Leerenelfen Fragen

Nein gibt es nicht. Ich dachte auch nicht an ein zusammenklrümmen unter Schmerzen sondern eben leichte Schen wie leichte Kopfschmerzen, leichte Übelkeit - ein Unwohlsein. So wie mancher Mensch sich auf Friedhöfen eifnach unwohl fühlt - auch ohne physischen Grund. Ich würde als Wesend er Dunkelheit das Licht auch instinktiv meiden (so wie Menschen sich in tiefer Nacht unwohl und unsicher fühlen ohne echten Grund)

Zu Saronit was mir noch einfällt…

Dazu - ich denke da Yogg in die Ungefährlichkeit geprügelt wurde und nicht ganz Nordend wahnsinnig ist obwohlS aronit den ganzen Kontinent ordentlich durchzieht dürften die Stimmen im Saronit deutlich leiser sein.

Evidenz gibts nicht aber Reasoning - die schwarze Klinge verwendet immer noch Saronit als Waffen und Rüstungen OBWOHL sie nicht mehr durch den Lichkönig vor den Stimmenn geschützt werden also praktisch so anfällig dafür sind wie jeder Andere auch, vll mehr Resistenz weil sie sich vom LK losbrechen konnten. Den Bonus würd ich aber auch Leerenelfen geben durch Allerias Lehren (welche DKs scheinbar nicht gebraucht haben)

Naja da alle die Leerenelfen wurden, vorher Blutelfen der Horde waren, heißt das folglich, dass alle Lerenelfen sich für Fel und gegen Entzug entschieden haben. Sonst wären Sie Hochelfen.

Keiner mit Intelligenz versucht von Crack loszukommen indem Er (beliebige andere bewusstseinsverändernde Substanz, sind irgendwie alle als Wörter hier verboten, selbst D_R_oge ist verboten obwohl welche im Spiel vorkommen…) ausprobiert.

Laut story wollten Sie die Leere erforschen um Silvermoon zu beschützen, das machst du nicht wenn dich nichts mehr da hält.

Ich denke es waren einfach Forscher die neugierig, überheblich und arrogant genug waren um zu glauben, etwas kontrollieren zu können was Aspekte, Loas, Wilde Götter, Titanen undso ziemlich alles andere nicht kontrollieren konnten.

2 Likes

wobei sie lustigerweise sowas wie Erfolg damit hatten im Rahmen und vielleicht egrade die Sterblichkeit hier ein Vorteil ist, da Sterbliche einen anderen Bezug zu Leere haben (Auf Kosmologie bezogen der Leere wohl näher stehen per se als die göttlichen Wesenheiten bzw. Götterähnlichen)

laut dem cosmology-chart ist das Arkane, also Titanen und der Erdaspekt direkt neben dem Schatten/Void-Kram anzuordnen, wobei Drachen (z.B Deathwing) ja aus weiterentwickelten Elementaren die mit Titanenmagie erfüllt wurden entstanden sind, also sind die schonmal „nahe“ dran, Naturmagie, und die Wilden Götter werden hingegen eher der „Lichthälfte“ zugeordnet. Ich bin aber ehrlich gesagt nicht sicher wie das zu verstehen ist, und ob die Idee das Arkan als Kombination von urlicht und urschatten entstanden ist noch stimmt etc.

Ich glaube gemeint ist das es schlicht schädlich für die Immersion wäre wenn da täglich xx % der gesamten Leerenelfenpopulation herumflaniert. :wink:

So im Discord haben sich noch n paar Fragen ergeben und erklärt und wollte hier die Zusammenfassung dazu geben auch für eine weitere Diskussion und „Bewahrung für die Nachwelt“ ^^

a) können Leerenelfen neue Leerenelfen erschaffen?

  • ausm Discord: Warum nicht? Im Grunde ist es „nur“ eine Leereninfusion ähnlich wie bei dem Fel das Hoch zu Blutelfen machte oder dem Dämonenblut das Blut zu Teufelselfen machte. Das Ritual scheint nicht kompliziert und der Raumgänger hat Alleria auch bei der Umwandlung geholfen also kann er das auch bei Anderen.

a1) Aber moralische Bedenken?

  • Freiwillige gibt es genug. Siehe Hoch und Blutelfen in Telogrus die schon unterrichtet werden und sowohl der Raumgänger als auch Alleria wollen mit der Leere Azeroth schützen und mehr Soldaten sind besser. Der Raumgänger ist auch Unsicher ob Alleria der Leere standhalten kann un drängt sie trotzdem vorwärts.
    Ebenso dürften Leerenelfen einen Weg brauchen ihre Reihen aufzufüllen nach dem Nzoth Desaster und der Geringen Ausgangszahl.

a2) aber moralische Bedenken!
Hätten die Leerenelfen moralische Bedenken, wären sie nichtmal Blutelfen geworden sondern Hochelfen geblieben und erst recht nicht Forschung der Leere nachgegangen

a3) Können Leerenelfen Kinder kriegen?

  • die Leere ist per se lebensfeindlich und vampirisierend. Also eher nein. Allerdings kam die Frage auf ob Lichtgeschmiedete Kinder kriegen können und diese dann „normale“ Kinder sind. Wenn ja, müsste das bei Leerenelfen auch gehen.

b) Sind Leerenelfen nicht im Grunde „Leerengeschmiedet“ so wie die Lichtgeschmiedeten mit Licht fusioniert wurden?

  • irgendwie ja?

c) Sind Leerenelfen ähnlich wie Dämonenjäger?
Gemeinsamkeiten gibt es, allerdings sind Rache und Machtgier zwar verständliche aber wegen der Stimmen ungünstige Beweggründe.

d) Wie alt werden Ren’dorei?
Gute Frage. Einerseits sind Elfen (auch Hoch/Blut) mal unsterblich, mal werden sie einfach tausende Jahre alt, dann heissts wieder quasi unsterblich. Leerenelfen haben mit der Leere ähnlich dem Sonnenbrunnen auch eine theoretisch unerschöpfliche Energiequelle für Unsterblichkeit, allerdings ist Leere anders als das Licht Lebensfeindlich. Die Leere könnte also die Lebensspannen auch verkürzen. Wie seht ihr das?

  • btw sind solche „Leerenelf TM“ Anmerkungen auch unpassend :wink: Bin auch ein Ren’dorei und Andere auch, ich verweise da auch mal auf Zahirs tollen Guide. Argumente bitte wenn möglich mit Quellen untermauern. Spielen kann am Ende jeder wie er mag

Das ist nicht richtig, das leerenelfen Leerenelfen wurden ist einem Zufall entsprungen das Alleria genau im richtigen Augenblick da war um das Ritual was die Leerenelfen ihrer körperlichen Form berauben wollte zu unterbrechen. Ein nachahmen genau dieses einen Augenblicks das man gerade noch fest körperlich ist und trotzdem darin übergeht immer wieder in eine reine Voidform zu wechseln wäre daher ein sehr waghalsiges und auch unzuverlässiges Unternehmen.

Diese werden lernen die Leere zu nutzen, sie lernen diese zu erforschen, aber ob sie zu Voidelves werden, naja, siehe oben.

Das ist in der Tat ein großes Problem des Volkes.

Das kann man nicht pauschalisieren, es gibt rücksichtslose Hochelfen genauso wie moralische Blutelfen. Die Schwelle dies offen auszusprechen und sich dafür einzusetzen wäre vermutlich höher gewesen wenn sie Hochelfen geblieben wären, allerdings ausschließen kann man es nicht.

Nein, das kann man nicht vergleichen. Ja, beide wurden mit ihrer kosmischen Kraft in der Essenz selbst verbunden. Aber ein Lichtgeschmiedeter wurde daran gebunden, ein Leerenelf nahm die Leere in seine Essenz/Dna auf. Der Lichtgeschmiedete ist auch erfüllt mit dem Licht, klar, aber er verfällt nicht in instabile lichtformen während er rnd irgendwas tut.

Theoretisch: Non-Alt.

In der Leere existiert Zeit nicht, daher vergeht auch keine, mit anderen Worten solange sie sich auf Telogrus aufhalten vergeht nicht-zeit, das heißt aber nicht das sie älter werden sondern sie könnten auch Jahrmillionen in ihrer Existenz bleiben, ohne je zu altern obgleich ihre natürliche Lebensspanne 5 minuten wäre.

Ich weiß nicht, ob Leerenelfen Kinder bekommen können, aber die Leere ist nicht lebensfeindlich. Ein großer Teil des fleischlichen Lebens auf Azeroth ist mal durch Schattenmagie entstanden.

Dazu müsste Blizzard sich erst mal in Bezug auf Dämonenjäger entscheiden. Im Illidan Roman hat Vandel ungefähr zur Mitte der Geschichte mal eine kleine Erleuchtung, dass die Stimme des inneren Dämons er selbst ist. Wird dann aber für den Rest des Buchs wieder ignoriert :man_shrugging: Es würde schon einen Unterschied machen, ob die Stimmen von einer fremden Macht oder einem selbst kommt.

Du hast ja selbst erkannt, dass Blizzard nicht mal selbst weiß wie alt die „normalen“ Elfen werden. Letztendlich ist es aber egal welche Lebensspanne man annimmt, weil es im Vergleich zu der im Spiel vergangenen Zeit irrelevant ist.

Das Felmagie absorbioeren und Blutelfen werden nicht. Und volle Absicht - die Hochelfen haben sich angewidert davon abgewandt. Das Leerenelf WERDEN per se war ein Unfall und keine Absicht, aber das erforschen der Leere sehr wohl mit allen Risiken. Ich sage erneut, dass die radikalen Blutelfen die angehenden Leerenelfen als Radikale rausgeworfen haben :wink:

Das ist ein verdammt guter Punkt und Aspekt =)

Das ist aber ein recht weiter Spagat, der für mich recht wenig Sinn macht, wenn man bedenkt, dass Licht in der Regel eine Macht des Lebens und der Heilung ist und Leere eine Macht, die verschlingt und in den Wahnsinn treibt. Wieso sollten Leerenelfen dann normale Kinder bekommen, wenn Lichtgeschmiedete es können?

1 Like

Und was hat das nun bitte mit…den Leerenelfen zu tun? So gut wie gar nichts. Es geht um die Schaffung neuer Voidelves, und diese ist aus o. G. gründen erschwert wenn nicht sogar gänzlich unmöglich.

1 Like

stand im Discord und war btw. nichtmal meine Meinung sondern das Diskussionsergebnis das ich hier festhalten wollte. Das Argument war, dass Leerenelfen am Ende nur durch eine Leereninfusion Leerenelfen wurden ähnlich wie Hochelfen durch Fel"infusion" zu Blutelfen wurden. Dass der Raumgänger Alleria bei ihrer Umwandlung half und sie puscht und der Prinz auch nur die Blutelfen mit Void zugebombt hat also ein eigentlich leicht zu reproduzierender Vorgang. Erst recht mit der Hilfe des Raumgängers und wenn man sich die Texte der Belf NPCs in Telogrus durcliest kommt man auch zu dem Schluss, dass sie vermutlich eine Leerenelfwerdung anstreben, Manche. Zudem Elfen schon immer sehr empfindlich und mit Umwandlung auf solche Energien reagiet haben - Troll, Magiequelle->Nachtelf. Nachtelf+Sonnebrunnen->Hochelf Hochelf+fel->Blutelf usw.

Wait, aber die Hochelfen sind nicht durch den Sonnenbrunnen zu Hochelfen geworden, sondern weil ihnen über Jahre der Einfluss des Brunnens der Ewigkeit gefehlt hat. Sie sind anfälliger für alles geworden und der Körper hat sich schon längst in eine andere Richtung entwickelt, bevor der Sonnenbrunnen gebaut wurde. Das waren auch über Jahre andauernde Evolutions- bzw. Degenerierungsprozesse und keine plötzliche Verwandlung, wie bei Leerenelfen. Das nur mal nebenbei eingeworfen.

Leerenelfen wurden auch nicht einfach zu Leerenelfen, nur weil sie, wie Blutelfen am Fel, ein bisschen an Leere genuckelt haben oder ihren Einfluss genutzt haben. So funktioniert das nicht, das sind zwei paar völlig unterschiedliche Schuhe. Ich bin mir auch nicht sicher, ob Leerenelfen so verantwortungslos wären oder überhaupt die Fähigkeit dazu hätten, andere Elfen in Leerenkreaturen zu verwandeln und das kurz davor abzubrechen, sodass sie zu Ren’dorei transformiert werden, zumal ein hohes Risiko besteht, dass das völlig schiefgeht, wenn es überhaupt geht.

1 Like

stimmt. Bei Helf->Belf hats funktioniert. Und Lelf ist im Grunde geflutet worden mit Void alsos ehr viel ins ehr kurzer Zeit da geht das auch drastisch, siehe diverse Wesen die viel Fel in kurzer Zeit abbekamen. Das Prinzip geht schon

-Die Lelfen vielleicht nicht, aber der Raumgänger sicher. Und sonst müssten sie theoretisch auch nur viel Leerenergie in Willige Pumpen - dass es ned von Anfang an klappen wird ist anzunehmen,.

Ob sie so skrupellos sind wurde mehrfach heiß diskutiert aber scheinbar…ja. Die nicht skrupellosen Hochelfen sind noch heute Hochelfen, die die sich dem Fel hingaben und alle Vorsicht und früheren Überzeugungen innen Wind schossen und „Unfälle“ in kauf nahmen sowie radikal forschten…das sind die Blutelfen…und die bezeichneten Umbrics Anhänger vor der verwandlung schon als Radikale.

Wie kommst du zu der Annahme, dass ein Leerenelfen-Dasein dadurch erlangt wird, dass man ein Wesen einfach nur mit Leere vollpumpt? Das ist weder bei Alleria noch bei den Leerenelfen der Fall gewesen.

Und: Hochelf zu Blutelf ist keine Verwandlung. In keinster Weise. Blutelfen sind körperlich und von den Fähigkeiten her vollständige Hochelfen. Die grünen Augen sind nur eine Spur, mehr nicht. Da hat nie eine Verwandlung, Evolution oder Degeneration stattgefunden. Sie würden sogar noch ‚Hochelfen‘ heißen, wenn sie sich nicht für eine politische Abgrenzung entschieden hätten.

2 Likes

da bin ich ned sattelfest und muss da die Discord Leute fragen ^^ aber da war die Meinung, doch m Grunde war es ein vollpumpen mit Leerenenergie was der Raumgänger in 1000 Jahre Krieg mit Alleria machte (und später verstärkt durc die Sache mit…Lu’ra?) und der Prinz hat bei den Blutelfen auch nix anderes gemacht als sie mit Leerenenergie zu fluten bis Alleria dazwischen ging.

dazu gabs au ne lange Diskussion di darin endete, dass es mehr Unterschied ist als nur politisch. nicht so drastisch wie etwa bei Nachtelfen und Hochelfen aber genug dass man von einer neuen Rasse sprechen kann

Wo sind denn die großen Unterschiede? Ich meine, die Verfärbung der Augen wurde ja genannt. Aber sonst?

2 Likes

Tu das besser nicht, denn auf Discords erzählen die Leute gern viele verschiedene Dinge, wenn sie sich nicht sicher sind, sich nicht auskennen oder verschieden interpretieren. :smile: Du hast es doch selbst in der Hand, die Quellen zu studieren. wowpedia ist da die beste Anlaufstelle. Ist zwar auf Englisch, aber da ist alles an Lore zu WoW sehr detailliert und quellenbasiert niedergeschrieben. Da kannst du dir ein Bild davon machen und anhand dessen dann weiterarbeiten und Gedanken konstruieren.

Alleria hat das Herz eines mächtigen Leerenwesens aufgenommen und nachher die Essenz eines gekippten Naarus. Soweit ich weiß, ist da vorher nichts gelaufen, dass er Leere in sie gepumpt hätte. Sie hat nur von ihm gelernt und Leere normal genutzt.
Und bei den Leerenelfen war es ein Ritual, das dafür sorgen sollte, dass sie zu irgendwelchen Leerenwesen werden. Das Ritual bestand sicher nicht nur daraus, sie einfach schlicht mit Leere zu übergießen.

Ja, und was Blutelfen angeht… Cadrius sagt es ja schon. Ich sehe da nicht mehr Unterschied als die Volksbenennung und die grünen Augen.

2 Likes

Man muss eh sagen das Alleria ja auch nicht eine „richtige“ Leerenelfe ist, wie die normalen Leerenelfen es sind. Denn die Leerenelfen sind ja das besagte Ritual durchgegangen dabei sie ihre Körperliche Form fast verloren hätten. Das ja auch als… …Fluch des Fleisches bekannt ist. Wenn ich nicht täusche. Davon wären sie quasi befreit worden, darf man den Leerending das da beschworen worden ist glauben.

Und ja, ansonsten. Sin’dorei sind nicht anders zu Quel’dorei, bis auf das die einen Fel Magie genutzt haben und die anderen es nicht wollten. Lor’Themar konnte nicht beide Anführen, also ging man getrennte Wege, um einen der Gründe zu nennen. Aber gerade die heutigen Sin’dorei sind durch ihren geretteten Sonnenbrunnen und den immer größeren Nutzen von Lichtmagie kaum noch zu Unterscheiden. Eigentlich gar nicht mehr, bis auf die Fraktion. Ich finde dennoch Sin’dorei besser :smile:

Wer das auch immer schrieb…nein, so einfach ist es nicht.

Bei Leere ist nichts wirklich einfach, es ist ein schnell außer kontrolle geratenes Element, Wahnsinn und den Körper ganz aufzulösen sind dabei nur kleine Baustellen, alles Dinge die nicht dafür sprechen das zu wiederholen.

Du täuscht dich, das ist nicht der Fluch des Fleisches. Fluch des Fleisches macht aus steinernen Wesen naja…fleischliche :wink:

2 Likes