[Zwergen-/Gnomen-RP] Gerüchteküche


(Horack) #105
Der Postmeister hat sich den Ruf als Tratschtante, die gerne mal etwas falsch versteht oder fehlinterpretiert, redlich verdient. Beides hält ihn nicht davon ab voller Leidenschaft dass eine oder andere Gerücht weiter zu tragen zu denen es sogar bekannte Namen gibt.

27.03.2018 06:36Beitrag von Horack
Der Postmeister hat gehört dass das Militär bereits Mobil macht, um den Thandolübergang zurückzuerobern. Es wurden auch direkt Söldner eingekauft, die später als Schuldige präsentiert werden sollen, um eventuelle diplomatische Probleme direkt im Keim zu ersticken. Eiskalt diese Zwerge!

*Aus "[A-RP Gildenwerbung] Die Thandol Division" übernommen.

Ort: Eisenschmiede, Steinfeuertaverne
Gerücht: Einige Zwerge haben die Festlichkeiten um Nobelgarten missverstanden. Sie saßen in der Taverne und haben sich die Gesichter komplett blau eingefärbt! Das Gelächter war groß! Sie sind so rot geworden, das ihre Gesichter ganz Lila wurden. Es haben nur noch die langen Ohren gefehlt und es wären wunderhübsche Nachtelfen gewesen.

Ort: Sumpfland, Thandolübergang
Gerücht: Die Regentin von Hohenwacht, Aeslynn van Haven, wollte den Thandolübergang mit Waffengewalt nehmen. Man konnte sie grade so von einer Verhandlung überzeugen. Sie haben den Übergang passiert und scheinen in Eisenschmiede Verstärkung zu suchen, man hat sie im Gesprächen mit bekannten Söldnern von Eisenschmiede gesehen.

Ort: Eisenschmiede, Mystikerviertel
Gerücht: Unter den Wildhammern gibt es einen neuen Trend. Sie wollen sich deutlicher von den Bronzebärten abheben und genau so herausstechen wie die Dunkeleisen Zwerge, also weiten sie ihre Tätowierungen soweit aus das sie komplett in Blau erscheinen. Einige behaupten sogar sie hätten nun blau leuchtende Augen. Man ist gespannt wie die Bronzebärte nach ziehen und ob sich die Dunkeleisen so eine dreiste Adaption gefallen lassen.

Ort: Eisenschmiede, düstere Viertel
Gerücht: Der kommandant der Tränen soll einen großen Anteil seines Vermögens in das zwergische Erwachsenen Magazin 'Hammer und Höhlen' investiert haben. Er soll nun sogar die Mehrheit an dem Herausgeber haben und will das Magazin nun wieder der breiten Masse zuführen und zu neuer Bekanntheit verhelfen. So ein Schmierfink!

Ort: Eisenschmiede, düstere Viertel
Gerücht: Die Tränen des Adlers haben einen Leeren Elfen eingefangen. Sie haben ihn unter Ausschluss der Öffentlichkeit dem Rat von Eisenschmiede vorgeführt. Angeblich wollen sie ihn nutzen, um die Kirche in Eisenschmiede zu stürzen.

(Kehlsy) #106
Nicht nur der Postmeister hört so einiges, auch zwischen Kaffee und Kuchen wird getratscht und so manche wichtige Propaganda der Allianzpolitik verkündet.

Ort: Kriegerviertel, Eisenschmiede
Gerücht: Zum Glück war in der Stadt mal endlich alles ruhig. Kein Ärger, keine Schlägereien, nur Zwerge die sich benehmen können und ordentlich miteinander umgehen. Was wünscht man sich im Widder mehr.

Ort: Mystikerviertel
Gerücht: Hier ist natürlich auch alles in bester Ordnung. Glückseligkeit hält Einzug in unserer Stadt. Hin und wieder kann man auch mal ein kleines Gnomisches Liebespaar am Brunnen sehen. Ein so schönes und friedliches Bild in diesen schlimmen Tagen.

Ort: Halle der Forscher
Gerücht: Und beim letzten Rat erst. Alle Ratsmitglieder klopften sich gegenseitig auf die Schulter für ihre gute Arbeit. Bronzebart, Dunkeleisen und Wildhammer waren einer Meinung und ziehen fest an einem Strang. Auch Vorsitzende Orcschnitzler findet momentan nur lobende Worte über ihre Anstellung und die Mitarbeit der Eisenschmieder Parteien.

Ort: Halle der Forscher
Gerücht: Ich war außerdem froh unsere wichtigen Menschlichen Verbündeten zu sehen, die nun weiter in unsere Stadt einziehen und uns Wohlstand und Reichtum bringen. Neue Handelskarawanen werden kommen und auch der Thandol wird in Zukunft dankenswerter Weise in ihre Obhut gegeben. Was bin ich froh.

Ort: Thelsamar, Loch Modan, Khaz Modan
Gerücht: Wundervolles Wetter hatten auch die Besucher des Schützenfestes in Thelsamar. Glücklich und zufrieden, durch die perfekte zwergische Versorgung, schmausten und sangen sie Loblieder auf die Schützen und tanzten auf den Tischen.

Ort: Hochland, Hinterland, Khaz Modan
Gerücht: Auch aus dem fernen Donnermar kommen zum Glück nur gute Nachrichten. Erfolgreich konnte durch die perfekte Zusammenarbeit zwischen Donnergreifen und Todesrittern eine Untoten Bedrohung im Keim erstickt werden, bevor sie richtig beginnen konnte. Die Zusammenarbeit fand auf Augenhöhe und mit perfekter Koordination statt. Sodass mancher Zwerg fast schon eine Träne verdrückte, als die neugewonnenen Freunde wieder von dannen ritten.

(Kehlsy) #107
Nicht nur der Postmeister hört so einiges, auch zwischen Kaffee und Kuchen wird getratscht und so manche wichtige Information für die Eisenschmieder Politik besprochen.

Ort: Kriegerviertel, Eisenschmiede, Dun Morogh
Gerücht: Haha, da gab es doch die Tage mal wieder eine Prügelei im Widder! Ich versteh zwar nicht was das soll, eigentlich hat man doch seine Bots dafür, immerhin könnte man sich dabei ja wehtun. Aber so sind Zwerge nun mal. Allerdings scheint es wohl dieses Mal einen Eklat gegeben zu haben. Irgend so ein Wildhammer hat dabei wohl gegen eine Dunkeleisen verloren. Jaha, nicht nur Dunkel sondern auch noch Frau. Dafür hat ihn sein Than nun wohl verbannt und er muss die olle Dunkle auch noch Heiraten. Der Arme, einfach ein Opfer der Politik geworden.

Ort: Große Schmiede, Eisenschmiede
Gerücht: Da haben die Dunklen vor ein paar Tagen doch wieder ihre Truppen in der Schmiede aufmarschieren lassen. So weit sind wir schon, dass die einfach hier bei uns durchmarschieren und trainieren. Aber ein bisschen amateurhaft sahen sie ja schon aus. Ja, kämpfen konnten die Dunklen noch nie, die machen so etwas immer hinten rum. Einheiraten und so. Haben die Bronzebärte ja schon gemerkt. Die Wildhämmer werden da auch bald dran zu beißen haben.

Ort: Mystikerviertel, Eisenschmiede
Gerücht: Da hab ich doch nicht schlecht gestaunt, als bei letzten Rat der örtliche gnomische Modevisionär beim Rat wieder seine neue Organisation angepriesen hat. Das Zielführende-Reproduktions-Kommando, kurz ZRK. Meinesgleichen kann auch wirklich nur an den Aufbau unseres eigenen Volkes denken. Momentan suchen sie noch Gnominnen und vor allem Gnome für ihr Programm. Auch Hebammen und Tischler oder Schreiner….egal, Holzhandwerker für Kinderspielzeug werden noch gesucht.

Ort: Dun Morogh, Loch Modan,
Gerücht: Da hab ich doch letztens nicht schlecht gestaunt … oder geguckt, staunen tu ich ja auch mal zu oft. Egal, auf jeden Fall hab ich letztens beim Erdbeeren pflücken am Nordpass doch diese violette Hexe wieder gesehen, die hier wohnt. War wohl auf Reisen und kommt jetzt wieder mit reichlich Geschmeide und so einem dicken Pelzmantel. Ist da jetzt der Wohlstand ausgebrochen? Und wo bekommt man so einen Mantel her?! Ich will auch Einen! Dauert immer ein bisschen, bis man die Erdbeeren im Schnee findet. Das ist eine kalte Angelegenheit sag ich dir.

Ort: Rat von Eisenschmiede, Halle der Forscher, Eisenschmiede
Gerücht: Beim letzten Rat hat ja leider die wichtigste Person gefehlt. Reden wollte ich aber eigentlich über die zweitwichtigste, also unsere Ratsleiterin Orcschnitzler, die dieses Mal gefehlt hat. Da stellen sich natürlich brennende Fragen!
1. Werden es dieses Mal Zwillinge?
2. Wenn sie nicht wiederkommt, wer wird die nächste Marionette der dunklen Fürstin? - Also nicht Moira, sondern die Andere dunkle Fürstin hier in der Stadt – Vielleicht hat darum schon der Wildhammer die Leitung gehabt, der jetzt bald in die Dunklen einheiraten wird.
Na, das krieg ich noch raus. Ich bleib da mal am Ball.

(Kehlsy) #108
Nicht nur der Postmeister hört so einiges, auch zwischen Kaffee und Kuchen wird getratscht und so manche wichtige Information für die Eisenschmieder Politik besprochen.

Ort: Große Schmiede
Gerücht: Jetzt gehen unseren Truppen schon die Leute aus. Wie ich gerade aus dritter Hand erfahren habe, hat die Wache bereits Teile ihres Wachauftrages an die Donnergreifen und andere Wildhammerklans abgetreten. Die haben sogar schon das Wachbüro selbst besetzt. Ich habe also doch recht gehabt. Die Dunkeleisen infiltrieren durch die Wildhammer die ganze Stadt. Erst letztens hatten sie doch bei der Wache so ein konspiratives Treffen. Da haben sich doch der Hauptmann, diese neu eingeheiratete Wildhammer und die dunkle Fürstin – also nicht Moira, sondern die Andere – in der Wache getroffen und alles besprochen.

Ort: Bankenviertel
Gerücht: Und da hab ich nicht schlecht gestaunt. Also eigentlich, wie immer. Da waren doch wieder so ein paar Paladine in der Stadt. So ein elitäres Grüppchen, das sich in der Steinfeuertaverne breitgemacht und in den anderen Tagen amateurhaft vor dem Haupttor mit ihren Waffen rumgehampelt hat. Na, wenigsten haben sie schön im Schnee gefunkelt mit ihren Rüstungen, aber einfach das Ganze Haupttor blockiert für den Warenverkehr. Als wäre da nicht genug Platz vor dem Tor. Na so sind die Menschen halt, wenn sie irgendwo auftauchen, machen sie sich breit und besetzen alles. Wahrscheinlich sind sie jetzt auf dem Weg nach Norden um wieder den Thandolübergang für sich zu reklamieren und Zoll zu verlangen. Alle Wegelagerer diese Menschen, egal wie sie aussehen.

Ort: Große Schmiede, Eisenschmiede
Gerücht: Da hab ich nach dem letzten Rat ja wieder nicht schlecht aus der Wäsche geguckt. Anscheinend wird der Rat so langsam überflüssig. Ein paar Ratsmitglieder waren gar nicht mehr da, ließen sich entschuldigen, Arzttermin. Also wirklich, was ein Unsinn. Die stecken jetzt alle unter einer Decke, der Donnergreif, der jetzt mit dieser Dunklen verheiratet ist, hat sich doch gleich mit dieser violetten Hexe aus der fliegenden Stadt getroffen und danach sind sie alle noch artig nacheinander zum Hauptmann gegangen. Die anderen Ratsmitglieder haben sich da sicher auch versteckt. Was ist so wichtig, das sich der Rat jetzt nur noch hinter verschlossenen Türen trifft?

Ort: Halle der Forscher, Eisenschmiede, Dun Morogh
Gerücht: Da hat man es wieder: Kaum lässt man die Dunklen in unsere Stadt, kann man noch nicht mal mehr sicher in Dun Morogh Erdbeeren suchen. Jetzt haben sie doch beim Rat erzählt, das dort eine Karawane überfallen wurde und einem Wildhammer haben sie den Kopf abgeschlagen oder den Bart. Hat zumindest meine Tante erzählt und die kennt sich damit aus, also, mit Karawanen, nicht mit Köpfen. Die Wache hat zumindest davor gewarnt sich in Dun Morogh auf zu halten. Ist ja auch klar, sie können die Sicherheit einfach nicht mehr gewährleisten.

Ort: Kriegerviertel, Eisenschmiede
Gerücht: Übrigens. Das Militär hat in den letzten Tagen immer wieder ihre Leute aufmarschieren lassen. Ich weiß ganz ungenau aus dritter Hand, dass die wohl sehr, sehr bald hochmarschieren wollen zum Thandol. Da kämpfen gerade die letzten treuen Truppen gegen diese wegelagernden Menschen, die einfach so den Thandol und jetzt auch noch das Sumpfland besetzen wollen. Haha, erst lassen sie die Typen durch unsere Stadt reisen und nun müssen sie hinterher um ihnen den Allerwertesten zu versohlen. Ich hab doch immer gesagt, das mit Denen was nicht stimmt.

(Tolfir) #109
Ort: Bankviertel, Eisenschmiede
Gerücht: Gerüchten zufolge kehrt ein Sohn Eisenschmiede´s zurück, was das für konsequenzen nach sich zieht, so es denn stimmt, für jene, die Früher mit ihm zutun hatten, kann man sich noch nicht ausmalen, Gnade ihnen Elune, so das Gerücht stimmt und er sie findet

(Kehlsy) #110
Nicht nur der Postmeister hört so einiges, auch zwischen Kaffee und Kuchen wird getratscht und so manche wichtige Information für die Eisenschmieder Politik besprochen.

Ort: Eisenschmiede, Khaz Modan, Arathihochland
Gerücht: Unsere heldenhaften Zwerge und Gnome sind aus den Gefechten um Stromgarde zurückgekehrt! Während diese ahnungslosen menschlichen Adeligen mit ihren unterbezahlten Söldnern auf einen Stellungskrieg zusteuerten, konnte nur durch das taktische Geschick der 85zigsten Brigade und die kreative Vielfalt des Zukunftsrettungskommandos eine zähe Belagerung vermieden und die Festung im Handstreich eingenommen werden. Die überlebenden Soldaten des Feldzuges sollen bei der nächsten Ratsversammlung von der dunklen Fürstin geehrt werden- also nicht Moira, sondern die Andere – und eine Medaille für ihren Einsatz bekommen.

