Chinesen haben AQ40 schon clear

Ja, die Chinesen haben AQ40 schon clear. Weiß nicht ob es ein Bug war oder warum sie die 10h nicht abwarten mussten, auf alle Fälle waren die in AQ40 drinnen und haben gecleart. Soll total einfach gewesen sein!

Hat da jemand ein video oder vod von twitch?

War wohl was buggy. Oder in China ist vieles anders^^

Im Artikel ist auch ein VoD.

Und das AQ schnell clear ist, war doch eigentlich klar, oder? Ich zumindest habe damit gerechnet. Wie schon zu MC, BWL oder ZG.
Wird mit Naxx nicht anders sein.

3 Likes

dafür das es so einfach war sind sie aber schön am trash rumgewiped.

1 Like

Wenn man den raid am stück cleart kann man trotzdem von einfach reden.
Wipen kann man immer mal.

2 Likes

Sorry, aber so wie sich die Classic-Progressler hochpushen - was in meinen Augen absolut nicht normal ist - braucht sich doch niemand über den Schwierigkeitsgrad beklagen.

20 World-Buffs, Flasks, Pots und dann diese ewigen BiS-Listen - wer sich damit Classic absichtlich zum Kindergarten-Modus degradiert, sollte sich auch nicht wundern. Anscheinend will man es ja so einfach wie möglich haben. Das gab es zu Vanilla definitiv nicht.

26 Likes

Das AQ direkt gecleart wurde sollte eigentlich niemanden überraschen. Für den durchschnittlichen Spieler der sich nicht viele Jahre auf P-Servern rumgetrieben hat und AQ das letzte mal zu vanilla Zeiten oder vielleicht auch noch nie betreten hat, wird das nicht ansatzweise bewerkstelligen.

BWL war bei den wenigsten Gilden in einer ID clear und bei AQ werden es nochmal weniger!

1 Like

Also BWL wurde schon von sehr sehr vielen gilden in der ersten ID easy gecleart auch ohne worldbuffs.

5 Likes

Klar gabs sowas in Vanilla auch schon. Worldbuffs wurden nicht so exzessiv genutzt, aber es wurden genauso Flasks und Pots benutzt. Und BiS Items gab es ebenfalls, man hat sie nur nicht so genannt. Wer damals AQ40 oder Naxx geraidet hat, der ist garantiert nicht mit irgendwelchem Gammel Gear durch die Gegend gelaufen. Die Leute haben sich damals auch damit beschäftigt welche Items optimal für sie sind. Ist auch ganz logisch in einem itembasierten Game.

Warum wird sowas immer wieder behauptet das früher keine Flasks/Pots oder BiS Items genutzt wurden, obwohl das nachweislich nicht den Tatsachen entspricht? Man kann sich ja sogar noch Videos auf YouTube von damals anschauen und sieht darin das die Leute ne Buffleiste haben die über den halben Bildschirm reicht.

13 Likes

Oh mein Gott wir werden alle sterben!

5 Likes

Es ging nicht um die Flasks und Pots, das war normal und das sollte eigentlich aus dem Post auch ersichtlich gewesen sein. Dass man sich aber für jeden Billo-Raid die gesamten World-Buffs abholt und den Charakter dann ausgeloggt stehen lässt, gabs in Vanilla nicht. Ebenso wenig dieses rigorose BiS-Gefarme. Da reichte auch BiS 4 oder 5, aber in Classic ist das ja selten der Fall.

Ich persönlich finde das lächerlich und beteilige mich auch nicht an solchen Methoden, das kann aber jeder so handhaben, wie er/sie möchte. Wenn man sich durch sowas den Content so einfach macht, dass man ohne Wipe im Schlafmodus durchkommt, mag das für manche ansprechend sein, für mich ist es nicht.

6 Likes

Schreib doch mit deinen Classic char statt Retail char @Nyel und ka was hier rum geheult wird war doch von anfang an klar das AQ40 von den tryhards am ersten tag clear ist? und andere gilden die nicht tryhard raiden werden haben es halt nach 2-3 ids clear und jetzt?^^ und bis items gabs schon früher nur wenige leute haben dies auch genutzt um ihre chars zu optimieren.

janz jenau, heute wird sich öfter gebufft als man sich früher Mungo reingepfiffen hat. Im /sng wird öfter nach buffs als nach gruppen gefragt…

grüsse

2 Likes

Und wer hat hier noch super Mario und Zelda usw. mehrmals durchgespielt, weil’s einfach Spass gemacht hat?

5 Likes

Wozu? Ob retail char oder lv 21 classic twink; ist doch beides ähnlich aussagekräftig :hugs::wink:

2 Likes

Keine Ahnung, warum es von Blizzards Seite heißt, dass AQ erst nach den 10 Stunden zugänglich ist, aber in Vanilla war das definitiv nicht so.

