich absolut keinen Sinn ergibt.


#27

Naja - ich hätten den Tank gar nicht eingeladen, dass war der erste Fehler. Der Tank hat stark gespielt, hatte auch guten Score. Er hat allerdings so gepullt und gespielt wie man das auf Highkeys macht. Das hat der Heal einfach nicht hingekriegt. Meiner Meinung nach hat der Tank hier mehr Schuld als der Keyholder, da er die Fähigkeit haben sollte sich nach unten im Spielniveau anzupassen. Allerdings hat der Keyholder genauso Mitschuld. Es wurde nicht kommuniziert. Wieso lade ich mir Leute ein die essentiell mehr Score haben als ich und kommuniziere nicht, dass der Key nur für die Weekly ist? Mir ging das auch viel zu langsam und Heiler hat viel ninjagepullt und sabotiert - wollte dem Warri aber den Key nicht versauen. Kommunikation ist öfter der Schlüssel als man denkt…


#28

Also ist das Ergebnis dieser Diskussion, dass auch in diesem Fall der TE selbst schuld ist wegen mangelhafter Kommunikation/Falschen Titel? Kann sein, trotzdem wird hier auch Wissen vorausgesetzt. Z.b. dass man Leute auf ungefähr gleichem Score einladen sollte. Was ist überhaupt wenn TE gar kein RaiderIo nutzt? Blizzard bietet ja nur den Browser an der lächerlich wenig Informationen bietet. Dann sieht man den gs/spec und kann einladen oder nicht. Welche Titel man wählen sollte ist ja auch etwas, was Erfahrung benötigt. Ich hab mir TEs Score nicht angeschaut aber seine Probleme gibts eher im niedrigen Bereich. Evtl. neue Spieler die nicht verstehn was zu m+ alles noch dazugehört. Vieles davon kann Blizzard selbst tun. Z.b. nen in game score einführen den man im Browser sieht. Dann evtl dass man nur Gruppen sieht in denen der Lead in etwa den gleichen Score hat. Damit halt etliche Probleme direkt beseitigt sind durch das Spiel selbst…


#29

Ich sags ungern, aber dann ist es halt so.

Wenn man vorher kein Raider.io genutzt hat, sollte man es evtl. in Zukunft mal tun. Man möchte keine Addons nutzen? Gut, dann ist es halt persönliches Pech.
Man kennt Raider.io nicht? Keine Ahnung, aber so oft wie man das liest, stellt sich doch irgendwann die Frage was das eigentlich ist. Ich seh immer wieder Neu- und Wiedereinsteiger fragen was Raider.io sein soll und wie es funktioniert, einfach weil es oft genug im Tool steht.

Man weiß nicht, dass man den Titel besser wählen sollte? Gut, dann ist das dieses Mal in die Hose gegangen. Er hat ein Problem im Forum nun diskutiert und man hat ihn nun mehrfach gesagt, dass Leute ihre Erwartungen an die Titel der Gruppen anpassen. —> In Zukunft besser machen. Wenns immernoch nicht klappt, muss man weiter optimieren und wie gesagt, ggf. auch eine Bestätigung von jedem Spieler einholen, dass er das Gruppenziel verstanden hat.

Man kann scheitern. Man kann daraus lernen. Jeder hat mal so angefangen. Ich hab auch nicht alles gewusst. Ich war von Anfang/Mitte WotLK bis Mitte Cata der allergrößte Kacknoob (ja… ich habe 2 Jahre gebraucht um mal eine halbwegs taugliche Raidheilerin zu werden… überhaupt erstmal die passende Klasse für mich zu finden usw). Ich bin gescheitert, bin an meine Grenzen gekommen, habe um Hilfe gebeten und hab dann daraus gelernt. Das geht super, wenn man sich mit anderen Mitspielern einfach mal austauscht. Anstatt immer nur direkt rumzuweinen und nach irgendwelchen Bestrafungssystemen zu schreien, hilft es auch öfter einfach nur mal freundlich nach Hilfe und Verbesserungsvorschlägen zu fragen.

Wenn möchte ich das nur Optional haben. Quasi Haken rein oder raus. Meiner Erfahrung nach wird sowas nämlich einfach strikt eingefügt (Overwatch z. B. hat mehrere solche Mechanismen, dass man mit Freunden nicht immer anmelden kann, selbst für ein normales Spiel).