Ort: Eisenschmiede, Mystikerviertel, Hinterland, Hochland
Gerücht: Übrigens, ich habe gerade von einem reisenden Wildhammer gehört, dass die Tochter des Thans der Donnergreifen schwanger sein soll! Schon wieder! Das erste Kind hat der Alte ja gefressen. Die Wetten auf das Geschlecht und ob der Vater ein Dunkler, ein Mensch oder ein Gnom war, können noch bis zum nächsten Ratsabend beim Wettbüro Manazunder abgegeben werden. Ich setze ja ganz klar auf einen Dunklen. Die Wildhämmer reiten ja inzwischen schon auf allem, was vier Beine und einen Hinterlistigen Charakter hat.

Ort: Khaz Modan, Arathihochland
Gerücht: Wie mir mein Onkel gerade ganz frisch erzählt hat, wurden wohl viele von diesen menschlichen Söldnern für ihre schlechte Leistung in der Schlacht um Stromgarde in die Leibeigenschaft gezwungen. Nach der grandiosen Leistung unserer Truppen, mussten sie wohl nach den Kämpfen alle ordentlich vor den Adeligen buckeln und um Vergebung bitten. Dafür wurden sie am Ende auch nicht bezahlt, diese Goldsäcke haben sich die Schatzkammern von Stromgarde komplett selbst unter den Nagel gerissen. Mein Onkel war nämlich dabei, also Rhetorisch gesehen.

Ort: Eisenschmiede, Kriegerviertel
Gerücht: Da staunte ich ja mal wieder nicht schlecht, Eisenschmiedes Edelkneipe „Der Wilde Widder“ steht mal wieder kurz vor der Schließung! Wie ich gerade von vertrauenswürdigen Wildfremden erfahren habe, wurden bereits die Stühle verkauft, um wieder Gold in Kasse zu kriegen. Jetzt gibt es nur noch Stehtische. Außerdem wird dieses Menschenbier „Bergschlösschen“ nun wohl auch verwässert angeboten, um den Preis zu senken und es so auch für den einfachen Zwerg erschwinglich zu machen. Es soll dann bald „Hügelhäuschen“ heißen. Günstiger im Preis, Ärmer im Geschmack.

Ort: Eisenschmiede, Khaz Modan
Gerücht: Unsere heldenhaften Zwerge und Gnome sind aus den Gefechten um Stromgarde zurückgekehrt! Während diese ahnungslosen menschlichen Adeligen mit ihren …

Ach das hatten wir ja schon.

Kann man aber eigentlich nicht oft genug erzählen.

Also: Unsere heldenhaften…

Hey, wo wollen sie denn hin?

Nun laufen sie doch nicht schon wieder weg...

(Tolfir) #111
OOC:

Die Wildhämmer reiten ja inzwischen schon auf allem, was vier Beine und einen Hinterlistigen Charakter hat.


bitte, bitte mehr davon! *Tränen lach*

(Kehlsy) #112
Nicht nur der Postmeister hört so einiges, auch zwischen Kaffee und Kuchen wird getratscht und so manche wichtige Information für die Eisenschmieder Politik besprochen.

Ort: Eisenschmiede, Khaz Modan
Gerücht: Es soll wohl was passiert sein in Eisenschmiede. Was weiß aber keiner so genau. Kann auch sein das es nur ein Gerücht ist. Aber an so Etwas ist ja auch immer etwas Wahres.

Ort: Halle der Forscher, Eisenschmiede
Gerücht: Was haben wir gelacht! Wie sie nicht? Na waren sie nicht beim letzten Rat? Da war doch mal wieder so ein Mensch. Lord, Baron, Hoheit, von Hinter-Irgendwo. Auch Egal, es gibt bei den Menschen ja so viele davon. Vermehren sich auch irgendwie wie die Karnickel. Aber darum geht das ja eigentlich nicht. Ich habe zumindest gehört: Der wollte was von uns. Kennen wir bei Menschen ja nicht anders. Sag ich schon seit Jahren, die kommen nur, wenn sie von uns was wollen. Waffen, Bier, ihren Prinzen und mehr Bier und wieder Waffen. Aber mein Schwippschwager hat mir neulich erzählt, dieser Krieg sei ganz klar von den Menschen inszeniert. Jaha, die haben sich mit der Horde zusammen getan, um die anderen Völker der Allianz zu schwächen und weiter in die Fangarme von diesem Kind zu treiben. Das ist doch ein gerissenes kleines Monster. Kaum den Papa aus dem Weg geschafft, schon Machtansprüche stellen. So mag ich das ja. Genau wie die Dunklen. Ich werde mich da mal weiter durchfragen. Da muss es doch irgendwo Beweise geben.

Ort: Halle der Forscher, Eisenschmiede
Gerücht: Wo wir schon bei Macht sind. Die Ratsvorsitzende Orcschnitzler wurde ja beim letzten Rat mal richtig zurückgepfiffen. Von ihrer Dunklen Fürstin – also nicht Moira, sondern die Andere. Auf jeden Fall hat Fürstin Schwarzgrund ihrer Marionette danach mal richtig den Hintern versohlt. Muss sie ja auch machen. Die Orcschnitzler ist ja richtig aufmüpfig geworden. Die hat jetzt nämlich auch von der Macht gekostet und will hoch hinaus. Darum bekommt sie ja auch die ganzen Kinder. So kann man seine Macht auch festigen. Hab schon gehört, ihr nächster Sohn soll wohl Graccas heißen. Ganz nach dem Papa.

Ort: Thelsamar, Eisenschmiede
Gerücht: Da war ich mal wieder nicht schnelle genug. Letztens gab es doch dieses Kopfgeld auf einen Forscherligisten. Das hat die Wache im Namen seiner Familie ausgesetzt, weil er sich zu sehr vom Weg des Klans entfernt hat. Allerdings waren sie bei der Jagd wohl schneller und haben ihn selbst erwischt. Vor kurzem wurde er dann auf dem Scheiterhaufen hingerichtet. Hab ich genau gehört, von jemandem der dabei gewesen sein will. Da waren dann natürlich wieder die Menschen und die Dunklen dabei. Die haben halt Spaß an so etwas.

Ort: Halle der Forscher, Eisenschmiede
Gerücht: Und dann war da natürlich dieser andere Mensch, der irgendwie immer beim Rat ist. Ich halt den ja eh für einen Spitzel. Sagt er ja auch immer. Denk ich mir zumindest. Aber Egal. Auf jeden Fall hat der wohl dafür geworben, das man jetzt endlich mal die Familien seines geflüchteten langohrigen Freundes nachziehen lassen soll. Der hat nämlich noch so viele davon, in seiner komischen Schattenwelt und da wird es wohl langsam eng. Oder so ähnlich. Auf jeden Fall will er die alle herbringen. Was soll ich als Gnom den davon halten? Wo sollen wir denn dann hin? Wenn hier einer einen Schutzstatus verdient hat, dann wohl wir! Wär ja nicht so, als hätten die ihre Heimatstadt verloren.

Ort: Mystikerviertel, Eisenschmiede
Gerücht: Es hat sich mal wieder eindeutig Feindliche Konkurrenz für die Gnomische Wirtschaft entwickelt. Da wird doch in den nächsten Tagen so eine Dunkle ihre Kuchen im Wettbüro Manazunder verkaufen. So etwas geht doch nicht. Angeblich benutzt sie Knochenmehl von Elfen für ihre Kuchen. Kommen sie lieber zu uns Gnomen. Da können sie davon ausgehen, dass sie nichts im Kuchen und in der Torte finden, das da auch nicht reingehört.

(Mexa) #113
Ort: Khaz Modan
Gerücht: Ganz Khaz Modan brennt!

Ort: doch nicht ganz Khaz Modan, aber immerhin Dun Morogh und Loch Modan
Gerücht: Ganz Loch Modan brennt! Der See ist voller verkohlter Tierskelette! Kein Schnee mehr in Dun Morogh! Die Wildtiere fliehen vor sich ausbreitendem Schnee-, Berg- und Waldbrand! Die noch vorhandene Trollpopulation erstickt am Rauch in ihren Höhlen!

Ort: na gut, ich hab übertrieben, aber Eisenschmiede!
Gerücht: Ganz Eisenschmiede brennt! Die Gnome haben eine Bombe in die Lava geworfen! Eisenschmiede steht nicht mehr! Und Feuer! Feuer überall!

Ort: Moah, ist ja schon gut, es war bloß das Mystikerviertel ...
Gerücht: Das ganze Mystikerviertel brennt! Die Gnome haben gestern Abend eine Bombe in den Teich geworfen! Nun ist da nur noch ein riesiger Krater und Feuer! Feuer überall!
Später ist dann auch noch das Gnomenhaus in die Luft geflogen! Und die Werkstatt auch! Ist ja klar, dass da alles voller Sprengstoff war! Genau wie im Söldnerhaus! Da war ja alles voller Waffen. Arme Teufel. Aber wer zieht schon freiwillig neben Gnomen ein?!
Überall im Viertel sind Plünderer unterwegs, die in den brennenden Steinhäusern nach Dingen suchen, die man noch gebrauchen und veräußern könnte. Lichtgeschmiedete sind auch darunter, und man munkelt, dass sie sogar ihren Anteil an der Katastrophe haben. Unklar ist, ob sie mit den Gnomen zusammenarbeiten oder ihnen etwas anhängen wollen. Diesen Fremdlingen ist einfach nicht zu trauen. Den Gnomen aber auch nicht! Auf jeden Fall wurden Wachen bestochen. Und der gesamte Rat sowieso! Gesetzlosigkeit, sich paarende Hunde und Katzen auf den Straßen und Feuer! Feuer überall! Und Blut! Das ganze Viertel ist rot von Blut!

Wer den Gerüchten nachgehen möchte, wird im Mystikerviertel vor dem Gnomenhaus auf ein paar unscheinbare Rußspuren auf dem Pflaster stoßen. Auch einige rote Flecke, an denen offenbar herumgeschrubbt wurde, sind noch zu erkennen, wenn man sehr genau danach sucht. Ein sich verflüchtigender Duft nach Bratwürstchen hängt heute noch in der Luft.

(Kehlsy) #114
Nicht nur der Postmeister hört so einiges, auch zwischen Kaffee und Kuchen wird getratscht und so manche wichtige Information für die Eisenschmieder Politik besprochen.

Ort: Mystikerviertel, Eisenschmiede
Gerücht: Ich habe doch gehört, es soll einen Brand im Mystikerviertel gegeben haben. Zumindest wird das behauptet. Was natürlich totaler Quatsch ist. Denn wenn hier einer was behauptet, dann jawohl ich. Auf jeden Fall war das kein Brand, es war ganz sicher nur eine Verpuffung von leicht entzündlichen Gasen. Unter Söldnerkreisen erzählt man sich, ein Dunkler hätte gefurzt. Da kann so etwas ja passieren. War wahrscheinlich einer von dieser Siedefaustsippe, gibt ja inzwischen schon ein paar mehr davon.

Ort: Halle der Forscher, Eisenschmiede, Khaz Modan
Gerücht: Der Rat hat einstimmig entschieden: Ab jetzt darf jeder Teilnehmer des Rates sein Reit,- Haus,- oder Kuscheltier mit im Ratssaal abstellen, damit es nicht so weit entfernt ist, wenn die Donnergreifen mal wieder jemanden geärgert haben und diese Person dann weinend weglaufen will.

Ort: Halle der Forscher, Eisenschmiede
Gerücht: Plünderfahrten sind momentan ein totaler Trend. Auch die örtlichen Söldner wollen wohl bald mitmachen und haben sich schon alle so fesche Piratenhüte gekauft. Während die ganzen komischen Menschen aus Sturmwind gerade nach Kul Tiras auswandern, wollen sie nun den Sturmwinder Hafen überfallen und das zurückholen, was die Menschen uns so oft genommen haben. Jawohl!

Ort: Halle der Forscher, Eisenschmiede
Gerücht: Außerdem gab es einen Vorstoß der Zwerge aus Thelsamar: Der Vorsitzende Borabur Steinaxt machte beim letzten Rat die Ankündigung, das Rülpsen als übliche Anrede unter Ratsmitgliedern einführen zu wollen. In der nächsten Sitzung wird es wohl eine offizielle Abstimmung dazu geben und so wie ich das mitbekommen habe, fand der Vorschlag wohl regen Anklang. Man schätzt, dass auch Vorsitzende Orcschnitzler sich ganz besonders darüber freuen dürfte.

Ort: Khaz Modan, die gesamte Allianz
Gerücht: Ach und bevor ich das vergesse, mein Schwippschwager mütterlicherseits ist jetzt endlich wieder von der Schlacht im Norden zurückgekehrt und er hat endlich Beweise mitgebracht, das die Horde nur von der Allianz vor den Karren gespannt wird. Angeblich haben die Orks wohl alle Schwerter im Kampf getragen! Jaha, normalerweise kennt man die ja nur mit Axt, aber mein Schwippschwager väterlicherseits, meint, er hat ganz genau gesehen, das die aus Sturmwinder Herstellung stammten. Jaha! Ich wusste es doch immer. Als nächstes greifen sie noch unseren Berg hier an, damit wir Zwerge uns diesen Menschen auch noch ausliefern. Aber das haben sie nicht von mir!

(Kehlsy) #115
Nicht nur der Postmeister hört so einiges, auch zwischen Kaffee und Kuchen wird getratscht und so manche wichtige Information für die Eisenschmieder Politik besprochen.

Ort: Rat von Eisenschmiede, Eisenschmiede, Khaz Modan

Gerücht: Da war ja wieder ordentlich was los beim letzten Rat in Eisenschmiede, ich weiß gar nicht womit ich anfangen soll. Am besten mit was Einfachem. Haben sie schon den neuen Trend der Dunkeleisen gesehen? Die Zünden sich jetzt mit etwas Glut aus der Schmiede die Enden ihres Bartes an. Damit ehren sie angeblich Moira, da der Bart dann wohl leicht Bronze schimmert. Halt ich ja für totalen Unsinn, aber im Schwarzfels trägt man das wohl nun so.

Gerücht: Neues von der Front gab es auch. Hauptmann Beringgard berichtete, dass der Krieg in Arathi wohl inzwischen voll in Gange sei. Seine Einheit wird wohl in der nächsten Woche aufbrechen um wie übliche diese Wegelagernden Menschen vom Thandol zu befreien. Erste Gespräche mit der Horde wurden wohl schon geführt und so wird man aktiv in einem Zangenangriff die ollen Menschen in die Zange nehmen und den Thandol für die Zwerge sichern. Die Orks bekommen dann danach eine aufs Maul. Irgendeiner muss das ja machen. Sonst wird das ja wieder nichts.

Gerücht: Das Dickste kommt ja erst noch, da hat der dieser Steinaxt, als dieser Zwergenjäger mit dem Scheiterhaufen, der hat jetzt gesagt, er würde kein Bier mehr trinken. Weil im dann so übel aufstößt. Kenn ich gut, soll er mal mit dem Bergschlösschen aufhören. Diese Menschenplörre kann man auch wirklich nicht trinken. Da wird der Zwerg ja zum Abstinenzler. Soweit ist es schon gekommen!

Gerücht: Und dann waren da ja noch die Dunklen. Dieser Menschenkönig, den ich nicht gewählt habe, hat doch jetzt die Dunkeleisenvandalen als offizielle Herrscher von Eisenschmiede bestätigt. Damit haben wir den Kampf für ein freies Eisenschmiede eindeutig verloren. Beim Rat ist dann doch gleich irgend so eine neue Stadthalterin von Moira erschienen und wollte die Führung und den Vorsitz im Rat übernehmen. Die sind da einfach Einmarschiert, als wären sie schon zu Hause. Donnerhaus oder so war der Name. Wohl eine entfernte Enkelin vom Donnergreif oder so. Bleibt also alles in der Familie.

Gerücht: Schlimmer war dann aber, als diese Donnerfrau nach vorne getreten ist und öffentlich sprechen wollte, da fühlte sich die bisherige dunkle Fürstin - also nicht Moira, sondern die Schwarzgrund - doch sogleich auf die Füße getreten, hat wohl Angst, das Moira sie jetzt absetzt und sie bald wieder zurück in den Schwarzfels muss. Naja, die weiß ja, wie man mit der Konkurrenz umgeht. Ich hab das an ihren Augen genau gesehen. Bevor sich die Beiden aber übermäßig anspringen und gegenseitig verzaubern konnten, sind Than Donnergreif und die Wachen eingeschritten und haben die streitenden Erfolgreich getrennt. Am Ende gab Fürstin Schwarzgrund auch noch irgendwas von Bürgerkrieg zum Besten, aber ich hab sie vor meinem inneren Auge nur noch mit so einer erhobenen Faust gesehen und da hatte ich schon ein wenig Angst. Also wirklich, erst übernehmen die Dunklen die Stadt und dann können sie sich nicht einigen wer sie Regieren soll.

Gerücht: Ach und fast hätte ich das vergessen, die Allianz haut ja jetzt auch mit dem Sturmhammer auf den Tisch. Beim Rat war da so ein Verteidiger der Draenei vor Ort und hat doch angegeben, er Reise mit seiner Weltenschmiede im Auftrag der Allianz herum, um die Schmiedegeheimnisse der einzelnen Völker für die Allianz nutzbar zu machen. Man darf sich gerne freiwillig bei ihm melden, aber das Militärgericht sei in diesen Zeiten ja auch nicht weit, wenn man Unsinn mache und mit seinem Schmiedewissen falsch umgehe. Das ist ja mal wieder Typisch Allianz, sie fragen nicht einfach, sie kommen her und wollen was von uns und wenn man sich mal querstellt, drohen sie einem. Ich weiß schon, warum die Menschen sich die Dunklen für Eisenschmiede ausgesucht haben. Das werden schwere Zeiten für uns einfache Bürger! Und sagt mir nicht, ich hätte euch nicht gewarnt. Jaha!

(Brumling) #116
*pusht den Thread mit dem Sturmhammer mal nach oben*

(Kehlsy) #117
Mhm, war der Alte wieder schneller. Erst wenn der letzte Greif gerupft ist und der letzte Kirschkuchen entkernt, beweg ich mich aus diesem Thread wieder heraus. Also hab ich so gehört.

(Kehlsy) #118

Nicht nur der Postmeister hört so einiges. Inzwischen ist auch eine ganz besondere Gnomin nach Eisenschmiede zurückgekehrt, um zwischen Kaffee und Kuchen das wichtigste über die Eisenschmieder Politik zu besprechen.

Ort: Eisenschmiede, Hinterland, Schattenhochland, Dalaran
Gerücht: Also, ich habe ja mal ein paar Tage frei gemacht und war mal wieder bei meiner Großmutter väterlicherseits in Dalaran. Du glaubst nicht, was die mir da erzählt hat. Da wurden doch vor kurzem in Sturmwind zwei Wildhammer samt ihren Greifen entführt und nach Dalaran verschleppt. Die armen Zwerge sind zwar inzwischen wieder frei, aber ihre Greifen will man nun wohl auf so einen Ball über offenem Feuer grillen und an die Adeligen verteilen. Die Reichen und weniger Schönen wollen das wohl so. Das ist doch ein Skandal!

Ort: Eisenschmiede, Khaz Modan, Dun Morogh
Und jetzt mal Butter bei die Fische, haben sie sich schon die Kandidaten für den Platz des neuen Ratssprechers angesehen? Also wirklich, was sich dort wieder eingetragen hat, da rollen sich mir ja die Fußnägel hoch und ich sag dir natürlich auch warum. Denn immerhin weiß ich ganz sicher das Nötigste über die neuen Kandidaten, damit man auch Bescheid was, was uns da erwartet!

Gerücht: Als erstmal hat sich da dieser Steinaxt eingetragen, gleich von Anfang an. Immerhin ein Zwerg, aber mal ehrlich, kann man dem den trauen? Immerhin jagt der seine eigenen Leute und ist dazu noch Abhängig vom Alkohol! Also, nicht Zwergisch abhängig, sondern so richtig! Ein Zwerg der seinen Bierkonsum nicht mehr unter Kontrolle hat. Da schüttelt es mich gerade zu.

Gerücht: Dann haben wir da als nächstes zwei Menschen auf der Liste. Menschen. Hihi. Das ist ja schon mal ein Ausschlusskriterium für sich. Der Brownstone auf der Liste, ist sowieso leicht verwirrt und behauptet immer er wäre ein Zwerg und diese Stillwasser ist aus der fliegenden Stadt und so eine Magiepomeranze. Das riecht doch schon alles nach Politischer Einmischung von außen. Wahrscheinlich stecken Die auch regelmäßig zusammen unter einer Decke.

Gerücht: Nun hat sich noch ein Zwerg eingeschrieben. Immerhin ein Zwerg! Aber dieser Steinmetz Steinfaust macht was mit Grabsteinen. Also wirklich, wollen wir jemanden, der nachts über Friedhöfe geistert und mit Toten zu tun hat? Da ist der schmale Grat sehr schnell überschritten sag ich dir.

