[A-RP] Anschlagtafeln in Sturmwind

Aushänge werden überall in Sturmwind zu sehen sein… Eine kleine Eule ist auf Anhieb zu sehen, welche Kunstvoll die Schwingen hebt

Meine Damen und Herren! In zwei Tagen ist es soweit. Das Sammelsurium Eulenfederchen wird seine Pforten öffnen! Sehnlichst wird es wohl erwartet und eine Vielzahl von Briefen hat uns schon erreicht! Solltet ihr am Eröffnungstag nicht vorbei kommen können, so könnt ihr jeder Zeit einen Brief hinterlassen und wir nehmen uns Privat Zeit um all eure Bedürfnisse zu Stillen und Beratungen für alles ab zu geben! Ob Parfüm, Seife oder ein paar hübsche Haarnadeln! Hier findet ihr was das Herz begehrt! Selbst magisches, bleibt euch nicht verwehrt! Kommt am Dienstag zur Eulenfeder und lasst euch Verzaubern!

Hochachtungsvoll das Team des Sammelsurium Eulenfeder

ooc:
Am Dienstag dem 26. ist es soweit… Die Eröffnung des Sammelsuriums findet wieder ein mal statt! Kommt vorbei, lasst euch vom Sortiment berieseln und habt eine schöne Zeit! Für alle die doch keine Zeit haben, kann man einen Brief an Lúci oder Lucindá oder Hawrod schreiben, doch anflüstern kann man auch jeder Zeit um einen Privaten Termin aus zu machen und sich durch die Gänge des Sammelsurium führen zu lassen und sich Zeit zu nehmen für alle kleinigkeiten! Ich freu mich schon!.. zum 3. mal!

1 Like

Am Nachmittag des Tages konnte man eine gewisse grauhaarige Magierin erblicken, die an allen Anschlagbrettern der Stadt einfache Zettel mit folgender Botschaft anbrachte:

"Seid ihr der Monotonie der Stadt überdrüssig, habt ihr alles verloren und wollt ein neues Leben beginnen?
Dann kommt nach Westfall, die Weiten des Landes stehen euch offen!
Die Siedler von Mondbruch suchen noch tatkräftige Leute, die mithelfen das Land wieder aufzubauen und zu einstigem Glanz zurückzuführen!

Es werden besonders folgendes Handwerke gesucht:
Bauern und Landarbeiter.
Handwerker jeglicher Zunft.
Fischer.
Bergleute,
Jäger.
Holzfäller.
Sowie auch Abenteurer und Kämpfer zur Unterstützung der Brigadentruppen!

Wenn ihr die Chance ergreifen wollt meldet euch bei Garrus Vekan in Mondbruch.

gez. Garrus Vekan und der Bauern- und Soldatenrat von Mondbruch"

3 Likes

Der Frühjahrsmarkt in Seenhain nun am 6.3.

Wiedermal kleistert jemand einige Aushänge an die bekannten Tafeln der Stadt

"Liebe Liebenden!
Das Fest der Zweisamkeit steht bald bevor! Wer würde da nicht seine Liebsten mit einem exklusiven Geschenk verwöhnen wollen?
Ob ein sinnliches Bad, ein Spielzeug der Liebe oder aber ein Parfüm.
Alles was das Herz begehrt und Freude bringt, beherbergt das Sammelsurium.

Doch wer wahrlich etwas spezielles will, der kann eine Limitierte Sonderauflage des Buches „Phantastische Fabelwesen und wo sie zu finden sind Teil 1“ Kaufen!
Wer wollte nicht schon immer mal wissen was ein Rußmännchen ist? Oder wollt ihr gar auf die Jagt nach einem Fabelwesen gehen?!

Nur hier im Sammelsurium Eulenfeder, eine Sonderaktion! Ab diesen Monat, steht jeweils ein Buch im Rampenlicht welches eine exklusive Auflage erhält und nur von der Eulenfeder verkauft wird!

Also liebe Leute! Kommt herbei, das Sammelsurium Eulenfeder hat ab 19 Uhr am Dienstag geöffnet!