Aber ehrlich gesagt finde ich, dass es einfach als Information angezeigt werden sollte und was der Keyholder macht ist dann seine Entscheidung. Es ist mir auch egal, ob das von Blizzard gemacht wird oder von einem Addon (Addons gehören nunmal zu WoW dazu - man kann ohne spielen, aber dann verzichtet man halt bewusst auf gewisse Vorteile/Optimierungen).
Man muss nicht an jeder Entscheidungsfreiheit rumwerken und sie den Spielern rauben (gutes Beispiel ist da der Umgang mit dem Master Looter oder mit Loot der unnütz ist, aber weil er 5 ilvl über dem geprocct ist was man anhatte oder besessen hat, es nicht weitergeben kann in egal welcher Situation :roll_eyes: ), nur weil manche Leute verlernt haben oder evtl auch nie gelernt haben sich zu organisieren (was ich übelst schwach finde in einem MMO. Sehr schwach. Noch schwächer ist es, dass Blizzard es unterstützen soll und in vielen Bereichen eben schon macht)
In der Regel halte ich es mit Leuten, die etwa meinen Score haben wenn ich einen Key baue. Aber es war oftmals auch eine Bereicherung, wenn sich in einer fremden Gruppe z. B. ein Tank angemeldet hat und eingeladen wurde, der eine 2,5k-3k+ Wertung gehabt hat und das mit uns durchgezogen hat (oder eben uns durchgezogen hat, lol - aber meist lernt man auch noch etwas dazu, wenn man aufpasst!).


#30

Die Diskussion in diesen Threads ist eh immer dieselbe… Aber ehrlich ist es tatsächlich so schwer die Such-Funktion zu benutzen? Für den letzten Thread dazu muss man nichtmal weit runter scrollen.

Um das Thema kurz wieder auf den TE zu bringen…

Für mich klingt das danach, dass der Key definitiv schlecht lief. Ihr habt das erste mal einen 10er gespielt, heißt das erste mal mit dem 10er Affix zu tun gehabt.
Kann mir gut vorstellen wie die Emissaries gespielt wurden und wie das ausging - kann mich noch gut an unsere erste ID damit erinnern und wie das lief.

Dennoch: Kommunikation ist der Schlüssel. Da muss man dem Random als Premades schon sagen:

  1. Das ist unser erster 10er Key
  2. Nur für die Weekly
  3. Hohe Chance, dass er nicht intime wird

Hättet ihr das direkt kommuniziert, wäre er entweder direkt geleaved oder er hätte sich darauf eingestellt.
Sollten wir mal nen Random suchen (ne Zeit lang brauchten wir immer nen Heiler) wurde immer gesagt, was wir vorhaben. Wir haben immer nen deutschsprachigen gesucht der verpflichtend ins Voice (ingame-Voice, TS, Discord, whatever) kommt. Dadurch hat man direkt mehr Kommunikation, der Random kann einem vielleicht sogar Tipps geben und die Chance, dass er leaved ist sehr viel geringer weil man ne direkte Bindung im Voice hat.
Dadurch haben wir jetzt 3 Heiler mehr in der Friends-List und einer davon healt in unserer Stammgruppe jetzt… Fehlt sogar nur noch Underrot für KSM, leider fehlt seit jeher der Key dazu^^ Aber gut wir spielen auch nur 2x die Woche (wenn überhaupt) und dann auch nur 3-5 Keys pro Abend…


#31

Schade an der Stelle ist dann jedoch, dass der eine Spieler nicht in den sauren Apfel beißt und die Instanz bis zum Ende spielt, sondern es vier anderen Spielern kaputt macht. Manchmal wünschte ich, dass man solche Personen irgendwie erziehen könnte.


(Eríon) #32

Es gab genügend Diskussionen und auch solltest wissen das Raider io soviel mehr ist als nur ein Score.
Wer für einen anspruchsvollen Key Mitspieler sucht der hat auch 5-10sec Zeit zuprüfen, ob der Spieler geeignet ist.
Suche ich in einer bolstering Woche einen dd für +16 und es meldet sich jemand mit 1,6k Score hat allerdings keinen Dungeon mit bolstering erfolgreich abgeschlossen sollte man zumindest stutzig werden als nur blind auf den Score zu achten.

Ab einem gewissen Level werden in jedem bereich unterstützende Tools genutzt. Dafür gibt es diese Schnittstellen.
Und auch das Arsenal bietet Einblick in die hösten abgeschlossen intime Dungeons in der aktuellen Season das ist nichts anderes als der Raider io Score.
Allerdings bietet die Raider io Seite deutlich mehr nutzbare Informationen. Wenn man sie allerdings nicht nutzt dann ist man in der Tat selbst schuld.


