Warum ignoriert Blizzard das Balacing Problem bei N'Zoth in LFR?

Jeder, der im LFR schon gegen N’Zoth der Verderber gekämpft hat, weiß sehr gut wovon ich rede. Im Vergleich zu allen anderen LFR-Bossen aller Raids ist der Boss nicht für LFR ausgelegt. Ich habe in den letzten Wochen mit mehreren Chars Stunden dort verbracht und nein, dass war kein Spaß. Und nein, dass ist es nicht, was ich von LFR erwarte. Auf normal, heroic oder mytisch ist das ok, aber LFR war und ist bisher immer so abgestimmt, dass man problemlos durchgekommen ist, wenn die Mehrheit der Spieler die Taktik umsetzt. Beim letzten Boss vom Ny’alotha ist das nicht der Fall. Es macht keinen Spaß, jedes Woche erst 10 Stacks sammeln zu müssen und dann 1-2 Stunden nur an einem Boss zu versuchen und zu versuchen bei immer wieder durchwechselnden Mitspielern, die (verständlicherweise) keine Lust darauf haben, weil LFR bis auf diesen einen Boss nie so ausgelegt war.
Es ist einfacher, den Boss in normal zu machen als in LFR und das will schon was heißen.

Blizzard, tut endlich was.

Und an die Leute, die mir gleich „Mimimi“ vorwerfen. Macht das ruhig, stört mich nicht. Zusammen mit den hunderten Spielern, die ich bei dem Boss in den letzten Wochen verbracht habe, bin ich überzeugt, eine valide Kritik und kein „Mimimi“ hier anzubringen.

Bleibt gesund. :heart:
Ich habe fertig. :llama:

15 Likes

Ich hab den LfR davon noch nicht gesehen, daher mal die Frage: wo liegt denn das Problem?
Fehlende Absprachen?
Zu hohe Anforderungen an gemachten Schaden/Heilung?
Generell etwas anderes? (irgendwie vermisse ich in deiner Kritik auch gleich ein paar Vorschläge an welchen Schräubchen gedreht werden sollte)

und zu guter Letzt:
Hast du Grabmal Kil´Jaeden seinerzeit im LfR gemacht?
ich denke von einem „zum ersten mal nicht für LfR ausgelegt“ hier zu sprechen ist schlicht falsch :stuck_out_tongue:

2 Likes

Ist bei N’Zoth auch so. Offensichtlich setzt die Mehrheit der Spieler die Taktiken aber nicht um.

Man muss die Mechanic spielen…

Geistige Gesundheit geht bei vielen zu schnell weg, weil sie nicht auf alles achten (flächen, ziehen, Verbindung durch den Strahl).
Schaden beim großen Add in den ersten Phase reicht nicht immer, weil nicht genug runter gehen oder das Add nicht bei den Tentakeln steht.
Also insgesamt würde es wohl helfen, wenn der Verlust der geistigen Gesundheit um 10% reduziert wird und der Schadensbonus von Psychus durch die Tentakel etwas erhöht wird.

Das was du da gerade beschreibst, sind mechanic fails. Also ist er legbar, wenn die Mehrheit die Mechaniken spielt. Weiss nicht, was so schlimm daran ist, mal mehr als nur 1 Mechanik im LfR spielen zu müssen…kopfschüttel

1 Like

Das Problem bei N’zoth ist, das die Leute die failen danach den restlichen Raid angreifen. Es reicht also nicht die Mehrzahl, fast alle müssen korrekt spielen. Auch kann man den Boss nicht out DPSen, da er den Grossteil des Encounters unangreifbar ist.

Wieso gehst du nicht nhc… bei der Tryzeit, die du angibst, hättest wohl nhc schon paar mal gecleared. ^^

Er soll der härteste lfr Bosse aller Raids sein?
Ohohoho Mein Lieber, dann hast du niemals Kil’jeaden zu Legion erlebt.
Glaub mir DER war hart für viele…
LFR nzoth ist ja auch noch recht jung (für den lfr) und von daher brauchen ein paar Leute halt eben länger bis sie ihn beherrschen.
Auch ist es so wie du schon sagst: Wenn alle die Fähigkeiten richtig spielen ist er einfach, spielen alle die Fertigkeiten? Nein, die Leute vergessen das Herz zu ziehen, lassen sich von ihn Rangrippen, gehen nicht auf die adds, lassen die Stacks vom miniboss auslaufen etc etc etc etc.
Es liegt also nicht an Blizzard, es liegt an den Spielern!
Blizzard sollte da gar nix machen, Händchenhalten und Friede Freude Eierkuchen durchhopseln kann man auch wo anders…

1 Like

Als der LFR rauskam war auch DW nicht immer first try.

  • LFR Spieler bereiten sich nicht vor.
  • Überschätzen sich massiv in ihrem können.
  • Hoffen dass ihre Fehler nicht auffallen.
  • Darauf setzen andere gute Spieler dabei sind.

Wenn sich Spieler die Zeit nehmen würden in der Wartezeit mal das Schlachtzugskompendium zu Nzoth durchzulesen, würde der Boss definitiv einfacher sein. Aber nichtmal das machen sie.

Und oft ist der Spieler auch nicht der beste, die Leistung sehr weit unter dem was man bringen könnte.

Ich war die Woche zum Spaß im ersten LFR Flügel mit diesem Krieger als Tank.
Der größte Teil hatte es nicht geschaft über die 20k dps zu kommen, dazu kamen noch DDs die sich beschwerten weil es nicht schnell genug ging und einer einen Boss pullte weil ich wenigstens meinem Tank Partner erklären wollte was er zu machen hat, der sich absolut nicht vorbereitete.

Und wegen N’zoth, gut so dass er schwer ist und Spieler ihn nicht schaffen.
Gibt einigen hoffentlich den Anstoß sich zu verbessern.

8 Likes

LFR tu ich mir definitv nicht mehr an, ich wollte eigentlich einen Twink fix da ein wenig ausrüsten, nur Furorion wurde gelegt bei Maut wurde einfach konsequent alles ignoriert. Ich will nicht wissen wie N’Zoth im LFR gespielt wird. Es wird mir einfach nie einleuchten wie man sich nicht ein Minimum mit seiner Klasse auseinandersetzen kann, 20k DPS schafft jede klasse aus dem Handgelenk wenn nur die Rota in etwa richtig gespielt wird, das sind einfach nur basics im Spiel. Auch das lesen und verstehen des Dungeonkompendiums dauert keine Stunden und ist doch ein Minimum was jeder machen kann um den Mitspielern das Spiel nicht mit zu versauen!
Ich bin froh dass es den LFR gibt, die Leute die sich nicht einen Hauch Mühe geben wollen sollen ruhig dort versauern, jeder lernwillige findet früher oder später einen NHC raid und auch ne menge netter Leute die ihm das ein oder andere erklären. Bei uns in der Gilde gibt es auch Anfänger welche wirklich keinen Plan hatten aber gewollt waren das Spiel zu lernen, jetzt raiden sie mit uns ziemlich erfolgreich im HC content.

1 Like

Schwer zu glauben oder nicht das ist auch bei nzoth der fall :smiley:
und da liegt auch schon das Problem im Lfr egal bei welchem Boss.
Vexiona macht im Prinzip auch nix anderes als in Nhc und trotzden sterben die leute zu hauf im Breath

Da es genau zwei Sachen gibt, die ne elementare Rolle Spielen, gerne Mal ignoriert werden und viele überfordern, sollte man sich das Ganze einfach nicht wirklich antun.
Carrier retten diesesmal halt eben recht wenig.

Hat was von KJ.

