Rücklastschrift und 2. abo warum?


#1

Ich habe bereits mit 2 Blizzard kundenberater gesprochen und bin genauso schlau wie vorher. Zu meinem Problem. Um 2 Uhr nachsts bekam ich eine E-Mail mit der Info, das meine Lastschrift von 12,99 Euro im Monat zurückgebucht wurde aufgrund Rücklastschrift. Nach langem hin und her habe ich folgende Info . Also laut dem Mitarbeiter von Blizzard hat die bank das Geld nicht freigegeben und gesperrt. Laut bank allerdings liegt der Bank keine Lastschrift vor genauso wenig wie jetzt nachdem ich es erneut über Lastschrift versucht habe. Ich bin ein wenig verzweifelt. Mein Konto ist gedeckt. Ich musste nun ein 2. Abo sowie die 12,99 Rücklastschrift bezahlen obwohl ich noch 7 Tage Spielzeit auf der Rücklastschrift hätte. WTF ich blicke überhaupt nicht mehr durch und habe einfach Angst das mein Account wieder gekündigt wird . Kann da jemand bitte mal Klarheit schaffen. Ich spiele sehr gerne WoW und hatte seit 3-4 Jahren keine Zahlungsprobleme aber jetzt scheint Blizzard laut meiner Bank einfach kein Lastschrift der Bank vorzulegen. Ich bin so verwirrt und habe Angst das obwohl ich die Iban und alles neu eingegeben habe , trotzdem das Lastschriftverfahren scheitern könnte.


Benachrichtigung bei Accountproblemen/Zahlungsverzug
(Takruzz) #2

Laut Informationen vom Support gab es in einigen Fällen anscheinend Probleme mit der Abbuchung im Juli. Wenn du jetzt wieder ein laufendes Abonnement hast, sollte das wie gewohnt weiterlaufen.


#3

Bei mir geht es um eine abbuchung für August . Abonnement wurde am 2. Abgeschlossen und mir das abo heute gekündigt wegen angeblicher rücklastschrift.


#4

Habe sowas ähnliches mit einem Reittier aus dem Shop. Habe eine email bekommen wegen Rücklastschrift. Sowas hat aber niemals stattgefunden. Das Geld ging ganz normal Anfang August von meinem Konto ab und wurde auch nicht wieder zurück überwiesen.


(Cwalter) #5

zu Not kannst du mit dein im Game Gold Zahlen kosten
betragen zwischen 150k -180k


#6

ich habe für die Abbuchung im August das selbe Problem wie der TE.
Ebenfalls bekam ich eine E-Mail mit der Info, das meine Lastschrift von 12,99 Euro im Monat zurückgebucht wurde aufgrund Rücklastschrift.
Weder ging was vom Konto runter noch wieder drauf, also liegt hier ein Fehler bei Blizz vor?


#7

Hi zusammen!

Shalihanna: Wie ich sehe, hattest du kürzlich noch ein Gespräch mit einem meiner Kollegen. Wie dabei erwähnt, können beim SEPA-Verfahren leider recht lange Verzögerungen auftreten. Du solltest dir da nun jedenfalls keine Sorgen mehr machen müssen. Sorry für die Irritation diesbezüglich!

Idathea: Wie du beim letzten Ticketverkehr selbst feststellen konntest, handelte es sich bei der von dir ausgemachten Abbuchung um eine andere Zahlung. Der problematische Transfer wurde wie von unseren Gamemastern erläutert zurückgebucht. Wir können bei weiteren Fragen dazu leider nur zum Kontakt mit der Bank raten, doch sehe ich in unseren Aufzeichnungen keine Anzeichen dafür, dass wir noch irgendwelche Finanzen deinerseits zurückhalten.

Madenreich: Auch dein letztes Ticket scheint bereits Aufschluss über die erwähnte Irritation gebracht zu haben. Mit der erfolgten Ausgleichszahlung sollte das Abonnement wieder aktiv sein, doch um sicherzugehen könnte es sich empfehlen, dies kurzerhand in der Accountverwaltung noch einmal selbst nachzuschlagen.

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug Umfragen haben


#8

Ich war bei meiner Bank, da wurde nix wieder zurück geholt bzw. abgebucht. Und nun hab ich den ganzen Kram direkt nochmal mit dem Abo… >.< Zudem kann ich auch das Abo nicht erneuern, da ihr mir ja das Lastschriftverfahren gesperrt habt. Mein Konto war und ist immer gedeckt. Die Bank hat nix zurückgeholt. Vielleicht solltet ihr mal bei Global gucken, was da für ein Fehler besteht.


#9

Das haben schon so viele behauptet das sie nicht schuld sind. Eine Bank Bucht niemals was alleine zurück oder sonstiges ohne Absprache oder Handlung des Konto Inhabers.

Blizz Bucht ganz normal sobald das Abo abgeschlossen ist funktioniert es auch, es sei den man hat eine falsche IBAN oder sonstiges angegeben.

Aber bitte nicht immer die Schuld auf blizz schieben, solche Nummern gab es schon oft das mit der Hoffnung wieder Lastschrift freigeben wird weil man in Geld Not war oder sonstiges und es zurück gebucht hat.