#33

Ob das richtig deklariert und kommuniziert wurde weiss ich nicht. Das ist meine persönliche Annahme - ich erkenne allerdings ein Muster bei den Spielern die diese Threads erstellen.

Ich spiel ja auch Keys für Freunde und Bekannte für die Weekly und füll die mit Pugs auf und kommunizier das einfach direkt. Ich such mir dann auch Leute die augenscheinlich das gleiche Ziel haben - Key für die Weeklychest.

Die Argumentation man weiß nicht was rio ist, kann ich so nicht unterstützen. Ja es ist extern, es greift allerdings auf von Blizzard zur Verfügung gestellte Daten zu. Wenn ich kein rio habe oder nutze ist das schlechte Vorbereitung auf den Content. DBM ist auch nicht von Blizzard, dennoch sollte das jeder für einen Raid oder Dungeon nutzen.

Ohne den TE diskreditieren zu wollen, sehe ich ab seinem Profil, dass seine +10 XP quasi nicht existent ist und anhand seiner Schilderung, dass der DH kein Spieler war der da nur für die Weekly rein ist. Ich schlussfolgere also, dass hier, wie so oft, das Problem nicht die spielerische Leistung per se war sondern die Kommunikation bzw. Deklaration eben dieser. Ich will gar nicht abstreiten, dass es Idioten gibt die Keys kaputt machen - nur dass es bei weitem nicht ansatzweise so viele sind wie das im Forum dargestellt wird und was in 99% die Gründe dafür sind.

Effizient und effektiv wäre es vor dem Key ein paar Minuten zu investieren, um die Ziele abzugleichen und zu kommunizieren als seinen Key zu rippen und danach die Zeit in Heulthread nr 99 zu stecken.

Das Hauptproblem ist doch einfach, dass jegliche Spielertypen aufeinander treffen - die totalen Anfänger und Weeklychest-Spieler, die Gearfarmer und Keyrusher, die vielerfahrenen high rio Spieler usw. usw.

Ich persönlich erwarte wenn ich einen 10er joine erstmal nur, dass der Tank tankt und der Heal heilt. Was die anderen zwei DPS machen ist mir erstmal egal, ich schaff den Key auch so mit Heal und Tank. Wenn die Schaden machen gut wenn die mal was unterbrechen umso besser. Wenn die allerdings konstant negativ zum Erfolg beitragen, ninjapullen, beratungsresistent sind, einfach nicht zuhören werde auch ich grantig. Ich bin nicht da um den Leuten von Grund auf den Dungeon oder M+ zu erklären. Ich habe viel und nachweisbare EXP und wenn ich rio 300 Spieler sage wir pullen dieses Pack nicht, dann kann er es auch einfach annehmen und akzeptieren. Ich sag das ja nicht aus Spaß sondern weil ich einschätze, dass die Spieler ein zwei Hexer zwei Honor-Guard-Pack einfach nicht bewältigt kriegen. Nicht unhäufig erlebe ich allerdings, dass ich mir von selbsternannten Profis die weder EXP mit Dungeon oder Klasse nachweisen können und dementsprechend spielen erklären lassen muss, dass ich keine Ahnung habe und geboostet bin. Die kopieren dann irgendwelche MDI-Sachen und wipen dann 5x die Gruppe. Hier ist dann auch der Cut wo ich leave - (und das ist was ich persönlich am meisten sehe, dass die Leavegründe meist das Verhalten sind und nicht die spielerische Eigenschaft).

Das sieht aber nicht jeder so - andere Spieler erwarten Leistung, die sie selbst auch bringen - oder erwarten mehr Leistung als die Spieler leisten können und sind frustriert und leaven bei Fehlern. Hier liegt es am Gruppenersteller die Kommunikation zu suchen um eine Gruppe zu bauen die auf ungefähr einem Nenner ist. Man muss hier kein psychiatrische Gutachten erstellen aber mal 5 Minuten investieren sollten doch kein Problem sein wenn der Key dann anständig gespielt wird. Es bilden sich auch viele Freundschaften und irgendwann ist der Pool so groß, dass man gar nicht nach kommt mit jedem zu spielen. Ich spiele seit Ende Tomb of Sargeras wieder WoW und habe in M+ alles gepuggt seit jeher und mittlerweile habe ich so viele Leute auf der Freundesliste, dass ich gar nicht genug Zeit habe um den Anfragen nachzukommen.

