Schwierigkeitsgrad im Modus Versus AI


#1

Ich spiele Starcraft 2 fast ausschließlich im Modus Versus AI. Ich finde es auch ganz toll, dass das Spiel versucht, sich meinem Können anzupassen. Trotzdem habe ich mit der Art der Umsetzung ein ganz großes Problem.

Während ich auf einem bestimmten Schwierigkeitsgrad keinerlei Probleme habe, jedes Spiel zu gewinnen, werde ich nach einer Zeit in den nächsthöheren Schwierigkeitsgrad einsortiert, wo ich kein einziges Spiel mehr gewinnen kann. Daraus folgt für mich, dass ich jedesmal, wenn ich ein paar Spiele gewonnen habe, definitiv mindestens zwei Spiele verlieren muss, um wieder eine realistische Chance auf einen Sieg zu haben (indem ich wieder zurückgestuft werde). Ich finde das extrem demotivierend.

Als Gegenmaßnahmen könnte ich mir folgendes vorstellen:

  • Es wäre schön, wenn das Spiel bemerkt, dass ich auf einem bestimmten Schwierigkeitsgrad nie gewinne und meine Fortschritt auf dem Weg dahin dann verlangsamt.

  • Die Möglichkeit, freiwillig abzusteigen, wäre nicht ganz so elegant, aber auch ok für mich.

  • Ich fände es super, wenn zusätzliche Schwierigkeitsgrade eingeführt würden. Vielleicht wäre ja dann einer für mich dabei, der genau meinem Können entspricht und bei dem ich im Voraus nicht bereits weiß, dass ich gewinnen oder verlieren werde.

Ich bin da relativ offen für Lösungen. In der derzeitigen Konstellation macht es mir aber auf Dauer keinen Spaß, was super schade ist, weil ich Starcraft 2 nach wie vor total gerne spiele.


#2

Vielleicht kann es das nicht. Nach dem, was man so hört, benutzt Blizzard StarCraft II um an echter künstlicher Intelligenz zu forschen. Die absichtlich “dümmer” zu machen, ist wahrscheinlich nicht so einfach, da das Spiel ja ersteinmal analysieren müsste, wo genau deine Schwächen liegen. Dafür reicht allein der Ausgang eines Gefechts nicht aus.


#3

Hallo,
von was sprechen wir hier, von Versus -> K.I. oder von Eigene Spiele -> Standard?
Denn im letzteren kann man definitiv was dran drehen, die Spielgeschwindigkeit senken und das Handicap der KI ändern.


#4

Danke für den Hinweis. Ich hatte mir schon gedacht, dass sowas geht, finde ich aber suboptimal. Ich hab mich da nicht so ganz deutlich ausgedrückt. Was mach stört ist, dass beim Versus AI der Eindruck vermittelt wird, das Spiel würde sich dem eigenen Können anpassen. In der Praxis stellt es sich aber so dar, dass ich zwischen zwei Schwierigkeitsgraden hin- und hergereicht werde, von denen mir einer zu leicht und einer zu schwer ist.


#5

Hallo TenSpeed,

Ich empfehle Dir dennoch den Modus “Eigenes Spiel”. Zwar sagst Du “die eine Stufe leichter, ist Dir schon zu leicht”, aber immerhin ist das besser, als immer zu Verlieren, oder?
Zudem kann man beim eigenen Spiel aus viel mehr Maps auswählen.

Und beim Eigenen Spiel kann man ein zusätzliches Handikap einstellen, probiere doch das mal aus, vielleicht erreichst Du damit den “genau richtigen” Schwierigkeitsgrad. :smiley:

PS: Bei 1v1 erreichst Du nach ca. 10-20 Spielen auch genau den richtigen Schwierigkeitsgrad, was dann bedeutet dass Du durchschnittlich 50% aller Spiele gewinnst/verlierst.