Netter Unterschied in der Single Thread Performance

Bei PassMark im STP Ranking ist der erste Ryzen 5 5600x aufgetaucht und hat mal eben, mit gutem Abstand, die Krone übernommen. :slight_smile:

https://www.cpubenchmark.net/singleThread.html

Und das obwohl auch PassMark die Intels sehr bevorzugt bewertet.
Mal sehen wie PassMark dieses wieder "geradebiegt. *g *

1 Like

Das können sie nicht mehr gerade biegen. Erstmal ist AMD die Nr. 1 und das sehr wahrscheinlich für die nächsten Jahre :+1:

Der Ryzen 9 5950x ist gerade aufgetaucht. Alter Schwede. :slight_smile:

Das Intel derart die Entwicklung der CPU-Leistung vernachlässigt hat.
Dabei sind doch die Top-Manager immer so schlau. (Sarkasmus)

Ja das CPU-Upgrade (auch wenn ich es eigentlich nicht brauche aktuell) ist bereits eingeplant :smiley:

Was erwartest du wenn man eine Firma jahrelang keinen wirklichen Gegenspieler hat und man sich darauf verlegt die User abzuzocken weil sie eh keine andere Wahl haben?
Betrachtet man das mal nüchtern hat Intel doch nur sehr wenig in den letzten Jahren was neues gebracht oder viel geleistet. Ausser Knebelverträge für die großen OEM-Hersteller haben sie nicht wirklich etwas gebracht. Technisch gesehen sind sie auch auf dem absteigenden Ast und ich wage zu bezweifeln das die neue Roadmap so haltbar ist wie sie die gebracht haben. Ist dort halt wieder nur Bussword Bingo gewesen.

Übermorgen wird auch Nvidia große Augen machen :slight_smile:

Das glaube ich erst wenn ich es sehe.
AMD hat mir Ryzen den CPU-Markt aufgerollt, definitiv aber Grafikkarten das wage ich zu bezweifeln. Ausserdem bezweifel ich auch das sie funktionierende Treiber bauen können für die Radeon 6000-Karten. Allerdings werden sie kein Problem mit schlechten Kondensatoren haben wie die 3080 :confused:

1 Like

Die Leaks sind mehr als eindeutig. Nvidia geht der Stift. Mit der RT-Performance darf sich sicherlich Nvidia schmücken(bei kaum vorhandenen Titeln). Aber bei reiner 4K Performance…

https://www.igorslab.de/3dmark-in-ultra-hd-benchmarks-der-rx-6800xt-ohne-und-mit-raytracing-aufgetaucht/

Und das ist noch nicht einmal die Große :wink:

Eben es sind nur Leaks und damit sehr mit vorsichtig zu genießen, da AMD auch gerne mal mit sogenannten Leaks um sich schmeißt welches dann entsprechende Zahlen aufweist.

Das Video kenne ich sogar weil mir als Empfohlen bei YouTube angezeigt wurde. Nachdem ich damit durch war habe ich den Kanal so eingestellt das ich nie wieder etwas von dem Sehe. Zum einen haben mir die Ohren geblutet und zum anderen sehr merkwürdig.

Am Ende wird man sehen was bei rum kommt, derzeit erwarte ich in der Spart kaum etwas.

AMD hat zuletzt auf verschwiegen gemacht. Nix mit Leaks. Und da die Show kurz bevor steht, sind die Leaks eben von Leuten, die die Karten schon haben.

Und was Igor betrifft: ich kann dem auch kaum zuhören. Trotzdem ein guter Mann!(3080 Ram-Temp-Fix *hust)

Das ist so nicht ganz korrekt denn ich glaube die Entwicklung ist nicht das Problem. Es ist eher die Mischung aus das man lange keine Konkurrenz hatte und das man möglichst viel Asche machen will.

Forschung und Entwicklung sind nunmal teuer, pardon SEHR teuer und wenn du keine Konkurrenz hast besteht nunmal keine dringende Notwendigkeit Milliarden in eine rasche Entwicklung zu versenken wenn man die selbe Architektur 5 Jahre lang wieder und wieder aufwärmen und an den Mann bringen kann. Und ein weiterer Punkt ist das der zu Tode optimierte 14nm Prozess eine deutlich bessere Marge mit sich bringt als der 10/7nm Prozess.

Ich kann nur nochmal betonen, Intel interessiert sich nicht im geringsten für Nerds wie uns oder Verkäufe auf Mindfactory, die kontrollieren den OEM Markt, sie kontrollieren 90% des Servermarktes und fahren jedes Jahr Milliarden an Gewinn ein. Und daran wird auch Ryzen 5000 dank bestehender Verträge so schnell nichts ändern.

Heisst unterm Strich also, Intel hat sich Zeit gelassen weil sie sich Zeit lassen konnten und nicht unbedingt weil Intel technisch nichts zu bieten hätte. Nvidia hat mit den Super Karten genau dasselbe gemacht und würde mich fast wetten trauen das die bei Erscheinen der neuen AMD Karten wieder so einen Move bringen.

Aber abgesehen davon, dlleine schon das Duell gegen Rocket Lake könnte den Leaks zufolge schon wieder spannend werden denn wenn da wirklich ±15% IPC rumkommen ist Ryzen 5000 im Singlecore schneller wieder versenkt als Lisa Su Profit sagen kann.

Das Traurige ist … sie waren schlau denn rein wirtschaftlich gesehen hat Intel in den letzten 10 Jahren nämlich absolut alles richtig gemacht auch wenn es gegenüber uns Konsumenten mittlerweile Abzocke to the f*king fullest ist/.

1 Like

richtig

Traurig aber wahr. Wobei die Intel-Gaming-Jünger(Apple lässt grüßen) der eher unwesentliche Teil sind.

Grundsätzlich richtig, nur könnte intel eben auch schon weiter sein. Ka.cken halt bei ihren eigenen Prozessen ab.

Auch richtig. Aber die Unternehmen mit dem entsprechenden Usecase sind auch nicht doof. Zukunft ist eher AMD.

Nicht, weil sie sich Zeit lassen konnten…im Gegenteil, verschlafen haben sie es. Das ihr Fertigungsprozess große Probleme hat, ist jetzt nix neues.

Den einzigen Move, den die bringen können ist der gleiche, den Intel gebracht hat. Alles extrem auf Kante genäht.

Wie du ja schon selbst oben gesagt hast, sind das eben bestehende Verträge. Und die können und werden sich auch wieder ändern.

Da stimme ich mal zu. Abzocke hoch drei(enduser). Aber wie schon gesagt, eher unwesentlich für den großen Markt.

Da bin ich mir mittlerweile gar nicht mehr so sicher … denn der Punkt ist, das wir eine ähnliche Geschichte 2014 vor der Einführung der Skylake Architektur schonmal hatten. Dieses Innovationen „häppchenweise“ bringen war bei Intel in ihrer gesamten Geschichte schon immer Thema. Und abgesehen davon kaufe ich es Intel auch einfach nicht ab das man es bewusst innerhalb von fast 4 Jahren nicht hinbekommt auch nur einen 10nm Desktopchip zu produzieren.

Jetzt haben zwar im Gegensatz zu 2014 wo AMD quasi nicht existenz war spätestens seit den 3k Ryzen wieder ernstzunehmende Konkurrenz … aber trotzdem hat Intel seither weder angefangen wie bescheuert zu investieren und massiv Geld in ihre Entwicklung zu pumpen obwohl sie es locker könnten, noch befinden sie es scheinbar für notwendig AMDs 3000er preislich schlagen zu müssen obwohl sie das dank der 14m Margen ebenfalls locker könnten.

Und irgendwie ist es halt schon ein interessanter Zufall das eine halbwegs aktualisierte Architektur in Form von Rocket Lake erst dann kommt wenn AMD es nach 3 Generationen Ryzen geschafft hat auch im Singlecore zumindest mal vorläufig vorbeizuziehen.

Ja, möglicherweise liegt es dieses mal tatsächlich an der Ignoranz und das man bei Intel einfach keinen F* gibt. Allerdings hab ich einfach so meine leisen Zweifel das in einem Multimilliarden Dollar Unternehmen irgendetwas zufällig passiert.

Ehrlich gesagt nach den 2000er Karten die man fast schon als „Scam“ bezeichnen kann würde ich es mir sogar fast schon wünschen das Nvidia überholt werden würde damit die mal einen Denkzettel verpasst bekommen. Aber warten wir mal ab bis AMD releast.

Die haben das weder mit Absicht gemacht, noch haben sie es verschlafen. Intel wollte mit dem 10nm Prozess eine weitergehende Miniaturisierung verwirklichen als TSMC mit ihrem 7nm Prozess UND wollte das mit der alten Technik hinkriegen, während TSMC schon auf die Neue gesetzt hat.
Das hat nicht funktioniert und zieht sich jetzt wie ein Rattenschwanz durch die gesamte Produkt-Palette.
Intel war mal führend in der Fertigung (ca. 3 Jahre Vorsprung) und hat es dann gnadenlos verk*ckt, weil sie zu viel wollten. Jetzt hinken sie 1-2 Jahre hinterher.

Ohne diesen Riesenfehler und ohne TSMC wäre das Ryzen-Wunder gar nicht möglich gewesen.

Na komm, die 3000er kann man ja wohl locker dazu zählen^^

Korrekt, Betonung auf war.

Was wollten sie denn zu viel? Einen neuen Prozess wohl nicht wirklich. Oder wenn, dann nur eben halbherzig. Kapital war/ist ja da, nur scheinbar der echte Wille/die Voraussicht eben nicht.

Tja, da hat sich AMD wohl den richtigen Fertiger zur richtigen Zeit geholt :wink:
Da kann ich ehrlich gesagt nur zu gratulieren.

ps: das „Ryzen-Wunder“ ist aber nicht TSMCs Verdienst. Da gehört einiges mehr dazu. Wir wollen AMD mal nicht unterbuttern(infinity fabric) :slight_smile:

Hab ich doch geschrieben. Sie wollten beim Schritt auf 10nm einen Level der Miniaturisierung erreichen, der heftiger war als der von TSMC. Nur wollten sie das mit dem alten Verfahren - ohne EUV.
Ursprünglich sollten die ersten 10nm CPUs von Intel Ende 2016 erscheinen. Das kann man doch auf alten Roadmaps noch sehen. Die wollten keinen Stillstand, die wollten immer so weiter als Marktführer. Nur wenn die Fertigung nicht mitspielt kannst du die tollsten Architekturen in der Schublade haben, du kannst sie aber nicht umsetzen.
Rocket Lake kommt doch jetzt sogar als Back-Port auf 14nm weil 10nm immer noch nicht richtig läuft!

Nun wenn AMD nicht die 7nm hätte nutzen können, hätten sie nicht so viele Kerne/CPU anbieten können. Auch die Energieeffizienz wäre schlechter.
Ohne TSMC wäre Ryzen, so wie es jetzt lief, schlicht nicht möglich gewesen.
Würden sie z.B. immer noch bei Globalfoundries fertigen (gehörte mal zu AMD) dann säßen sie wie Intel immer noch auf 14nm fest, weil Globalfoundries nämlich ebenfalls versucht hat 10nm (bzw. 7) umzusetzen, daran aber gescheitert ist.

Stillstand wollten sie sicher nicht(wer will das schon).

den bestehenden Prozess melken^^
Wenn sie keinen Druck hätten, würde es 2025 14++++++++++++++++++++ geben :stuck_out_tongue:

Schon richtig, aber AMD hat sich nun einmal für TSMC entschieden. Offensichtlich der richtige Schritt.

Ähnlich ergeht es ja jetzt wohl Nvidia, die sich zu fein waren, bei TSMC den entsprechenden Preis zu zahlen. Hauptsache bei Samsung ein paar Euronen sparen.

Aber mal so völlig ohne Bias: ich bin ja mal auf die Verfügbarkeit der 6X00-Karten zu Release gespannt :wink:

… um massiv Kosten zu sparen. Aber der Punkt ist, solange du keine Konkurrenz hast spielt es gar keine so entscheidende Rolle ob deine „Innovation“ läuft oder nicht. Das man bei Intel scheinbar frecherweise gedacht hat das man dieses Spielchen ewig spielen könnte hat sich jetzt im nachhinein wohl als krasse Fehleinschätzung erwiesen. Aber andererseits, können wir alle froh sein das diese Fehleinschätzung überhaupt passiert ist.

Preislich auf jeden Fall. Deswegen wird es auch hier höchste Zeit das AMD was gutes auf den Markt schmeisst. Ich hoffe bloss die kriegen dieses Mal ihre Treiber auf die Reihe.

Was ihr alle immer mit den Treibern habt… festhalten kann man wohl, das Nvidias Treiber irgendwo 200X stecken geblieben ist. Mit AMD Treibern hatte ICH persönlich noch nie Probleme. Und ja, mir sind die 5700 Geschichten bekannt. Aber irgendwer hat irgendwie immer mit irgendwelchem Treiber Probleme. Egal ob AMD oder Nvidia.

Ist aber auffällig das es die Mehrzahl bei AMD-Karten die Problem hat. Klar nVidia hat auch mal Probleme mit den Treibern, keine Frage aber deutlich weniger. Im Endeffekt muss am Ende aber eh jeder selber wissen was er benutzt und welche Probleme er sich ins Haus holen will.

Na eher nicht.
Den Fehler den nVidia gemacht hat, war die 3080 und 3090 in den Release zu geben, ohne genügend Reserven zu haben und hat dabei die Kaufbereitschaft der User unterschätzt nach dem Flop 20xx. Ist ja an sich auch der Grund wieso die 3070 oder 3060 erst so spät kommen, wobei ich aber auch mal von ausgehe das beide Karten relativ schnell ausverkauft sein werden.

Das ist gerade dabei sich zu ändern, da die ersten Verträge gerade auslaufen. Aktuell gibt es nur eine Firma die weiterhin wie ein Hund hinter Intel herrennen wird egal was kommt und das ist HP. Dell, Lenovo, Asus, MSI, Gigabyte usw werden sich das eher genauer anschauen. Bei Dell weiß ich durch den Business-Zugang das die ersten Epyc-Server in großer Menge und Ryzen-Rechner in Planung sind.

Alles in allem muss Intel echt zusehen das sie da wieder herauskommen. Sie haben jetzt viele Jahre nicht investiert und das rächt sich jetzt. Da wird selbst erstmal ein Rocket Lake nichts ändern, vor allem auch deswegen weil Intel dafür bekannt ist sich die Ergebnisse zu kaufen und auch zu schönen so wie es ihnen passt.

1 Like

Selbst wenn die AMD GPUs von der reinen raw Leistung gleichauf sind oder sogar schneller, würden die meisten trotzdem eher zu Nvidia greifen dank DLSS und co. (alleine schon wegen Cyberpunk werden da viele bei team green bleiben, das kannst du sonst nicht vernünftig spielen mit RT on).

Wenn die raytracing Leistung von AMD wie in dem leak oben allerdings wirklich so viel schlechter ist als bei den 3000ern, dann ist auch das schon ein Grund keine Navi zu holen.
Dank der neuen Konsolen werden sehr viele kommende Titel mit RT Unterstützung erscheinen und in Zukunft wird das natürlich nicht weniger.

Nvidia ist halt kein Intel, die forschen stetig weiter, vor allem auch im AI Bereich (DLSS usw.).

2 Likes