Ist Shadow so mies wie die leute hier schreiben? Oder ist es das übliche geheule?

Du wirst random etwas Probleme haben bei M+, da alles was nicht (scheinbar) das Beste ist häufig abgelehnt wird. Mit einer Stammgruppe kannst aber einiges reißen. Schlecht bist du als Shadow nicht, auf keinen Fall. Wirst im BG sogar einigen ziemlich auf den Nerv fallen :smiley:
LG
Flauschkugel

1 Like

Danke, dann mach ichs bei M+ wie damals mitm Schamy. Einfach selbst die Grp erstellen.

Klappt dann ganz gut, also zumindest damals.

7 Likes

Ich werde mich die Tage mal an einen längere Erfahrungsbericht setzen wie sich Shadow in 8.3 anfühlt und spoiler es wird keine rumgeheule geben. :wink:

2 Likes

da freue ich mich :slight_smile:

Ich spiel meinen Shadow nur als 2te Skillung und so richtig Spaß macht es erst wenn Ziele etwas länger leben. Im Farm, M+ und Visionen kann man dann schon ein wenig neidisch auf den bursten andere Klassen sein.

Den Ausgleich hat man dann bei längeren Kämpfen. Besonderes wenn Procs auch noch so richtig gut zusammenfallen.

Ich Liebe den Shadow Priest und komme, denke ich, recht gut klar damit - und auch in Myth + keine DMG Probleme.

Der Shadow gefällt mir halt mit allem drum herum mega gut und je besser du die Klasse findest desto einfacher spielt sich die - finde ich zumindest. Einfach weil du dich damit identifizierst und dir wirklich Gedanken machst

2 Likes

is ja cool das du im m+2 keine probleme hast -.-

3 Likes

Spielen selbst keinen Priester als einziger Mainchar und anderen, die als Main spielen, mimimi vorwerfen.

Bitte, wir möchten keine Referenzpriester sehen. Spielt selbst und damit meine ich keine m+ bis 15. Das ist relativ leicht zu erreichen. Ohne Stammgruppe die mich tagtäglich ziehen sähe ich selten einen +16 bis +18 von innen.

In Random m+ wo ich ganz oben stehe, sind zu 90% depleted keys. :roll_eyes:

Möchte hier nurmal anmerken, dass ich außerhalb meiner stammgruppe nirgends mitgenommen werde :smiley: 480er ilevel und 2,7k reichen anscheinend grade so für 5er keys aus (war tatsächlich das höchste in das ich nach 3 std probieren reinkam).
Ja ich kann mir eine eigene Gruppe aufmachen, aber mir ging es hierbei nur darum zu schauen, wie unbeliebt Spriest in random gruppen ist ^^

PuG ist eine eigene Welt.
Als Feral geht es mittlerweile wieder, wobei ich öfters als Tank laufe.
In Legion war es ganz krass. Da wurde man gekickt als sie rausbekommen haben das man doch nicht Balance ist.

Kurz nach WoD hab ich meinen Priester (DIszi/Shadow) ad acta gelegt. Ersteres weil ich es als pervers empfinde, dass ein Heiler dmg machen muss. M.E. widerspricht das der Rolle (nur meine Meinung, bitte nicht hauen). Der neue Shadow gefiel mir nach kurzen Versuchen in Legion überhaupt nicht. Ein kurzer Versuch mit dem Holy schlug auch fehl, aber gut mit dem Holy konnte ich noch nie was anfangen. Völlig hilflos, wenn er nicht stehend casten kann.

Jetzt dachte ich mir, mit dem Shadow einen neuen Versuch zu starten und hab ganz von vorne einen neuen Shadow angefangen. Irgendwann in Wotlk habe ich wieder aufgehört. Die Insanity-Mechanik ist absolut nix für mich, möglicherweise auch für viele andere Casual-Spieler. In den Inis wirst du müde dps-mässig sogar vom Tank belächelt, stehst in der Dmg-Liste manchmal sogar hinter dem Heiler.

Die Leerengestalt kommt oft dann, wenn du sie gar nicht brauchst,z.B. beim Leveln, wenn du den NPC eh schon fast umgehauen hast. In Inis kommt sie spät und wenn du dann das Pech hast, dich bewegen zu müssen, ist der Brimborium in gefühlten 5 Sek. wieder vorbei.

Für mich heisst das, Priester endgültig ade, wahrscheinlich forever.

Könnte daran liegen dass WoW halt aufs Endgame fixiert ist und keine Klasse vorher sonderlich flüssig zu spielen wäre :slight_smile:
LG
Flauschkugel

Ändert aber wenig daran dass viele schon beim Leveln sich auf die Klasse festlegen — Also ob es jemandem gefällt oder nicht. Daher sollte die Klasse ja auch ohne power-ups aus‘m Endgame Spielbar sein und Laune machen — sonst levelt sie ja keiner fertig.

Wenn eine Klasse nur mit geborgten Power-up‘s halbwegs flüssig funktioniert ist das Konzept verkehrt imo

3 Likes

Denen fällt nix mehr ein bei den Klassen. Und um die Spiele an der Stange zu halten wird die Klasse um Grindbares gebaut.
Artefaktwaffe, Azeritrüstung, Essenzen und Verderbnis.
In SL werden es die Seelenverbindungen und Covenant Fähigkeiten sein.
Ihr glaubt doch nicht das sich nun was ändern? Das Hamsterrad ist einfach zu gut für Blizzard.
Hamsterrad ist das Buzzword. Artefakt/Azeritemacht, WQ, M+, ständige Resets in einer Expansion pro Patch. Nichts von Dauer und ständig von vorne.

