WOTLK PvP -- einfach unspielbar... EU (und Bots) vs. Russian Premade

Ich war damals Kampfmeister im originalen WOTLK… hab sehr viel und gerne PvP gespielt. Ich war immer gut.
Die heutige Situation ist, wäre sie denn irgendwie mal bekannt - ein grausames Unterfangen Sondergleichen.
Ich hab nun meinen neuen Charakter angefangen zu equippen (irgendwo musst ja anfangen) dass ich nicht viel herhalte usw … darum geht es mir nicht. Es geht mir UM die Spiele die ich hatte.
Ich möchte mal anbringen, dass es einfach immer eine Niederlage gegen RUSSISCHE Premades ist und es NICHT fair ist gegen die spielen zu müssen.
Ich hatte heute 4x Random Schlachtfeld Alteractal und 4x Russen… Unglück? Vielleicht… aber die Spiele sind EINSEITIG.
Sie hocken alle im Teamspeak, sprechen die gleiche Sprache… und wir haben das nicht.
Wieso ist EU vs. EU fair? Naja. Weil sowieso jeder auch die Hälfte an Bots hat!
Ich habe danach noch mal Auge des Sturms gespielt. Wir hatten mindestens 6 Leute mit 6k GS und DENNOCH in 5 Minuten verloren weil wir AUCH 4 Bots hatten. Bei 15 Spielern, massiv?!
Tja… das macht doch kein Spaß!
Wenn das in Cataclysm so weiter geht sehe ich schwarz… vom einstigen PvP Enthusiasten verscheucht es mich hier!

3 Likes

Also ich bin jetzt knapp 2 Wochen aktiv dran PVP zu machen, weil ich im PVE mit den Erfolgen fast durch bin und jetzt die Erfolge im Reiter PVP sammeln möchte.
Das mit den Russen lasse ich mal außen vor, da ist die Winrate ausgeglichen.

Was ich aber als sehr übel aufgenommen habe, ist die hohe Anzahl an Bots und ein normales Spielen, geschweige den Erfolge machen, ist kaum noch möglich. Passiert hier noch etwas seitens Blizzard oder hat man die Sparte Classic dahingehend aufgegeben? Gerade im Hinblick auf Cata wird einen da Angst und Bange.
Es sind fast alles nur Paladine Bots. Gestern auch ein Game am Strand gehabt und fast das ganze Gegnerteam waren Bots und sind immer zeitgleich am FH aufgestanden. Es macht so keinen Spaß :frowning:

1 Like

Das gehört eher in diesen Forenbereich rein:

Themen (Aktuell) in WoW Classic/Wrath of the Lich King Classic - Allgemeines - World of Warcraft Forums (blizzard.com)

Liegt auch dran (auch im Retail) das die Russen einfach zu 70% alle Kickbots haben… wer dich unterbricht innerhalb von 0,07 Sek. da weisste, wo du bist. Blizz macht ja leider nichts dagegen. Absolut fast niemand mag die Russen, warum man gegen die so spielt ist und bleibt mir noch mehr ein Rätsel… Hiess es nicht mal das, die Sanktioniert wurden wegen Krieg etc. warum sind die noch da?

Quelle dieser Prozentangabe: dein Hintern.

Niemand mag Russenhasser im Team, die ihre eigenen Fehler nicht einsehen und Russen blamen.

Warum findet man diejenigen, die sich lautstark über Russen beschweren immer am unteren Ende des Scoreboards?
Warum sind Russenhasser immer maximal Challenger und oftmals 0 xp Spieler und niemals über 2k oder gar gladis oder hoth?
Warum ist dein gear teils unverzaubert, bzw. falsch verzaubert? Warum fehlen dir Embellishments auf dem gear?

Warum erfüllt wirklich jeder von euch diese Stereotypen über Leute, die über Russen jammern? Wenig xp, falsches gear etc. Noch nie hab ich auch nur eine Ausnahme gesehen.