OOC
Jeden Monat, wird das Sammelsurium ein TRP Extendet Buch zur Verfügung stellen. Die Auflagen sind jedoch begrenzt.

Liebste Grüße Lucinda Lemondt

(Post Hilfe weil das Forum bei der lieben Luci spinnt ^^ )

2 Likes

An den Anschlagtafeln in Sturmwund wurde ein neues Plakat angebracht. Darauf steht in ordentlicher Schrift:

GROSSE ERÖFFNUNG

Habt Ihr Euch schon immer gefragt, wie es im Reich der Zuckerfee aussieht?
Wo all die leckeren Süßigkeiten her kommen?

Dann habt ihr jetzt die Chance es heraus zu finden!
Die Zuckerfee öffnet zum ersten Mal die Pforten zu ihrem Reich.

Wann? Samstag, 6. Februar, 20 Uhr
Wo? Handelsdistrikt, am Kanal Richtung Altstadt, letztes Haus ((Duftende Blume))

3 Likes

Seit einigen Tagen finden sich Aushänge verteilt im Magierviertel von Sturmwind, jedoch verirrt sich sicherlich auch der eine oder andere Flugzettel in die anderen Bezirke. Auf dem wetterfesten, leicht silbern glänzenden Papier finden sich die folgenden Informationen in dunkler, fliederfarbener Tinte in geschwungener Handschrift:

“Werte Bürger,

mit Freuden wird die Eröffnung von Sternenglanz’ Arkane Elixiere & Verzauberungen in der Dalaraner Innenstadt bekannt gegeben. Geführt unter hochelfischer Hand werden kunstfertige Verzauberungen für den täglichen oder gehobenen Bedarf, sowie präzise gebraute, magische Zaubertränke mit diversen Wirkungen und für allerlei Zwecke angeboten.
Am zwanzigsten diesen Monats zur siebten Abendstunde lädt die Inhaberin zu einer erstmaligen Darbietung des Angebots in geruhsamer Atmosphäre zu kleinem Speis und Trank ein. Bei diesem Anlass sollen ausgewählten Stücke und nützliches Gebräu zu vergünstigten Preisen dargeboten werden.

Magistrix Sternenglanz”


4 Likes

Am Abend tauchten an manchen Anschlagtafeln der Stadt neue Anschläge auf, die offenbar das Siegel des Skriptoriums zu tragen schienen.

Heute am vierten Tage der Woche, der elfte Tage des zweiten Monats zur siebten Abendstunde wird die Stube am Magierviertel entsprechend ihrer gewohnten Zeiten wieder öffnen. Bewohner Sturmwinds und Reisende, Liebehaber des Geschriebenen oder Lesemuffel gleichermaßen, seien herzlichst eingeladen uns an jenem Tage zu besuchen.


OOC

[A-RP] Das Skriptorium 📖

2 Likes

Der folgende, abschließend mit dem Siegel der Stadtwache von Sturmwind versehene Aushang geht an Anschlagtafeln der Stadt Sturmwind raus. Die Zeitungen erhalten ihn ebenso zum Abdruck.

Ehre der Krone,
Bürger von Sturmwind!

Habt Ihr Euch schon einmal gefragt, wie es wäre, Stadtwache zu sein? Wie es wäre, die Stadt und seine Bewohner wie auch Besucher und Beschützer mit anderen Augen zu sehen, wart bisher aber unentschlossen?
Für Unentschlossene, aber auch für Interessenten und jene, die mal einen Blick auf die andere Seite des Schreibtischs werfen wollen, bietet die Zehnte Wachkompanie zu Sturmwind in der kommenden Woche genau diese Gelegenheit.

Am Samstag, den 27. Tag des zweiten Monats dieses Jahres sind Interessenten für einen solchen Probetag eingeladen, zum Wachhaus zu kommen und für diesen Abend einige Einblicke in den täglichen Dienst zu erhalten.
Zur besseren Planungsmöglichkeit der Kapazitäten werden entsprechende Interessenten jedoch dazu angehalten, das Wachhaus in den Tagen zuvor bereits aufzusuchen oder den Kontakt über einen Brief zu etablieren.

