Umgangsformen in Classic


(Bleistift) #1

Hi Leute,
ich habe WoW mit der europäischen closed beta begonnen und mit BC beendet, um später wieder vorbei zu schauen und etwas zu leveln. Für das neue Vanilla habe ich meinen alten Charakter aus der Mottenkiste geholt und etwas gespielt - jedenfalls fiel mir auf, dass die Umgangsformen deutlich andere sind als vor 15 Jahren, zumindest subjektiv. Da aber viele so heiß auf Vanilla sind, das von Interaktion lebt, bin ich gespannt, welchen Effekt das auf die Spieler haben wird, denn auf den Servern gibt es einen Ruf zu erarbeiten oder zu verlieren. Was denkt ihr? Werden sich die Leute nach den Umgangsformen/Verhalten in Gilden aufteilen? Oder werden sie sich anpassen?


#2

Besser als Retail, aber nicht vergleichbar mit Vanilla Zeiten.


#3

Es wird sich über die Zeit eine bestimmte Atmosphäre einstellen. Diese wird, meiner Erwartung nach, anders sein, als direkt nach Release, aber auch anders als noch vor 15 Jahren.

Allein, dass alles bekannt und im Internet zu finden ist, was den Content und Optimization angeht sorgt bereits für eine andere Atmosphäre. Ich kann mir vorstellen, dass der Umgang ähnlich sein wird wie auf Privatservern, wobei ich nie auf einem solchen gespielt habe. Ist nur eine Überlegung.


(Rolandea) #4

Wie meinst Du das mit den Umgangsformen? Sicher, die Leute sprechen eher den heutigen Slang als den von vor 15 Jahren.

Ansonsten erwarte ich, dass das das Sozialverhalten dem entspricht, was wir bekommen: Spätes Classic. Bedeutet, dass es Spieler mit viel Erfahrung gibt, die auf diejenigen herabsehen werden, die weniger Erfahrung haben. Und Casuals werden wie immer an allem schuld sein. (Ob begründet oder nicht könnte man ausdiskutieren, muss man aber nicht unbedingt)


(Seleyne) #5

Das wird davon abhängen, ob man Leut die die Mentalität “Neu” einbringen dezent auf ignore setzt oder mit ihnen den Gruppen-content angeht, weil sie halt doch passable spieler sind.


#6

Und momentan sieht es nach massiv gelayerten Massenservern aus. Wenn man Leute nie wiedersieht, gibt es auch keinen Ruf aufzubauen oder zu verlieren. Mit früher™ kann man das nicht vergleichen.


(Rolandea) #7

Ach, ich weiß nicht. Ich denke schon, dass man mit denjenigen, die dieselben Interessen haben und/oder denselben Content spielen, durchaus öfter in Kontakt kommt. Aber es ist eher “Antonidas” als “Forscherliga”.


(Veale) #8

Wenns dich tröstet: Auch früher war es toxisch :wink: