Titanforging es nervt


#61

Das Problem an der ganzen Diskussion ist doch, dass die Spieler nicht den “nice-to have” Procc sehen, sondern den “must-have” Procc. Wieso auch immer.

Gäbe es weder WF noch TF, dann wäre das Gear bei 445 am Ende. Mehr könntest du nie bekommen. Also kannst du dich doch auch heute damit zufrieden geben und wenn mal ein Item procct, dann freut man sich halt über dieses 450 oder 455 Item. Es ist ein kostenloses Geschenk, mehr nicht.

Daraus ein must-have abzuleiten ist ein Kopfproblem der Spieler, nicht des Systems. Jemand könnte ja was besseres haben…


#62

Eben nicht. Titanforging ermöglicht dass du dieses item wenn du es zB in mythic nicht bekommen hast, es dank dem System auch in lfr/nhc/hc so hoch geforged bekommen könntest. Letzt jemanden gesehen mit dem Azshara hc Trinket auf 450 mit sockel… Da ein grossteil der Spieler Azshara mythic wohl lange Zeit nicht down sehen werden ist das die einzige Möglichkeit dieses Trinket zu bekommen. Man möchte an das optimum des Charakters. Früher war das halbwegs planbar, weil du irgendwann mythic gear hattest und höher ging nicht. Heute eben schon bzw du kannst auch in anderen contents mit Glück dieses item bekommen. Wir hängen zB aktuell an Ashvane Mythic, die ein wirklich harter Gearcheck ist. Natürlich macht da Gear Optimierung und titanforging neben dem persönlichen skill etwas aus.


#63

Und wo wäre hier das Problem? Jetzt ist 455 das Ende.

Kommt ganz aufs Item an. Einerseits freu ich mich… Allerdings nervt es wenn mir der Ring aus FH auf 445 hochprocct, ich den selben Ring aber bereits auf 430 mit Sockel habe. Der mit Sockel ist Statmäßig eindeutig besser und da kein Mainstat drauf ist kann ich den 445er schrotten. Der Sockel gibt mir mehr Stats (50) als das Upgrade (waren 29 falls ichs noch richtig in Erinnerung hab), zusätzlich kann ich mir den Sockelstat aussuchen. Die Stamina da drauf waren 3k HP für mich als Tank… nicht sonderlich viel.
Und zur Krönung konnte ich natürlich den Ring nicht abgeben der für einen der DDs BiS gewesen wäre.
Jop da hab ich mich wirklich echt gefreut über das kostenlose Geschenk.

WF/TF ist ansich nciht schlecht, aber es braucht Begrenzungen. Dieses Vorschreiben von Blizz was ich hergeben darf und was ich behalten MUSS trägt halt dazu noch bei.
Damit die World-First Raider nicht ihre Mains durch hunderte Splitruns gearen wird Masterloot abgeschafft. Damit man dann Masterloot nicht 1:1 im Persoloot benutzt wird einem vorgeschrieben was man hergeben darf und was nicht.

Ich würde gern selber entscheiden welches Item für mich ein Upgrade ist und welches nciht. Denn die Skalierung der Stats die mit BfA kamen sind von vorn bis hinten völlig in die Hose gegangen. Ich weiß ohne Raidbots nciht welche Stats ich brauche, welches Item jetzt tatsächlich ein Upgrade ist.
Und dank WF/TF kann ich mir nichtmal ne BiS Liste zusammenstellen die ich aktiv farmen kann. Kommt irgendwo ein hohes TF macht das alles kaputt in der Planung.

Die Ideen sind ja OK… dass jedes höhere ilvl Item ein Upgrade sein soll. Aber die Umsetzung erfordert noch mehr Simmen als noch zu Legion. Die Secondary Stats wurden so zusammengestaucht, dass selbst wenn man absolut falsche Stats hat man nicht so weit unter jemanden mit BiS Stats steht.
Das Spiel wird abgestumpft um möglichst wenig selbst nachdenken zu müssen und das mag für die “1 Stunde am Abend einloggen” Spieler gut sein, aber die haben sich doch früher auch nciht beschwert, dass sie kein Mythic Gear bekommen.


#64

Macht doch nichts?

Tut mir Leid, da kann ich nicht mehr mitdiskutieren, du hängst dich da an einzelnen Zahlen auf.
Jetzt ist das 430 mit Sockel halt besser. Wo ist das Problem? Das du 445 verkaufen musst? Das dein gesamt GS nicht steigt? Was stört da?

Wenn ich am Ende der Instanz ein item bekomme und es ist besser, dann freue ich mich. Ist es schlechter verkaufe ich es. Die Zahl ist da doch irrelevant.


#65

Ich spiele dieses Spiel mit anderen Leuten. Die M+ Truppe mit der ich regelmäßig gehe spielt ständig zusammen irgendwas. Erst dieses WE haben wir uns relativ zentral von unseren Wohnorten getroffen und einer davon ist seit gut 7 Jahren einer meiner besten Freunde.