Gerücht: Und dann hat sich noch so ein Runenwächter eingetragen. Und da bin ich mal ganz ehrlich. Über den weiß ich nichts, außer dass er ein Dunkler ist! Und das ist Beides in dieser Kombination schon mal sehr verdächtig! Wir wissen doch genau, dass die Dunklen ständig versuchen uns zu unterwandern.


(Kehlsy) #119

Mit einer Tüte voller frischer aufgebackener Brötchen in den Fingern, stapft eine kleine stadtbekannte Gnomin durch Eisenschmiede und erzählt natürlich jedem der es wissen oder auch nicht wissen will, alles zu den neusten Geschehnissen in der Stadt.

Ort: Eisenschmiede, Bankenviertel
Gerücht: Haben Sie letztens eigentlich diese beiden Männer gesehen, die sich zusammen ein Zimmer in der Steinfeuertaverne genommen haben? Also, ich war da nicht so ganz bei der Sache, aber der eine war eindeutig etwas Jünger und der andere genauso eindeutig etwas Älter und die beiden Turteltäubchen haben sich dann zusammen ein Gläschen Wein gegönnt und es sich gemütlich gemacht. Da hat sich das sicherlich so ein Adeliger wieder gut gehen lassen mit seinem Spielgefährten. Da hab ich ja auch grundlegend überhaupt nix dagegen. Wenn man das Gold hat, muss man es ja auch ausgeben. Aber warum unbedingt bei uns? Können die ihre Hinterzimmer Geschichten nicht bei sich in Sturmwind erledigen? Weiß doch sowieso jeder wer hier mit wem unter einer Decke steckt, da brauch man sich auch nicht unter so komischen großen Hüten verstecken.

Ort: Eisenschmiede, Militärviertel, Kneipen
Gerücht: Die Dunklen und die Menschen zum Beispiel. Die haben sich doch glatt nach dem letzten Rat sogleich im Wilden Widder getroffen um auf ihren Sieg anzustoßen. Also dieser Dunkle Runenwächter, der Grabsteinklopfer Steinfaust, die violette Hexe Stillwasser und dieser zwergische Mensch Brownstone. Alle zusammen haben sie ihre neue Ratsführerschaft gefeiert und auch gleich besprochen, was sie jetzt so ändern wollen. Da haben wir uns doch den Einfluss von außen direkt in den Rat geholt. Dieser Runenwächter hat sich doch auch gleich die Magiepomeranze Stillwasser für die Titelseite seiner neuen Ausgabe von “Hammer und Höhlen” gesichert. Ich hab ja schon immer gesagt, es war schon falsch, die olle Moira aus dem Schwarzfels wieder rauszulassen, damit hat dieser Werteverfall damals angefangen. Aber das haben sie nicht von mir!

Ort: Dun Morogh, Eisenschmiede, Kharanos
Gerücht: Bei der Wahl des letzten Rates wurde übrigens eine Person auf der Liste möglicherweise, sehr wahrscheinlich, unter bestimmten Umständen vielleicht auch nicht, bestochen, damit sie ihre Kandidatur zurückzieht. Diese Schneestein, das Mädchen vom Lande, die sich für die Welt da draußen einsetzen wollte, hat nämlich ganz kurzfristig einen Rückzieher gemacht. Sowas macht man ja normalerweise nicht so einfach. Das waren bestimmt die Söldner, die haben mit etwas Nachdruck dafür gesorgt, dass sie nicht gewählt wird. Jaha. Da ist sich der Bäcker total sicher.

Ort: Eisenschmiede, Düsteres Viertel
Gerücht: Und übrigens, die Schwarzgrund hat ja wieder geheiratet. Also, wieder so einen Willenlosen alten Knacker, der sogar ihren Namen angenommen hat. Nennt sich jetzt Meister Schwarzgrund. Ist aber noch älter und gebrechlicher wie sie, bereitet sich wahrscheinlich schon aufs Altenteil vor, unsere dunkle Fürstin.

Ort: Eisenschmiede, Mystisches Viertel
Gerücht: Und was mir vor ein paar Tagen noch aufgefallen ist, unsere Magische Möchtegern Elite versammelt sich ja nun regelmäßig bei diesem Manazunder im Laden, also, die violette Hexe und auch dieser Knobels, der Gnom aus Sturmwind, die geben sich da ja die Klinke in die Hand und tauschen sich über verschiedene Sachen aus. Das kann nun wirklich nichts Gutes für unsere Stadt bedeuten. Haben die den alle hier verlernt, wie man mit Hexen so umgeht? Da werde ich wohl mal wieder Schulungen im “Fackel und Forken halten” geben müssen. Wollen sie sich nicht gleich einschreiben?


(Teichert) #120

Ort: Eisenschmiede, Mystisches Viertel
Gerücht:

http:// haushekate. com/events/zauberpokal/images/invitation.jpg
(Link bitte selbst Zusammenbasteln indem die beiden Leerzeichen entfernt werden)

In schwarz und weiß prangt das Wappen des Hauses Hekate auf den beiden hohen Bannern. Zwischen ihnen schwebt ein Plakat. Matt strahlt die Bekanntmachung von selbst, nicht grell genug um den Leser zu blenden und doch hell genug um jeden Zweifel zu zerstreuen, dass hier Magie im Spiel ist.
Zwei Gardisten mit der Schlange Hekates auf dem Wappenrock flankieren den Magus, der das Portal offenhält – nach Dalaran, direkt vor den Turnierplatz wie verlautbart wird. In Sturmwind ist es ist der eine Herold des Hauses (nicht der andere), in Eisenschmiede der Ausrufer deren Einladungen in die Städte hinausgerufen werden und auch jeden, der des Lesens nicht mächtig ist zu verkünden:

Heute beginnt der einzigartige Zauberpokal!


Siehe auch:


(Kehlsy) #121

Nach einiger Zeit des Urlaubs ist auch eine ganz besondere Gnomin wieder zurück in Eisenschmiede und hat auch sogleich ein paar neue Angelegenheiten gefunden, die sie jedem anderen in der Stadt mitteilen muss, ob sie nun wollen oder nicht, sie werden damit belangt. Nur scheint sie heute doch etwas durcheinander.

Ort: Eisenschmiede, Khaz Modan
Gerücht: Hallo Sie da! Sie Glauben es nicht, aber ich bin wieder da und sie werden nicht glauben was ich bei meiner Großmutter väterlicherseits in Dalaran so alles aus zweiter Hand erlebt habe. Die verstehen es ja zu Feiern sag ich ihnen aber ein bisschen durchgeknallt sind diese Adeligen schon. Betrinken sich mit Gift. Beleben Untote wieder, nur um sie danach an Jaguare zu verfüttern und reißen sich einfach so die Klamotten vom Leib um nur noch schlimmere Sachen zu machen. Mal ganz ehrlich? Die sind alle nicht mehr ganz dicht. Und das schlimme ist, die sind auch unter uns! Jaha. Also Menschen und Dunkeleisen. Die sind da ja geradezu für geboren worden. Die machen auch so einen Unsinn. Das kann man sich doch denken.