Wenn du gegen Russen verlierst, liegt es bestimmt nicht daran, dass du schlecht spielst und das Spiel nicht verstehst, es liegt daran, dass die BÖSEN RUSSEN alle CHEATEN!!!11

Nein, es liegt daran, dass ihr schlecht in dem Spiel seid und vielleicht mal etwas ändern solltet, anstatt euch Sündenböcke zu suchen, warum ihr verliert. Gute Spieler besiegen Russische Gegner wie jeden anderen Gegner auch.

4 Likes

Geil… ja auf Ashes of Creation warten. Blizz wird sich eines Tages ins eigene Bein reinballern

Fistus hat keine Ahnung… nur weil man mehr XP hat im Game heisst es nicht das man mehr Wissen abbekommt als einer mit weniger XP . Und ja sind etwa 70%

Rambo Fistus weiss alles besser. Darum Block der Afɟ e

alter hör auf mich zu nerven Fistus… nach deinen Stunden im Check PVP müsstest du ja Arbeitslos sein… Kein Bock darauf mit solchen zu diskutieren. Muss wohl so ein Deutsches Ding sein >.<

1 Like

Nicht jeder mit kyrillischer Schrift kommt aus Russland. Außerdem solltest Du Dich über die Sanktionen sowie wer und was sanktioniert wird informieren, Google hilft hier weiter. Die Russen, die ich kenne (aus dem beruflichen und auch privaten Umfeld) mag ich übrigens alle. Über andere, die ich nicht kenne, erlaube ich mir kein Urteil, aber genau wie in jedem Land gibt es auch dort sicher solche und solche.

Zu dem Rest hat Fistus bereits alles gesagt.

1 Like

Wer mehr XP hat, hat bewiesen, dass er oder sie in der Lage ist, gegen bessere Gegner zu gewinnen, um bessere Gegner zu besiegen, muss man gut in dem Spiel sein und sich besser auskennen.

Nicht jeder, der keine high rated XP vorzuweisen hat, ist automatisch ein schlechter Spieler, Aber wenn ich mir ansehe, mit was für Klamotten du herumläufst und dazu deine fehlende Erfahrung, die mir sagt, dass du noch nie hoch gespielt hast, zeichnet sich ein eindeutiges Bild von dir als jemanden, der wenig Ahnung vom Spiel hat.

Ich würde spontan 100€ darauf wetten, dass deine Performance ingame und die Art, wie du objectives spielst ebenfalls nicht optimal sein werden. So sicher bin ich mir dabei, dass du kein guter Spieler bist.

Und ja, diese Aussage ist nach wie vor frei erfunden.

Ich wette auch, du kannst noch nicht einmal einen Beweis dafür vorbringen, dass auch nur EIN russischer Spieler eindeutig gecheated hat anhand von Videoaufnahmen einer Runde, zum Beispiel.

Ihr habt einfach NICHTS.
Ihr bekommt von Russen den Hintern versohlt, weil sie besser spielen als ihr, dann denkt ihr euch irgendeine Geschichte vom angeblichen Cheaten aus, um euer eigenes Versagen vor euch selbst zu rechtfertigen, weil ihr schlechte Verlierer seid. So sieht’s aus. Das ist die traurige Wahrheit.

Irgendwann hat jemand damit angefangen, diesen Unsinn über russische Spieler zu verbreiten und dann sind viele Trittbrettfahrer auf den Zug aufgesprungen. Das Resultat: einige ahnungslose Leute im Team heulen rum und geben sofort auf, anstatt zu spielen und sich Mühe zu geben, was dazu führt, dass das Team erst recht verliert, und dann sehen sie sich nur umso mehr darin bestätigt, dass Russen nicht zu besiegen sind, und so verstärkt sich der Teufelskreis immer mehr. Eine Selbsterfüllende Prophezeihung.

Es nervt mich jedes mal tierisch ab, wenn jemand im Team über Russen rumheult, anstatt zu spielen. Solche falschen Behauptungen sind nicht nur eine ungerechte Anschuldigung gegen normale Spieler, die sich nichts zu schulden kommen lassen haben, sondern auch im hohen Maße kontraproduktiv, da ihr eurem eigenen Team damit schadet, indem ihr eure Mitspieler demoralisiert und es hindert euch daran, aus euren eigenen Fehlern zu lernen und besser in dem Spiel zu werden.

Spielt so gut ihr könnt und beachtet die Nationalität eurer Gegner gar nicht. So einfach ist es, Russen zu besiegen.

1 Like

Das Hauptproblem was wir immer noch haben, und welches zu soviel dummen Frust (Sorry, aber das haten von Russen, ist nur dummer Frust. Die Spielen nicht besser oder schlechter wie wir. In 20 Jahren WoW bin ich tatsächlich nur 2x, oder 3x echten Cheatern im BG begecknet. Das waren zwar „Russen“ (also Kyrillische Schrift), aber es waren 2/3 von 100.000 die ich getroffen habe)

Das Problem ist einfach das alles in einem Topf geworfen wird. Man stelle sich das mal im Sport vor. Da meldet sich der 11 Jährige Fritz für nen Random Fussballspiel an, bekommt als Teammitglieder seine Klassenkameraden zugeloost, und auf der anderen Seite hat sich gerad Thomas Müller vom FC Bayern mit 4 von seinen Teamkameraden angemeldet.

Da spielt dann der 11 Jährige kleine Fritz mit seinem Schüler Team, gegen nen Team das 5 Spieler aus der 1ten Liga stellt. Und anders wie im Sport wird im WoW PvP wenig auf Fairness oder Rücksicht geachtet. Und Thomas Müller spielt dann auch Fussball wie er Fussball spielen würde gegen nen Spieler auf seiner Augenhöhe.

Da kannst du den kleinen Fritz Tipps geben ohne Ende, das Spielerlebnis wird für ihn zum Frust. Und wenn dann im nächsten Match nicht die 5er Truppe vom FC Bayern der Gegner ist, sondern die 3er Truppe von Real Madrid, sieht das ganze nicht anders aus.

Im Random PvP gibt es halt aktuell noch keine Mechanik die versucht Leute irgendwie danach zu Sortieren ob sie auf Augenhöhe PvP spielen können oder nicht.
Und das führt einfach zu Frust. Um so mehr da der Spielerpool immer kleiner wird, und sich dann auch noch auf 2 Fraktionen und etliche Nationalitäten aufteilt.

MMMhhh nein, ich denke mal nicht, das die Klassenunterschiede - wie hier von dir überspitzt dargestellt - sich wirklich so gestalten. Nach meiner Erfahrung spielen bei den russischen Gruppen nicht wirklich bessere Einzelkämpfer eine Rolle. Ohne ihr Gruppengekuschel und einen fixen Heiler im Gepäck liegen die genauso schnell im Dreck wie jeder andere auf den europ. Servern auch.

Was sie allerdings auszeichnet, ist eine deutliche höhere Koordination in den Bg´s. Nicht diese „INDIVIDUAL ist alles“ Mentalität. Das kommt zum einen durch eine viel stärkere Gruppenanmeldung als bei uns im allgemeinen, aber auch die zugelosten sind deutlich mehr bereit, sich dem Spiel als Gruppe unterzuordnen. Das bedeutet eine viel intensivere Fokussierung (z.B auf gegn. Heiler) oder das gewinnorientierte spielen der Flaggen/Basen/Deffs etc… Bei uns rennen sie alle rum und wollen auf dicke Hose Einzelkampf machen. Bei den Russen steht man aber quasi immer gegen Überzahl. Dazu kommt die viel stärkere Nutzung von Discord. All das ist aber erlaubt und zeigt einfach nur, wie das Schlachtfeld gespielt werden sollte.