Von Eurer Seite sind notwendig und mitzubringen:

  • Motivation
  • Alltagskleidung oder leichte Privatrüstung
  • Einige Stunden Zeit

Die Ausgabe eines Wappenrocks für Hilfs- und Probewachen erfolgt am o.g. Tag vor Ort. Die Wappenröcke werden im Anschluss wieder eingesammelt.
Es sei noch hinzuzufügen, dass dieses Angebot auf folgende Rassen beschränkt ist:

  • Menschen/Worgen jeglicher Herkunft
  • Zwerge jeglicher Herkunft
  • Gnome
  • Halb- und Hochelfen

Gezeichnet,
Oberleutnant L. Kesper,
Zehnte Wachkompanie zu Sturmwind,
18ter Tag des zweiten Monats im Folgejahr des Siegs über N’zoth


OOC-Abschnitt

Die Zehnte Wachkompanie (Engine: Einheit X) lädt zu einem Tag des Praktikums, des Schnupperns, des Einblicks. Dazu wurde ein Programm intern vorbereitet.
Zwar ist es wünschenswert, wenn Teilnehmer im Anschluss Interesse am Wach-RP behalten würden, doch ist die Teilnahme weder Voraussetzung für eine Bewerbung noch erzwingt sie eine solche.

Kerndaten:
Name: Praktikumstag der Stadtwache
Datum, Uhrzeit: 27.02.2021, Start gegen 19:00 Uhr
Örtlichkeit: Wachhaus der Zehnten Wachkompanie (Engine: SI:7)
Ansprechpartner: IC: Wachsoldaten vom Rang Gefreiter aufwärts; OOC: Mitglieder der Gilde „Einheit X“ / Ânsgâr
Zielgruppe: Bürger von Sturmwind, Interessenten am Militär- und Wach-RP
Sonstiges: Um Voranmeldung (Brief, IC-Kontakt, Discord) wird gebeten.

Und zum Abschluss die übliche Linkliste:

Links

Gildenforum:
https://wachkompanie-sturmwind.enjin.com/

Gildenregeln:
https://wachkompanie-sturmwind.enjin.com/forum/m/50066677/viewthread/32270657-oocinformation-konzept-und-regeln

Gesetze von Sturmwind (aktuellste Version):
https://wachkompanie-sturmwind.enjin.com/forum/m/50066677/viewthread/32226356-gesetze-des-knigreichs-sturmwind

5 Likes

Ein Mann in violetter Robe, mit dem Wappen des Orden der Kirin Tor ist kurz an der Anschlagtafel zu sehen, wie ein Pergament an dieser anbringt. Das Pergament von hoher Qualität, in dessen Mitte unter dem dennoch gut leserlichen Text ein arkanes Siegel prangt und es an Ort und Stelle hält, als auch sauber.

Bekanntmachung

Ehrenwerte Mitglieder der Allianz,
es werden im Rahmen einer dauerhaften Zusammenarbeit Medici gesucht, welche bereit sind mit dem Orden der Kirin Tor in Sturmwind zu arbeiten.

Die Aufgabe umfasst die Untersuchung von Mitgliedern des Ordens vor jeweiligen Einsätzen, als auch nach diesen. Die zu untersuchenden Gesundheitsaspekte sind bereits Seitens des Ordens vorgegeben. Es können jedoch weitere Leistungen hinzukommen, wenn diese sinnvoll erscheinen und/oder notwendig werden.

  • Eine jede Untersuchung wird sofort vom Zirkelleiter entlohnt, dafür sind je Untersuchung und Person 10 Silber veranschlagt.

  • Notwendige Behandlungen werden ebenfalls durch den Orden entlohnt, nachdem diese erfolgt sind, und unterliegen einer individuellen Entlohnung.

  • Untersuchungen, Behandlungen welche nicht vom Orden, in diesem Fall durch den Zirkelleiter vertreten, veranlasst wurden, werden auch nicht von diesem entlohnt und unterliegen der privaten Entlohnung der Untersuchten/Behandelten.

Es bleibt mit dem Aushang des Schreibens ein Monat bis zur Vergabe des Auftrags.