(Takruzz) #10

Ich fürchte, da musst du dich noch einmal per Ticket (Rückruf, Live-Chat) an den Support wenden, denn Zahlungsprobleme werden (zumindest nicht im Detail) nicht im Forum besprochen. Außerdem kann nur der Support die Zahlungsmethode wieder freischalten, sofern das Problem wirklich auf Seiten von Blizzard liegen sollte.


#11

Shalihanna das gleich habe ich heute erlebt. ärgerlich ist bei mir die Kleinigkeit das ich noch 10 tage Spielzeit hatte und jetzt? ich habe nicht für 20 tage sondern für 30 tage bezahlt, also kann ich auch erwarten das ich 30 tage spielen kann.
nicht desto trotz habe ich die zahlungsmethode entfernt und in der Zukunft werde ich mein abbo nur mit game Card und Blizz-guthaben verlängern.


#12

Ich hab leider das selbe Problem -_- Konto gedeckt und die können nicht abbuchen… seltsamer weise funktioniert das bei Amazon zuverlässig…


#13

Heute Nacht das selbe Problem bei mir. Geld wurde nie abgebucht und dann angebliche Rücklastschrift. Hier scheinen die Fehler nicht beim Kunden zu liegen…


#14

Hallo Jasonssquad und Cali,

Es kann leider vorkommen, dass eine Buchung aufgrund technischer Probleme nicht abgebucht werden konnte. Wenn ihr keinen Abbuchungsversuch auf deinem Bankkonto sehen könnt, dann ist es am besten mal direkt bei der Bank nachzufragen.

Nachdem die Accounts durch die fehlgeschlagene Abbuchung inaktiv wurden, könnt ihr beide den Account wieder aktivieren, indem ihr ein neues Abo einrichtest oder Spielzeit kauft.

Grüße


#15

Ja klar liegt an der Bank, immer schön auf den Kunden schieben…
Sorry hier schreiben mehrere Leute, dass Sie in einem ähnlichen Abozeitraum die gleichen Probleme haben und ihr schiebt es auf den Kunden…
Die Bank sagt übrigens sie hätten nie eine Lastschrift für das Konto erhalten.
Als nächstes erzählt ihr mir, dass es dann wohl das falsche Konto sein muss. Ja ne hat vor einem Jahr noch funktioniert, wurde nie verändert und jetzt funktioniert es nicht mehr.

Ein neues Abo kann ich im übrigen laut eurer E-Mail nicht einrichten, weil das Lastschriftverfahren gesperrt worden ist…


(Mórtischa) #16

Es gibt eine neue Sicherheitsmassnahme im Zahlungsverkehr die sogenannte SCA`s ( Strong Customer Authentication ) keine Ahnung wie das auf Deutsch heisst https://en.wikipedia.org/wiki/Strong_customer_authentication kann es sein das der Zahlungsdienstleister von Blizzard mit dieser arbeitet , deine Bank aber noch nicht?

Das koennte dann zu Problemen fuehren denke ich. Nur so als Idee

Article 97(1) of the directive requires that payment service providers use strong customer authentication where a payer:[6]

(a) accesses its payment account online;
(b) initiates an electronic payment transaction;
(c) carries out any action through a remote channel which may imply a risk of payment fraud or other abuses.

Und das ELV ist eine electronische Zahlung


(Panzerengel) #17

meine bank hat schon oft etwas zurückgebucht, weil das konto nicht gedeckt war. und dann jedesmal schön 6 euro stornogebühr. aber das hab ich sicher nur geträumt.


#18

Selbes Problem bei mir. E-Mail von heute Nacht, angebliche Rücklastschrift - Anruf bei meiner Bank: Es hat keine Abbuchungsversuche gegeben. Kontostand ist im 5-stelligen Plusbereich, somit scheidet Kontenunterdeckung als Grund aus…
Account ist inaktiv obwohl laut zweiter Mail Spielzeit bis 01.03.2020 bezahlt ist ?!


#19

Die Angabe von Blizzard “Rückbuchung” ist m.M. nach völlig irreführend was das ganze Prozedere angeht.
Es ist ein technisches Problem was der Geldeintreiber für Blizzard nicht gebacken bekommt.
Und wir als Kunden von B. dürfen das alles jetzt ausbaden.

Edit: Und anstatt man mal eine Meldung bekommt daß was schiefgelaufen ist wird sofort automatisch der Account stillgelegt. Ist ja am billigsten so.
Bei mir hat es auch über 10 Jahre lang anstandslos geklappt und dann einfach so “Abonnement gekündigt”.
Unter “kundenfreundlich” würde ich das nicht verbuchen.
Blizzard, setzen, 6-


#20

Ich melde mich hier auch nochmals zu Wort, da sich bei mir eine identische Problematik ergeben hat. Heute Morgen ne Mail im Posteingang, die besagt, mein Abo wurde gekündigt. Wobei nicht erwähnt wurde, dass man nicht abbuchen konnte oder ähnliches. Konto ist aber ausreichend gedeckt. Hab jetz ein neues Abo abgeschlossen und alles funktioniert wieder.

Naja, schon seltsam…wird sicherlich nicht an meiner Bank liegen, zumal ja einige dieses Problem wohl grade hatten. Ich hoffe bei der nächsten Abbuchung funktioniert das dann wieder.