Und hier kommt die Motivation ins Spiel: für sie haben die zufälligen Schlachtfelder augenscheinlich einfach einen entsprechenden Stellenwert. Deswegen wird die Vorarbeit geleistet beim besten Gear, bei der Vorbereitung der Gruppen, beim Discord und dann letztendlich dem Gameplay der „Objectivs“. Bei uns rennt die Masse brain-afk rein, hat wenig bis nichts vorbereitet, keine Ahnung von den richtigen Dingen und ist dann noch angemessen aufgeblasen empört, wenn das zur Sprache kommt. Das zufällige BG hat hier ausser für Liebhaber keine Relevanz, da ja kein wirklicher Progress. Das gilt im übrigen selbst für arenaerfahrene und entsprechend ausgerüstete Spieler. Auch die Kollegen wollen einfach nur brainless kloppen.
Und so kommt es dann, wie es kommen muss…^^

1 Like

Das fehlende MMR in casual BGs und die Thematik Premades VS Einzelspieler sind durchaus Sachen, über die man diskutieren kann. Es ist aber wichtig, sie vom Thema „russische Spieler“ abzukoppeln und getrennt zu betrachten.
Wenn russische Spieler in 5er Premades zusammen spielen, machen sie nichts anderes, als andere europäische Spieler, wenn sie das gleiche tun.

Alles in allem lässt sich festhalten: Sie sind normale Spieler, nur ihre Namen sind in kyrillischen Buchstaben geschrieben.

Erstmal würde ich abstreiten, dass man das überhaupt so verallgemeinern kann, aber selbst wenn man annimmt, dass es so wäre, dann sollte man sich eher ein Beispiel an denjenigen nehmen, die es richtig machen, und versuchen das gute an ihrem Spielstil zu kopieren.

Casual BGs sind aber der beliebteste und meistgespielte PvP-modus. Es gibt viele Spieler, die machen praktisch nichts anderes im Spiel. Diesen Spielern kann ich nur empfehlen, sich aus eigenem Interesse zu verbessern, da sie so mehr Runden gewinnen würden und mehr Spaß hätten.

Eigentlich können sie ja machen, was sie möchten, auch wenn das bedeutet, mittelmäßig zu bleiben. Wofür ich aber keinerlei Verständnis habe, ist wenn jemand nicht einmal ansatzweise das Potenzial seiner Spielfigur ausschöpft, dann von besseren Spielern besiegt wird und anstatt einzusehen, dass sie sich selbst noch verbessern könnten, den Gegnern unterstellt, sie würden schummeln.

Meine Bemerkung mit der Relevanz der Bg´s ohne Progreß beinhaltete auch weniger die Unmengen an Spielern, die diesen Modus bespielen - da hast du völlig Recht -, sondern eher den gravierenden Unterschied im Anspruchsverhalten und die Herangehensweise.

Natürlich gibt es auf den europäischen Servern auch genügend Gruppen, die zusammen anmelden, aber im Verhältnis zu allen anmeldenden Spielern doch gefühlt eine viel geringere Menge. Wobei sich das natürlich auch nur an bestimmten Ballungen vom HK-Level und augenfällig identischen Servern evaluieren lässt. Hat man russische Server als Gegner, ist das aber eigentlich immer so. Da gibt es fast immer eine Kerngruppe, manchmal noch gestützt durch einen europäischen Spieler im Team. Weil ich kyrillische Buchstaben durchaus noch lesen kann (danke an meine Russischlehrerin), sind es hier auch nicht die theoretisch immer gleichen Spieler.

Und da russische Spieler in keinem anderen Bereich - was die Gewinnorientierung betrifft - überhaupt etwas dominieren, in den Bg´s aber durchaus schon, sollte die Verallgmeinerung zwar keinen wissenschaftlichen Standards genügen, taugen sollte sie allemal was.

Wollt ich auch nichts anderes mit sagen.
Ich spiele mittlerweile kein PvP mehr, weil mich nen paar Sachen eben mittlerweile mehr stören wie es früher der Fall war. Aber in all den Jahren PvP, hab ich noch nicht gesehen das ne Nationalität besser spielen würde wie die andere.

