Plaudersofa 622 - Goldene Zeiten


#21

Age of was?? sich mal verwirrt am Kopf kratz Tut man das kennen müssen?


#22

Wegen der Story. Stell dir vor das abstoßenste Wesen, das du dir vorstellen kannst, frisst die Lore eines in sich schlüssigen und über mehr als 20 Jahre gewachsenen Franchise und pupt es aus als “Die welt wird vernichtet und nach 1000millionen Jahre chillen im leeren Universum mit seinem homie -Zeitdrachen” wird die gesamte Welt restartet. Nur anders. Mit Weltportalen und Massenseelenwanderung.


(Frostbann) #23

Jaina.

Ähm…ok.
Ah genau!
Das Chaos hat ja die alte Welt konsumiert oder?

Wartet…gibt es im Age of Sigmar Settra?


#24

Nach den, durch die Streitmächte des Chaos hervorgerufenen, „End Times“, einem Ereignis, das zur vollständigen Zerstörung der Warhammer-Welt und dem Tod der meisten Völker führte, schwebte der legendäre Held Sigmar ziellos durch den Weltraum, sich an den metallischen Kern der alten Welt klammernd.

Nach langer Zeit wurde er von dem großen Himmelsdrachen Dracothion entdeckt und gerettet. Dracothion führte Sigmar zu den „Reichen der Sterblichen“, acht Existenzebenen, die durch Portale verbunden sind, „Reichstore“ genannt.
Diese acht Reiche dienen als neue Welt für Age of Sigmar. Sigmar erhielt von Dracothion die Herrschaft über eines dieser Reiche und Seelen wurden in diese Bereiche gezogen, darunter Überlebende aus der vorherigen Welt und Neuankömmlinge.

Sigmar schmiedete Allianzen mit diesen Völkern und ihren jeweiligen Göttern, als die Zivilisation wieder hergestellt wurde. Dieses Wachstum war jedoch von kurzer Dauer, als die Kräfte des Chaos erneut zuschlugen.

Unter der Führung von Archaon beherrschte das Chaos bald sieben der acht Königreiche der Sterblichen und verschonte nur Sigmars Königreich Azyr. Die Zivilisationen und Allianzen, die Sigmar anstrebte, wurden letztlich durch die Invasion des Chaos zerstört. Verärgert schuf Sigmar die mächtigen „Stormcast Eternals“ und führt diese in den Kampf gegen das Chaos. So beginnt nun das Zeitalter Sigmars.

Quelle: Wikipedia ^.^


(Frostbann) #25

Wow.
Das ist ja noch dämlicher als die Lore von Warcraft.

Also…kein Khemri?
Kein Nehekhara?
Keine Tomb Kings?
KEIN SETTRA?

Das ist BS.


#26

Danke für diese Erklährung :smiley: Man lernt immer was dazu


#27

Mwn. wurden die 2016/17 einfach entfernt.
Ob es eine Lorebegründung gibt weiß ich nicht, da es ja die Alliance of Death gibt.
Aber das sind Vampire, Ghoule und Geister, grob gesagt.

Mir hat es gereicht die Grundtory zu lesen. Das war für mich schon wie:


(Frostbann) #28

Die wird vermutlich von Nagash geführt oder?
Und Settra konnte den nicht sonderlich leiden.


#29

Trotzdem schlechter deal wenn die Alternative die komplette Auslöschung ist xD


(Frostbann) #30

Settra does not serve. Settra rules!


#31

Wenn er nicht bei AoS vorkommt, oder sein “Volk”, rult er wohl gar nichts mehr. :stuck_out_tongue:


(Mygg) #32

Hihi, ich hab zur Zeit noch mehr Spass bei meinem Arbeitsspiel. Der Entwickler hat ein neues Volk eingeführt und das ist voll funny.

friert alles ein und freut sich diebisch


(Frostbann) #33

Ja…AoS ist BS.


#34

Das muss ja nicht heißen das es sich nicht gut verkauft xD


(Frostbann) #35

Das ist halt echt dumm.

Ungefähr so als ob die Leere Azeroth verschlingt, Anduin auf einen Kometen durch’s All fliegt und dann von den Titanen ne neue Welt kriegt.
Nur ohne alle interessanten Charaktere.


#36

Jaina, nicht Anduin!
Anduin ist doch das Musterbeispiel für einen jungen, toxischen, privilegierten Weißen!


(Frostbann) #37

Jaina hält Anduin am Rockzipfel und rettet ihn dadurch.


(Kenterhaken) #38

Ja ist nun einmal

mit ein paar tausend Jahren dazwischen. :disappointed_relieved:

Aber Nagash ist noch (bzw. wieder) da und kontrolliert den Untoten Einheitsbrei.
Skelette, Geister, Fledermauskram und Vampirgedöns.
Nur ohne das ägyptische Gruftkönigthema - Das hat GW ganz abgesägt.


#39

Diese Vorstellung xD Wie Anduin durch das All fliegt auf einem Gesteinsbrocken und Jaina ihm am Zipfel zu sich zieht


#40

Nagash hat aber auch in der alten Welt schon die Fäden bei allen Untoten gezogen. Die haben doch alle gezittert, oder gehofft ( Je nach untoter Fraktion), das er wieder vom Thron steigt und die Welt zum Friedhof macht.