Die Vergabe des Auftrags obliegt dem Zirkelleiter - Arkhan Rütker
Anzutreffen in der Burg zu Sturmwind. Für einen persönlichen Kontakt bei den Wachen der Burg vorsprechen, welche dann zur Botschaft geleiten werden.
Oder entsprechend ein Schreiben beim Postamt abgeben, welches gleichwertig bearbeitet werden wird.

Arkhan Rütker
Orden der Kirin Tor

4 Likes

Aushänge kann man in der ganzen Stadt finden wo geschrieben steht

Bürgerinnen und Bürger!

Am Neunzehnten des Dritten Monats findet zur Achten Abendstunde eine Armenspeisung am Pavillon hinter der Kathedrale des Lichts statt.

Es wird eine Sauerkrautsuppe geben. Für die Armen ist dies kostenlos. Alle anderen werden darum gebeten etwas zu spenden.

Da zu ist jeder eingeladen der durch den Angriff der Geißel alles verloren hat oder in mitleidenschaft gezogen wurde. Auch diesen werden wir helfen, sogut wir können.

Auch wird diesesmal unser Freund und Schneider Herr Nilan Finch anwesend sein.

Auch werden wir Euch helfen, sofern ihr Hilfe benötigt oder einen Rat braucht.

Um dies in die Tat umzusetzen wirken mit:

Die Ritter des Lichts
Elisabetha Le Faye
Nilan Finch

Und noch viele mehr.

Solltet ihr Fragen haben, stehen wir Euch stets zur Verfügung.

Gez. Hauptmann Atrax Thackery von den Rittern des Lichts.

1 Like

*Ein doch eher schlecht als recht gemachter Aushang wurde ans Brett gepatscht. Es stehen keine Hieroglyphen darauf, aber man muss schon etwas genauer hinsehen.

Bürger Sturmwinds, nein der ganzen Allianz!

Erinnert ihr euch noch wie ihr unter der Horde gelitten habt? Wie sie euch Freunde, Familie oder sogar euer Heim nahmen?
Anscheinend haben viele dies vergessen. Sogar soweit das diese Verräter sie „Freunde“ nennen oder sogar schon Gilden mit denen gründen.

*Der Waffenstillstand war schon ein kleiner Schlag ins Gesicht gegen jeden der durch diese Barbaren alles verloren hat. *
Habt ihr es schon vergessen? Teldrassil? Gilneas? Und sogar Lordaeron welches nun auf ewig verseucht wurde.

Die Horde sind weder unsere Freunde, noch unsere Familie und nicht unsere Partner. Sie sind Barbaren, sie sind Monster die nicht davor zurückschrecken in einer Sekunde euch die Hand zu reichen und in der nächsten euren Kindern den Kopf abzubeißen!

Seid nicht blind und vorallem folgt nicht den Verrätern mit ihren Freundschaften und Zusammenschlüssen mit der Horde. Sondern haltet sie eher auf oder besser noch, lasst sie im Verlies verfaulen.

Für die Allianz!!!

13 Likes

§§§ - Steckbrief: Rei | Kennziffer: STX-VPR05 - §§§

Ehre der Krone,
Bürger von Sturmwind!

Hiermit wird öffentlich vor dem als „Rei“ bekannten Vulpera gewarnt! Er ist nicht nur als Vulpera ein offensichtlicher Angehöriger eines der Horde zugehörigen Volkes, sondern darüber hinaus laut eigener Aussage der Gedankenmagie mächtig. Er wäre potentiell in der Lage, in die Köpfe eines Jeden in Sturmwind einzudringen, uns denken zu lassen, was wir denken sollen und sich zu nehmen, was er begehrt. Dazu kommt der offensichtliche Verdacht der Spionage als Angehöriger der Horde in Sturmwind.

Die ausgeschriebene Person, die im Folgenden beschrieben wird, ist durch die mögliche Magieanwendung auch unbewaffnet noch als extrem gefährlich anzusehen. Die Auslieferung der Person wie auch Beweise des Ablebens können durch die Stadtkämmerei honoriert werden. Gegenwärtig beträgt das Kopfgeld für den Beweis des Ablebens ein Goldstück, für die lebende Person drei Goldstücke.

