Wieder unschuldige Spieler gebannt und mit einer Entschuldigung vertröstet

Am Donnerstag Abend wurde ein Kumpel aus dem Nichts gebannt wegen „Ausnutzen von Spielmechaniken“ für ein paar Tage.
Als er ein Ticket geschrieben hat bekam er die Antwort

Die Strafe wurde für einen Raid Exploit verhängt, allerdingt hatte sich herausgestellt, dass zahlreiche Accounts unberechtigt gesperrt wurden durch einen Fehler unsererseits. Die Accountstrafen wurden daher kurze Zeit später komplett aufgehoben, so dass wieder eingeloggt werden kann. Entschuldige bitte die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Er hat 2 Accounts, einen mit seinen Mainchars zum raiden und der 2. mit seinem Magier und ein paar Twinks für Berufe. Der Accoutn der gebannt wurde hat seit mehreren Monaten keinen Raid mehr gesehen. Er ist nichtmal in ZG gewesen oder anderen Raids die solo farms für Mages haben.
Wie kann es angehen, dass ein Account, der MONATE nicht geraidet hat, für Raidexploit mit vielen anderen unschuldigen gebannt wurde.

Mein größtes Problem ist, dass es einfach wieder bezahlte Spielzeit ist für die er null kompensation bekommt. Wir haben uns extra für den ganzen Abend Zeit genommen um mit unseren 3 Mages zu farmen und der Plan ist durch so einen Müll einfach über Board geworfen.

Damals hat man sogar für Wartungsarbeiten noch Tage Spielzeit bekommen. Jetzt hört man eine wertlose Entschuldigung ohne irgendwelchen Ausgleich der verlorenen Spielzeit. Es geht mir hier ums Prinzip. Es kann nicht angehen, dass immer die Spieler für die Fehler bezahlen müssen. Ein unberechtigter Bann ist effektiv Geld klauen vom Kunden. Und je länger der Support brauch um diese Tickets zu bearbeiten. Er hatte GLÜCk, dass der doppelt fürs selbe Spiel bezahlt und eine Ausweichmöglichkeit zu haben. Wie viele Leute wurde am Donnerstag Abend, einer der aktivsten Raidtage unseres Servers, gebannt und konnten deswegen nicht an ihrem wöchentlichen Gildenraid teilnehmen.
Wir hatten schon einen Raidtag, wo Leute von uns einfach nicht einloggen konnten wegen Server Problemen und den Raid der Woche ausfallen lassen müssen, weil Donnerstag der einzige Tag ist an dem genug Leute für einen 40er Raid zusammen kommen.
WoW ist kein Spiel wo man jeder Zeit alles machen kann. Für die Raids brauch man viele Leute und das zu koordinieren ist im Moment für viele Gilden schon sehr schwer. Wenn so was dazu kommt, erwarte ich wenigstens etwas mehr als eine wertlose Entschuldigung. Die kriegt man als Copy & Paste unter jedes Ticket geschrieben. Gebt den betroffenen Spielern endlich Kompensation für ihre Fehler. Man bezahlt für einen Zeitraum, jeder gebannte Minute in der der Spieler nicht spielen kann, ist Geld was er umsonst bezahlt hat. Mir ist vollkommen egal wie viel oder wenig es ist. Spieler tuen ihren Teil und bezahlen für den Service. Wie kann es angehen, dass man das einfach so hinnehmen soll, wenn Blizzard immer und immer… und immer und immer und immer wieder mist baut. Nach dem 5000000000 Fehltritt dürfen sie langsam mal anfangen die Spieler zu entschädigen und nicht auf ihren Rücken auszutragen.

Ansonsten kann ich da leider nur sagen: „Ich hab die AGB gelesen und akzeptiere sie.“
Auch wenn ich deinen Unmut verstehe, aber außer Abo kündigen wird dir/ deinem Kumpel da nicht viel bleiben.

1 Like

Ich frage für einen Freund, warum macht der Freund den Thread nicht selber auf?
Und könnte es sein das Freunde auch manchmal nicht ganz die Wahrheit erzählen?
Natürlich gibt es diese Fälle der ungerechtfertigten Bans, oft steckt aber mehr dahinter, als der Betroffene zugeben will.