Ort: Eisenschmiede, Kriegerviertel
Gerücht: Und ich glaube das ja nicht. Kaum bin ich ein paar Tage nicht da, nimmt in dieser Stadt das Chaos überhand. Haben sie das Gesehen? In diesem Schmuddelmagazin? Hammer und Höhlen! Ja, da mitten drin im Kulturteil. Ein Interview mit dieser ollen Magiepomeranze Stillwasser! Das hab ich mir doch nur…also ich meine….solche Sachen können die einfach nicht machen! Mir so exakte Informationen zuspielen. Da sehen sie mal wie gut meine Quellen überhaupt sind! Bei mir gibt es nur die Wahrheit zu erfahren. So wahr das so weitergeht! Als nächstes ist die Tussi wahrscheinlich noch nackt auf dem Titelblatt. Die sind doch alle nicht mehr ganz dicht in dieser fliegenden Stadt und die stecken alle mit diesen Dunklen unter einer Decke!

Ort: Halle der Forscher, Eisenschmiede
Gerücht: Da! Auf der aktuellen Ausgabe geht das um diese Kuchenamateurin! Irgendwas von heißen Öfen. Bin ich denn nur noch Wahnsinnigen umgeben! Ja, sie natürlich nicht! Sie neben mir haben ja noch das letzte bisschen Vernunft. Haben sie übrigens letztens dieses Schild bei dem Steinmetze Steinfaust gesehen. Bei dem gibt’s jetzt für Familien mit mehr als 3 Kindern im Krieg zwei Grabsteine zum Preis von einem. Das ist doch ein Fuchs dieser Zwerg. Allerdings habe ich ihn letztens aus dem Widder rauskommen sehen. Hoffentlich geht es ihm da noch gut. Mit dem Essen ist das da ja so eine Sache. Da weiß man nie.

Ort: Eisenschmiede, Düsteres Viertel
Gerücht: Und dann hab ich ja nichts schlecht gestaunt. Als ich gerade durch die Stadt trödelte, also ich brauch ja noch ein neues Erdbeerenfangnetz. Sollten sie sich auch mal besorgen. So Erdbeeren sind ein paar Gefährliche Dinger. Die jagen in Rudeln. Das ist in Dun Morogh echt ein Problem um das sich die 85. Kompanie mal kümmern sollte. Aber was wollte ich sagen? Ach ja. Als ich so durch die Stadt trödelte, hab ich doch glatt den Kapitän Brownstone von den Tränen des Adlers mit so einer komischen Elfe! Also so einer durchgedrehten grauen Schattenmacherin. Ich werde hier noch Irre. Die Dunklen sind ja schon gruselig. Aber die! Da schüttelt es mich geradezu. Und er hat sich auch noch mit zu sich nach Hause genommen. Ich hab das zur Sicherheit schon mal den Wachen gesteckt. Aber ich glaube ich ziehe hier weg.

Ort: Eisenschmiede, Dun Morogh
Gerücht: So ähnlich wie das jetzt schon einige Gnome machen. Der eine Magier der immer bei Feuerstein und Zunder auftaucht, Knobels war das. Genau, der hat sich eine neue Lebensaufgabe gesetzt. Den Menschen das Lesen beibringen. Also ich hab ja Mitleid mit ihm. So ein Feldexperiment zu wagen ist echt gewagt. Hoffentlich kommt er auch wieder Heil nach Hause. Aber wenn man eines Sagen muss, dann das ein Gnom diesen Job machen kann. Vielleicht kann er ihnen auch so kleine Kunststückchen beibringen und vielleicht bleiben sie dann endlich in ihrer Stadt und wollen nicht ständig was von uns. Bildung soll da ja helfen. Ich mach das ja auch. Also, die Erdbeersafaris. Aber ohne Fangnetz dürfen sie da nicht mit. Es ist einfach zu gefährlich mit der Hand in so ein Rudel reinzugreifen. In dem Fall verlegen sie sich lieber auf Gurken. Das sind ja bekanntlich Einzelgänger.


(Jertha) #122

Unzufrieden brummelte die Golemschmiedin in Bruuks Taverne in dem Militärviertel von Eisenschmiede etwas. Das Getränk vor der Nase war unangerührt und der Schaum des Bieres beinahe weg.

“Eh, Dunkle. Was ist denn nun schon wieder?”, kam von einem Bronzebartzwerg mittleren Alters gen Jertha. Jene seufzte langsam, ehe sie sich nuschelnd beschwerte: “Aye, hör’ mir zu. Weißt du was beim letzten Rat einfach besprochen wurde?”

Natürlich verneinte der Bronzebart mit einem Kopfschütteln die Frage, ehe er sich an den Tresen lehnte und selbst genüsslich von seinem Starkbier nippte. “Hau raus.”

“Die planen da irgend einen Markt hier in Eisenschmiede. Weißt’ was vorgeschlagen wurd’? Ein Markt, der Spenden sammelt. Spenden für den Krieg.”, sie haute sich mit der flachen Hand gegen die Stirn.

“Hui, ich dachte ja, dass Spenden immer für irgendwelche Arme oder so gesammelt werden.”, meinte der Bronzebart amüsiert und gluckste heiter auf.

“Aye, das Schlimmste ist, dass eine Dunkle es vorgeschlagen hat. Heiliger Kernhundkot, die Jugend ist auch nicht mehr das was sie mal war.”


(Kehlsy) #123

Mit angefressenem Gesichtsausdruck und „Zeter und Mordio“ grummelnd, steht eine stadtbekannte Gnomin an der großen Schmiede und wirft Pakete mit gebündelten Zeitungen - des Magazins Hammer und Höhlen - in die Große Schmiede. Wer ihr zu nahe kommt, wird auch sofort mit dem Neusten vom Neuen bombardiert oder mit einem Zeitungspaket, sollte er im Wege stehen. Anscheinend ist sie aber eher daran interessiert, diese Zeitung zu vernichten, die ihr so sehr Spinne Feind geworden ist.

Ort: Halle der Forscher, Eisenschmiede
Gerücht: Na sie? Was ich hier mache? Haben sie nicht gesehen! Aber haben sie schon gehört? Das Bier wird wieder teurer, zumindest im Widder. Der Laden ist wohl Dauerpleite. Haben sie beim letzten Rat angekündigt. War sonst noch was Wichtiges dabei? Ich finde nicht. Und wenn ihnen jemand etwas Anderes erzählt, glauben sie dem nicht. Glauben sie vor allem nicht dem Postmeister und keinem Dunklen, da ist immer der Wurm drin. Die haben nicht die gleichen fragwürdigen Quellen wie ich. Nicht mal ansatzweise. Die lesen nur solch einen Schund hier. Reiner Sittenverfall. Daher, hören sie lieber nur auf mich, wer weiß, was die ihnen so erzählen. Die Wahrheit ist ja heute auch nicht mehr das was sie früher mal war.

Ort: Bankenviertel, Eisenschmiede
Gerücht: Da hab ich doch letztens in der Steinfeuertaverne gesessen und nichts Böses ahnend, meinen Erdbeersaft geschlürft, da kommen doch so zwei komische Zwerge rein. Hab ich hier noch nie gesehen. Bis jetzt. Auf jeden Fall haben die sich dann so an einen Tisch gesetzt, ein Bier bestellt und dann angefangen zu reden. Jaha, glaubt man nicht, aber das haben die. Der eine war so ein bisschen runtergekommen und der zweite wirkte so abgehoben, meinte wohl er wäre ein Priester und wolle ihn missionieren. Hat er dann wohl auch geschafft. Zumindest gegen Gold, so hat er erzählt. Zumindest wollte er ihn wohl für seine Sicherheit haben, damit er später auch andere missionieren kann. Ich sag es ja immer, wir sind ein Hort für Kulte und Hexen, da muss doch mal einer was tun.