Beschreibung von „Rei“:

  • Vulpera (eine Art von fellbesetztem Goblin)
  • klein & schmächtig
  • rechtes Auge blau, linkes Auge braun
  • überwiegend rattengraues Fell, lediglich die Fingerkuppen und Ohrspitzen sind dunkelgrau bis schwärzlich
  • zwei Ringe/Piercings im linken Ohr
  • Kleidung überwiegend in violetten Tönen gehalten
  • Dunkelmondauge als Schnalle am mit Kordeln verzierten Gürtel
  • Buch mit Dunkelmond-Motiv am Mann

Eine Sichtung sollte der Stadtwache oder Paladinen der Kirche des heiligen Lichts gemeldet werden. Im Fall der Letzteren sollte im Anschluss eine Meldung an die Stadtwache gemacht werden. Eine eigenständige Verfolgung ist möglich, sollte jedoch nur in Überzahl vorgenommen werden.

gez. Oberleutnant L. Kesper,
Zehnte Wachkompanie zu Sturmwind

<Siegel des Königs und der Wache>

11 Likes

Der Lila-gekleidete und unverschämt, charismatische Radio-Gnom schlendert um die Straßen der langbeinigen Stadt Sturmwind mit summenden leicht-frequenz-tönischen Geräuschen. Der abendliche Spaziergang erfüllt dem Gnom einen Kreis von Ruhe. Doch auf dem Weg zur Altstadt findet er dieses detaillierte Steckbrief, welches die Beschreibung eines fuchsähnlichen Wesen gleicht. Anscheinend eine gesuchte Person die von der Stadtwachen der Zehnten Kompanie „Einheit X“ ausgestellt wurde

Sein Monokel wird zwischen seine Finger gehalten und diesen detaillierten Steckbrief durchgelesen

Aaaah, ehrliche und tatkräftige Arbeit vom Arm des Gesetzes

Summend schlendert der Gnom mit rauschende Stabgeräusche seine Wege weiter und lässt den Steckbrief im Wind zurück die manchmal etwas durch den Winddruck geblasen wird

2 Likes

Erneut, nachdem Aushang der Stadtwache landete ein Wisch direkt darunter. Diesmal scheint er hastig geschrieben worden zu sein.

Bürger Sturmwinds! Völker der Allianz!

Jetzt seht ihr was passiert wenn man irgendwelchen Gilden, Häusern, Truppen oder anderen einfach erlaubt mit der Horde gemeinsame Sache zu machen! Schon kommen diese Barbaren her und fangen sogar an unschuldige und hilflose Personen mit ihrer kranken Magie zu bekehren!

Wer weiß. Vielleicht wurden die letzten Morde oder andere Taten begangen weil ein solches Hordenmitglied die Täter manipuliert hat. Selbst diese Vulpera, die viele für so süß halten, scheinen eine riesen Gefahr und am Ende doch nur brave Mitglieder der Horde zu sein.

Also ihr Völker der Allianz. Erhebt euch! Tötet jedes Mitglied der Horde welches ihr in unserer wundervollen Stadt Sturmwind seht. Und schmeißt jedes Mitglied der Allianz, welches mit dieser Brut paktiert ins Verlies und lasst sie verrotten. Egal ob Adel, normaler Bürger oder Soldat.
Jeder der mit der Horde paktiert, gehört bestraft!

Für die Allianz!

13 Likes

„Sapperlot! Der war doch bei diesem Händlerstammtisch bei den Wolfenbergs!“
"Woher weißt’n das? Könnt doch auch ein Goblin mit Pelzmantel gewesen sein?"
„Ich bin zwar blind, aber nicht dumm!“
"Mhmmmm… Na gut, dann komm doch mal endlich aus dem Brunnen raus und zieh dich an… "
„Das ist mein Badezimmer!“

2 Likes

Langsame, gut hörbare Schritte führen zu den Anschlagtafeln, als man jene betrachtet und ein mattes Schmunzeln folgt.
Ein Flyer wird hervorgeholt und direkt über jenen geheftet welcher sich auf neutrale Händler und dessen Absichten bezieht.