9 Likes

Wurde ebenfalls gebannt für eine Woche, der Grund : ich habe sinnlose Kämpfe vermieden weil unsere Gruppe nur 1vs3 Kämpfe eingegangen sind und stets im Nachteil waren, sowie für das Basen deffen… Zum Glück ist mein Acc abgelaufen als ich den Bann kassiert habe, somit erleide ich „nur“ einen Rangfortschrittverlust, was mich ziemlich demotiviert weil ich nun mind. 3-6 Wochen länger spielen muss anstatt 1Woche.

Um keinen Bann mehr zu bekommen, bin ich jetzt verpflichtet sinnlos in die Gegnermassen zu reiten ohne etwas zu bewirken…So macht es auch ein Spieler von meinem Server, er war 90% vom Schlachtfeld afk und ist sinnlose Kämpfe eingegangen sobald er den AFK-Debuff bekommen hat. Er ist übrigens bereits Rang 13… Also ich werde nach dem Bann mein Acc zwar reaktivieren um Naxxramas zu erleben aber danach werd ich mich gründlich überlegen meinen Account endgültig zu kündigen, denn die unlogische Logik von Blizzard kann man einfach nicht mehr verstehen. So macht PvP erst recht kein Spass mehr… Und Dasdingo glaub mir es gibt genügend ungerechtfertigten Banns in WoW, in Retail wurde im PvP-Bereich sehr übel das Reportsystem ausgenutzt nur für die eigenen Vorteile was auch in ungerechtfertigten Banns endeten…Und nur weil sein Freund den Thread nicht selber aufmacht, heisst es nicht dass der Fall nicht wahr wäre…

du wirst nicht kündigen ,das ist wie ich höre Silvester auf zu rauchen. Jaja Ein Tag schaffen se in der Regel, so leere Drohungen brauchste nicht schreiben, das einzige wäre machen, das versteht Blizz alles andere ist egal.

1 Like

Joar kann sein. Frage ja nur für einen Freund. :rofl:

Nein, man hat in ganz ganz ganz ganz seltenen Fällen mal ein bisschen Spielzeit bekommen, wenn über einen längeren Zeitraum die Server im Eimer waren. Für Wartungsarbeiten gab es keine Kompensation.
Ist zwar schade für euren Freund, aber wegen 1-2 Tagen so einen Aufriss zu machen, finde ich jetzt auch ein bisschen überzogen. Fehler können sich immer mit einschleichen und da kann man froh sein, wenn das offenkundig so schnell gelöst werden konnte. In einem anderen Spiel habe ich auch schon eine Woche darauf gewartet, dass jemand meinen Account entbannt, der fälschlicherweise gesperrt wurde.
Was ist jetzt genau das Problem? Dass man einen Tag Spielzeit gutgeschrieben bekommen möchte? Dann soll er sich in einem Ticket an den Support wenden. Hier im Forum zu lamentieren, weil man 1-1,5 Tage nicht spielen konnte, ist nicht zielführend.

Sollte der Account noch nicht entbannt sein und ich habe es falsch gelesen, dann habt ihr trotzdem erstmal keinen Beweis dafür, dass euer guter Kumpel nicht vielleicht doch exploitet hat. Ihr könnt ihm nicht die ganze Zeit auf die Finger schauen. :wink: Gab schon viele Fälle, wo sich der definitiv unschuldige Freund, der zu Unrecht gebannt wurde, dann doch als Missetäter herausgestellt hat. Somit ist eine Entschädigung überhaupt erst angebracht, wenn Blizzard ihn auch entbannt und ihr könnt da gar nichts tun. Das muss er selbst mit Blizzard klären.

This.

6 Likes

Er soll dafür einfach nochmal ein Ticket eröffnen. Hat bei mir auch jedesmal ein extra Ticket benötigt.

Gab offenbar irgendwo ein Problem mit dem Bansystem teilweise wurden fast komplette Gilden gebannt vorgestern. Paar Stunden drauf wieder alle entbannt.

Spricht halt für Blizzard 2020.

1 Like

Irgendwie komisch, die genannten haben einen 2ten Account und so weiter…
Ich frage für ein Freund…

OMG, ich kündige…

Blablabla.

Last Taten sprechen oder last es. Wegen mir könnt ihr mich nun flamen, ich hab einen großen Schuh, da passt viel rein :joy:

Dann ist da noch die Farm Runde gesprengt worden, und jetzt? Wollte ihr für den Tag oder die Zeit das in G pro Stunde gut geschrieben bekommen oder massig an Mats oder was auch immer???

