Gankern unehrenhafte Kills reindrücken?

Die ganzen Regeln die hier zittiert werden wo stehen die eigentlicht? Damals in meinem Handbuch vom Spiel standen keine Regeln drin und ich wüsste auch nicht wo ich diese finde…

Bevor der Egon jetzt einen raushaut:

schau mal hier: htt ps://lmgtfy.com/?q=classic+wow+regelwerk

Du musst nach “htt” die Leerzeile wieder rauslöschen!

Doch es gab tatsächlich damals so Policies. Auf PVP Realms wurden aber viele mit einer Floskel der Art “falls es eine PVP lösung gibt, so gilt dies hier nicht, resp. nur für Mitglieder der eigenen Fraktion” ausser Kraft gesetzt.

Sie z.b. hier https://web.archive.org/web/20051130183757/http://wow-europe.com/de/policy/pvp.html und hier https://web.archive.org/web/20051226031735/http://www.wow-europe.com/de/policy/harassmentp1.html

1 Like

Zusätzlich zu Vendevorex:

Weshalb es plötzlich ok sein sollte, auf vermeidliches Griefplay mit Griefplay zu reagieren, muss mir auch immer noch jemand erklären.

Deine Argumentationsgrundlage scheint ja echt so dünn zu sein, dass du dich an deinem Strohmann-Argument klammern muss, um hier überhaupt noch subjektive Relevanz zu genießen, oder? :smiley:
Ich weiß echt nicht, ob ich lachen oder weinen soll.
Auf der einen Seite schätze ich ja deinen Elan für deine Sache einzustellen, aber auf der anderen Seite merkst du gar nicht wie dumm das eig. ist, was du da von dir gibst.

Also bitte ich dich hier nochmal uns bitte mal zu zitieren wo wir jemals erwähnt hätten, dass Griefing von Blizzard erlaubt ist.
Genau das suggerierst du die ganze Zeit nach dem du keine Argumente mehr hattest und von allen Leuten argumentativ gegen die Wand gefahren wurdest.

Weshalb du der Meinung bist, du könntest hier entscheidest was Griefplay ist, musst du uns auch noch erklären!

Ich dachte stand der Diskusstion ist immer noch, das es eben keine “klare Sache” ist, welche “eindeutig” gegen Regeln verstößt? Oder erklärst du uns das auch gleich noch? Gibt es mittlerweile eine verlässliche (=von Blizzard) Aussage dazu? Die Spannung steigt…

Das “Problem” besteht lediglich darin, dass Ganking halt offensichtlich und leicht nachweisbar ist (wenn Blizzard das Verhalten sanktionswürdig einstufen würde), während das Verwenden des Yeti als Griefplay schwer nachweisbar ist, denn nur weil ich den Yeti 10x beschwöre und mein Gegner jedes Mal einen DHK bekommt, heißt das nicht, dass ich das mit Absicht mache, sondern mgwl. wurde der Questfortschritt nie angerechnet, weil der Yeti zerstört wurde, bevor er seinen Zweck erfüllt hat. Und da er auch nur an den Questorten beschwörbar ist, erscheint das sogar plausibel.

Wenn Blizzard den Eindruck hat, dass das Verhalten einen Fehler darstellt und mögliche Nutzung sanktionswürdig ist, dann werden sie entsprechend handeln (ich gehe sogar mit dir konform, dass eine Anpassung passieren wird und sich das “Problem” damit von selbst löst). Bestrafen werden sie in meinen Augen aber selbst dann nicht. Dass Spieler stundenlang nicht spielen können wiegt schlimmer als ein mögliches Abrutschen im Ehreranking.

1 Like

bei deiner Argumentation fehlt halt jegliche Verhältnismäßigkeit.

Auf einem PvP Server während der Level Phase zusterben ist Teil des Spiels. Das ist kein Problem. Es wird erst zu einem Problem wenn man gecamped wird(5+ Kills) und zum Beispiel nicht ohne fremde Hilfe der Situation entkommen kann. (ist mir übrings nicht 1x passiert bis jetzt in classic)
Irgendwie kommt man da immer raus.

Jetzt das andere Szenario. Spieler provozieren RM mit Hilfe von low lvl Spielern.
Extrem Beispiel: du farmst jeden Tag 8-14h Ehre. Bist aber nicht in der Lage selbst nach 12 Monaten dein ziel zuerreichen weil ab und zu jemand der Meinung ist dir mal einen RM reinzudrücken.

Oder bei großen Schlachten wie TM/SS da sind Spieler zwischen Stufe 20-60 beteiligt. Damit wäre dann sofort Schluss.