Das einzige was man meiner Meinung nach sieht, ist das sich im Englischen Pool halt mehr gute Spieler rumtreiben wie im Deutschen. Was aber wohl auch nicht an der Nationalität liegt, sondern daran das der Englische Pool wahrscheinlich 10x so groß ist wie der Deutsche, und sich in ihm eben fast alle Nationalitäten tummeln.

Deswegen denke ich immernoch das die einfachste Lösung für viele PvP Probleme in WoW wäre, die Nationalen Grenzen und auch die Fraktionsgrenzen im Instanzierten PvP aufzuheben.
Sprich 1 einziger Spielerpool in dem alle spielen. Das hätte auf so vielen ebenen Vorteile, und ist eigentlich in allen anderen PvP Spielen abseits von WoW mittlerweile standard.

1 Like

Also ich bin nach langer langer Zeit wieder ins BG Game eingestiegen. Was soll man auch noch tun in wotlk. Ich war früher ein absoluter BG Andy und habe in diversen BGS mein Haus stehen. Aber was sich diesen „BG Abend“ gezeigt hat, war echt erhellend.

Ich habe nach 5 Bgs WoW wieder ausgemacht, weil ich 5/5 Premadegruppen hatte. Ist das das neue BG Game? Das man von 40 Russen in AV zerlegt wird? Oder am Strand der Uralten auch 100% gleicher Server?
oder irgendein nihct russen server in AB 100% selber Server, selbe Gilde? Ist das jetzt normal?

Die haben nur einem Server :man_facepalming:

Ob das jetzt ein Russending ist weiß ich nicht, aber in Retail ist das manchmal echt ein wenig auffällig. Mir fällt das am meisten bei meinem Druiden und Priester auf. Priester solo shuffle: ich kann gefühlt die ganze runde casten was ich will flashheal ohne Ende keinen juckt es, Mindgames, auf dem Druiden nachwachsen what ever. ABER: erste tick Sühne Zack kick, Clone kick. Wirklich noch bevor der Balken auch nur ne halbe Sekunde lief. Da könnte man stellenweise schon stutzig werden. Klar ich hab dann manchmal meinen games gewonnen indem ich wirklich keine Sühne oder nur absolut sichere gecastet habe, aber die Tatsache das Spieler so versessen sind anstelle von 20 flashheals eine Sühne zu kicken lässt einen wirklich glauben das es da nicht mit rechten Dingen zu geht. Das sind Erfahrungen aus’m Bereich 1200-1600

1 Like

Und die haben auch nur 2 Gilden. Richtig? :person_facepalming:

In Season 4 ist es genau dasselbe. Überall Premades und Boting… manchmal in der Nacht besonders schlimm. Die Kickbots sind noch härter geworden. Mit einer der krasseren Tastaturen, der Wooting 60HE, habe ich getestet, wie schnell man drücken kann. Vorbereitet mit 3,4km/h und 0,31 Sekunden, was schon ziemlich schnell ist, aber vorbereitet… wie kann dann jemand aus Russland einen Kicken in 0,7 Sekunden , letztens wieder mit nur 0,086 Sekunden? Das ist einfach unmöglich und man kann das nicht bannen…Genau dasselbe wie Cronus Zen für Gamepads oder Rappy Slappy… Wohin führt das in Zukunft?

dir ist bewusst, dass jemand mit einem kyrillischen Namen, nicht automatisch ein Russe ist oder?
Anscheinend nicht, weil es gibt noch etliche andere Länder die kyrillische Schrift nutzen. Es ist nicht deine schuld, Blizzard differenziert das auch nicht. Da nennen sie die Server anstatt „kyrillisch“ russisch.

meine Güte, lasst doch dieses „klugschei.ssen“. Jeder weiß doch im Endeffekt, was gemeint ist.

und nur btw., warum sollen die Server von Blizz als kyrillisch deklariert werden? Ist doch letztendlich nur die Schriftform des Alphabetes. Heisst bei uns ja auch nicht lateinisch… Oder falls das mal was mit Zahlen werden sollte, genausowenig arabisch oder römisch.