Hybrid-Druide - lieber Blutraserei oder verb. Schreddern?

Ich habe seit meiner Levelphase konsequent auf eine 0/30/21-Skillung gespecct (also Bär/Heiler). Nach meiner jetzigen Testphase als Voll-Resto möchte ich wahrscheinlich wieder zurück zum Ursprung, da ich die Flexibilität vermisse. So kann ich weiterhin in fast gleichem Maße im Raid heilen und gelegentlich auch tanken, was ich bisher bis einschl. der 20er-Raids auch gemacht habe.
Da mein Gear als Bär aber ziemlich gut ist (grob T2-Niveau, wenn man das sagen kann), macht Dickes Fell nicht mehr so viel hinsichtlich seiner Wirkung aus. Aufgrund der Punkte-Knappheit hatte ich da bisher 3/5 Punkten drin. Nun überlege ich, 2 Punkte dort rauszunehmen (mehr geht nicht wegen der notwendigen Punkte in den höheren Ebenen). Stattdessen würde ich die gern dort verteilen, wo ich meinen Katzenschaden noch etwas pushe, wenn ich irgendwo weder als Heiler noch als Tank dabei bin.
Nun sehe ich zwei sinnvolle Varianten für diese 2 Punkte.
Variante 1: Ich stecke die zusätzlich in Blutraserei, baue schneller Combopunkte auf und kann schneller Wilder Biss finishen (dieser allerdings ungeskillt ohne Wilde Aggression).
Variante 2: Ich stecke die in verbessertes Schreddern, da ich in solchen Situationen ja im Raid bin und eh hinter dem Gegner stehe.

Ich vermute, dass Schreddern besser ist. Die Schläge dürften stärker sein und damit der Gesamtschaden, selbst wenn ich es nicht bis zum Finisher schaffe. Bei Blutraserei befürchte ich, dass sich das nicht so gravierend auswirkt, da ich oftmals den Finisher gar nicht erst durchbringe, weil die Mobs schneller umfallen. Hat da jemand eine Idee bzw. Empfehlung?

Würde die erste Variante nehmen. Wenn du Katze spielst, ziehst du ja eh den Wolfskopfhelm an und betreibst Powershifing. Und da Energie in 20er-Schritten kommt, bringt dir (so lange dein Mana zum powershiften reicht) das bisschen weniger Energieverbrauch beim Schreddern wenig. Zumal dein Schaden bei Mobs, die so schnell umfallen, dass du keinen Finisher unterbringen kannst, eh nicht relevant ist. Und bei Bossen lohnt sich der schnellere Aufbau von CPs schon.

Ehrlich gesagt habe ich nur ganz zu Anfang in MC mal mit verbessertem Schreddern rumgespielt und kann mich nicht mehr ganz genau erinnern aber ich meine es verhält sich so:

selbst mit verbessertem Shreddern muss man trotzdem oft einen Energytick abwarten, bis man das zweite Schreddern raushauen kann um danach zu powershiften. Wenn man verbessertes Schreddern weg lässt und stattdessen mit Klaue Combopunkte aufbaut, hat man dieses „Problem“ nicht,w as zu einer deutlich schnelleren Rotation führt, schneller aufgefüllten Combopunkten und dementsprechend früherem Finisher.

Damals hatte es bei mir im Schaden ehrlich gesagt auf gar keinen so großen Unterschied gemacht ob ich nun mit verbessertem Schreddern oder Klaue arbeite, weil die Rotation mit Klaue einfach schneller ist und man beim Schreddern doc h hier und da aufgrund von falscher Positionierung immer mal einen Schlag auslässt weil der Mob sich grad gedreht hat oder so.

Der Nachteil ist, dass man durch die schnellere Rotation auch schneller Powershiftet und schneller OOM ist, was bei mir aber bislang eher seltener wirklich ein Problem war. Das mag aber auch generell ein bisschen vom Killspeed des Raids abhängen.

Ich würde dementsprechend aber definitiv zur Blutraserei tendieren und Combopunnkte mit Klaue aufbauen. Das dürfte meiner Erfahrung nach in den meisten Situationen mehr bringen.

Allerdings verstehe ich dein Argument im Bezug auf das Dicke Fell ehrlich gesagt nicht so recht. Das erhöht den durch Gegenstände erhaltenen Rüstwert prozentual und wirkt sich dementsprechend mit besserem Gear auch immer mehr aus. Also je höher der Rüstwert der Gegenstände, desto mehr profitiert man von diesem Talent.

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten und Ansichten. Vielleicht liege ich da doch falsch und sollte die schnellere CP-Aufbaurate wählen.

Meines Wissens sinkt mit jedem zusätzlichen Rüstungspunkt der tatsächlich in Relation absorbierte Schaden, bis man das Rüstungscap erreicht. Du hast natürlich recht, dass grundsätzlich meine Rüstung stärker nach oben geht, je besser das Gear ist. Aber soweit ich weiß ist eben der Anteil der Schadensabsorption größer, wenn ich z.B. bei 2000 Grundrüstung 200 Punkte dazu kriege als wenn ich bei 3000 Grundrüstung 300 Rüstung dazukriege. Oder habe ich da einen Denkfehler? Also eher eine progressive Abnahme (oder war’s degressiv?)

Du musst mit allen Buffs und Inspiration auf 17,5k Armor kommen damit du am Armor Cap bist. Reicht dein Gear ohne die Punkte in Dickes Fell aus kannst du die frei verteilen und dein Katzen DMG erhöhen. Wenn du allerdings nicht das Cap erreichst helfen dir die Punkte an das Cap zu kommen.
Für Horde gilt wenn du unbuffed auf 11513 Armor kommst reicht das aus. Allianz brauch nur 8406 bzw 10778.
Das muss jeder für sich entscheiden ob er das Cap braucht oder nicht. Ich hab die Punkte drin weil bei manchen Bossen in Naxx das Cap schon hilfreich ist. Wenn du allerdings nur im T2 Content unterwegs bist kannst du die auch umverteilen. Bzw wenn man eh nur Offtank ist und öfters in Katze geht.

Ja, Rüstung hat afaik durchaus so eine art „Stackingpenalty“. Wie viel Prozent das in deinen Beispielen jeweils ausmachen würde, kann ich ehrlich gesagt auch gerade nicht genau aufschlüsseln. Ich bin eh kein Fan von übertriebener Zahlenschubserei. Bis zum Rüstungscap braucht man aber eigentlich keine Sorge haben, dass man „zu wenig“ von der Rüstung profitieren würde.

Aber bitte nicht falsch verstehen… wie Khorax schon sagt: wenn für dich und das was du tankst deine Überlebensfähigkeit auch ohne großartig Dickes Fell ausreicht, dann ist es natürlich nicht nötig Punkte in Dickes Fell zu „verschwenden“. Ich hab das eher angesprochen weil dein Eingangspost einen falschen Eindruck von diesem Talent erwecken könnte :smiley:

Ich selbst bin „mit allem drum und dran“ aktuell bei fast 19000 Rüstung und habe trotzdem noch alle Punkte in Dickes Fell. Allerdings bin ich auch seit Anfang BWL fast ausschließlich als Tank unterwegs und hab auch dann gerne möglichst viel Rüstung, wenn ich nicht gerade voller Drogen bin.

Zum Thema Klaue vs. verbessertes Schreddern würde ich dir übrigens auch empfehlen ruhig beides mal auszuprobieren. Meine Empfehlung basiert dabei auf meiner eigenen Erfahrung, widerspricht aber dem, was ich vorher immer in Guides gelesen hatte. Die Empfehlen nämlich (zumindest für reine Ferals) immer verbessertes Schreddern. Das wollte ich mal nicht unerwähnt lassen, stehe aber dennoch nach wie vor hinter meiner Empfehlung.

Herzlichen Dank, das ist wieder eine Menge Input.

Ich habe ja mehrere Rüstungskombinationen. Im Max-Rüstung-Set komme ich unbuffed auf ca. 13k. Im Hit-Set (9%) komme ich auf etwa 11K - das sind die aktuellen Werte mit meiner Resto-Skillung, also ohne Dickes Fell. Darüber hinaus tanke ich eben nicht in den 40er Raids, dort heile ich üblicherweise. Und wenn, dann würde ich dort eher nur den Offtank geben, wenn es mal nötig wäre. Daher meine Überlegung. Würde ich den Anspruch haben, lauter Bosse regelmäßig tanken zu wollen, würde sich für mich die Frage gar nicht stellen, und ich würde die Punkte weiterhin drin lassen. So aber würde ich natürlich meine Flexibilität noch ein wenig mehr erhöhen, indem ich auch als Katze noch etwas mehr beitragen kann als bisher.

Naja, Schreddern ist natürlich ein extrem starker Angriff, der enorm hoch einschlagen kann. Daher attraktiv aber teuer. Powershifting ist dafür essenziell, was ich aber i.d.R. nur eingeschränkt nutze (weil Schnellwandlung nicht geskillt, der Shift ist also immer teuer). D.h. ich könnte eh nicht so viel schreddern wie die Voll-Katze. Vielleicht ist der Ansatz mit den CPs dann doch sinnvoller. Dann kann ich wenigstens schneller finishen und darüber mehr Schaden holen.

Ich denke, das werde ich wohl mal machen und mit Blutraserei beginnen. Das erscheint mir nach den ganzen Ausführungen hier doch der vielversprechendere Ansatz zu sein.

Danke Euch!

1 Like