Was hat mich am 445 Ring gestört fragst du? Ansich ncihts am Item selbst. Sondern die BEvormundung von Blizzard, dass ich diesen Ring nciht abgeben durfte weil das Item ein offensichtliches Downgrade für mich wäre, Blizz aber der Meinung ist ich darf es nicht traden weil es ein ilvl-Upgrade ist.

Würde ich nur auf meinen eigenen Erfolg hin spielen wäre mir das natürlich vollkommen egal. Ich spiele aber als Gruppe und wenn ich ein Item verkaufen/schreddern/verzaubern MUSS weil Blizzard sagt ich darf in einem MMORPG nicht meinem Mitspieler ein Item geben weil es für ihn besser ist…


#66

Es war auch schon anders. Wir erinnern uns zurück das gedroppte Sache in Dungeons sowieso alles Soulbound war und gar nicht gehandelt werden konnte. Jetzt hast du zumindest eine Möglichkeit das in der Gruppe zu tauschen, falls du auf diesem Slot ein höhere iLvL trägst.

Bin aber bei dir. System völlig bescheiden und ergibt keine sinn. Genauso wenig wie ein Sockel ca. +15 Ilvl bedeutet. Was ja auch Irrsinn ist, wie ich finde.


(Chrisey) #67

Früher gab es aber auch noch andere Lootsysteme, mit denen man selbst entscheiden konnte, welcher Spieler ein Item bekommt, da diese für alle Spieler zugänglich im Boss lagen. Erst nachdem man ein Item gelootet hatte, wurde dieses seelengebunden und dadurch fest diesem Spieler zugewiesen.

Das besondere System zum Handeln von seelengebundenen Items ist doch erst nötig, seitdem Blizzard die idiotische Idee hatte, das persönliche Lootsystem überall zu erzwingen.


#68

Generell find ich es nicht idiotisch. Wenn ich mich daran erinnere wie nervtötend random Raids mit Masterlooter sein konnten.
Das einzige was ich nicht mag/verstehe ist dass Gildengruppen seit BfA die Option nicht mehr haben. Aber das ist wohl unter anderen gewissen Gilden und deren splitruns geschuldet


(Chrisey) #69

Genau das meine ich ja. In Randomgruppen war das schon in Legion nicht mehr möglich, aber das auf Gildengruppen auszuweiten, war eine idiotische Entscheidung.

Die Splitruns haben in der Realität doch überhaupt nichts damit zu tun gehabt, was man ja aktuell auch gut sehen kann. Da werden trotzdem noch genauso viele oder sogar mehr Splitruns gemacht als davor…
Der offizielle Grund für die Ausweitung auf Gildengruppen war, dass bspw. Trials oder Leute, die nur mal aushelfen, beim Loot nicht mehr benachteiligt werden können. Das kam natürlich definitiv vor, aber das als Grund dafür anzugeben, alle anderen Gruppen derart einzuschränken, ist schon gewagt.


#70

Stimmt, das war aber zu Zeiten, als man noch drum gewürfelt hat oder es generell per ML verteilt wurde.
Jetzt darf ich gar nicht drüber entscheiden falls das Ding 5 ilvl mehr als mein bisher höchstes angelegtes auf dem Slot ist.
Besser ist es ja ncoh bei Waffen… Ich darf als Caster meine OFfhand nciht traden weil ich nen Stab trage… obwohl der Stab höheres ilvl hat. Aber ich hatte noch keine Offhand mit höherem ilvl angelegt gehabt, also sagt mir Blizz ich muss die behalten. Sinnfrei halt.

Sockel sollten wieder fix auf Items drauf sein und wie früher nen Bonus geben wenn ich die richtigen Farben sockle. Die Stats von Sockeln wieder etwas zurückschrauben und wieder mischfarbene Sockel hinzufügen.

Da verstehe ich auch das System vom derzeitigen PL. Random Raids mit ML waren teilweise wirklich die Hölle, mit gelockten Items und manchmal echt tyrannischen Raidleads die erst alles behalten um “zum Schluss zu verteilen” und dann einfach abhaut.

Ja das ist ja das schlimme. Splitruns wurden kaum bis gar nicht unterbunden und Blizz hats nichtmal direkt zugegeben, dass diese Änderung kommt damit Splitruns unterbunden werden. Da wird der fahdenscheinige Grund von Trials vorgezogen die ja nur ausgenutzt wurden.

Ich sags halt nochmal so: Die Entscheidungen die ich in WoW treffen kann wurden eh schon mehr und mehr in den Boden gestampft. Und ich finde es halt eine Frechheit wenn ich ein einem MMO, wo es das Ziel ist sich gemeinsam mit Freunden Herausforderungen zu st ellen, das Item das mir gedropt ist nciht meinem Freund zu geben, der damit sehr viel mehr anfangen kann.

Denn diese Änderung der Trade-Begrenzung kam einzig und allein wegen der Splitraids. Ohne dieser Begrenzung würden Splitraids noch genauso wie vor BfA funktionieren.
Wenn Blizz so Angst davor hat, dass Top Gilden ihre Bosse zu früh outgearen durch M+ und HC Split Farmruns, dann sollen sie das World-First Race irgendwie selber managen und Lösungen dafür finden. Aber nciht 95% der Spieler bevormunden.


(Mannkuhbär) #71

Witzig wie die Leute hier immer vom ach so bösen RNG palavern aber nicht realisieren, dass ein System mit nahezu unendlichen Chancen auf Upgrades im Endeffekt dazu führt, dass das Endergebnis weniger RNG lastig ist als pre-titanforging Zeiten. Bevor es titanforging gab hat man ein Item entweder bekommen oder nicht. Der RNG-Einfluss im Ergebnis war relativ hoch, weil man ein Item entweder hatte oder nicht. So hoch sogar, dass besonders glückliche Charaktere und deren zugehörige Accounts für teilweise immense Summen verkauft wurden. Heutzutage bekommt man besagte Items häufiger hat aber fast immer noch die Chance auf ein kleines Upgrade. Der “OutcomeRNG” hat somit viel weniger Einfluss da sich etwaige Ausreißer durch die häufigen Drops normalisieren. Vor Titanforging war das nicht der Fall Man hatte entweder Glück oder Pech. Man hat rasiert oder nicht. Der Einfluss von RNG auf die Macht eines Charakters war damals viel größer als heute. Fakt.


(Loveslave) #72

Das verstehe ich nicht. Damals ist’s gedropt oder nicht und Ende.

Heute dropt es oder nicht…also identische Situation.
Und wenn es dann dropt, kann es proccen oder nicht. Itemlevel bis ins „unendliche“ (gewollte überbtreibung), einen Sockel oder einen tertiärwert ODER mehre Sachen davon.

An welcher Stelle findest du, dass es heute weniger rng gibt? Der Logik kann ich doch nicht so ganz folgen.


#73

Das ist völlig richtig, aber damals gab es auch genau eine einzige Lootquelle pro ID: Der aktuelle Raid.

Heute kannst du dich ohne je einen Fuß in einen Raid oder Dungeon zu setzen komplett auf NHC-Raid ilvl equipen.

Selbst ohne WF/TF wäre dieses extreme RNG heute nicht mehr vorhanden, da ich so enorm viele Lootquellen habe. Mythic Raider sind zwar immer noch größtenteils auf Dropluck im Mythic-Raid angewiesen, aber auf 430 kann ich mich auch ohne WF/TF sehr schnell durch M+ equippen.


(Syrene) #74

Genau, und zu recht.


(Pyranha) #75

Titanforged hält das Spiel am Leben, es gibt immer an jeder Stelle die Hoffnung auf bessere Items und somit wird jeglicher Inhalt gespielt. Das kommt jedem zugute, der das Spiel spielt und weiter spielen will.


(Loveslave) #76

Naja, man könnte stattdessen ja auch mehr relevanten content liefern.


(Ryane) #77

sieht man ja an den spielerzahlen. wotlk war am höchsten und da gab es kein titanforged. stattdessen 4 raidschwierigkeitsgrade ab pdk was dann mehr als genug content war. pvp war auch sehr belebt weil es da noch spaß gemacht hatte. zudem gab es damals wenigstens noch classfantasy usw…

ach, egal. hoffentlich kriege ich nächstes mal wenn ich beim türken was bestelle einen großen döner titanforge proc mit salat und 0,5l getränk für 3,00 €. hält schließlich das geschäft am laufen wenn man random mehr kriegt. nicht weil es gut dort schmeckt.


(Mönchladin) #78

Ich find’s gut, gefällt mir z.B. einfach besser als das eine BiS item welches über einen oder mehrer Patches einfach so stark für meine Klasse ist, dass ich es unter keinem umstand austauschen will.

Der einzige Grund, warum TF nerven kann, ist wenn das Aloch der Gruppe z.B. mit einem 450 TF belohnt wird, aber da macht man halt nix gegen.


(Yasra) #79

Also dafür Spielerzahlen zu nehmen finde ich extrem ungünstig da war WoW gerade mal 4 Jahre alt nu sind es bald 15 und der ganze Onlinespiele Markt hat sich in der Zeit so extrem verändert.
Da hätte Blizzard machen können was sie wollen die Spielerzahlen werden so oder so eingebrochen.

Und zum Titanforging nervt kann ja nur ein Problem von den HC Plebs sein weil im aktuellen Mythic Raid gibt’s kein Titanforging. :wink:


(Ryane) #80

mhm. pleps also. jemand der nur m+ oder high rated pvp spielt ist ein plep? im pvp droppen nur 435 teile wenn man auf 2400+ spiele gewinnt. das ist WEITAUS mehr anstrengung als die paar gammelbosse auf myth zu legen. zumindest bis zur hälfte.

mit den spielerzahlen stimm ich dir ja noch zu. da waren alle noch jünger und viele hält hier einfach nichts mehr. aber so heftiger abozahlen-drop? könnte eher am spiel an sich liegen. zumal es immer mehr randommüll gibt der mal überhaupt kein spaß macht und nur für frust sorgt.