Ein scheinbar eher neueres Exemplar welches für das Handelshaus Evermore steht.

An die geschätzten Bürger von Sturmwind. 
Seid Ihr es Leid am Hungertod zu nagen? Oder fürchtet Euch davor,
Euren geliebten Laden nicht weiterführen zu können, weil 
Euch einfach das nötige Kleingeld fehlt?  
Findet auch Ihr es ungerecht, dass anderen das Gold in die Wiege
gelegt wird und Euch nicht?
Habt Ihr finanzielle Wünsche und Träume? Und sucht jemanden
der sie Euch erfüllt?

Dann ist das Handelshaus Evermore, Euer Ansprechpartner.
Vollkommen gleich ob arm oder reich. Horde oder Allianz. Bei uns
finden seit neustem auch neutrale Vertreter Gehör für ihre   
finanziellen Wünsche.
7 Likes

Neben den Flyer vom Handelshaus Evermore, kann man diesen Flyer finden.


(Anmeldung IC am Schiff, oder per PM an Helenah)

4 Likes

Es wird wieder etwas angepatscht. Wiederholungen sind zwar nervig, aber wie man weiß effektiv

Hört her Bürger der Allianz!

Seht ihr erneut? Ein Handelshaus und eine Schiffscrew die die Hordler auch noch her holen wollen. Ein Adelshaus welche eine Gilde mit diesen gründet und sich regelmäßig trifft. Wie lange soll es dauern bis die Orks hier durch die Straßen wandeln? Sollen wir ihnen dann unsere Kinder und Familien zum abschlachten direkt anbieten?

Habt ihr wirklich vergessen? Die vier Kriege? Das Massaker an den Kaldorei? Das Massaker damals an der Pforte des Zorns? Die Massaker auf Pandaria? Habt ihr all die unschuldigen Opfer vergessen die oftmals wehrlos von diesen Barbaren niedergemetzelt wurden?

Ich nicht! Und solange auch nur ein Hauch Leben in mir ist, rufe ich euch auf diesem Verrat einhalt zu gebieten! Fackelt die Häuser ab, versenkt das Schiff und werft alle diese Verräter ins Verlies. Bevor der Tag wahrlich kommt und diese Personen der Horde helfen, weitere unserer Lieben abzuschlachten!

Handelt jetzt, bevor erneut bereut wird. Denn der Tag wird sehr sicher kommen, an dem diese Barbaren wieder unzählige Unschuldige für ihre Perversitäten umbringen!

21 Likes

In nötiger Eile, dennoch nicht überstürzt wirkend, werden die Anschlagtafeln in Sturmwind vom anonymen Schrieb zur Verfolgung von Neutralen und Hordenmitgliedern befreit, ehe ein neuer, durch Briefkopf und Siegel wieder offizieller, Anschlag hinzukommt.

An das Volk von Sturmwind,
An das Volk der Allianz!

Mit diesem Aushang stellen wir als Stadtwache von Sturmwind unter Berufung auf die geltenden Gesetze und Dienstvorschriften klar fest, dass das Gewaltmonopol und die Verfolgung von Straftaten und Straftätern in den Händen des Königreichs Sturmwind und seiner Erfüllungsgehilfen liegt. Ausnahmen bestehen etwa in Form von offiziellen Kopfgeldern, ausgestellt vom Kngr. Sturmwind und seinen Erfüllungsgehilfen, welche vom Volk ausgeführt werden dürfen und zum Zwecke der Selbstverteidigung im Königreich.

Dies schließt nicht ein, dass Händler, die ihre Waren sowohl in Sturmwind, als auch in etwa Beutebucht, verkaufen, Verräter an der Allianz sind, sofern sie nicht Informationen oder Dokumente an Feinde derselbigen preisgeben oder anderweitig wider die Allianz handeln. Sollte für jene der Verdacht bestehen, dass sie mit der Horde paktieren, ist dies der nächsten Stadtwache oder dem nächsten in der Stadt postierten Soldaten des Königreiches zu melden, damit die notwendigen Schritte eingeleitet werden können.