Ort: Halle der Forscher, Eisenschmiede
Gerücht: Als ich dann so vor der Bibliothek unterwegs war, um so einem Dunkeleisen hinterher… also, um ihm über den Platz zu helfen. Viel mir doch so eine komische Gnomin auf. Also, nicht komisch komisch, sondern nur etwas komisch. Die hatte ihre Kapuze so in Gesicht gezogen und schlich so durch die Gegend, als würde sie was Geheimes tun. Ich schätze mal, sie wollte Besteck verkaufen, zumindest hab ich das angenommen, bei den ganzen Messern, die sie mit sich rumtrug. Aber es war eine Gnomin. Also wird das schon alles so seinen Sinn und Zweck gehabt haben. Jeder der da irgendwelchen Unsinn vermuten würde, hat sie ja nicht mehr alle.

Ort: Kriegerviertel, Eisenschmiede
Gerücht: Und ich bin ja fast schon glücklich endlich mal wieder über jemanden zu stolpern, den ich kenne. Also über den ich auch mit Namen reden kann. Auch wenn es eine Hexe ist. Immerhin laufen hier momentan wieder so viele Fremde durch die Stadt, da fragt man sich gleich, ob hier wieder irgendwo so eine Haus mit einer roten Laterne aufgemacht hat. So Zuhältermethoden sind hier ja schon am Werk. Jaha! Ich habe da zum Beispiel die Magiepomeranze Stillwasser wieder gesehen, also diese violette Hexe und die hatte so einen komischen Draenei letztens dabei, die sind dann beide schnurstracks bei Bruuks eingekehrt und haben da so einen armen Bronzebart erpresst. Die Fingerfuchtlerin hat da nur zugesehen und die Befehle erteilt und regelmäßig hat der riesige Muskelprotz dann den Tisch genommen und ihm den Zwerg über den Kopf gehauen. Das Ende hab ich nicht gesehen, aber ich bin mir sicher, das ist nicht gut ausgegangen.

Ort: Eisenschmiede, Khaz Modan
Gerücht: Hammer und Höhlen hat sich vergrößert. Also, dieses Schundheft mit den komischen Bildchen. Jetzt gibt’s da Marmorstatuen am Eingang. Zumindest haben sie schon bei Theodin Steinfaust irgendwelche Steine eingekauft. Dieser Runenwächter nutzt seine Stellung halt voll aus. Wenn der Gold verdienen kann, tut er es auch. Neutraler Ratsleiter hin oder her. So viele Arten der Bestechung kannte selbst diese olle Siedefaust nicht. Aber das sind ja alles Dunkle, die tauschen sich sicher untereinander aus, dann stirbt mal wieder jemand und dann kommt der Nächste. Ich frage mich, wer da schon als nächstes im Schwarzfeld nur darauf wartet, hierher zu kommen und uns unseren Berg streitig zu machen oder besser, den Berg der Dunklen. Denn irgendwie gehört Eisenschmiede denen doch auch schon. Gucken sie sich nur mal um. Aber das haben sie nicht von mir.


(Kehlsy) #124

Nicht nur der Postmeister hört so einiges, auch zwischen Kaffee und Kuchen wird getratscht und so manche wichtige Information für die Eisenschmieder Politik besprochen.

Ort: Eisenschmiede, Bankenviertel, Tüftlerviertel
Gerücht: Da habe ich doch mal wieder nicht schlecht geguckt, als mir vor ein paar Wochen so eine Gruppe halbstarker Sturmwinder über den Weg gelaufen ist. Haben großartig rumgeplappert und sind dann in der Steinfeuertaverne verschwunden um sich zu betrinken. Waren alle in Blau gekleidet und hielten sich wohl für Magier oder so halbe Magier. Aber in der Taverne trifft sich seit längerem ja sowieso schon jegliches Ges.ocks um ihren Spielereien nach zu gehen. Hoffentlich heben sie die Zimmerpreise ordentlich an, damit unsere Stadt zumindest irgendetwas Positives davon hat.

Ort: Eisenschmiede, Kriegerviertel
Gerücht: Und kaum haben wir über die einen Menschen geredet, schon reden wir über die Nächsten. Zumindest haben sich doch diese Magiepommeranze Stillwasser und dieser Süßwasser Kapitän Brownstone zusammen trainiert und sich verprügelt. Also zumindest sie ihn. Hehe, bald heiraten die ja endlich, dann ist der Unsinn vorbei und sie müssen sich nicht mehr verstecken. Zumindest bereitet sich der Widder ja schon darauf vor. Dann haben wir hier wieder ein bisschen mehr Ruhe.

Ort: Eisenschmiede, Halle der Forscher, Khaz Modan
Gerücht: Der letzte Rat war ja auch wieder überlaufen von Personen von Außerhalb. Wenigstens hat die keiner zu Wort kommen lassen. Standen nur da und glotzten blöd aus der Wäsche. Immerhin besser als irgendwelche Plappertaschen. Interessant war allerdings, dass die dunkle Fürstin, als nicht Moira, sondern die Schwarzgrund einen ihrer Söhne inzwischen als Stadthalter für Eisenschmiede eingesetzt hat. Also, nicht so richtig offiziell, aber im Hintergrund zieht der doch klar mit die Fäden. Wahrscheinlich musste sie sich um ihn kümmern, nachdem sie letztes Jahr seinen Vater hat über die Klinge springen lassen. Ich hab damals schon erzählt, dass da was nicht stimmt. Aber das hast du nicht von mir!

Ort: Eisenschmiede, Bankenviertel, Khaz Modan
Gerücht: Vor kurzem standen dann auch wieder die Dunklen und die Tränensöldner zusammen im Bankenviertel und sind dann aufgebrochen um ihren heimlichen Herrschern im Norden zu huldigen. Also, wissen wir ja, wenn die da in Stromgarde rufen, dann müssen die Zwerge anfangen zu buckeln. Und dafür gibt es ja noch nicht einmal eine Belohnung oder Bezahlung. Unsere Leute sterben da für die Interessen dieser komischen Menschen und seid wir Gnome denen das Lesen beibringen ist das nicht wirklich besser geworden. Aber dafür können wir ja nichts, wenn wir so erfolgreich darin sind.

Ort: Eisenschmiede, Kriegerviertel
Gerücht: Aber vor kurzem hat endlich der Widerstand des großen Irdenen angefangen seine Arbeit aufzunehmen. Aber erzähl das ja nicht weiter! Es gibt da inzwischen ein paar Zwerge und natürlich auch Gnome - ohne uns würde das ja wieder nichts werden – welche diese Terrorherrschaft der Dunklen beenden werden. Jaha, unseren ersten … also deren ersten… also, deren erster Anschlag hat ja gleich schon ein paar Dunkle mit in die Schmiede gerissen. Da haben sie erfolgreich so einen Schredder zusammengebaut, der dann unter den Dunklen Amok gelaufen ist. Natürlich nur um den Verdacht auf die Menschen zu lenken. Aber wehe sie erzählen das nicht weiter! Das muss sich verbreiten. Jaha!