2 Likes

Gabs davor auch schon, z.B. Beim Monk mit Fistweaven. Klar ists geschmackssache, ich finde es zumindest deutlich interessanter als 24/7 schildbot zu spielen, was u.a. auch den anderen Heilern den spielspaß nimmt.
Holy hat eig genügend instant casts, um auch ohne permanent stehen zu müssen heilen zu können, grade die Segenswörter (glaube die hießen so ^^) heilen ja ordentlich was und sind beide instant.

Die Erfahrung konnte ich bisher nicht so teilen. Tatsächlich finde ich es im Endgame schlimmer. Während des Levelns in Inis hat der „Burst“ der Leereneruption meistens gereicht um ein Pack zu killen. Danach ist man aus der Form gedroppt, hat neu aufgebaut und so quasi jedes 2te Pack im alleingang getötet. Beim questen ist die Leerengestalt eher mäßig, da gibts nichts gegen einzuwenden.

Selbst die „geborten Power-ups“ würden hier nichts zu den oben geschilderten Problemen helfen. Die Power-ups waren sowohl zu Legion, als auch jetzt zu BfA sehr stark ramp lasting. Das bedeutet, man braucht eine weile bis man schaden macht und sollte es pausen geben, muss man von vorne anfangen. Grade die älteren Inis bieten für einen solchen Spielstil keinen Raum. Die Mobs haben zu wenig legen, die Spieler haben zu wenig fähigkeiten um, permanent zu chainpullen.
Shadow ist ohnehin schwer zu balancen, da ist das leveln derzeit noch das geringste Problem.

Auch wenn dein genanntes Problem stimmt hat das nichts mit einem Hamsterrad, sondern mit Klassendesign zu tun. Andere Klassen kommen in der Theorie ja auch super ohne Artefaktwaffe aus. Blizz muss sich einfach nur dran setzten und schauen, dass der Spriest ohne zusätze als Klasse rund ist.

Ansonsten sind sachen wie

oder

einfach nur Begriffe die toll klingen, einen wahren Kern haben, aber auch nicht immer DAS Problem sind, um das es eigentlich geht.

1 Like

Richtig. Widerspreche ich auch nicht. Shadow ist nunmal vom Konzept her mit Void-Form ramplastig. Nur: Spricht es für gutes Class-Design wenn selbst der Fix durch Addon-spezifische Systeme das Hauptproblem einer Klasse nicht in den Griff kriegt? imo ein großes fettes NEIN.
Wenn eine Klasse im Kern absolut broken, unlustig und unrewarding ist – und selbst die Versuche dies zu beheben im Sand verlaufen – Hat die Klasse ein gröberes Problem.

Selbst Affliction Wl’s , die ebenso auf ihre Dot’s bauen und auch rampup haben spielt sich beim Leveln und im niederstufigen Kontent halbwegs angenehm und man bekommt einen Einblick was die Klasse so kann.
Beim Shadow sterben die Mop’s häufig noch bevor man genug Insanity für Void-Form hat. Daher fehlt beim leveln bereits die Erfahrung des Kern-Features der Klasse (Bezogen auf solo-open world kontent) . Ist das ein gutes Class-Design? Nein – Wie soll man eine klasse auch nur halbwegs verstehen wenn man nicht einmal durch einen ganzen Damage-Zyklus kommt?

Ja, man merkt gar nicht dass ich Void Form in seiner aktuellen implementierung nicht mag.
Das System mag zu Legion wegen einer Void-Waffe durchaus gepasst haben, verlor aber mit BfA mmn seine daseinsberechtigung (In seiner aktuellen Form).
Und leider wird Shadow (aus jetziger sicht) wohl auch in Shadowlands so bleiben wie er ist. Trotz unpruning.

1 Like

Das Output vom Spriest ist absolut okay, da muss er sich nicht vor Mages, Eulen und BM Huntern verstecken. Wichtig ist halt, dass man weiß in welchem Bereich man wie spielt. der Chorus-Build funzt in kleinen bis mittleren Keys nur, wenn der Tank auf Zack ist und die Downtimes minimiert. In Random Keys wird man dementsprechend mit dem Thought Harvester zentrierten Build (der burstiger ist) viel besser fahren. Es ist eh ratsam 465er Azeritteile zu gamblen bis man 3x Chorus hat, da kommen mit hoher Warscheinlichkeit auch ein paar Teile mit TH rum.

Aber das eigentliche Problem des Shadow ist nicht sein Output, sondern sein Toolkit. Mass-Dispel? Mass-Fear? Shackle? Alles viel zu situativ. Dazu die im Vergleich zu anderen Hybrid-Klassen schwachen Offheals, der lange CD vom Interrupt und die magere Survivability. Klar, alles nur in höheren Keys relevant. Aber gibt eben genug Ranges die diese Baustellen nicht haben und Melee-Powercreep sei Dank will man eh nur max. 1 Range dabeihaben.

1 Like

Deswegen schrieb Disguy ja, dass man bei so lowHP Mobs nur bei jedem zweiten Pull eruptet. Du baust beim ersten Pull bzw. Mob die Insanity auf und beim 2. eruptest du direkt.

Shadow macht mir mit etwas Gear mega Spaß.
Und man macht viel Schaden wenn man sich etwas mit der Klasse beschäftigt. ist halt keine No Brain klasse. Heiler kannst auch mal testen, auch super genial.
Priester ist eine Leidenschaft. Spiel ihn wenn er dir liegt. Priester ist sehr belohnend, abwechslungsreich und hat einfach eine tolle Klassenphantasie

Abwechslungsreich würde ich jetzt nicht so unterschreiben, aber dem Rest würde ich so zustimmen. ^^