Wenn dich mehrere Leute wegen Abuse des Yetis melden und der GM sehen kann, zu welchem Zeitpunkt du die entsprechende Questobjective bereits erledigt hast (das kann er übrigens auch sehen, wenn du die Quest zwischendurch mal abbrichst) wird der GM es alles andere als lustig finden, wenn du versuchst ihn anzulügen. Insofern ist ein Abuse des Yetis wirklich extrem leicht nachzuweisen, dazu reicht ein Blick in den Kampflog und deinen Questlog.

Wie gesagt und auch noch mal in den Serverpolicies verdeutlicht: Blizzard handelt vor allem immer dann, wenn sich mehrere Spieler ungerecht behandelt fühlen und das erreichst du mit dem provozieren eines DHKs an einem Hotspot garantiert.

Und imho ist es halt weniger gravierend, auf einem Charakter nicht spielen zu können, als mit nem gesperrten Account gar nicht mehr spielen zu können. Aber vielleicht sehen das Leute ja anders.

Hatten wir nicht bereits festgestellt, das der Malus bei 0,2% liegt? So heftig ist es halt nicht, wie du es darstellst…

Wie man ja aktuell sieht: die Menge an Beschwerden wegen Unspielbarkeit auf PvP-Servern wegen Fraktionsungleichgewicht führt definitiv zu einer Handlung seitens Blizzard :roll_eyes:

Die BGs wurden vorgeschoben, also haben sie doch gehandelt.

Thehe
Ich hab ja den Eindruck ihr redet ein klein wenig aneinander vorbei. :man_shrugging:

Genau und das Griefing durch permanentes corpsecampen haben sie sicher auch geahndet.:rofl::rofl::rofl:

Egom, bist du zu einem Roboter geworden, der das gleiche immer und immer wiederholt?

Also wenn der Yeti nicht erwünscht wäre, dann gäbe es dieses Item nicht.
Ansonsten soll Blizzard das fixen wenn es nicht erwünscht ist.
Griefing ist nicht erlaubt, dass würde den Yeti mit einschließen und auch das dauer becampen der Flugpunkte und den Weg zur Instanz, sowie deine Leiche solange töten bis du OFF gehst… also ich sehe hier eher “gleiches mit gleichem bekämpfen, selber Schuld wenn man dauercampen betreibt” und das was derzeit betrieben wird, ist kein richtiges PVP und das haben hier viele immer noch nicht verstanden.

D.h. vorher liest man mimimi von der Allianz wegen dauerbecampe :slight_smile: und dann kurze Zeit danach mimimi von der Horde, wegen zuviele kills von Zivilisten ^^ das Heulen hört nicht auf :slight_smile:

ich meine nicht das der Anteil der betroffenen Spieler größer ist sondern das die Auswirkung in keinem Verhältnis zum anderem “Problem” steht.

Also einige Poster haben in diesem Thread echt viel Lebenszeit verbraten. Wie auch immer, jedem Tierchen sein Pläsierchen.

@Topic: Sollte das wirklich funktionieren, sehe ich das als kreatives Nutzen einer Spielmechanik an.

Falls Blizz das ein wenig zu kreativ ist, werden sie es beheben. Falls sie es nicht kurzfristig beheben können, gibt es eine Info. Danach muss man sich dann Sorgen um einen Bann machen. Außer für die Quests würde ich das Teil dann lieber im Inventar stecken lassen.

Despawnt das Teil eigentlich, wenn der Beschwörer stirbt? Falls nicht könnte das recht unterhaltsam sein. Was macht der Sieger dann mit dem Yeti, falls sich seine eigenen Lebenspunkte dem Ende nähern sollten? Einen ruchlosen Mord in Kauf nehmen und überleben, einfach sang und klanglos ableben oder… rennen wie Legacki? :grin:

1 Like

Fakenews. :scream:

Es gibt zwar einen kleinen Anzeigefehler, so dass es aussieht, als hätte man einen Zivilisten getötet, aber der Jeti zählt nicht und gibt keinen unehrenhaften Kill.

Dürfte jedoch einen erheblichen Schrecken einjagen, falls wer die Anzeige bekommt einen Zivilisten getötet zu haben.

Das ganze wurd schon vor ein paar Tagen gemeldet und untersucht.

13 Likes

Achja, die guten Ranker in Classic und das tolle Pvp-System.
War immer zu schlecht für Pvp in Retail, aber mit der tollen Reckbomb komm ich mir auch total gut vor in Classic.
Ich wünschte nur ich hätte viel mehr Zeit zum zocken, dann könnte ich auch so ein toller Ranker sein. :slight_smile:

Und wir haben ein paar Tage einfach umsonst gequatscht :smiley: