[Orc RP-PvP] – Donneraxt Clan – [KdV&Co.]

Kosh’harg-Fest

Herbstfest zu Ehren der Tag und Nachtgleiche

Erzählung und Bilder von Urog

:fire:

:scroll: Das Kosh’harg-Fest. Seit jeher ein Fest der Orcs, welches zweimal im Jahr - im Frühjahr und Herbst - abgehalten wird. Ein Fest, welches alle Orcs, aller Clans zusammenruft, um gemeinsam die Zeit der Tag- und Nachtgleiche zu feiern, aber auch um die Ahnen zu ehren. Gemeinsam zu feiern, einander zu sehen und den Frieden unter den Clans aufrechtzuerhalten. Seit jeher wurde dieses Fest am Fuße des heiligen Berges Oshu’gun, im Land der Winde - Nagrand - abgehalten. Doch so wie sich die Welt dreht, ändert sich auch die Zeit. Vieles hat sich in den letzten Jahrzehnten ereignet. Eine ganze Welt ist zerbrochen und liegt in Scherben. Und obwohl sich vieles geändert hat, und die Orcs in Azeroth eine neue Heimatwelt fanden, dürfen sie niemals vergessen, wer sie sind und woher sie kommen. Im Rhythmus erdig schlagender Trommeln sollen sie sich bewegen und tanzen. Zum Klang der Trommeln sollen sie mit ihren wölfischen Gefährten den Mond anheulen und sich ihrer Ahnen erinnern. Jeder einzelne Orc soll erfahren, nicht alleine auf dieser Welt zu sein und was bedeutet, Teil eines ganzen Volkes zu sein.

:national_park: Bilder zu Kosh’harg-Fest:
Bitte den unten angeführten WEB-LINKS einfach markieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3725.html#32858

Das Fest fand seit jeher im Frühling und im Herbst statt, um die Zeit der Tag- und Nachtgleiche zu ehren. Aufgrund der verschiedenen Kulturen, Kleidungsstile, religiöser Ansichten und Dialekte unter allen Orc-Clans, blieben die meisten Orc-Grüppchen unter sich. Doch hatte Gastfreundschaft einen hohen Stellenwert. Die Ältesten aller Clans erkannten allerdings die Notwendigkeit sich zu treffen und verschiedene Angelegenheiten zu diskutieren. Aus diesem Grund wurde das Kosh’harg gegründet und stets in Ehren gehalten.

Jede Art von Gewalt oder Fehde war während des Festes streng verboten und wurde mit einer Verbannung der Feierlichkeit bestraft, da Nagrand als heiliger Boden betrachtet wurde. Die Länge des Festes richtete sich danach, wie dringend die besprochenen Angelegenheiten waren. Allerdings spielte dies weniger eine Rolle, da die Stimmung eher an eine Festivität denn an eine hochoffizielle Ratsversammlung erinnerte. Die meisten Kosh’harg waren daher einfache Feste, um alte Bekannte und Freunde wieder zu sehen und mit ihnen zu reden und das friedliche Beisammensein gemeinsam zu zelebrieren.

:soon: Fortsetzung folgt . . .

:point_right:t6: Siehe auch: Mehr Bilder zum Donneraxt Clan


NEU!!!

:star2: Zur überarbeiteten Frontseite vom Donneraxt Clan
:star_struck: Hier findest Du nicht nur eine detailreichere Information zum Donneraxt Clan, sondern auch eine Vorgeschichte zum Clan, wie auch jede Menge Bildmaterial!

:information_source: Kurzinfos zum Donneraxt Clan

Donneraxt Clan

:earth_africa: Gründung: Auf dem Server „Kult der Verdammten" seit dem 14. September 2005
:wolf: RP-Ausrichtung: Traditioneller Orc-Clan (Orc/Mag’har RP)
:fire: Schwerpunkt: RP-PvP (BG, Arena, RBG, Open)
:crossed_swords: Kriegsmodus: :white_check_mark: (Primär)
:family_man_woman_girl_boy: Mitglieder: Der Donneraxt Clan setzt sich derzeit aus zahlreichen und Vollblut (Nord)Orcs zusammen (Tendenz steigend).
:point_right:t6: Nordorcs: Angehörige vom Donneraxt Clan


:film_projector: :camera_flash: Movie & Screens:

:film_projector: Wie fühlt es sich an, ein Nordorc zu sein? Genau so:

:crossed_swords: [RP-(Open)PvP] – Belagerung der ehemaligen Heimat vom Donneraxt Clan – 2009

:crossed_swords: [RP-(Open)PvP] – Wenn Zwerge die Heimat vom Donneraxt Clan angreifen:

:point_right:t6: Noch mehr Bilder zum Donneraxt Clan


:compass: Wo findet man uns?
Die Donneräxte – auch als Nordorcs bekannt – sind in der Regel überall IC anzutreffen und über viele Ländereien Azeroths verstreut, auf der täglichen Jagd für und mit ihrem Clan. Ihre Heimat ist jedoch das InGame-Gebiet "Sümpfe des Elends" (Östliches Königreich), in Azeroth), wo sie ihren Clansitz in Steinard haben – ihr Festungsdorf, auch Donnerfestung genannt. Das angrenzende Umland betrachten diese ursprünglichen Krieger ebenfalls als ihr Revier. Durchreisende sollten daher vorsichtig sein, da Donneräxte bei Fremden/Feinden kaum eine Gelegenheit für rollenspielerisches „OPEN-PVP“ auslassen.
:no_entry: Aber keine Sorge, denn Campen ist streng untersagt!


:crossed_swords: Kriegsmodus
Da der Donneraxt Clan primär den Kriegsmodus aktiv hat, sollten Gäste vor einem Besuch bei den Nordorcs beachten, dass sie in der Hauptstadt den Kriegsmodus für den eigenen Charakter aktivieren, da wir in der Open World unserer Heimat ansonsten für Clan-Externe nicht sichtbar sind.


:wave:t6: Kontaktpersonen:



:information_source: Mehr ausführliche Infos
:point_right:t6: Donneraxt Clan – Ein echter Nordorc werden!

:globe_with_meridians: Web-Heimat vom Donneraxt Clan
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/fs-66263009nx23927.html

:arrow_right: Donneräxte auch im FaceBook
http://www.facebook.com/Donneraxt-Clan-445164935922953/

3 Likes

Orkische Kriegstrommeln sind in Vol"Dun zu hören

3 Likes

Kosh'harg-Fest - Herbst 2017

Teil II

Herbstfest zu Ehren der Tag und Nachtgleiche

Erzählung von Sukkawa

:fire:

:scroll:
Der Tag des Kosh‘harg-Festes war angebrochen und reges Treiben im Hof der Feste der Nordorcs zu sehen. Zelte wurden bereitgelegt, genauso wie der vom Häuptling Urmug am Vortag noch gebraute Donnerschnaps. Die Sturmschwestern trugen den Peons auf einige Schweine aus der Zucht zu Ehren der Ahnen zu schlachten und bereiteten sie für das Fest vor. Als die Vorbereitungen abgeschlossen waren machten sich die Nordorcs auf den Weg nach Draenor zum Thron der Elemente. Dank ihres Sturmrufers konnten sie durch ein beschworenes Windtor reisen und verkürzten so die Reisezeit. Am Abend waren sie dann am Thron angekommen und schlugen ihr Lager auf.

:national_park: Bildergalerie zu Kosh´harg Fest:
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3725.html#32905

Zu diesem Fest kamen auch Freunde des Clans um mit ihnen zusammen zu feiern. Die Trolle aus Sen´jin und auch Sturmhufe aus dem Brachland. Nachdem alle kurz begrüßt wurden, gab es zur ersten Stärkung etwas zu saufen und mampfen. Als alle dann gestärkt waren hielt der Häuptling Urmug seine Begrüßungsrede. Die Nordorcs und ihre Gäste hörten ihm gut zu. Wie er dann mit seiner Rede fertig war schaute er kurz mit einem fragenden Blick zu der Schamanin neben sich. Sukkawa nickte ihm leicht zur Bestätigung zu und lächelte sanft. Die Schamanin überspielte so ihre Nervosität, denn da kein weiterer Schamane anwesend war wusste sie was auf sie nun zukommen würde. Urmug wand sich nun an Sukkawa und bat sie das Ritual zu Ehren der Ahnen zu sprechen.

:national_park: Bildergalerie zu Kosh´harg Fest:
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3725.html#32905

Die Schamanin erhob sich und fing mit einem leisen Summen an. Die Nordorcs und auch die Gäste schauten ihr zu und lauschten ihren Worten. Sie betete zu den fünf Geistern und bat um ihren Segen. Nach Beendigung des Rituals setzte sich Sukkawa wieder und fühlte sich etwas ermattet. Die Sturmschwester Karula bereitete nun das große Festmahl zu und die Feier nahm seinen Lauf. Geschichten wurden erzählt und es floss reichlich Donnerschnaps und Tee durch die Kehlen der Anwesenden. So ging es bis tief in die Nacht. Dann brachen die Gäste ihre Heimreise an und es wurde am Thron der Elemente wieder ruhig.

:national_park: Bildergalerie zu Kosh´harg Fest:
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3725.html#32905

:soon: Fortsetzung folgt . . .

2 Likes

Kosh’harg-Fest

Teil II

Herbstfest zu Ehren der Tag und Nachtgleiche

Erzählung und Bilder von Sunekkâ

:fire:

:scroll: Der Tag des Kosh‘harg-Festes war angebrochen und reges Treiben im Hof der Feste der Nordorcs zu sehen. Zelte wurden bereitgelegt, genauso wie der vom Häuptling Urmug am Vortag noch gebraute Donnerschnaps. Die Sturmschwestern trugen den Peons auf einige Schweine aus der Zucht zu Ehren der Ahnen zu schlachten und bereiteten sie für das Fest vor. Als die Vorbereitungen abgeschlossen waren machten sich die Nordorcs auf den Weg nach Draenor zum Thron der Elemente. Dank ihres Sturmrufers konnten sie durch ein beschworenes Windtor reisen und verkürzten so die Reisezeit. Am Abend waren sie dann am Thron angekommen und schlugen ihr Lager auf.

:national_park: Bilder zu Kosh’harg-Fest:
Bitte den unten angeführten WEB-LINKS einfach markieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3725.html#32905

Zu diesem Fest kamen auch Freunde des Clans um mit ihnen zusammen zu feiern. Die Trolle aus Sen´jin und auch Sturmhufe aus dem Brachland. Nachdem alle kurz begrüßt wurden, gab es zur ersten Stärkung etwas zu saufen und mampfen. Als alle dann gestärkt waren hielt der Häuptling Urmug seine Begrüßungsrede. Die Nordorcs und ihre Gäste hörten ihm gut zu. Wie er dann mit seiner Rede fertig war schaute er kurz mit einem fragenden Blick zu der Schamanin neben sich. Sukkawa nickte ihm leicht zur Bestätigung zu und lächelte sanft. Die Schamanin überspielte so ihre Nervosität, denn da kein weiterer Schamane anwesend war wusste sie was auf sie nun zukommen würde. Urmug wand sich nun an Sukkawa und bat sie das Ritual zu Ehren der Ahnen zu sprechen.

Die Schamanin erhob sich und fing mit einem leisen Summen an. Die Nordorcs und auch die Gäste schauten ihr zu und lauschten ihren Worten. Sie betete zu den fünf Geistern und bat um ihren Segen. Nach Beendigung des Rituals setzte sich Sukkawa wieder und fühlte sich etwas ermattet. Die Sturmschwester Karula bereitete nun das große Festmahl zu und die Feier nahm seinen Lauf. Geschichten wurden erzählt und es floss reichlich Donnerschnaps und Tee durch die Kehlen der Anwesenden. So ging es bis tief in die Nacht. Dann brachen die Gäste ihre Heimreise an und es wurde am Thron der Elemente wieder ruhig.

Ende

:point_right:t6: Siehe auch: Mehr Bilder zum Donneraxt Clan

3 Likes

in den Sümpfen kümmern sich die zurückgebliebenen Orcn um die Welpen, die nicht mit Reisen konnten…

Ein großes Fest

Teil I

Die verletzte Nordorcin

Erzählung und Bilder von Sukkawa

:fire:

:scroll: Es wurde langsam Abend als die Schamanin Sukkawa von ihrer Jagd zurück in die Sümpfe heimkehrte. Sie brachte ihre Reitwölfin in die Stallungen zu den anderen Wölfen und versorgte sie. Im Festungshof war es ruhig und die Nordorcs gingen ihrer Arbeit nach. Auf einmal kam eine junge Nordorcin auf die Schamanin herbeigeeilt und berichtet ihr, dass die Sturmschwester Karula schwer verletzt in der Halle des Donners liegt. Ohne Weiteres abzuwarten dreht sich die Schamanin um und begibt sich in die große Versammlungsstätte. In der hinteren Ecke entdeckt sie die Sturmschwester. Karula liegt stöhnend und mit Wunden zusammengerollt auf einem weichen Fell. Sukkawa kniet sich neben der verwundeten Nordorcin und schaut sich ihre Verletzung prüfend an. Dabei streicht sie ihr sanft über den Kopf und fragt leise, „Was ist passiert meine Schwester?“

Leise und abgebrochen versucht Karula der Schamanin etwas zu sagen, „Angegriffen… Tier… Stark…"

:national_park: Bilder zu Ein großes Fest:
Bitte den unten angeführten WEB-LINKS einfach markieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3735.html#33050

Sukkawa konnte sich aus diesen Worten nur eines vorstellen. Ein gefährliches Tier muss sich in den Sümpfen umhertreiben und die beiden Nordorcs angegriffen haben. Sie ruft den Krieger Bashek in die Halle. Schnell ist er zur Stelle und genauso erschrocken Karula so verletzt zu sehen. Er fragt was passiert ist und was er tun soll. Die Schamanin gibt ihm auf, das Tier zu suchen.
„Dabuh, ich werde es finden.“ Entgegnet Bashek knapp und der Krieger begibt sich sofort auf die Suche in den wilden Sumpf. Während Bashek auf Jagd ist, beginnt die Schamanin einige Kräuter und Salben zu holen. Sie säubert vorsichtig Karulas Wunden. Immer wieder ist dabei ein leichtes leises Stöhnen der Sturmschwester zu hören. Nachdem Sukkawa die Wunden gereinigt hat, trägt sie leicht die Salbe auf und bedeckt diese mit einigen Kräutern.

Es vergeht einig Zeit und Bashek kehrt aus den Sümpfen wieder zurück und berichtet, dass er kein gefährliches Tier entdecken konnte.
Karula kommt etwas zu sich und schüttelt leicht den Kopf „Kein Vieh… Stark…Tier in mir…"

Der Krieger Bashek reicht der Orcin seinen Schlauch mit Donnerschnapz „Hier nimm ersteinmal einen Schluck."

:national_park: Bilder zu Ein großes Fest:
Bitte den unten angeführten WEB-LINKS einfach markieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3735.html#33050

Die Schamanin zieht ihre Stirn in Falten und nimmt Bashek den Schlauch ab. Statt Alkohol reicht sie Karula eine Schale mit Wasser. Die Schamanin begutachtet noch einmal die Wunden, als sich plötzlich ein leichtes Lächeln Sukkawas Gesicht verzeichnen lässt. Die Schamanin nickt leicht, „Ah… also doch keine gefährliche Bestie aus den Sümpfen… sondern das Tier in euch beiden selbst ist es gewesen.“ Sukkawa lacht auf und auch Bashek verzieht die Miene zu einer breiten Grimasse. „Dann werden wir wohl bald ein großes Fest haben?“

Die Schamanin nickt gütig,
„Aber nun erhol dich erstmal meine Schwester. Wir können immer noch später sprechen."
Die Schamanin zieht ein weiches Fell heran und deckt Karula zu, die kurz darauf einschläft.

:soon: Fortsetzung folgt . . .

:point_right:t6: Siehe auch: Mehr Bilder zum Donneraxt Clan

2 Likes

Ein großes Fest

Teil II

Unerwarteter Besuch

Erzählung von Sukkawa


:crossed_swords:

:scroll: Die Schamanin verlies die Kammer der verletzten Nordorcin und kehrte in die Halle des Donners zurück. Dort bereitete sie einen neuen Kräutertee zu und verarbeitete einige Heilkräuter zu einer Salbe, als sie ein lautes Rufen vor den Toren hörte. Sie legte ihre Kräuter bei Seite und ging hinaus. Vor den Toren standen drei Tauren. Es waren der Erzdruide Freckle, Dridi und Mohawe vom Stamm der Sturmhufe. „Was wollen den die Tauren aus dem fernen Klimdor hier.“ sprach Sukkawa zu sich selber.

Wie es die Gastfreundschaft der Donneräxte gebot, bat die Schamanin die drei unerwarteten Gäste in die große Halle hinein und gab ihnen etwas zur Stärkung. Die drei Sturmhufe wärmten und kräftigten sich an der Flamme Donneraxt und kamen mit der Schamanin ins Gespräch. Leider waren die anderen Nordorcs auf der Jagd und Karulam, wie auch der Uruk Starkfang wegen ihrem Kampfritus unpässlich. Freckle erkundigte sich nach dem Wohl des Clans und Sukkawa erzählte von den jüngsten Ereignissen. Die Tauren waren im ersten Moment sehr erschrocken, als sie von den beiden verletzten Nordorcs hörten und wie sie zu ihren Verletzungen gekommen waren. Die Schamanin erklärte ihnen die Tradition des Werberitus der Donneräxten. Für die doch sehr friedliebenden Tauren klang dies wohl sehr brutal, doch verstanden sie, dass die beiden Nordorcs ihrer Tradition gefolgt waren. Schnell kamen sie dann auf die Heilmethoden und das Kräuterwissen der Schamanen im Clan. Der Erzdruide war sehr interessiert daran wie die Nordorcs Verletzungen und Krankheiten heilten. So verblieben die Schamanin und der Erzdruide, dass sie ihr Wissen darüber einmal austauschen sollten.

:national_park: Bildergalerie zu Dun Morogh:
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3735.html#33095

Die Tauren waren aber nicht wegen der Heilkünste in die Sümpfe gekommen, sondern um die Donneräxte zu ihrem Fest am Wegkreuz einzuladen. Es war ein Fest welches zu den sogenannten Schlotternächten gefeiert wurde. Jeder konnte, wenn er wollte sich verkleiden und es sollten auch Geschichten dann am Feuer erzählt werden. Die Schamanin bedankte sich im Namen des Clans für die Einladung und wollte dem Clan Bescheid geben. Sie war sich sicher, dass einige Donneräxte zu diesem Fest reisen würden.

Die Zeit verging sehr schnell bei den Gesprächen und so bot Sukkawa den Tauren ein Nachtlager an. So konnten sie dann am nächsten Tag ausgeruht ihre Heimreise machen. Gerne nahmen sie das Angebot der Schamanin an und begaben sich dann zur Nachtruhe.

:national_park: Bildergalerie zu Dun Morogh:
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3735.html#33095

:soon: Fortsetzung folgt . . .

2 Likes

Ein großes Fest

Teil III

Die Jagd in Nordend

Erzählung und Bilder von Sunekkâ

:fire:

:scroll: Das große Fest steht bevor und die Nordorcs machen sich bereit zur Jagd. Die Jagd wird traditionell in Nordend stattfinden. Dort werden die Nordorcs auf Mammuts, Schaufelhauer und die großen Wurmer Jagd machen. Die Reise wird das Rudel vom Donneraxt Clan zuerst nach Orgrimmar führen. Von dort geht es mit dem Luftschiff zur Boreanischen Tundra nach Nordend. Eine längere Reise mit ihren Reitwölfen, werden die Nordorcs bis zum Jagdgebiet zu den Sturmgipfel noch vor sich haben. Die fettesten Mammuts und Wurmer werden sie bei Dun Nifelheim finden und aufgrund dieser aussichtsreichen Beute, wird das Rudel ein Lager errichten.

Da die Sturmgipfel ein eisiges Gebiet sind, werden zusätzlich warme Lederrüstungen und dicke Felle eingepackt.

Danach werden die Nordorcs zur Jagd der Schaufelhauer in die niedergelegenen heulenden Fjord nach Neu Agamand reisen und ein weiteres Lager aufschlagen.

:national_park: Bilder zu Ein großes Fest:
Bitte den unten angeführten WEB-LINKS einfach markieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3735.html#33119

:soon: Fortsetzung folgt . . .

:point_right:t6: Siehe auch: Mehr Bilder zum Donneraxt Clan

3 Likes

Ein grosses Fest

Teil IV

Aufbruch nach Nordend

Erzählung und Bilder von Ba´shek


:fire:

:scroll: Gelassen binden alle Nordorcs die Sattel ihrer Wölfe. Zügig bessern sie ihre Rüstungen auf. Geräusche von Arbeiten beim Festzurren, Abbinden und Angurten schweifen durch die kühle Luft. An der großen Flamme Donneraxt machen sich alle bereit. Gut gelaunte Nordorcs sitzen beisammen und planen mit viel Freude ihre weiteren Vorhaben. Wahrscheinlich wird viel Fleisch von der Jagd erbracht werden. Dichtbesäte Herden wurden in Nordend erspäht von den Jägern des Clans berichtet. Ba’shek wusste, dass er sich ordentlich den Wanst vollstopfen wird können. „Lecker Mampf!“

:national_park: Bildergalerie zu Aufbruch nach Nordend:
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
tp://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3735.html#33159

Vorfreude war deutlich zu bemerken beim Clan. Die Donneräxte pfeifen, summen und kommen langsam in Aufbruchsstimmung. Auch der Häuptling war bereits fertig. Er stand mit einem Spalter in den Pranken vor der Halle des Donners. Der ganze Clan mit ihm selbst an der Spitze wollte Abreisen. Sie stehen bereit vor den Toren der Donnerfestung in den Sümpfen des Elends. Zwei jagdbereite Fremdorcs schlossen sich dem Rudel auch noch an. Und so nahm die Reise ihren Lauf. Die Nordorcs zogen im berittenen Rudel nach Nordend. Ihre letzten Blicke galten der Donnerfestung. Keine großen Sorgen kamen auf, aber vorsichtig waren trotzdem alle Gefährten.

Urmug, Starkfang, Raek und Nagrash sind bis zum Pass geritten. Schnell sind sie dort angekommen denn ihre Wölfe mussten nicht viel Gewicht tragen. Alle Vierbeiner wurden nicht mit vielen Gütern bepackt. Nur das Wichtigste wurde auf die Reise mitgenommen. Die Nordorcs wollten alles in einer Woche erledigen. Karula schloss sich auch noch dem Donnerrudel an. Sie Spähte bereits die Gegend für das Rudel aus. Auf dem Weg durch den Dschungel traf Ba‘shek auch dazu. Der sich dem Trupp anschloss. Sicher mit dem Zeppelin bis nach Orgrimmar. Dort Stand wiederum ein Zeppelin bereit der den Weg nach Nordend flog. Donnerbote Iz‘grimar traf auch noch dazu, der ebenfalls einige Aufgaben für den Clan in der Hauptstadt Orgrimmar erledigte.

:national_park: Bildergalerie zu Aufbruch nach Nordend:
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
tp://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3735.html#33159

Angekommen mit dem Zeppelin in der Boreanische Tundra, betrachteten sich alle Nordorcs noch einmal. Alle Taktiken wurden durchgedacht. Jagdfreude kommt in der Kriegshymnenfeste auf. Bei dem Begutachten der Festung, schmunzeln und Lachen die Nordorcs vom Rudel, bis auf dem Hof vor die Kriegshymnenfeste.

“Har, alles noch auf seinem Platz hier mein Blut!
Grom urr Grom”

Leises Surren, flüstern und ein Grunzen.
“Mein Blut, geweiht, befleckt über alles.”

Ein noch leiseres Grunzen ertönt.
“Grom uur Grom unn Donneraxt Hall.”

Bashek rammt ein Banner des Clans in den Boden vor der Festung. Dies sollte bedeuten, Lok’Narosh, der Clan ist wieder in Nordend.
“Auf in die Jagd Nordorcs!”

:soon: Fortsetzung folgt . . .

:point_right:t6: Siehe auch: Mehr Bilder zum Donneraxt Clan

2 Likes

Ein großes Fest

Teil V

Die Reise zum ersten Jagdgebiet

Erzählung und Bilder von Sunekkâ

:fire:

:scroll: Die Nordorcs versammelten sich in der Kriegshymnenfeste. Der Häuptling hatte auch hier in Nordend zum Aaz’nodum gerufen. Nachdem Urmug fertig war, ersuchte er die Schamanin Sukkawa die Ahnen um ihren Beistand bei der bevorstehenden Jagd zu bitten. Die Schamanin kam diesen gerne nach. Sie rief die Ahnen und Geister mit einem traditionellen Donneraxt-Ritual an. Danach gingen die Nordorcs zu den Wölfen in den Stallungen. Gemeinsam brach die Gemeinschaft Richtung Sturmgipfel auf. Sie durchquerten die Boreanische Tundra und die Drachenöde in Richtung Sturmgipfel. Es war schon spät in der Nacht als das Rudel ihr erstes Ziel – das Lager K3 – erreichten. Angekommen, errichteten sie ihr Lager für die folgenden Tage, um von dort aus auf die Pirsch zu gehen .

:national_park: Bilder zu Ein großes Fest:
Bitte den unten angeführten WEB-LINKS einfach markieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3735.html#33207

:soon: Fortsetzung folgt . . .

:point_right:t6: Siehe auch: Mehr Bilder zum Donneraxt Clan

3 Likes

Nordorcs eben ...

Gelage bei der Flamme Donneraxt

Erzählung von Ba´shek


:fire:

:scroll: Ba‘shek legte schnell etwas Holz in die Glut vor der Großen Flamme Donneraxt. Alle Orcs versammelten sich um die Lieblings Stelle der Nordorcs. Angehende Donneräxte saßen auch an diesen Abend mit bei der Flamme. Raek und Nagarsh ihre Aufmerksamkeit war uns gewiss, sie ließen sich nieder. Ihre Anwesenheit war den Nordorcs willkommen. Uruk Starkfang mit Sturmschwester Karula saßen auch bereits in unserer geselligen Runde. Sowie Donnerboten Iz‘grimar und Dabu´ka stießen hinzu. Alles war Wach in dieser Nacht in der Donnerfestung. Dort saßen die Nordorcs mit den Peons, tranken Donnerschnaphz und stärkten ihre Laune. Mit dem Wissen die neue Woche bald zu beginnen. Ein großes Fest steht bevor.

:national_park: Bilder zu Gelage bei der Flamme Donneraxt:
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-2201-25.html#33343

Gut verständliche Geschichten wurden abwechselnd von einem zum anderengetragen. Uruk Starkfang erzählte zuerst von Orgim Schicksalshammer und Häuptling Durotan. Bashek erzählt etwas über die Kraft von gefährlichen Schießpulver. Gefährliche Waffen der Blauröcke. Es würde die Orcs noch weitere Abende beschäftigen. Denn Raek und Nagarsh diskutierten weiterhin darüber. Dieses Teufelszeug ging ihnen nicht mehr aus dem Kopf. Dabuka, Iz‘grimar, Karula erzählten auch sehr angenehme Geschichten mit viel Wissen. Deren Erfahrung blieben den neuen Orcs weiterhin in ihren Köpfen .

Sturmschwester Karula berichtete weiter den Gästen an der Flamme. Beide Orcs hörten aufrichtig zu und waren sehr überrascht. Sie wollten mehr von den Nordorcs erfahren. Von ihrer Lebensart und aus ihrer Sprache und reichhaltigen Geschichte lernen.
Zu Ende der Woche wollen die Nordorcs nun beisammensitzen, trinken, speisen und über die Woche berichten. Vielleicht werden auch wieder einige Erzählungen zum Besten gegeben.

:national_park: Bilder zu Gelage bei der Flamme Donneraxt:
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-2201-25.html#33343

:soon: Fortsetzung folgt . . .

3 Likes

Ba'shek - Pfad eines Kriegers

Teil I

Stolzer Willensakt I

Erzählung und Bilder von Ba'shek

:crossed_swords:

:scroll: Einsamkeit macht sich für jeden irgendwann bemerkbar. Ob auf dem Schlachtfeld, vielleicht auch verletzt, verwundet neben einen Gefährten verweilend, oder in der Wildnis. Blutverschmiert tobend, mit gebrochenen Knochen oder als Angstwelpe vor einem Feind. Warum das alles? So grausam der Krieg auch war, brachte er den Verbündeten nur Schmerz, Einsamkeit und Leid. Trauer und Hass gab es wohl bestimmt auch bei den Blauröcken. Mehr gab es dort nicht zu finden, in all dem Chaos. Wieder dachte Ba‘shek daran mit einigen der Weichhäuten zu kommunizieren. Was hatten die wohl zu berichten. Er konnte sie und ihre Sprache einfach nicht verstehen. Vielleicht gab es jedoch eine Sprache die mit der Axt am besten gesprochen wurde.

:national_park: Bilder zu Ba’shek - Pfad eines Kriegers:
Bitte den unten angeführten WEB-LINKS einfach markieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3749.html

Alle wollten das Beste daraus machen, ob Horde oder Allianz. Opfer und Zerstörung brachten beide Seiten in diesen andauernden Krieg. Die Feinde wollten uns hier nicht leben lassen. Die Horde wollte auf dieser Muttererde existieren. Unser Donneraxt Clan wollte egal wo auch immer in Frieden leben, wie einst in Draneor. Die Alte geliebte Heimat aller Orcs und Oger. Nicht alle waren Verhasst auf die Menschen, denn einige suchen den Frieden mit den Blauröcken. Und wieder kehren erneut böse Gestalten zurück auf der Welt der Menschen und Orcs. Und sie bringen Tod und Verderben. Viel vom Wissen über die Kriege wurde vom Clan in der Halle des Donners niedergeschrieben oder mit Bildern auf den Wänden verewigt. Die Halle des Donners war im Zentrum der Dorffestung. Alles über die Schriften wurde dort gelagert und bewahrt. Ein Herzstück des Clans, wo selten Fremde reindürfen.

:national_park: Bilder zu Ba’shek - Pfad eines Kriegers:
Bitte den unten angeführten WEB-LINKS einfach markieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3749.html

Ba‘shek wusste einiges, der Clan wusste viel und unser Häuptling wusste noch mehr. Aber auch dies konnte uns nicht schützen. Viel Neues gab es auf der Welt der Menschen zu lernen. Ihre Sitten und Bräuche waren die der Nordorcs gar nicht so unähnlich und doch entfernten sie sich in so manchen Dingen. So ließen die Nordorcs sich noch auf so einiges ein. Schießpulver und Gewehre – auch Donnerstecken genannt - wollte trotzdem keiner besitzen. Die brachten Lärm, Pech und den schnellen Tod. Notfalls wurde in der Verteidigung eisern gekämpft. Der Clan sollte verstehen lernen auch zurückzuschreiten, um wieder voranzukommen. Der Böswilligkeit aus dem Weg gehen. Und andere Völker gab es auch noch zu erforschen.

:soon: Fortsetzung folgt . . .

:point_right:t6: Siehe auch: Mehr Bilder zum Donneraxt Clan

3 Likes

Ba'shek - Pfad eines Kriegers

Teil II

Stolzer Willensakt II

Erzählung von Ba´shek
Bilder von Name


:crossed_swords:

:scroll:Es war alles ganz neu auf dieser Welt. Donnerboten des Clans mussten so einiges an Wissen mit sich bringen. Auserwählte und Wissende vollrichten stolz ihre Arbeiten. Viele Gefahren lauerten auf ihren Reisen in Azeroth. Sie verstanden ihre Arbeit zu vollrichten, ohne Angst vor dem Feind. Dies machte echte Nordorcs aus ihnen. Dann gab es noch die Späher des Clans, es gab viele Nordorcs, kräftige Nordorcs. Sie waren der Hauptteil des Clans. Das Rückrat. Auch sie wussten was zu tun war. Viele haben es von Anfang an Verstanden oder es wurde ihnen in die Wiege gelegt. Einige sind heute noch am Leben. Obwohl sich so viel verändert hatte auf Draneor und später Azeroth.

:national_park: Bilder zu Ba’shek - Pfad eines Kriegers:
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3749.html#33419

Wo auch immer der Krieg die Nordorcs hinterher sich herzieht. Ob auf der Jagd oder als helfende Hand in Steinard - der Donneraxt-Festung. Sie wussten, wo sie den Clan als echte Nordorcs unterstützen durften. Genau wie die Luskträger die noch zu einen Späher des Clans heran reifen sollten. Der Häuptling hält alle zusammen, denn das war schon immer so in jeden Clan. So wollte es auch Ba‘shek und die anderen Nordorcs. Dann gab es noch die Donnerkrieger. Ein Beschützer des Clans. Dieser Pfad stand jeden der Nordorcs ab einen bestimmten Zeitraum und vor allem Gesinnung offen. Ob der Nordorc sich dessen würdig erwies, sollte sich zum Schluss noch zeigen. Viele Prüfungen gilt es zu bestehen um dem Pfad der Donnerkrieger würdig zu werden. Eine ehre diesen Pfad beschreiten zu dürfen

Die Ehre des Clans vertreten zu dürfen, auf den Schlachtfeldern der Horde, war nicht jedem gewiss. Kämpfen sollte jeder Nordorc können. Auch wenn er mal in Not geriet, musste dies auch im Gespräch geregelt werden können. Aber das war noch längst nicht alles. Denn es zählte auch nicht, bei wie vielen Schlachten oder Kämpfen teilgenommen wurde.
Notfalls wurde sich auch mit Stampfern und Pranken verständigt. Irgendwelche Gesten in der Luft herumgewirbelt, den zehn Fingern angedeutet. Viele Krieger der Horde würden es anders machen aber Ba‘shek nicht. Er wollte nicht so ein blutrünstiger Krieger werden, ohne Sinn und Verstand. Denn er gehörte einem Clan an, von dem er gelernt hatte, anderen im Kampf oder mit der Zunge gewachsen zu sein. An vorderster Front verteidigen oder eher einen Umweg gehen. Eine Taktik, einen Plan, dies wurde gebraucht um zu überleben auf den stark umkämpften Ländereien von den Blauröcken.

:national_park: Bilder zu Ba’shek - Pfad eines Kriegers:
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3749.html#33419

:soon: Fortsetzung folgt . . .

2 Likes

Ba'shek - Pfad eines Kriegers

Teil II

Ausbildung eines Luskträgers – I

Erzählung und Bilder von Ba'shek

:crossed_swords:

:scroll: Um zu einem Späher aufzusteigen war es ein langer Weg. Nordorcs mussten einige Prüfungen bestehen. Am schwersten, die Mentale. Ihr Charakter sollte durch diese kleinen Prüfungen geprägt werden. Keiner konnte sich einfach ersinnen, welche Bräuche es im Sumpf gab. Sie waren wichtig zu erlernen. Immerhin leben die Nordorcs in den Östlichen Königreichen, vor den Toren der Allianz-Hauptstädte. Nicht, wie ein blutrünstiger Orc, ohne Verstand draufhauen und so auch ohne Geist zu handeln. Eine Donneraxt lebt immerhin nach den alten Gesetzten der Natur. Geben und Nehmen. Es zählte noch mehr: Gerechtigkeit, Rücksicht und Vertrauen. Leben und das achten des Gleichgewichts bedeute viel für einen Nordorc. Keiner sollte sich Grundlos einfach verletzten. Auch ein Krieger sollte sich entscheiden. Eins auf die Nuss bekommen, sich totstellen und liegen bleiben. Luskträger, Orcs die im Clan aufgenommen, sollten bereit sein. Bereit! Jeder sollte den Willen besitzen, auf einem Schlachtfeld zu bestehen.

:national_park: Bilder zu Ba’shek - Pfad eines Kriegers:
Bitte den unten angeführten WEB-LINKS einfach markieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3749.html#33480

Als Donnerkrieger sollte dieses Wissen längst verinnerlicht sein. Um die Sippe sicher aus der Gefahr zu geleiten. Nicht nur die kriegerische Weise der Blauröcke war ein Problem. Auch andere entschieden über dessen Leben. Viele Gefahren gab es dort draußen auf der neuen Welt. Gefahren, bei denen zumeist nicht mal die Finten eines Nordorcs halfen. Da gab es nur den Kampf ums Überleben mit der Axt. Ein Orc und dessen Kampffähigkeit. Eine total verrückte Welt mit dem Namen Azeroth, in die alle hineingeraten waren. Viele wussten nicht, was kommt oder was werden sollte. Die Stellung im Sumpf wurde jedoch beibehalten. Fremd-Orcs kamen, blieben oder verließen die Sümpfe des Elends, die Heimat vom Donneraxt Clan.

„Mit Grom geweiht, befleckt überall. Grom uur Grom und Donneraxt Hall.“, wie es bei den Donneräxten heißt.

Ein Nordorc werden liegt nicht Jedem. Für den Clan einzustehen, sich gegenseitig zu beschützen. Andere willenlos zu verteidigen, gleich in welcher Notlage. Dies sollte keiner der Fremdorcs vergessen. Mit Grom geweiht wurde ein Orc dann später, wenn er bereit war, ein Späher zu werden. Viel Erfahrung brauchte ein Orc bis zur Gromweihe. Bis er sich ein wahrer Nordorc nennen durfte, und in das Volk aufgenommen wird. In die Familie.

:national_park: Bilder zu Ba’shek - Pfad eines Kriegers:
Bitte den unten angeführten WEB-LINKS einfach markieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3749.html#33480

:soon: Fortsetzung folgt . . .

:point_right:t6: Siehe auch: Mehr Bilder zum Donneraxt Clan


NEU!!!

:star2: Zur überarbeiteten Frontseite vom Donneraxt Clan
:star_struck: Hier findest Du nicht nur eine detailreichere Information zum Donneraxt Clan, sondern auch eine Vorgeschichte zum Clan, wie auch jede Menge Bildmaterial!

:information_source: Kurzinfos zum Donneraxt Clan

Donneraxt Clan

:earth_africa: Gründung: Auf dem Server „Kult der Verdammten“ seit dem 14. September 2005
:wolf: RP-Ausrichtung: Traditioneller Orc-Clan (Orc/Mag’har RP)
:fire: Schwerpunkt: RP-PvP (BG, Arena, RBG, Open)
:crossed_swords: Kriegsmodus: :white_check_mark: (Primär)
:family_man_woman_girl_boy: Mitglieder: Der Donneraxt Clan setzt sich derzeit aus zahlreichen und Vollblut (Nord)Orcs zusammen (Tendenz steigend).
:point_right:t6: Nordorcs: Angehörige vom Donneraxt Clan


:film_projector: :camera_flash: Movie & Screens:

:film_projector: Wie fühlt es sich an, ein Nordorc zu sein? Genau so:

:crossed_swords: [RP-(Open)PvP] – Belagerung der ehemaligen Heimat vom Donneraxt Clan – 2009

:crossed_swords: [RP-(Open)PvP] – Wenn Zwerge die Heimat vom Donneraxt Clan angreifen:

:point_right:t6: Noch mehr Bilder zum Donneraxt Clan


:compass: Wo findet man uns?
Die Donneräxte – auch als Nordorcs bekannt – sind in der Regel überall IC anzutreffen und über viele Ländereien Azeroths verstreut, auf der täglichen Jagd für und mit ihrem Clan. Ihre Heimat ist jedoch das InGame-Gebiet „Sümpfe des Elends“ (Östliches Königreich), in Azeroth), wo sie ihren Clansitz in Steinard haben – ihr Festungsdorf, auch Donnerfestung genannt. Das angrenzende Umland betrachten diese ursprünglichen Krieger ebenfalls als ihr Revier. Durchreisende sollten daher vorsichtig sein, da Donneräxte bei Fremden/Feinden kaum eine Gelegenheit für rollenspielerisches „OPEN-PVP“ auslassen.
:no_entry: Aber keine Sorge, denn Campen ist streng untersagt!


:crossed_swords: Kriegsmodus
Da der Donneraxt Clan primär den Kriegsmodus aktiv hat, sollten Gäste vor einem Besuch bei den Nordorcs beachten, dass sie in der Hauptstadt den Kriegsmodus für den eigenen Charakter aktivieren, da wir in der Open World unserer Heimat ansonsten für Clan-Externe nicht sichtbar sind.


:wave:t6: Kontaktpersonen:



:information_source: Mehr ausführliche Infos
:point_right:t6: Donneraxt Clan – Ein echter Nordorc werden!

:globe_with_meridians: Web-Heimat vom Donneraxt Clan
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/fs-66263009nx23927.html

:arrow_right: Donneräxte auch im FaceBook
http://www.facebook.com/Donneraxt-Clan-445164935922953/

3 Likes

Ba'shek - Pfad eines Kriegers

Teil II

Ausbildung eines Luskträgers – II

Erzählung von Ba´shek


:crossed_swords:


:scroll: All dies musste ein Nordorc wissen wollen. Sich niemals vor einem Kampf zurückziehen. Und nicht jeder in der Horde war bereit. Fremde Orcs, die sich in den Sümpfen des Elends eingefunden hatten. Verwundete, Verlaufene oder Vertriebene. Gutwillig wurden diese in Steinard, der Donnerfestung, von den Nordorcs ausgenommen und nach altem Brauchtum des Clans versorgt.

:national_park: Bilder zu Ausbildung eines Luskträgers:
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3749.html#33553.html

Der Häuptling entschied weiter über jeden Fremdorc, der in Erwägung zog sich dauerhaft niederzulassen. Andere, die sich vor den Palisaden der Dorffestung der Nordorcs niederlassen wollten, waren meistens Boten anderer Clans oder Freunde der Donneraxt. Die Dorffestung im Sumpf wurde dennoch weiter eisern verteidigt. Sie war die Heimat der Nordorcs. Seit sehr langer Zeit leben sie dort. Entweder dürfen sie bleiben oder sollten wieder ihren Weg gehen. Sie waren somit Freunde des Donneraxt Clans. Fremdorcs blieb die Entscheidung über ihre Zukunft. Meistens blieben sie bei den Nordorcs, wenn sie würdig waren. Es war für sie ein langer Weg zu überbrücken, für jene Fremdorcs, dessen Leben bei und im Donneraxt Clan mit Ehre und Hingabe verbessert werden konnte.

Einige Fremdorcs, die sich im Sumpf bei Nordorcs einfanden, wurden somit zu Luskträgern des Clans ausgebildet. Der Häuptling hatte so manche Geschicklichkeitsprüfung für sie vorbereitet. Jeder erfüllt dessen Prüfung auf seine eigene Art. Ba‘shek hat sie voller Begeisterung und Hingabe gemeistert. Somit ist er vor langer Zeit zu einem Luskträger und ach weiteren Monaten zu einem Späher herangereift. Er ist ein Nordorc geworden, ein stolzer Nordorc. Und er war ein erfahrener Krieger. Ihm jedoch stand bereits ein anderer Pfad im Sinn. Der eines Donnerkriegers, wenn er dessen Würdig befunden wurde, um nach vielen und langen Prüfungen des Kampfes, zu einem richtigen Clanwächter zu werden.

:soon: Fortsetzung folgt . . .

:point_right:t6: Siehe auch: Mehr Bilder zum Donneraxt Clan

2 Likes

Das große Fest

Teil VI

Eine erfolgreiche Jagd – I

Erzählung von Sukkawa


:fire:



:scroll: Der Tag der Jagd brach an und die Nordorcs begaben sich mit den Wyvern auf den Weg hoch empor, nach Nifelheim. Dort gab es große Mammutherden und Jormunger. Wie es nordorcische Tradition gebot, wurde erst nur ein Mammut erlegt. Die Schamanin Sukkawa trat an das erlegte Mammut heran und sprach einige Worte des Dankes zum Geist des Lebens. Dann begab sich der Häuptling mit dem Uruk Starkfang in die große Höhle, wo sich reichlich der Jormunger aufhielten, und die beiden Nordorcs jagten dort das benötigte Fleisch. Unterdessen erlegten die Sturmschwester Karula mit ihren Wölfen und die Schamanin weiter einige Mammuts

:national_park: Bilder zu Eine erfolgreiche Jagd:
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3735.html#33608

Als die Donneräxte genug Fleisch erjagt hatten, sammelten sie sich wieder außerhalb der Jormunger-Höhle. Gemeinsam zerlegten sie die Beutetiere in mühseliger Schneide- und Hackarbeit. Das Blut dampfte im Schnee. Die Donneräxte Namen das Blut und schmierten es sich vorrübergehend als Segen ins Gesicht. Die Schamanin zog bedeutsame Symbole. Nordorcische Piktogramme, die bei den Weibchen Fruchtbarkeit beschwören sollen und bei den männlichen Clanangehörigen Kraft und Ausdauer. Sie schichteten das Fleisch zu Bündeln auf und banden sie fest oder wickelten sie in Felle ein, um es mit den Wyven zu ihrem Lager abzutransportieren.

Im Lager warteten schon einige Donneräxte auf sie um das Fleisch in die Heimat zu bringen. So konnte das Jagdrudel sich ohne Last auf den weiteren Weg ins nächste Jagdgebiet aufmachen. Ihr Ziel war das Lager „Neu Agramand“ der Untoten im heulenden Fjord. Dort angekommen schlugen sie am Rande ihr Lager auf und stärkten sich von der Reise. Hier stießen dann weitere Nordorcs zum Rudel. Ba’shek und Iz’grimar. Gemeinsam machte sich das Donner‘Rudel wieder auf die Jagd, während die beiden Nordorcinnen Sukkawa und Karula im Donneraxt-Lager blieben. Doch der Starkfang blieb bei den Nordorcinnen zur Sicherheit.

:soon: Fortsetzung folgt . . .

2 Likes

Ba'shek - Pfad eines Kriegers

Teil III

Gromweihe eines Nordorcs - I

Erzählung und Bilder von Ba'shek

:crossed_swords:

:scroll: Irgendwann kam für jeden der Tag, an dem unser Häuptling die Worte sprach. Worte mit dessen Kraft sich das Leben des Nordorcs sofort verändern sollte. Vorausgesetzt wurden die Künste der Jagd, des Handwerks und Waffengeschicks. Entschlossenheit und Mut gegenüber dem Unbekannten, aber auch Vorhersehbaren. Prüflingen konnte einiges zustoßen. Der Tag wird kommen an dem der Clan sich für jeden Nordorc versammelt.

Es musste auf Seiten des Clans eine Prüfung bestanden werden. Die Prüfung, auch bekannt als Gromweihe. Jede Donneraxt die zu einer Ausgebildet wurde, bestand zum Ende als echter in Blut geweihter Nordorc. Eines Tages, nachdem jeder Nordorc, als solcher eigenständig auf eigenen Beinen Stand, ohne Zweifel und innerlich gefestigt wo er hingehört. Zu seinem Clan. In den Pranken eine schwere Axt, die dennoch nichts an Geschwindigkeit einbüßen lies. Luskträger wurden nun einmal Gromgeweiht, wenn sie sich als Würdig erwiesen. Ihre Fähigkeiten, Entscheidungen und dessen Kraft sind dann anerkannt. Somit wurden Luskträger außerwählt. Schritt für Schritt, wie es schon immer im Clan von den Ältesten zu hören galt.

:national_park: Bilder zu Ba’shek - Pfad eines Kriegers:
Bitte den unten angeführten WEB-LINKS einfach markieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3749.html#33722

Ihr Talent bewiesen sie durch ihre mentale Fähigkeit und dem Vorausdenken, welches in vielen Fällen wichtig war. Ob bei der Jagd oder im Kampf. Das war der Unterschied. Bewusst zu einem Kämpfer des Clans reifen. Beginnend, außerhalb vom Clan. Als Welpe, als Frischling, als Luskträger. Sie sind fast alle zu einer wahren Donneraxt herangereift. Sie haben überlebt! Viele vor ihnen sind bereits diesen Weg gegangen. Viele sind aber auch gescheitert.

Unser Häuptling sprach zu jedem Prüfling, blickte ihnen tief in die Augen. Er grunzte dabei, ohne die Miene zu verziehen. Luskträger hatten sich bereits schon vorher bei ihrer Aufnahme bereit erklärt. Jeder Nordorc konnte die Prüfung bestehen, wenn die Geister ihm wohlgesinnt waren. Sie waren zum Ritual bereit, beherrschten das Donneraxtorcisch und sie waren erfahrene Jäger, als auch Sammler. In diesen Moment war seine Aufmerksamkeit allen Gewiss. Der Gang zur Prüfung wird den Nordorcs noch weiterhin im Kopfe bleiben. Jeder, der zu einer Donneraxt heran gereift ist wird diese einmalige Zeit nicht vergessen. Eine Zeit, in welcher man zu einer wahren Donneraxt geworden ist. Grom uur Grom.

:national_park: Bilder zu Ba’shek - Pfad eines Kriegers:
Bitte den unten angeführten WEB-LINKS einfach markieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3749.html#33722

:soon: Fortsetzung folgt . . .

:point_right:t6: Siehe auch: Mehr Bilder zum Donneraxt Clan

3 Likes

Das große Fest

Teil VII

Festvorbereitungen

Erzählung und Bilder von Sunekkâ

:fire:

:scroll: Die Jagd in Nordend war sehr erfolgreich. Nun wurde es Zeit erbeutetes Fleisch und Felle für das große Fest vorzubereiten. Im Hof der Dorffestung war ein stetiges Treiben zu bemerken. Nordorcinnen gingen in die Sümpfe um Kräuter zu sammeln oder ins fruchtbare Rotkammgebirge, um nach Wildbären zu suchen. Andere kümmerten sich um die Welpen. Holz wurde geschlagen von den Nordorcs und gelagert. Feuer wurde geschürt um die Kräuter zu räuchern oder als Trunk weiterzuverarbeiten. Jeder hatte seine Aufgabe und es ging geschäftig zu, um allem noch den letzten Feinschliff zu geben. Das große Fest soll schon sehr bald beginnen …

:national_park: Bilder zu Ba’shek - Pfad eines Kriegers:
Bitte den unten angeführten WEB-LINKS einfach markieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3735.html#33736

:soon: Fortsetzung folgt . . .

:point_right:t6: Siehe auch: Mehr Bilder zum Donneraxt Clan

2 Likes

Ein Goblin im Sumpf

Teil I

Handel und Wandel

Erzählung von Iz´grimar


:fire:



:scroll: Eines Abends saß der Donnerbote nicht in seiner Kammer, sondern an der Flamme und machte sich Gedanken zu einem Zauberspruch.
Seit seinem kurzen Aufenthalt am Thron der Elemente, wo sich die Nordorcs zum Kosh’harg-Fest getroffen hatten, war seine Verbindung zu den Leylinien manchmal etwas unklar.
Dafür konnte er eine andere Kraft spüren, eine Kraft, welche vom Land selbst ausging.
Er konnte es sich nicht richtig erklären, aber diese Kraft sorgte manchmal für eine Störung seiner Studien des Arkanen.
Da hörte Iz’grimar auch schon die nächste Störung.

Die Störung war ein schreiender Goblin, welcher nach jemandem suchte, den er “Blixee” nannte.
Jene Blixee war wohl seine Geschäftspartnerin, denn genau so wie sie, so ist auch dieser Goblin ein Händler.
Der Goblin behauptete, dass sie zuletzt hier gewesen sein müsse und dass er schon lange nichts mehr von ihr gehört habe.
Iz’grimar führte sein Gegenüber daraufhin in den Festungsinnenhof, da er sich sicher war, dass der Kleine keine Gefahr darstellte.

:national_park: Bilder zu Handel und Wandel:
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3756.html#33747

Dort angekommen versuchte der Nordorc seinem Gesprächspartner zu vermitteln, dass “Blixee” nicht mehr hier sei.
Alle möglichen Ausgänge zeigte Iz’grimar auf.
Sie könnte zum Kraulsumpf, zum Gebirgspass der Totenwinde oder in die verwüsteten Lande gereist sein.
Der Goblin jedoch bestand auf eine präzisere Antwort.
Iz’grimar erinnerte sich plötzlich an die Goblin.
Sie hatte mit den Nordorcs Äpfel gegen einen großen weißen Reitwolf getauscht.
Der “größte Händler aller Zeiten” wie er sich selbst nannte, war entsetzt.
Ihre Überlebenschancen in einem fremden Land mit einem großen, hungrigen Wolf an ihrer Seite hielt sogar der Goblin für gering…
Seine Trauer war jedoch schnell überwunden, denn er witterte die Möglichkeit, ebenfalls Handel mit dem Donneraxt Clan zu treiben.
Iz’grimar erklärte, was der Clan alles benötigte: Äpfel, Zucker, Getreide, und so weiter.
Für das anstehende Fest wären Äpfel aber das Wichtigste. Aber nicht irgendwelche Äpfel. Aus dem Hochland mussten sie sein.
Der Händler schlug sogleich einen Preis vor.
Der Donnerbote schüttelte nur den Kopf und erwiederte, “Nordorcs tauschen, wir ‘zahlen’ nicht!”
Erneut wirkte der Goblin entsetzt.

:soon: Fortsetzung folgt . . .

2 Likes

Ba'shek - Pfad eines Kriegers

Teil III

Gromweihe eines Nordorcs - II

Erzählung und Bilder von Ba'shek

:crossed_swords:

:scroll: Am Tag an dem Ba’shek davon erfahren hat, den Clan in einer Reifeprüfung, für alle Zeiten ehren zu dürfen, entschloss der Luskträger im Beisein der Nordorcs, für diesen wichtigen Schritt bereit zu sein. Sofort wusste Ba’shek, es sei die richtige Entscheidung. Eifrig und Entschlossen nickte er und klopfte danach mit der Pranke fest gegen seinen Breiten Brustkorb. Den Versammelten Nordorcs die zur Versammlung vor der Großen Flamme Donneraxt saßen, entfuhr ein anerkennendes Grunzen. Als der Häuptling vor den Sippen alles erklärt hatte, blickt Ba’shek ihm tief in die Augen. Seine Hauer schienen im Lichtschein zu brennen und wurden so stark hervorgehoben. Ba’shek erinnerte sich an diesen Blick und wusste, dass alles Gesagte purer ernst und nichts als die Wahrheit war.

:national_park: Bilder zu Ba’shek - Pfad eines Kriegers:
Bitte den unten angeführten WEB-LINKS einfach markieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3749.html#33761

Der Häuptling würde nicht lügen. Nordorcs lügen nicht, das wusste er schon als Luskträger. Langsam lies Ba’shek Luft durch seine Nüstern entweichen. Er schnaufte Laut, sprach die Worte in Donneraxtorcisch langsam aus, welche ewige Verbundenheit und Einheit zum Ausdruck bringen, „Grom uur Grom“, wie es bei den Donneräxten heißt. Seitdem der Orc bei den Nordorcs in den Reihen ihrer Sippe aufgenommen wurde, folgte er seinem Schicksal. Die Donneräxte verfolgten schon immer ein Ziel. Eine geeinte Heimat, in welcher der Donneraxt Clan mit all seinen Nordorcs sich geborgen fühlen konnte. Um zu leben und zu gedeihen. Geeint, mit einem Ziel und stets das Wohl ihres Clans im Auge. Grom uur Grom!

Entschlossen bereiteten Nordorcs für den angehenden Späher seine Weihe vor. Jedoch musste Ba‘shek zur Prüfung allein antreten. Kein anderer hatte sich als würdig erwiesen. Es war somit die Prüfung eines Einzigen und alle Augen und Gedanken ruhten auf ihn. Bereit und überzeugt von dessen können versammelte sich der Clan am Ort der Weihe. Einige Donneräxte haben den Luskträger abgeholt. Ba’shek begleitete sie und stellte sich den Prüfungsaufgaben. Unerfahren tastete er sich in die Zusammenkunft hinein. Und am Ende bestand er die Prüfung wurde geweiht, als er seinen Scharfsinns und Jagdgeschick demonstrieren konnte. Daraufhin wurde er als Späher der Nordorcs anerkannt. Als Belohnung durfte Ba‘shek wie schon viele Donneräxte vor ihm, an der Spitze des Rudels reiten. Es war sein Abend, es war seine Ehre. Angekommen, wurde Ba‘sheks Erfolg gefeiert und reichlich begossen. Mit Donnerschnaphz, was den sonst. Und ein richtiger Späher der Donneraxt verträgt einen ordentlichen Zug.

:national_park: Bilder zu Ba’shek - Pfad eines Kriegers:
Bitte den unten angeführten WEB-LINKS einfach markieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/ftopic-66263009nx23927-3749.html#33761

:soon: Fortsetzung folgt . . .

:point_right:t6: Siehe auch: Mehr Bilder zum Donneraxt Clan


NEU!!!

:star2: Zur überarbeiteten Frontseite vom Donneraxt Clan
:star_struck: Hier findest Du nicht nur eine detailreichere Information zum Donneraxt Clan, sondern auch eine Vorgeschichte zum Clan, wie auch jede Menge Bildmaterial!

:information_source: Kurzinfos zum Donneraxt Clan

Donneraxt Clan

:earth_africa: Gründung: Auf dem Server „Kult der Verdammten“ seit dem 14. September 2005
:wolf: RP-Ausrichtung: Traditioneller Orc-Clan (Orc/Mag’har RP)
:fire: Schwerpunkt: RP-PvP (BG, Arena, RBG, Open)
:crossed_swords: Kriegsmodus: :white_check_mark: (Primär)
:family_man_woman_girl_boy: Mitglieder: Der Donneraxt Clan setzt sich derzeit aus zahlreichen und Vollblut (Nord)Orcs zusammen (Tendenz steigend).
:point_right:t6: Nordorcs: Angehörige vom Donneraxt Clan


:film_projector: :camera_flash: Movie & Screens:

:film_projector: Wie fühlt es sich an, ein Nordorc zu sein? Genau so:

:crossed_swords: [RP-(Open)PvP] – Belagerung der ehemaligen Heimat vom Donneraxt Clan – 2009

:crossed_swords: [RP-(Open)PvP] – Wenn Zwerge die Heimat vom Donneraxt Clan angreifen:

:point_right:t6: Noch mehr Bilder zum Donneraxt Clan


:compass: Wo findet man uns?
Die Donneräxte – auch als Nordorcs bekannt – sind in der Regel überall IC anzutreffen und über viele Ländereien Azeroths verstreut, auf der täglichen Jagd für und mit ihrem Clan. Ihre Heimat ist jedoch das InGame-Gebiet „Sümpfe des Elends“ (Östliches Königreich), in Azeroth), wo sie ihren Clansitz in Steinard haben – ihr Festungsdorf, auch Donnerfestung genannt. Das angrenzende Umland betrachten diese ursprünglichen Krieger ebenfalls als ihr Revier. Durchreisende sollten daher vorsichtig sein, da Donneräxte bei Fremden/Feinden kaum eine Gelegenheit für rollenspielerisches „OPEN-PVP“ auslassen.
:no_entry: Aber keine Sorge, denn Campen ist streng untersagt!


:crossed_swords: Kriegsmodus
Da der Donneraxt Clan primär den Kriegsmodus aktiv hat, sollten Gäste vor einem Besuch bei den Nordorcs beachten, dass sie in der Hauptstadt den Kriegsmodus für den eigenen Charakter aktivieren, da wir in der Open World unserer Heimat ansonsten für Clan-Externe nicht sichtbar sind.


:wave:t6: Kontaktpersonen:



:information_source: Mehr ausführliche Infos
:point_right:t6: Donneraxt Clan – Ein echter Nordorc werden!

:globe_with_meridians: Web-Heimat vom Donneraxt Clan
Bitte die unten angeführten WEB-LINKS einfach kopieren und in der Adressenleiste Deines Browsers einfügen…
http://www.iphpbb.com/board/fs-66263009nx23927.html

:arrow_right: Donneräxte auch im FaceBook
http://www.facebook.com/Donneraxt-Clan-445164935922953/

2 Likes