Was versteht man oder Nahkampfschaden?

Sind das Schaden, die nur von Gegnern mit Nahkampfwaffen verursacht werden, oder sind das generell Schaden, die man im Umkreis von x Metern bekommt?
Mein DH soll ein Nahkämpfer sein und bin am überlegen den “Zerstörungsschutz” zu benutzen, weiß aber nicht was man hier unter Nahkampfschaden verstehen soll…

Puh, das ist glaube ich nicht so einfach zu beantworten. Kann sein, dass es irgendwo eine Liste gibt, was Nahkampf- und Fernkampf-Schaden ist, und welche Elemente die einzelnen Angriffe haben. Das ist nämlich nicht unbedingt immer so offensichtlich, grade bei den Elite-Effekten, afaik.

Aber der Stein ist soweit ich weiß eh nur sehr selten bei DHs im Einsatz. Wenn ein defensiver Stein rein muss, dann in der Regel der Esoterische Wandel (dann auf sekundär-Rolls mit physischen Widerständen achten) oder ggf. der Magenstein des Feuergnus.

Hier ist ein Liste zu Schadensarten:
~https://diablo3.ingame.de/diablo-3/elite-affixe-schadenstypen/~

Aber Vorsicht - die ist sehr alt (6/2014), viele Affixe wurden geändert/überarbeitet. Aber auch damals war schon einiges seltsam … würde auch davon ausgehen, dass es sowas heute noch gibt.

Mein DH soll ein Nahkämpfer sein und bin am überlegen den “Zerstörungsschutz” zu benutzen

Das funktioniert nicht so einfach. Z.B. als Schatten-DH (Nahkämpfer) kann man schon sehr viel tanken und mittendrin stehen. Level mit Speerwerfern und Succubi - da stirbst Du wenn Du nicht ausweichst. Fernkampf-Gegner sind die schlimmsten für Nahkämper - Fernkämpfer können dem weit hinten elegant ausweichen.

Zumal die Gegner um dich herum Mit Schatten-DH 25% weniger Schaden machen (wegen Betäubende Fallen passiv) - die Fernkampfangriffe hauen voll rein (und manche sind “gefühlt” auch fieser).

Zerstörungschutz ist kein guter Defensiv-Stein (zumindest für DHs - aber auch sonst nutzt den afaik kein aktueller Build). Wurde mal benutzt von manchen Klassen/Builds benutzt- aber eigentlich nur wegen des “Lauf durch die Gegner”-Effekts.

2 Likes

und wie viel Leben sollte man mind. haben für Magenstein? Gibt es da ne Faustregel?

Die relevante Größe für den Schild des Steins ist “Leben pro Sekunde”, nicht “Leben”. Eine Faustregel dafür kenne ich nicht.

War es nicht so, keine Ahnung ob das noch immer gilt, dass nur wirkliche Melee-Hits als Nahkampf gelten? Also z.B. die Ghule die dich schlagen?

Ein Succubus oder Speerwerfer z.B. der auf dich “feuert/wirft” ist immer Fernkampfangriff, auch wenn du direkt vor dem stehst - somit unabhängig von der Entfernung.

In Vanilla war das noch so, oder? :thinking:

Welche Schadensart dann der jeweile Angriff macht, steht dann noch mal auf einem anderen Blatt (vor allem bei Blizzard).

Ich orientiere mich bei sowas immer an “WoW”, weil da wird ganz klar unterschieden was Fern- und was Nahkampf ist.

Nahkampfschaden ist doch selbsterklärend. Alles was schlägt ist Nahkampf, alles was schießt ist Fernkampf.

o.O

In einem Spiel, in dem vom Wurmloch zusammen gezogene Gegner mehr Schaden erleiden durch einen Gegenstand, der eigentlich nur zurück gestoßene Gegner betrifft (Raufboldarmschienen) sollte man besser alles hinterfragen.

Die Richtung ist da egal, da es (die Mechanik an sich) eigentlich “knock up” ist; und daher trotzdem funktioniert. : >
Das hat mit Nah- und Fernkampf, bzw. dem hier Geschriebenen, aber eigentlich auch nix zu tun. ^.^

Dessen bin ich mir bewusst. Aber wie soll jemand darauf kommen, der es nicht weiß?
Damit wollte ich lediglich darauf hinweisen, dass nicht immer alles so sein muss wie es im Text beschrieben ist und daher vielleicht nicht alles Nahkampfschaden ist, was auf den ersten Blick Nahkampfschaden sein könnte.

Weder Nahkampfschaden, Fernkampfschaden, noch Rückstoß ist “im Text beschrieben”. o.O

Raufboldarmschienen:

Gegner, die zurückgestoßen werden, erleiden 6 Sek. lang 20%-30% mehr Schaden.

Der Beschreibungstext der legendären Eigenschaft beinhaltet “zurückgestoßen”

Schwarzes Loch:

Beschwört am Zielort ein Schwarzes Loch, das Gegner anzieht und allen Gegnern im Umkreis von 15 Metern im Verlauf von 2 Sek. 700% Waffenschaden als Arkanschaden zufügt.

Laut Text werden Gegner herangezogen.
Zurückstoßen ist genau das Gegenteil von Anziehen. Warum also sollte der legendäre Effekt der Raufboldarmschienen durch den Effekt des schwarzen Loches ausgelöst werden?
Viele wissen aufgrund dieser Beschreibung nicht, dass die Kombi dennoch funktioniert und fragen sich warum z.B. der Wizard mit diesen Armschienen spielt.

Und dass es nichts mit Fern-/Nahkampfschaden zu tun hat, sondern nur ein Beispiel sein sollte, dass nicht immer alles so einfach ist wie man denkt, hatte ich bereits geschrieben.

Und dennoch wird weder Nahkampfschaden, Fernkampfschaden, noch Rückstoß “im Text beschrieben”. Zeitverschwendung da immer.