Wir sind damals bspw. auch direkt nach dem Schlag auf den Gong nach AQ40 gegangen, um die ganzen Crashes des World Servers zu umgehen. Eine andere Gilde auf dem Server war sofort in AQ20 und hatte das lange clear, bevor die 10 Stunden des Events überhaupt rum waren.

Ob das damals schon ein Bug war, keine Ahnung - es war auf jeden Fall genau so, wie es jetzt auch ist.


Dazu war es aber sowieso zu erwarten, dass AQ auch nicht viel länger durch hält. Viele Bosse in AQ waren damals schon nicht schwer, sondern benötigten entweder Resistenzen (Huhuran, Viscidus), oder waren einfach komplett overtuned (Ouro, C’thun).

Eine gute Gilde stand auch damals innerhalb weniger Stunden bei Huhuran oder den Twins, wenn die Resistenzen passten. :man_shrugging:

Naja, früher wurde aber bestimmt nicht so hart gerechnet wie heute… Wie viel % mehr DPS dieser oder jener Punkt gibt und wo er genau zu finden ist… die Datenbanken und das Wissen darüber waren nicht so präsent wie heute…

1 Like

Ich :wink:

Und damals wollte ich dann auch jedes mal schneller sein als davor!

Wie ich bereits geschrieben habe wurden lediglich Worldbuffs damals in Vanilla nicht so exzessiv genutzt wie heute. Der Rest den du geschrieben hast stimmt aber eben einfach nicht. Damals wurden ebenfalls Flasks und Pots in Aq40 oder Naxx verwendet und es wurde sich auch das bestmögliche Gear gefarmt.
Ob du das lächerlich findest ist mir völlig egal. Darum ging es in meinem Post nicht und an deiner Meinung dazu habe ich nichts kritisiert. Es ging mir darum das du etwas falsch dargestellt hast.

Stimmt auch nicht. Hast du damals in Vanilla AQ40 oder Naxx geraidet? Ich schon. Und es gab damals auch schon Webseiten wie Elitist Jerks oder Thottbot wo Theorycrafting ein großes Thema war.
Ich weiß nicht woher diese Meinung kommt das die Leute früher total planlos in Gammel Gear und ohne oder mit kaum Flasks und Pots geraidet wären. Das konnte man vielleicht in MC versuchen, aber durch AQ40 oder Naxx ist mit so einer Einstellung niemand durch gekommen.

8 Likes

Ja das mag stimmen, doch jetzt schauen wir mal auf die Daten von Damals… oh wie viel Prozent der Playerbase waren in diesen Raids? 5%? vielleicht 10%? Dementsprechend sind diverse Tools, wie Throttbot und Elitist natürlich nicht so viral gewesen, sie waren damals in den „höheren Gefilden“ bekannt ja, aber keiner der gerade anfing wusste wohl davon, es sei denn er wurde schon darauf gestoßen…

Heute? Du machst den Browser auf und wirst direkt auf WoWHead gestoßen, selbst die Blauen verweisen in ihren Antworten bei Tickets oder sogar hier im Forum auf diese „Fanpage“, auf diese Database, die heute mehr Reichweite hat und weit intensiver und tiefer in die Materie geht als man es damals „konnte“… sei es aus zeitlichen Gründen oder anderen…

Sprich, gerade das wissen der oberen 5% von „Damals“ ist heute wohl eher bei 99% der Spieler angelangt, auch was Bosskämpfe angeht… ich erinnere mich noch an Zeiten, als es „Verschwiegenheitsklauseln“ bei Gilden gab um bloß nichts von der Taktik im Kampf gegen einen Boss weiterzugeben, was es für einen Skandal war als Method (oder wer es war damals…) plötzlich, ich weiß nicht mehr ob es Cata oder MoP war, ein paar Stunden nach Endboss-Kill schon dass Killvideo online stellte…

Die Zeiten und der Informationsfluss sind anders als früher, daran sollte man denken…

2 Likes

Es mag direkt auf Wowhead mehr Guides usw. geben, als das damals der Fall war, aber die Datenbanken an sich waren damals schon genauso umfangreich. Die Daten waren auch in Vanilla ganz genau so im Client verfügbar und konnten ausgelesen werden, wie das heute gemacht wird.

Vergleiche bspw. den Effekt der Axt Nightfall auf Thottbot von 2005 mit dem Stand Wowhead heute oder einfach die Daten eines zufälligen Zaubers, bspw. Frostblitz, auf Thottbot von 2005 und Wowhead heute.

1 Like