Ist ja doch irgendwie immer das gleiche…

Wenn zu unrecht bestraft wurde, ok, 1 Tag kein Gaming, dann chill auf der Couch oder was auch immer. Klingt ja teilweise so, als würde man einem süchtigen den Stoff nehmen.
Wie auch bei dem Bann geschrieben wurde, ging es teilweise bei den Raid Bann darum, dass irgendwo oder irgendetwas ausgenutzt wurde, ja klar, Gruppen Dynamik und so, aber wenn man sowas merkt, dann ist es auch an einem selbst zu sagen: so nicht.

Fazit:
Zu unrecht = konnten ja Zeitnah wieder spielen
Berechtigt = hmm, da fällt mir gerade total auf (!) , hier gab es noch keinen der gesagt hat, dass er gebannt wurde und er hat Gold gekauft oder exploitet oder oder und er will wieder spielen.

stimmt ja, ist dann auch der zweit Account.

Ach so:

Klingt alles so forsch, ist aber nicht unbedingt meine Intension gewesen
Oder doch?

:kissing_heart:

BTW: ich frage für ein Freund

:joy::joy::crazy_face:

Nein du warst einfach einer dieser Afker. Dass man dafür gebannt wird, braucht es eine Menge an Reports, die kriegt man nichtmal zusammen, wenn man einfach nur AFK ist. Da muss man wahrscheinlich noch rumgeflamed haben, damit die Leute überhaupt reporten, da die meisten es nichtmal interessiert/merken, dass da welche afkn.

Rankende Afk Abfälle wer kennt sie nicht.

3 Likes

:joy::joy::joy::+1:

Sehe ich auch so.

Ist eigentlich sogar qualitativ noch wirklich gut. Wenn ich da an andere Spiele denke, die noch größer und geldiger sind, ist das sogar beachtlich, dass man ein paar Stunden nach einem unrechtmäßigen Bann schon wieder als freier Spieler herumlaufen kann.

1 Like

Antwort : Blizzard gibt heutzutage einen feuchten Furz auf ihre Community .

Es zählt nur das die Aktionäre Glücklich sind.

So wie es sich heutzutage halt überall entwickelt :slight_smile:

Wusstet ihr das die 1 % der Reichen in Deutschland, ihr Kapital / Vermögen, während der Pandemie in diesem Jahr um 100Milliarden € steigern konnten ?

Denen geht es gut :slight_smile: Und denen passiert nichts .
Du darfst von Blizzard nichts mehr erwarten.

Die nehmen dir auch noch dein Geld weg wenn du dich für Menschenrechte einsetzt .

Siehe Hong Kong :slight_smile:

Money makes the Rules.
Und du willst Kostenlose Spielzeit .
Das passt heutzutage nicht mehr ins Weltbild.

3 Likes

Jo klar und darum hast nen Ban kassiert. :joy:
Waren wohl alles nur Neider lg

Ranker+Afk+Beleidigen Stereotype :smiley:

7 Likes

It‘s showtime.

Holt Käse zum Wine :wink:

Oder doch lieber Popcorn?

:face_with_monocle::crazy_face::grin:

Du hast angefangen und mich als AFK-Abfall betitelt, ich habe lediglich dein Verhalten kopiert und gesagt was du bist. Brauchst du Screenshots damit du siehst das ich Recht habe? Davon hab ich genug es braucht nur ein Wort von dir…

Mit dem Beleidigen hast du hier aber gerade diesemsal angefangen.

Und das mit dem Melden ist nunmal extrem unterschiedlich. Teils stehen da Leute es ganze BG AFK rum und den Rest der Spieler interessiert es nicht. Und dann hast du irgendjemanden drinnen, der einfach nur „Report XY!!!“ spammt, weil er gerade schlechte Laune hat und schon läuft wer mit nem Debuff rum, der gar nicht afk ist…

Früher gabs halt GMS, die sich wirklich Beschwerde-Tickets durchgelesen haben, heute läuft halt alles über automatisierte Systeme ab. Macht die Sache natürlich einfacher für Blizzard und es wird schneller reagiert, aber es sind eben teils Fehler bzw. sogar absichtliche Ausnutzung des Meldesystems dabei.

Sowas zum Samstag Mittag, faszinierend.

Willst du irgendwie trollen oder so? Wenn du keine Ahnung der Spielmechanik sowie der toxischen PvP-Community hast und nix zum Thema ungerechtfertigten Banns was schreibst, was machst du dann überhaupt hier?