Ich glaube das stimmt nicht.
Ok 1 mag sein, weil LFR das normalerweise nicht nötig hat.
2. glaube ich nicht, weil so weit denken LFR Spieler nicht. Sie wollen einfach in Ruhe im Gewimmel Bosse spielen vom aktuellen Raid.
3. Siehe 2
4. Das war die Idee von Blizzard in den vorherigen Expansions und haben sie nun umgekrempelt. Evtl ist dies das Problem. Keiner muss dort rein welcher nhc oder höher raidet und das fällt nun massiv auf.

Ich hab mir N’zoth nicht angetan bisher. Evtl am Ende um den Quest aus dem Log zu haben. Aber atm interessiert mich raiden rein gar nicht. Also nicht mal das LFR Zeugs.

3 Likes

Punkt 2 baut auf Punkt 1. In den wenigen male in denen ich im Raidfinder war, war immer jemand dabei der recht laut war und meinte er wüsste es besser. Ich kann auch nur Pech gehabt haben mit den Leuten.

Und Punkt 3 baut ebenso auf Punkt 1 auf. Gerade weil sie sich nicht vorbereiten und absolut keine ahnung haben hoffen sie auf andere.

Würden sich Spieler mäßig auf LFR vorbereiten, gäbe es absolut kein Problem mehr. Punkt 3 und 4 würden nicht existieren.

Und LFR, sollte man sich schon vorbereiten. Egal wie „einfach“ es ist. Es reichen 5 Minuten um die bereitgestellte Information die man ingame erhält zu lesen.

Du missverstehst einfach den Sinn vom LFR und den Spielern welche das spielen und interpretierst ein Pseudo Elite geschrubbel hinein, welcher nicht existiert.

Verstehe mich nicht falsch. Ich verstehe auch nicht warum diverse Bosse und Mechaniken über die Jahre immer wieder komplett falsch gespielt werden. Das Leute einen Bruchteil der möglichen DPS schaffen.

Es gibt auch in Singleplayer Spiele verschiedene Schwierigkeitsgrade wobei der einfachste oft so extrem simpel ist das man nichts mehr falsche machen kann.
Aber ich diskreditiert diese Spieler nicht, weil deren Intention oder Fähigkeiten nicht auf meinem Level liegen. Sie machen es einfach weil sie Spaß haben wollen und ihn (evtl) sogar haben.

Evtl ist N’Zoth ein Experiment von Blizzard.

btw. PreachGaming hat ein Video über N’Zoth LFR gemacht. Wenn du des englischen mächtig bist schau es dir an. Er geht nämlich auch anderes an das Thema ran als „LFR Spieler sind faule dumme Gamer“

3 Likes

Blizzard könnte hier aber das Kompendium auch mal überarbeiten
Vielleicht mit kurzen Clips wie die Fähigkeiten überhaupt aussehen die man spielen muss

Klar, wenn man es sich nicht ansieht bringt das auch nichts

Aber die Fähigkeiten sehen und Spielen ist auch was anderes als nur etwas darüber zu lesen

Das Kompendium ist ja auch schon seit Jahren gleich, könnte schon mal ein Update vertragen

4 Likes

lfr nzoth ist schon was feines. ich geh da immer rein wenn mir gerade fad ist. kann man sich ein bisschen die zeit vertreiben mit rollenspiele ala „the revenge of the light“-instant pull oder schauen wie lange sie brauchen um mich zu finden für den votekick.

letztens in einer gruppe haben die mich tatsächlich nicht bemerkt nach zig versuchen. bin dann selbst gegangen :confused:

Das wäre ideal… es gibt ja schon eine ganze Weile immer jemanden der jeden Raid als Excel-„Guide“ erstellt, zu jeder Fähigkeit ein kurzes GIF daneben platziert wie das aussieht.
Hilft enorm, nur um visuell nen Anhaltspunkt zu haben.

Wobei Blizz es einem ja eh schon oft offensichtlich macht, was nun gesoaked oder wo man Abstand halten muss… Flächen mit nem Wirbel drin der nach oben geht müssen idR gesoaked werden beispielsweise.

Aber tatsächlich bekommt man halt den besten Überblick über einen Boss und seine Fähigkeiten wenn man es zumindest mal visuell gesehen hat.