Gildenname von Blizz geändert


#41

Schon lustig das wird geändert aber den Spieler “Nidoppelga” (Doppelg=gg nur zur Erklärung, da einige nicht verstehen was falsch am Namen ist…) habe ich vor 3 Wochen reportet und der läuft noch immer mit dem selben Namen rum!


#42

Wundert mich kein Stück, dass euer Gildenname geändert werden muss.

Ist halt eine Anspielung auf Rassismus.

Unwissenheit schützt nicht vor Strafe.


#43

gute arbeit von Blizzard… solche Gildenamen haben hier nichts verloren… genauso wie dumme Sprüche jeglicher Religion… frage mich immer was das hier in wow zu suchen hat???


#44

Uff, da musste ich sogar mit Erklärung zweimal nachdenken.


#45

Blizz ändert Naga dann demnächst, Nagas sind nun Rassisten weil irgendein Meme - beste Begründung. Grünschuppen Supremacy… :rofl:
Ach das Internet in 2019, nur noch lächerlich.


#46

“Wollt ihr den totalen Naga?”

“Ab 12:45 wird zurück geNagat”

“Naga macht frei”

Merkt ihr was??


#47

Traurig wenn nun schon naga als rassistisch abgestempelt wird ich verklag demnächst auch jede weißwurst industrie weil ich mich angegriffen fühle (sarkasmus) es wird immer trauriger und das blizz sowas bannt is nen armitszeugnis was aus der firma geworden ist…


#48

Was nagas in wow zu suchen haben ? Sehr viel Lore technisch und es gibt ingame auch “Religionen” man sollte vlt nur ned immer und überall rassismus in den mittelpunkt stellen und alles und jeden damit beschuldigen in einen Spiel ist es schei ss egal woher man kommt man sieht nur den charakter mehr ned wenn man jedoch nun schon wörter verbietet dir Blizzard ins spiel integriert ist es einfach nur bescheuert


#49

wat is mit dem Charnamen " Kartoffel"? is auch ne Beleidigung gegen Weisse oder is Rassismus nur ne Einbahnstrasse?
Also so langsam sollte man mal die Kirche im Dorf lassen oder in der Stadt, Entschuldigung liebe Bauern…

gruss


#50

Du hast kirche geschrieben ohne moschee in klammer pass auf sonst bist auch gleichn rassist


#51

Ich verstehe nichtmal was daran Rassistisch ist? Oder ist das wieder sowas, was mit Amerikanischer Kultur zu tun hat sigh


#52

Context matters. “Naga stole my bike” ist deshalb unerwünscht, weil es eine Anspielung auf das “N-word stole my bike” meme ist. Ebenso wie “Exterminate the Juice” als Gildenname vermutlich ungern gesehen würde, “Juice” selbst jedoch nicht.


#54

Also auf die Idee wäre ich auch nie im Leben gekommen. Ich musste eigentlich bisher bei dem Gildennamen auch immer schmunzeln weil ich mir halt bildlich einen Naga auf einm Fahrrad vorgestellt habe.

Ich würde auf alle Fälle niemandem mit diesem Gildennamen Rassismus unterstellen, da ich denke dass die Wenigsten auf diesen Zusammenhang kommen würden.
Aber Hauptsache mit idiotischen Charnamen wie “Sodenhack” darf man ohne Weiteres rumrennen…


#55

Ist eben ein meme im englischsprachigen Raum. Da kommt das her. Wer gewillt ist kann es googlen, gibt 'nen Urban Dictionary und “Know your Meme” Eintrag dazu.


#56

Brauch ich nicht googlen, ich glaub euch das schon.
Ich denke halt nur, dass ich bei Weitem nicht der Einzige bin der auf diesen Zusammenhang niemals gekommen wäre, deshalb würde ich auch niemandem unterstellen, dass er das Rassistisch gemeint hat.


#57

Weiß nicht, um auf die Idee für den Gildennamen zu kommen muss man den Ursprung ja durchaus kennen. Wobei selbst das Meme vermutlich mehr “edgy” als rassistisch gemeint ist, eben typischer Internethumor.


#58

Blizzard ist halt ein US Unternehmen. Die kriegen schon Schnappatmung, wenn irgendwas vielleicht unter Umständen entfernt rassistisch sein könnte. Da werdet ihr wohl nicht viel machen können.


#59

Was dann mit der Gilde “Murlocs stole my Bike” ? Muss ja wohl auch weg, wenns ne Gilde namens Winniepoo gibt, auch Zensieren - weg weg weg, irgendwo ist wer offensed.

Wenn die Entwicklung so weiter geht sind wir auch bald alle nur noch Bots ohne eigene Identität und jeder zweite Char heißt dann Xiao, so wie es anderswo der Fall ist.


#62

Ach, meine Herren. Man kann nun darüber diskutieren, ob das die richtige Reaktion von Blizzard ist oder man kann es lassen.

Im Endeffekt zählt aber eigentlich nur folgendes:

Der Gildenname ist aus rassistischen Gründen ein Dorn im Auge von Blizzard. Blizzard hat dieses Spiel entwickelt und ist der “Eigentümer”. Blizzard kann Namen fröhlich munter ändern wie sie möchten. Wenn einem das nicht passt, dann muss man ein anderes Spiel spielen, das nicht von Blizzard ist. Da gibt es eben auch keinen Grund sich noch aufzuregen. Und was die andere Gilde mit gleichem Namen betrifft? Die wird sich ebenfalls umbenennen müssen.

Kurz noch zur eigentlichen Diskussion:

Diese Unterhaltung hier ist schon einmal aufgeploppt. Damals musste man mir erklären, warum der Gildenname nicht in Ordnung ist, weil ich es einfach nicht gecheckt habe. Dann habe ich mit den Schultern gezuckt und gedacht, dass Blizzard am Schluss wohl wissen wird, was sie tun müssen oder nicht müssen. Offensichtlich ist das aber für Blizzard ein größeres Thema als es für mich ist (man bedenke: Spielefirma, größer, amerikanische Wurzeln, vllt. teilweise irgendwelche tatsächliche politischen, rassistischen Probleme gerade (nicht die Firma, sondern das Land), usw.). Wie soll sich denn eine Firma verhalten, wenn sie so etwas liest und DIREKT einen Zusammenhang herstellen kann?

Deutscher Server hin oder her, das gehört sich dann einfach nicht. Und ja, ich hab es wie gesagt, auch nicht verstanden, dennoch muss man die Entscheidung einfach akzeptieren. Nebenbei möchte ich noch erwähnen, dass wahrscheinlich noch andere Gilden ihren Namen ändern dürfen, weil sie zu große Ähnlichkeit mit gewissen tatsächlichen, rassistischen Gruppierungen haben. Ich möchte an der Stelle erwähnen, dass ich niemanden ingame melde. Der Spieler, dessen Name ich nun nicht wiederhole, hat diesen so gewählt, dass ich es drei Mal lesen musste, um es wirklich zu verstehen. Deshalb ist es aber nicht weniger verwerflich (s.o.).

Abgesehen davon sollte auch mal darüber nachgedacht werden, dass in Computerspielen in DE bis vor kurzem nicht mal Hakenkreuze vorkommen durften, weil ist ja generell einfach mal krake. Egal, ob man in Wolfenstein Na*zis abballert oder generell für die gute Seite kämpft, es war einfach verboten. Da hab ich nun auch kein Problem damit, dass eine amerikanische Firma nen Gildennamen aus IHREM (!) Spiel entfernt.

Und zum Abschluss noch: Generell ist für mich jeder erst einmal Mensch. Mehr kann ich dazu nicht mehr sagen, wenn sich jemand angegriffen fühlt, durch den Gildennamen, ist dieser nicht weniger Mensch als bspw. der Gildenmeister, der ja den Namen ausgesucht hat. Dementsprechend gehört die Gilde eben umbenannt!


#64

Also pro Ausgrenzung zu sein ist für dich nicht schlimmer als gegen Ausgrenzung? Aaaaah ja. Das funktioniert nur, wenn man eine sehr verkorkste Moral hat.

PS: Google mal Karl Popper und das Paradoxon der Toleranz. Politische Bildung 101. Diese Lektion gab es noch gratis.