Ich habe mir das Gruppenaddon für die Freundesliste runtergeladen https://prnt.sc/ouz6o5

Mit dem kann man seine Freundesliste in verschiedene Gruppen einsortieren. Selbst hier aus dem Forum haben mich schon unzählige Leute geaddet mit denen ich dann auch schon gespielt habe - die einen wurden wieder aussortiert, die anderen sind bis heute da. Egal ob man gut oder schlecht spielt es gibt immer Gleichgesinnte wenn man nur etwas Eigeninitiative zeigt. Ich habe Antorus 9/11M gecleart und habe da mit Rotationhelper-Addon gespielt und hatte außer DBM nichtmal Weak-Auras… Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Ansonsten kann ich jedem der auf Horde spielt einfach nur anbieten wenn ich Zeit habe und sein 10er Key wirklich vernichtet wurde durch so einen ragenden Dummkopf mit ihm einen 10er für die Weekly zu machen. Ich mach die Weekly sowieso auf 8 Chars da kann ich auch hier und da einfach jemanden mitnehmen der sonst keine Weekly auf +10 hätte.

PS: Erst gestern wurde ich von irgendwelchen low Franzosentanks geflamed und beleidigt weil ich bei Necrotic kein “Piercing Howl” benutze um die Mobs zu slowen. Hab ihm dann erklärt dass ich Jaina-Trinket habe und die Mobs permanent durch mich geslowed sind und er einfach früher anfangen muss zu kiten. Wurde dann einmal von oben nach unten beleidigt und mir jeglicher Skill abgesprochen - geleavt und dessen Key gerippt hab ich trotzdem nicht. Hab ihm dann noch gesagt, dass er nicht so frech sein soll und sich mal Details angucken soll und sich vielleicht mal bedanken soll dass ich seinen Key getimed habe (hatte am Ende mehr DMG als die beiden anderen zusammen auf der Uhr). Da wurde ich dann mit Naz.i und anderen Parolen beschimpft - so kann es auch gehen. Hat mich allerdings auch nicht veranlasst einen Heulthread zu eröffnen.


#34

Ich denke es ist falsch die Leute “erziehen” zu wollen die man nie wieder im Leben sieht. Das hat mich immer in Overwatch so angekotzt wenn man dann Spiele verloren hat weil der eine den andern “erziehen” wollte weil er nicht “teamtauglich” (Übersetzt: Nicht das was ich wollte) gepickt hat und man dann mit einem weniger gespielt hat weil der im Spawn stand und nur geschrieben hat und dann nach der Niederlage im Forum nach härteren Strafen für was auch immer geschrien hat.

Man muss die Sache immer aus zwei Seiten betrachten. Der Leaver ist halt mit der Erwartung rein das der Key in 30 Minuten gespielt wird und stellt dann fest, die anderen 4 wissen nicht wie die man die Emmisarys spielt. Und den Rest den Dungeons dann wahrscheinlich auch nicht. Ich finde es genauso anmaßend zu erwarten das jemand mich dann durchzieht wie zu leaven. Beides ist Mist und hätte man halt mit genug Kommunikation einfach vermieden können, also warum nicht machen und stattdessen nach “Strafen” rufen?

Ich bin jemand der sich dann durchbeißt, habe ja schließlich vor nicht langer Zeit selbst erst mit M+ angefangen und viele Katastrophale Runs verursacht. Trotzdem ist meine Spielzeit begrenzt und wenn ein 25 Minuten Key der als “intime” beworben wird dann 50 Minuten kostet und meine gesamte Freizeit des Tages frisst oder noch schlimmer, nach 45 Minuten dann doch abgebrochen wird weil die Gruppe schlicht und ergreifend einen Boss/Trahspack nicht schafft ist das für mich frustrierend hoch 10. Daran bitte auch denken.


#35

100%

So einen Text sollte man mal pinnen und durchlesen MÜSSEN, bevor man so einen Müllthread aufmachen darf.

Wenn man schon selber die Macht darüber hat, was man invited, darf man sich schlicht nicht über leaver beschweren fertig aus.


(Eríon) #36

namecallig nicht vergessen. Das sind wichtige Tugenden die man hoch halten sollte. Beleidigen und hinter seinem Rücken öffentlich über ihn herziehen. :man_facepalming:

nur ist deine Situation eine völlig andere als die vom TE.
Du farmst mit Char X einen Dungeon der weit unter deinen Möglichkeiten liegt.
Eine Stufe bei der man durchaus auch in PuG als DD Carrien kann.

Der TE hingegen hat sich mühevoll einen 10er Key mit seinen Leuten hoch gespielt und scheinbar einen erfahrenen PuG eingeladen vermutlich in der Hoffnung dadurch den 10er Key abschließen zu können.

Das dir die Beleidigungen am popo vorbei gehen ist klar. Das wäre dem TE wohl auch egal wenn ihm das in einem Mythic +0 Dungeon passiert wäre und wir hätten diesen Thread nicht.

Sind halt 2 Grundverschiedenen Situationen. Und gar nicht vergleichbar.

Das es an fehlender Kommunikation und falscher Einschätzung lag ist hingegen wohl die richtige Annahme.


#37

Genau das ist der Punkt.
Wenn es der Gruppe (4 Premades) schon schwer fällt einen Key auf +10 zu bringen, dann wird der 10er Run naturgemäß ohne Vorbereitung auf den neuen Affix in die Hose gehen.

Der Random erwartet sich nen chilligen Run durch den Dungeon und es scheitert bereits beim ersten Trashpull. Ich nehme an es wurde verdammt langsam gepullt und der Schaden war auch überschaubar…

Fehlende Kommunkation… DIE Ursache für 95% der Threads die hier wegen “mehr Strafen für M+ Leaver” aufgemacht werden.

OT: Ich mag die neue Art von Ausgelebt :wink: etwas weniger Aggressiv aber bringts immer noch auf den Punkt. Und seeeehr hilfsbereit!!!


#38

Wüsste nicht was das mit Namecalling zu tun hat, das sind Daten die öffentlich von jedem einsehbar sind, sei es im Leaderboard oder auf rio.

Ich rede auch nicht schlecht hinter dem Rücken von Person xy über sie, ich kenne sie ja gar nicht und den passenden Whisper hat der Kollege auch bekommen ala - hohen Skill zu haben bedeutet auch sich auf niedrigeren Skill einstellen zu können und nicht 3 Packs zu pullen, die Gruppe zu wipen weil random Heal xy da nicht hinterherkommt. Wüsste auch nicht wo ich jemanden beleidigt habe oder über jemanden herziehe - das ist einfach nur ein Beispiel, hätte den Namen auch schwärzen können, hätte allerdings nichts gebracht da man es einfach auf rio einsehen kann… Das sind wieder einmal Dinge die deinem Kopf entspringen - belass es doch einfach bitte dabei mich nicht zu taggen ich bin an keinerlei Diskussion mit dir interessiert, meine Meinung zu dir kennst du und die hat sich auch nicht geändert. Ich ignoriere ja auch gekonnt den ständigen Quatsch den du rumposaunst, hast du doch bestimmt gemerkt?

PS: Ich hab sogar noch explizit erwähnt, dass das kein schlechter Tank war und er gut gespielt hat - man kann aber mit Leuten die auf 10er Niveau spielen keinen Key so tanken wie man einen 18er tankt mit Leuten die auf 18er Niveau spielen…


#39

Joa haste eigentlich voll dufte erklärt weiter oben. Ich würd mir trotzdem mehr Features von Blizzard ingame wünschen ^^


(Eríon) #40

In deinem Screenshot steht der Ausspruch “Who needs garbage Tank”. Und auch der Spielername der damit gemeint ist.

eventuell reagiere ich da über. Denke aber schon das dies eine gewisse toxität mit sich bringt und wenn 2 solcher Spieler aufeinander treffen wissen wir alle was passiert.

wenn du nicht interessiert wärst hättest du nicht geantwortet und würdest auch nicht wieder irgendwelche haltlosen Behauptungen in den Raum werfen um dein Ego mehr Gewicht zu verleihen.
In meinen Augen auch toxisches Verhalten nur um mich sinnlos zu provozieren.

naja im Gruppen Chat hast du den verbleibenden Mitspieler klar gesagt was du von ihm hälst. Nämlich das der Tank Müll war. Auf dem Screenshot ist zumindest nicht erkennbar das du sachlich und objektiv die Leistung deines Mitspielers bewertet hättest. Und bei solch einem Ausspruch und mit dem aufrufen für /spit wage ich zu bezweifeln das dies stattgefunden hat.

Sich als großer Samariter hier hinzustellen aber gleichzeitig grundlegende Tugenden abzulegen die für ein Miteinander in PuGs notwendig sind und auch Standard sein sollten passt halt einfach nicht zusammen.

Um das nochmal festzuhalten. Kommunikation und Ehrlichkeit sind sicher die Grundpfeiler für einen Zielführenden PuG run. Das Verhalten eines jeden Mitspielerspielers sollte respektvoll und nicht toxisch sein.