Co Op Missionen


#1

Hallo,
ich finde persönlich dass die Co Op Missionen Brutal und alle anderen Schwierigkeitssufen relativ einfach sind. Das Spiel und die Missionen an sich machen super Spaß, ist halt langweilig irgendwann WEIL es gerade zu einfach ist. Mutation ist das Spiel nicht zu genießen da ringt man um den Sieg. Man könnte den Push bei Brutal erhöhen dass der Gegner mehr einheiten losschickt mehr Kämpfe passieren. Mutation Brutal könnte so bleiben da muss man nichts ändern, man könnte aber den push und den Angriff sowie bei Mutationbrutal machen bloß ohne den effekten vielleicht sogar bisschen krasser. Und länger dauernde Missionen nicht alle aber manche, nicht Zeitbedingt wie Tempel vertedigien 20 min oder so etwas sondern etwas anderes. Ich schaffe seit es die Co Op Missionen gibt alle Missionen mit einem LVL 1 Kommandanten in der Schwierigkeitsstufe Brutal, das sollte irgendwie nicht möglich sein. Wie gesagt es ist zu einfach daher kommt bisschen die langeweile sonst ist das Spiel super gemacht.
bitte hier rein schauen:)


#2

Die echte Herausforderung ist nun mal die Mutation. Ich finde es gut, dass es auch einen relativ einfach Modus in SC II gibt. Da kann man dann etwas entspannter spielen. Für Leute, die neu mit SC II anfangen, hat es sicherlich auch der Co-Op-Modus in sich und das hohe Niveau in SC II schreckt viele ab. So weit ich weiß, hat Co-Op mehr Spieler als der Versus-Modus. Daran kann man sehen, dass es viele Leute einfacher mögen.


#3

Ja, deswegen auch die Stufe normal oder schwer, Brutal sollte für Spieler sein die wirklich mehr und mehr wollen. Es sind ja 4 Schwierigkeitsstufen im Angebot der Anfänger oder der gemütliche Spieler muss ja nicht auf Brutal spielen der kann ja seine Stufe selbst bestimmen.


#4

Also ich find Brutal so in Ordnung wie es ist. Normal und Schwer sind mir persönlich zu einfach(und vorallem zu langsam) und manche Mutationen (grade sowas wie Polarität, wo man auf die Mitspieler angewiesen ist) sind mir selbst zu schwer. Brutal ist, zumindest für mich, genau der richtige Mittelweg um mal entspannt zu spielen, ohne direkt übel tryharden zu müssen.

Warum nutzt du nicht einfach Mutationen? Das Problem hier ist:

  • für dich ist es zu einfach
  • es existieren Möglichkeiten es schwerer zu machen
  • du nutzt diese Möglichkeiten nicht

Und deswegen sollen die Missionen für alle anderen schwerer gemacht werden, die damit kein Problem haben?


#5

es ist wirklich sehr einfach auf Brutal, ich schaffe es mit einem neuen nochnie gespielten Kommandanten der Stufe 1 alle Missionen auf Brutal. Ich meine die Schwierigkeitsstufe das Niveau erhöhen. Und für andere Spieler die es angenehm finden oder angenehmer haben wollen können doch auf Schwer oder Normal Spielen wo ist das Problem ? Brutal Muta ist nicht genießbar das ist nur einmaliger Erfolg pro Woche das ist doch nicht das gleiche und zu vergleichen, wie du erwähnt hast mit Polarität und sowas kann man sich doch nicht mehrere Runden reinziehen. Einmal reicht es, wenn man den Sieg hat für die Woche freut man sich.


#6

Ich find’ es lustig wie du versuchst deine Meinung durchzudrücken. 2 Leute geben dir Rückmeldung darüber, dass sie es in Ordnung finden wie es ist und alles was du machst ist, dich darüber zu beschweren, dass es für dich zu einfach ist.

es ist wirklich sehr einfach auf Brutal, ich schaffe es mit einem neuen nochnie gespielten Kommandanten der Stufe 1 alle Missionen auf Brutal.

Einen Carry mitnehmen der einen durchzieht ist nun wirklich nich sooo schwer.


#7

ich finde es auch lustig dass sich zwei noobs zusammengetroffen haben und über die schwierigkeitsstufe nicht klagen, ich kenne ziech spieler im spiel die genau so der meinung sind und deswegen garkein coop mehr spielen. einfach die lust daran verloren weil man paar einheiten bauen kann und das spiel auch ohne exp beenden kann. das sollte doch nicht möglich sein, mit kommandanten der stufe 1 oder auch mit paar einheiten das spiel leicht zu beenden. hallo ? schwierigkeitsstufe brutal ? und nicht leicht!


#8

Dann mach dir doch deine Coop Mission mit benutzerdefinierten Mutationen. Da kannst du dann von “etwas schwerere als nur Brutal” bis “kaum schaffbar” selbst entscheiden.
Falls du keinen Mitspieler hast mit dem du das Spielen kannst, könntest du auf dein System ne Sandbox installieren. Dann kannste die Coop Spiele auch solo bestreiten, was die Sache (manchmal :D) auch schwerer macht.

btw. die aktuelle wöchentliche Mutation (Zweischneidig) fand ich schon relativ anspruchsvoll.


#9

Ist es nicht normal, dass diese Missionen im Laufe der Zeit immer leichter werden? Im Prinzip macht man auch immer dasselbe, denn meistens kommen die Angriffswellen immer zur selben Zeit und dadurch das man alle Missionen schon auswendig kennt, ist es somit auch keine Herausforderung mehr. Für mich sind diese auch zu leicht, aber nicht weil ich ach so gut bin, sondern weil man weiß was kommen wird. Von gut kann man da nicht reden, da man einen erheblichen Vorteil hat, wenn man den Verlauf der Mission schon kennt. Das ist quasi schon cheaten, da alles einem Muster folgt um man dieses kennt.

Die einzige Ausnahme stellt wirklich der Mutations-Modus dar. Die sind aber teils so schwer - oder manchmal auch einfach, je nachdem - dass man diese auch nur einmal spielt oder eben solange bis man einmal gewonnen hat. Als Dauerzeitvertreib taugen diese nur bedingt.

Wenn du wirklich eine Herausforderung suchst, dann musst du wirklich die Mutationen spielen oder dich bei den richtig guten Spielern im 1v1 messen. Da weißt du von Person zu Person eben nicht wie die Runde verlaufen wird oder was dort geschehen wird. Jemand mit deinem Können sollte das einfach von der Hand gehen.

Denn anhand des CO-OP’s sein Können zu untermauern ist ein wenig bescheiden. Nahezu sinnlos. Das ist so, als wüsstest du bei einer Quizshow im Vorfeld schon alle Fragen die kommen werden und dessen Antworten darauf. :smile:

Man stelle sich zudem mal vor wie richtige Pro’s dies empfinden müssen… Für die mag das auch viel viel viel viel zu einfach sein, aber wo kämen wir denn dahin, wenn alles in Starcraft 2 sich nach den Pro’s richten würde? Das gesamte Spiel hat sich diesen doch schon verschrieben, da muss nicht auch noch der CO-OP dran glauben müssen nur weil vereinzelte es zu leicht finden. Dann spielt man eben 1v1 und testet wie gut man wirklich ist.