Um die Wahrung von Recht und Ordnung zu gewährleisten und um Unschuldige zu schützen, werden im Folgenden die Maßnahmen zur Eindämmung von willkürlichen Gewalttaten bekanntgegeben:

  • Entfernung aufrührerischer oder hetzerischer Schriften von den Anschlagtafeln. Aufrührer, die bei ihrer Tat, zur Gewalt gegen Händler und Kaufleute aufzurufen statt einen Verdacht der Stadtwache zu melden ertappt werden, gelten als Verschwörer gegen das Volk und verdienen den Tod durch den Strang.
  • Der Hafendistrikt wird unter besondere Beobachtung gestellt.
  • Wer dabei ertappt wird, dass er sich in Folge von Selbstjustiz oder Anstachelung durch anonyme Aufrührer an Gütern und Gesundheit von Bürgern der Allianz vergeht statt einen Verdacht der Stadtwache von Sturmwind zu melden, wird von den Kräften des Königreichs Sturmwind und seinen Erfüllungshilfen mit aller notwendigen Härte zur Wahrung der Ordnung behandelt werden.

Angehörige einer der Horde zugehörigen Rasse, die sich jedoch einer neutralen Fraktion wie dem Dampfdruckkartell verschrieben haben, sind in ihrer Bewegungsweite nach wie vor auf ihr mit Zeichen der friedlichen Absichten zu bestückendes Wassergefährt am Hafen beschränkt. Der Kontakt zur Stadtwache, zur Verwaltung und zur Rechtsprechung von Sturmwind hat postalisch oder durch Mittelsmänner zu erfolgen.
Angehörige einer der Horde zugehörigen Rasse auf Grund und Boden des Königreichs Sturmwind sind selbstverständlich zum Verhör durch die Stadtwache festzusetzen und zu übergeben. Der Krieg währt bis zu einem Waffenstillstand oder Friedensschluss weiter.

gez. Oberleutnant L. Kesper,
Zehnte Wachkompanie zu Sturmwind

<Siegel des Königs und der Wache>

9 Likes

Unter den Aushang der Stadtwache wurde wieder etwas gepatscht. Warum auch nicht

Wir sollen uns auf die Stadtwache verlassen? Auf eine Wache die Adelige und Schiffsmannschaften rumlaufen lässt die eindeutig mit dem Hordendreck Geschäfte machen? Denen sogar Waffen verkaufen? Würde die Stadtwache ihre Arbeit tun, dann wären diese Verräter schon lange am Galgen!

Nein! Es ist an uns wahren Patrioten diesen Dreck ins Verlies zu werfen oder ihnen klar zu machen, was passiert wenn sie unsere glorreiche Allianz verraten! Jeder einzelne von ihnen soll im besten auch das erfahren was wir erfahren mussten.

Wieviele von uns haben durch diesen Hordendreck ihr Heim verloren? Ihren Ehepartner? Ihre Familie? Kinder? Freunde? und soviel mehr. Schaut euch an was aus Süderstade wurde, aus Tarrens Mühle, aus Lordaeron und zuletzt aus Teldrassil.
Sollen wir also rumsitzen und warten bis die Stadtwache vielleicht mal etwas tut? Oder gar nichts? Während uns die Verräter weiter an ihre Hordenfreunde ausliefern, ihnen Waffen und anderes liefern womit sie uns und denen die wir lieben das Leben nehmen? Ich sage NEIN!

Und die Wache will Hinweise? Dann liebe Stadtwache beschäftigt euch doch mal mit den Vulpera der Brise, den Handelspartnern des Hause Evermoore oder aber die große Verräter Gemeinschaft des Hause Wolfenberg! Es gibt soviele Verräter in den Reihen der Allianz. Und sie alle müssen ausgemerzt werden!

Jeder wahre Patriot spuckt nicht auf die Opfer die ihr Leben durch diesen Dreck verloren hat und reicht ihnen die Hand. Jeder wahre Patriot töten jeden Hordler und schmeißt die Verräter hinter Gittern! Und wenn es die Stadtwache nicht tut, dann müssen wir es tun.

Es wurde Zeit, dass ein Zeichen gesetzt wird!
Für die Allianz!

10 Likes