Das kann nicht euer ernst sein?

Jetzt hat Blizzard es endgültig geschafft der Totenbeschwörer ist kein Beschwörer mehr! Ich frag mich echt was ihr euch dabei gedacht habt den 6er Set Bonus von Rathmas Set zu ändern von

„Jeder aktive Skelettmagier erhöht den Schaden von Euren Dienern und ‚Armee der Toten‘ um 1000%, bis zu einem Maximum von 4000%.“

zu

„Jeder aktive permanente Diener erhöht den Schaden von ‚Armee der Toten‘ und ‚Knochengeist‘ um 500 %, bis maximal 8500 % 9000 %.“

Rathmas Set war das einzige, womit man den Totenbeschwörer noch einigermaßen als Beschwörer spielen konnte und selbst der alte Bonus war schon etwas nervig weil man die Skelett Magier dauernd nach zaubern musste. Komisch das die Totenbeschwörer Kollegen aus Diablo2, also sozusagen die Vorfahren das nicht mussten aber gut vielleicht beherrschten die einfach ihr Handwerk besser.

Ganz ehrlich, ihr Blizzard Leute habt keine Ahnung was das Gameplay des Totenbeschwörers aus macht. Denkt denn keiner von euch mal zurück an die glorreichen
Zeiten in Diablo2 als man den Totenbeschwörer noch so spielen konnte wie er eigentlich sein sollte.

Ein Herrscher über eine Armee der Untoten und Wiederbelebten.
Ich versteh euch nicht.

So ist der Totenbeschwörer zu einem Zauberer geworden der einfach auf seine Abklingzeiten wartet und dann einen „BAM“ Zauber raus haut der Schaden macht. Das hat doch nichts mehr damit zu tun seiner Armee der Toten zu zusehen die sich in die Schlacht stürzt und diese von Distanz mit Flüchen und Zaubern zu supporten.

Wenn das so weiter geht sehe ich ehrlich gesagt schwarz für Diablo 4. Die Videos die bisher zu sehen waren, sahen aus wie ein schlechter neuer DLC für Diablo 3. Ich mein ihr wollt so eine art MMO Oberwelt gestalten in der man andere Spieler treffen soll und auch noch reiten kann? Ernsthaft? Bitte lasst es. Das hat nichts mehr mit dem Meisterwerk Diablo 2 zu tun. Das wird genau so ein Casual Müll wie das was ihr aus Wow gemacht habt.

Ich kann mir schon richtig vorstellen wie ihr dann DLCs verkauft für paar Euro mit denen man seinen Pferd eine Rüstung anziehen kann. Dazu gibts dann noch eine Handy App mit der man EXP oder Gold verdienen kann.

Ich bin so verdammt froh das Blizzard Diablo II: Resurrected nicht selber entwickelt und das Leuten überlässt die es wirklich drauf haben. Ich bin mir zu 100% sicher das Game wird der Knaller, eben weil es auf den ganzen Müll verzichtet der Diablo3 immer schlechter macht.

Ich bin echt schwer enttäuscht und das sag ich nicht einfach so. Ich war wirklich mal einer der größten Blizzard Fans und habe eure Spiele geliebt.

2 Likes

Das Set war bloß obsolet, da die LoD Variante des Skelett Magier Builds einfach stärker/besser ist.

Man musste sich also etwas anderes überlegen.

Ich fand die ursprüngliche Version vom PTR jetzt gar nicht so schlimm.

Natürlich wäre es schön, wenn auch signifikanter Schaden über die Wiederbelebten kommen würde. Aber immerhin sind sie schon Mal mit drin jetzt.

Ist wie mit dem FB Rework, so dämlich mal wieder, dies nur auf Desintegration zu beschränken.
Aber das beste ist immer noch, was sie aus der Quelle „Wintereile“ gemacht haben, typisches Frost-item bufft nun Hydra… Wat? ^^

1 Like

Inarius Dornen? LoD Dornen? TragOul Revive Dornen? Ja, alles Dornen-Builds. Irgendwie hats Blizzard schon so bissl verbockt, aus dem Revive mal was brauchbares zu gestalten.
Nun aber kann man diesen Skill für das Rathma-Set nutzen.

Dass die permanent beschworenen Minions nicht im Alleingang ohne Zutun des Necros alles zerhackstückeln, ist so gewollt. In der Vergangenheit von D3 gab es ein paar wenige „Pet-Builds“, bei denen man Pets beschwor und diese dann eigenständig die Weltherrschaft an sich rissen. Der eine oder andere kann sich vielleicht noch an den alten WD erinnern, als dieser mehr oder weniger passiv, hinter seinen Fetischen stand und zuschauen konnte, wie diese alles umgekloppt und geblockt haben …
Oder aber der „Türmchen-DH“, der tatsächlich nichts anderes getan hat, außer Türmchen in die Pampa zu stellen und herum zu laufen.

Ich selbst habe das neue Rathma-Set noch nicht gespielt. Aber soweit ich es mitbekommen habe, macht es doch nun genau das, was Du willst? Du musst Diener beschwören, die Dir dann dabei helfen, den eigentlichen Schaden-Skill (Armee der Toten) zu nutzen.

Dabei ergibt sich aus dem max. Bonus des Sets (9000%) zumindest einmal die Möglichkeit, 18 dieser permanenten Diener um sich haben zu können.

Exakt das spiegelt das Rathma-Set mittlerweile wieder. Durch die wiederbelebten Monster wird die Armee der (Un)Toten verstärkt. Allerdings ist diese nicht permanent verfügbar, aus dem Grund, den ich oben andeutete.

Also Builds mit Bone Spear und Bone Spirit gab es damals auch. Oder aber die dornige Variante mit Iron Maiden + Golem. Der Golem musste auch recht häufig neu erschaffen werden.

Richtig, es geht um D4.

Wenn ich mir Dein D3-Profil so anschaue, also genau das richtige für Dich? :wink:

Es wird einfach nur D2 sein - kein neues Game mit weiß der Geier nicht für innovativen Features.

1 Like

ich find das schade, das das so nicht gewollt ist. ist weiß auch nicht, was an dieser spielweise so schlimm ist, ich hab in D2 auch gern den necro so gespielt und find es schade, das es das in D3 nicht mehr gibt. man könnte das ja so balancen, das diese ruhigere spielweise entsprechend etwas schlechter performt.

leider ist D3 nur noch ein ultra-hektisches dauergeclicke, wo sich auch alle chars & builds mehr order weniger gleich spielen. wenn D4 das beibehält, wird D4 das erste diablo auf das ich verzichte, ich werd dafür langsam zu alt.

Tut sie doch? :wink:

Es mag hier und da sicherlich gewisse Ähnlichkeiten geben, das stimmt. Aber bei nur sechs aktiven Skill ist das wenig verwunderlich. Dennoch gibt es Builds, bei denen man richtig viel zu tun hat - aber auch genug „Lazy Builds“, die man so extrem reduzieren kann, so dass man mit nur einem Taskendruck den Charakter spielen kann; zzgl. Movement nat. … :wink:

Gerade beim Necro gibt es einige sehr „spartanische“ Builds. Evtl. schaust Du Dir einfach mal Inarius oder LoD mit Dornen an. Dabei hast Du als Necro ggf. nicht einmal einen Angriffs-Skill auf der Leiste. Die Skellette werden automatisch beschworen und der Necro läuft eigentlich nur mit und schmeißt überall seine Flüche hin. Den Rest regeln dann die Skelette über den Dornenschaden.