Diablo3 Nintendo Switch tot ?

Moin zusammen,
lohnt sich dat überhaupt noch Diablo3 auf der Switch in der Season zu daddeln ?
Habe Irgendwie das Gefühl da ist alles tot.

mfg

Das spiel ist allgemein tot, auf switch, xbox, ps4 und pc. Die paar die da herumdaddeln spielen ja meisten auch nurnoch alleine :sweat_smile::sweat_smile::sweat_smile::sweat_smile: und Blizzard verlangt sogar immer noch ein preis von 69.99 euro auf der ps 4 hahaha blizzard ist echt ein träumer company

Das find ich jetzt übertrieben. Sicher, gibt es Spieler mit mehr Spielern, aber ich finde während einer Season durchaus noch ein paar Leute zum daddeln. Für mich als Spieler ist das “ausreichend”. ^^

Zur Switch kann leider nichts sagen, kann mir aber auch nicht vorstellen, dass sich das wirklich gut verkauft hat.

Finde das auch übertrieben, habe auf der PS4 die letzten Tage Season gespielt und hatte schnell Eine volle 4er Gruppe als Host im öffentlichen Spiel.

Ausserdem ist die Season doch nicht durch die Spielerzahlen unaktraktiever als Non-Season… Das Seasonthema macht Spaß und die Pets passen auch.

Mag sein, ist halt interessant das ihr nur die Season aktivitäten zählt, was ist wenn der season vorbei ist?? Startet der nächste ja… und dazwischen bis es startet? Gammelt man nur herum…

Und 70 euro für die konsole version ist extrem überzogen zumindest aus der sicht von Ps4 store. Ka ob blizzard oder sony damit zu tun hatt, aber ich glaube nicht das nur sony die preise entscheidet… selbst die neusten spielen die vor 1 monat rauskamen… kriegst fast bis zu 70% billiger… diablo … neee braucht man nicht , allein hier sieht man schon den verbrecherischen firmen politik. Und genau weil die falschen leute bei blizzard arbeiten hoffe ich auch gar nichts das irgendwas mit D4 gut sein wird.

So, und ja allgemein ist das spiel tot, man braucht nur auf diversen game plattformen und redaktionen nachlesen wie zb reddit …

Indem sinne

HAPPY HUNTING

Dafür, dass das Spiel “tot” ist, ist die Presse wie z. B. die GameStar noch durchaus interessiert an den neuen Seasons von Diablo 3. Solange ein Spiel spielbar ist - und das ist durchaus der Fall, auch im Multiplayer - ist ein Spiel für mich nicht tot, auch wenn nicht mehr so stark daran gearbeitet wird. Klar, mittlerweile ist ja auch klar und offiziell, dass es einen vierten Teil geben wird.

Die Preispolitik bei den Konsolen, steht aber durchaus auf einem anderen Blatt. Während die physische Version von Diablo 3 mittlerweile zwischen 15 und 30 Euro kostet, versucht das Spiel digital immer noch zum Vollpreis zu verscherbeln. Dass Sony da nicht runtergeht, ist meiner Meinung nach ausschließlich ihnen anzukreiden, da Blizzard Diablo 3 im eigenen Shop auch für 30 Euro anbietet.

Weniger Verständnis habe ich dann aber für die Switch-Version, die - obwohl das Spiel schon steinalt und auf den anderen Konsolen sowie dem PC günstiger zu bekommen ist und dazu noch Abstriche in der Technik machen muss - wieder zum Vollpreis verkauft wird - sowohl im Handel als auch im Online-Shop. Dass das ausschließlich von Nintendo ausging, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.