Es wird Zeit - mal Tank ausprobieren nebenbei (?)

Servus…

angefangen habe ich mit Classic als DD mit meiner Hexerin. Irgendwann wurde mir jedoch dieses immer auf den besten DpS Wert schauen zu viel - hatte ich keine Lust mehr - und bin dann zum Heilen gewechselt. Priesterin - Paladin - Druidin und nun meine Mönch Heilerin - war der Werdegang bisher.

Weil mir die Druidin nach Jahren langweilig wurde - habe ich Ende BfA und jetzt Start SL zur Mönch Dame gewechselt. Hat gut getan - aber irgendwie - ich glaube ich brauche nun nach den Jahren wieder was Neues - oder muss ja nicht gleich ganz neu sein - sondern einfach mal zusätzlich was zur Abwechslung. DD soll es nicht mehr sein - also wieso nicht mal einen Tank probieren.

Ok. Wie fange ich das als absoluter Anfänger an?
Ich habe Gildenleute die ich mitschleppen kann. Ich kann in der L-Gruppe laufen.
Random tue ich mir das nicht an - die haben keine Geduld mit dem lahmen Anfänger Tank.

Aber auch wenn die Gildies oder die Leute in der L-Gruppe da kein Problem sind - man will die Leute dennoch nicht quälen. Also will ich mich da schon bisschen vorbereiten. Meine Kriegerin ist nun LvL 50 und ich werde einfach mal mich auf 60 bringen mit NHC Runs. Ja die DDs werden wohl oft vor rennen - aber in NHC beim Leveln kann nix schief gehen.


Was meint Ihr aber wie startet man am besten?
Youtube Videos anschauen?
Guides sind ja auch so ne Sache aber Theorie ist immer so theoretisch und trocken.

Meine Schwierigkeiten sind vor allem:

  • Wegfindung (Blutige Tiefen, Theater der Schmerzen…)
  • Wie finde ich heraus wie ich laufe und welche Gruppen ich pulle damit ich am Ende die 100% voll habe?

So ein paar Infos am Anfang wären super. Vielleicht auch von dem Einem oder Anderem der auch ganz neu mit Tank gestartet hat und vielleicht erzählt wie er völlig unerfahren das angegangen ist.

Wie gesagt - ich würde erst mal nur bisschen nebenher tanken - kein Progress - nur um etwas Abwechslung ins Spiel zu bringen. Danke!

Für die 100% findest du vorgeschlagene Wege z.B. bei icyveins oder du lässt dich von jmd aus deiner Gilde leiten, der dort schon häufiger war.

1 Like

Also meiner Meinung nach gibts nichts besseres als learning by doing.

Krieger kann noch zusätzlich knifflig sein weil man wissen muss, wie man wo was zündet.

(Du kannst z.B. die Dunkle Sense vom Endboss in ToP reflecten und sowas)

Kannst dich auch gern im discord bei mir melden oder so, (cafpow via L) und ich schick dir da mal ne Tabelle ausm Skyhold. (Oder du gehst selbst ins skyhold-discord)

Aber für den Anfang ist das noch nicht so wichtig, einfach go.

1 Like

Servus,

du kannst mich gerne die Tage Ingame anquatschen wenn ich auf Zulrajàs bin können wir im TS quatschen wie ich das so angegangen bin und wo auch ich noch meine Probleme habe und wie ich diese versuche zu negieren und welche Hilfsmittel ich benutze :slight_smile:

Grundsätzlich gilt aber Learning by Doing aber mit etwas Wissen vorab, sprich das allgemeine Dungeonlayout sollte dir geläufig sein und du solltest erstmal grundsätzlich den Weg von Start zu Ziel kennen ohne dich zu verlaufen oder mittendrin die Orientierung verlieren :slight_smile:

Das gilt eben für das aktuelle laufende Addon wo die Dungeons klar bekannt sind, im neuen Addon darfs dann tatsächlich etwas Entdeckerkultur sein.

Und im zweiten Schritt ist es wichtig zu wissen, was die Mobs im allgemeinen tun damit du dich damit auseinandersetzen kannst, welche Mobs a) für die Gruppe und b) für dich persönlich gefährlich werden, um diese separat zu bearbeiten, eventuell CC oder Fokus.

Das widerum bekommst du durch Erfahrung und auch das schnelle einschätzen deiner aktuellen Dungeon Gruppe wie du Gruppen zu spielen hast, was Gruppe A nur mit CC und vielen Kicks bewerkstelligt bekommt kann Gruppe B einfach wegflexen weil enorm Schaden am Mann ist.

Weakauras, Übersicht der Cooldowns und welche Kicks in der Gruppe vorhanden helfen dir dann weiterhin zu planen wie man was wo angeht.
Shortcuts für Marker um schnell Mobs zu markieren wenn etwas aus dem Ruder läuft oder eine Weakaura für automatisch markieren kann dir ebenfalls helfen schnell auf eine Situation zu reagieren.

Grüße

1 Like

Mit dem Addon „Mythic Dungeon Tools“ kannst du deine Wegrouten planen und dir anschauen, wo du herlaufen willst. Es gibt auf RaiderIo auch wöchentlich an die Affixe angepasste Routen, die man von dort importieren kann.
Es ist zwar auf den ersten Blick nicht ganz einfach, da durchzublicken, aber nach etwas Übung sollte das gehen.

1 Like

Ah super. Danke!

Da komme ich gerne drauf zurück. Danke.

Ja einfach kann ja jeder xD

Druiden Bär - nach Jahren Druide gar keine Motivation, auch wenn es sicher super als Einsteiger wäre.
Paladin - das Gleiche wie beim Druiden.
Mönch - Und auch wie wie beim Druiden, spiele ich ja schon und daher wäre das keine neue Klasse.
Dämonenhunter - habe ich nie einen Bezug zu bekommen.

Bleiben halt noch Krieger und DK. Krieger kenne ich aus meiner Arms Zeit und habe ab und zu mal als Tank gequestet - ist halt der Tank schlechthin. Schreien, stampfen, eskalieren - mal ehrlich - gibt von der Story und den Effekten keinen „schöneren und passenderen“ Tank als den Krieger. Oder :wink:

Todesritter wäre noch eine Option, weil mir die Melee Dot Hexe aka Unheilig ganz gut gefällt. Aber der DD Specc ist bei beiden toll für mich - egal ob Krieger Arms oder DK Unheilig.

DK und Krieger sind beide fun. Krieger ist halt auch super cool mobil, und gibt nix geileres als Charge.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/e/2PACX-1vQgrszRE22Brb0f5k761vUXVe7MD1-qHThpalxzn0zWFRdQqrh0hM5LcQNoa-lLz4781S5rH2e9tRXG/pubhtml

so, hier ist z.B. der Reflect Guide.

der Krieger ist wohl der Tank, der am meisten mitigieren kann. Aber man muss eben wissen, was wann oben halten und wie. Aber da fuchst du dich sicher rein, sonst fragste ;D

DK find ich, hat interessante Synergien. Er ist aus Tanksicht das Gegenteil vom Krieger.
Man kann sagen, dass alle Tanks auf einem Spektrum sind von
hält viel aus, heilt wenig <--------> hält wenig aus, heilt viel
Krieger <--------> DK
das sind beides extreme ^^
alle anderen Tanks sind dazwischen. Funktioniert alles.

Das unterschreibe ich so. Charge und rein jumpen.

Danke Dir.

Eben. Und vor allem auf dem Level, den ich mir erst mal als Zeil gesetzt habe - alles um die +5 oder +8 herum. Reiner Anfänger Content für ne lange Zeit. Dann sieht man weiter. Und das kann ja jede Tank Klasse - ansonsten liegt es an mir.

irgendwo muss man ja mal anfangen nech. Und dann hoch arbeiten gemütlich. :slight_smile:

Dann jump mal mit dem DJ. :wink:

Stelle mir bildlich vor wie ein Krieger Tank, schreiend den Gegner verhaut… ;D

„Ahhhh, stirb, stirb stirb“

Greetz

Ich habe Jahre lang nur Heiler gespielt und habe zu SL auch auf Tank gewechselt.

Ich habe selber die Erfahrung gemacht das du dich mit Guides, video´s usw vorbereiten kannst aber als Tank kannst du nur lernen indem du einfach spielst, lauf so viele Dungeons wie du kannst.

Lauf mit deinen GIldenleuten die ersten Dungeons wenn du jede Dungeon 3-4 x gelaufen bist, wirst du schnell merken ach so schwer ist das gar nicht. Ich habe mit Randoms angefangen und ging auch, mir ist das völlig egal wenn jemand flamed oder was auch immer, komischerweise habe ich bisher glaube ich von gefühlt 250-300 M+ Runs mit Randoms vielleicht 2 dabei gehabt wo ich als Tank im Grunde nieder gemacht wurde :slight_smile:

Also ich kann nur sagen, einfach spielen, spielen, spielen…

1 Like

Geh doch einfach mal mit dem Monk los und tanke. Geht wirklich geschmeidig und macht Spaß.

das schöne ist, dass dein heal main ist und du ungefähr einschätzen kannst wie viel du in m+ pullen kannst und welche routen du am besten läufst (musst aber auch etwas die dds einschätzen können). das wirst du sicherlich sehr gut hinbekommen^^