Servernamensänderung Großdrachenruf Herzensbrecher (wieder broken)

Für alle die sich nur wegen Ihren kostenbaren Addon Einstellungen aufregen.

Geht in den WoW Order > classic > WTF > Account > „Account Name“

Wenn Ihr euch vorher eingeloggt habt seht Ihr einen Ordner mit den alten Server- und mit neuen Servernamen.
Jetzt geht in den alten Ordner kopiert alle Ordner/Chars die da drin sind und geht in den neuen Realm ordern. Kopiert alles rein.

Schon habt Ihr alle Einstellungen mit übernommen.

Fast.
Es gibt einige Einstellungen, bei denen IN den Dateien ebenfalls der Servername steht und eine Rolle spielt. Wenn einem diese Daten auch wichtig sind, sollte man mit passenden Tools (allen voran genannt z.B. „Notepad++“) auch hier die Namen per Suchen/Ersetzen aktualisieren.

Toll gemacht Fedan… jetzt will ich einen Server haben der „Zentralrat der Fliesentischbesitzer“ heißt.

1 Like

Auch von meiner Seite herzlichen Dank Blizzard. Mir ist es prinzipiell völlig egal was euer Lokalisierungsteam für einen Schwachsinn verzapft. Ihr könnt von mir aus alles umbenennen worauf ihr Lust habt, weil es mich mit EN Client sowieso einen Feuchten interessiert. Aber ihr habt natürlich doch noch einen Weg gefunden, damit auch wirklich alle ihre Addon-Settings migrieren müssen. Gratulation zu diesem Coup!

Ich habe den Teil mit der unangemessenen Ausdrucksweise herauseditiert - Horagat

Die Ony Hotline genauso :stuck_out_tongue:

Holy sh.it. Beim Lesen ist mir jetzt fast mein Keks im Hals stecken geblieben vor Lachen.

Du kannst dir einfach von einem Freund oder Gildenmate einen Buffsafer vorbeibringen lassen. Die Dinger sind handelbar. Dann kannst du gemütlich die Buffs safen und dann noch am UI rumbasteln.

Ansonsten Workaround für alle:

  1. Kostenloses Programm Notepad++ runterladen.
  2. Programm starten > Menüleiste „Suchen“ > In Dateien suchen
  3. „Suchen nach:“ -alter Servername-, „Ersetzen durch:“ -neuer Servername-, „Verzeichnis“ -euer WTF Ordner im WOW Installationsverzeichnis-
  4. Button „Ersetzen in Dateien“ klicken und bestätigen, warten bis es durchgelaufen ist
  5. Im WTF Ordner noch manuell in den Unterordner Account\EuerAccountName gehen und dort den Unterordner des alten Servernamens in den neuen Servernamen ändern.
    -> Fertig
3 Likes

Ich hoffe Blizzard nimmt diese Änderung wieder zurück aber ich gehe mal nicht davon aus…

Mir geht es nicht darum, dass die Einstellungen so kostbar sind.
Ich finde es mega nervig, dass ich nachher Zeit investieren muss, obwohl es völlig unnötig ist.

Und Addons einstellen ist für mich halt kein Spielspaß.

Für mich ist das halt ein verschwendeter Gaming-Tag.

1 Like

Wir, als deutsche Community, stehen leider hinten an. Hier gibt es nicht einmal ansatzweise so viele Interaktionen von Blues, wie drüben über den großen Teich. Wir schlucken das, was Blizzard uns gibt.

Ich für meinen Fall habe ein Ticket eröffnet, einen Bug gemeldet, einen Vorschlag eingereicht und nun ja… alleine bringt es nicht viel aber ich wollte wenigstens darauf aufmerksam machen.

1 Like

Besten Dank für die Anleitung. :slightly_smiling_face:

Ich hab trotzdem mal einen Vorschlag über das GM-Menü rausgeschickt, damit dieser Unsinn wieder rückgängig gemacht wird.
Wenn sich genug andere Leute anschließen, besteht vielleicht ein wenig Hoffnung für die herzensbrechenden Klingenhauer von der ewigen Warte, oder so ähnlich.

Sie haben nur die Servernamen verändert? Oder ist ingame jetzt auch alles lokalisiert? (Ironforge etc.)

Nein, nur die Servernamen.

1 Like

Mal außen vor, ob man das gut oder schlecht fände, wäre das wenigstens konsequent und stimmig.

So ist es aber, als wolle man gleichzeitig die Ars.chbacken zusammenkneifen und fur.zen…

2 Likes

Ziemlich sicher, ja. Da die meisten (alle?) Übersetzungen mit TBC kamen.

In Retail gibt es immernoch Blackhand Blackrock, warum hier nicht?

Aber auch nur für die TBC-Realms. Für die Classic-Ära-Server, die aber wohl ebenfalls diese furchtbaren neuen Namen bekommen, bleibt es dann dauerhaft falsch.

1 Like

Hm, kann ich nicht einmal genau sagen. Ich spiele schon, seit immer, mit dem englischen Client und so komme ich immer in den Genuss von Stormwind, Ironforge, etc.

Kosequent und stimmig wäre es nur gewesen, wenn schon vor vielen Jahren beim Release der Warcraft-Welt in Deutschland (also schon alles vor WoW) alle Eigennamen eingedeutscht worden wären. Und um ehrlich zu sein hätte es dann auch nicht „Warcraft“ heißen dürfen. Erst dann wäre es wirklich konsequent gewesen.

In anderen Sprachen (französisch oder englisch) mögen fremdsprachige Eigennamen ja gerne übersetzt werden, in Deutschland ist das aber absolut unüblich. In der Film- und Serienwelt oder auch in Büchern behalten auch in vollständig deutsch synchronisierten/übersetzten Projekten in den allermeisten Fällen die Figuren ihre Eigennamen der Originalsprache. Gerade deswegen wirkt es alles andere als stimmig und es ist etwas irritierend, dass ein (deutsches) Lokalisierungsteam das nicht beachtet.

2 Likes

Es kann aber ja auch konsequent sein in dem man den alten (beliebten) Stil beibehält.
Stimmt schon konsequent ändern, aber man kanns ja auch konsequent so lassen.

Kihra ist informiert und wartet auf eine Info von Blizzard ob das absicht ist und so bleibt. Wenn ja will er nen Hack bauen das die neuen Logs auf die alten Servernamen umgelenkt werden.