[A-RP] Anschlagtafeln in Sturmwind

Ein Beitrag wurde angehängt

Neue Aushänge werden an den öffentlichen schwarzen Brettern der Stadt Sturmwind, jedoch auch an den Anschlagtafeln der Stadt- und Hafenwache verteilt. Ebenso finden welche vor jedem Zugang zur Stadt Platz. Sie sind für die große Anzahl bedruckt, jedoch am unteren Ende mit einer händisch aufgebrachten Unterschrift und einem Siegel versehen.

Ehre der Krone,
Bürger von Sturmwind!

Mit diesem Aushang gehen wir auf die neu gewachsenen Gerüchte ein, die irrsinnig erscheinende Personen in dunkler Kluft verbreiten. Diesen zu Folge sei der Untod auf dem Vormarsch und der Untergang sei nahe.
Gegenwärtig gibt es für diese Behauptungen außer kruden Phantasien einer Gruppe von dunkel gekleideten Personen keine Anhaltspunkte. Es liegen - soweit uns bekannt - keine stichhaltigen Indizien über eine Rückkehr von Geißeltruppen in die alte Welt vor.

Daher rufen wir die Bürger von Sturmwind dazu auf, Ruhe zu bewahren. Wer gegen die Krone und die Verteidiger der Stadt Sturmwind hetzt, begeht ein Verbrechen. Wer den Untergang herausbeschwört und unnötige Panik erzeugt, sollte nicht auf den Straßen unserer schönen Stadt wandeln.
Sollte es jedoch für uns Hinweise darauf geben, dass die Worte dieser Prediger wahr sind, so wird die Bevölkerung von Sturmwind rechtzeitig informiert werden, um entsprechende Schritte zu ergreifen. Bis dahin ist jeder Bürger von Sturmwind angehalten, seinem Tagewerk weiter nachzugehen.

Dennoch kann gesagt werden, dass sich folgende Schritte als Vorbereitung auf jedwede Bedrohung für Sturmwind eignen:

  • Aufbewahrung persönlicher Objekte und Dokumente gesammelt an einem Ort, um sie im Ernstfall nicht suchen zu müssen
  • Zusammenstellens einer Tasche mit etwas Kleidung, um sie im Falle eines Ernstfalls greifen zu können

Ich betone jedoch erneut, dass wir gegenwärtig keinerlei Hinweise auf eine Rückkehr der Geißel oder des Kults der Verdammten haben. Ergeben sich diese Hinweise und eine potentielle Gefahr für die Bürger von Sturmwind, so werden jene als erste davon erfahren. Habt Vertrauen in Krone und Vaterland!

Gezeichnet,
Leutnant L. Kesper,
Zehnte Wachkompanie zu Sturmwind
<Siegel des Königs und der Wache>

10 Likes

Ein fein säuberlicher Zettel mit ordentlicher Schrift, die auch vom Adel sein könnte wird an das Schwarze Brett der Stadt angebracht

Liebe Bürger, Gäste und Freunde der Schwarzfische,

da unsere leichte Brise zur Zeit mit Lasur bestrichen wird, da Holz ja auch gepflegt werden muss, bleibt die Brise bis Sonntag geschlossen.
Doch alle Freunde unseres Tavenenabends sei gesagt:
Keine Sorge!
Wir werden einen Stand hinter der Kathedrale neben dem Brunnen aufstellen. Dort bekommt ihr das gewohnte flüssige Angebot der Brise.
Zudem werden wir unsere Essensauswahl entsprechend anpassen.

Vielleicht finden sich ja sogar trinkfeste Mägen für ein Wetttrinken, wo der Sieger bei uns auf der Brise aufgehangen wird!

Wir freuen uns auf euch!

Eure Schwarzfische

Drunter findet sich ein Wachssiegel mit einem Kompass wo in jenem ein verschnörkeltes „S“ ist. Das Schwarzfisch-Siegel

2 Likes

Ein weitere zettel hängt an. Nun gibt es aufgrund großer nachfrage 3 weitere Standplätze.

1 Like

Eine auffällig unauffällig gekleidete Elfe zog des Nachts durch die Straßen und hat an diversen Anschlagtafeln, als auch an sonstigen üblichen Orten, an denen etwas hingehängt wird einen Zettel mit folgendem Text angebracht:

Hört her, die ganze Welt muss es erfahren:
In diversen Schriften, welche aus den Untiefen Eldre’Thalas geborgen wurden kamen Zeilen ans Licht, welche die Welt wie wir sie kennen einmal für immer verändern wird.

Wie blind wir warn, gehorchten der Despotin
Wie Kindernarren, nicht mehr als Zeloten

Doch dankbar, dass die Dinge nun klar sind
Nur eine Hochstaplerin voller Wahnsinn

Die, welche die Welt zerbricht
Eine Auserwählte war sie nicht

So Göttin will, irgendwann in ferner Zukunft
Erhebt sich, kampfgezeichnet und noch blutjung

Eine Kaldorei, regiert über ihr Land
Voll von Frohsinn, Wärme und Verstand

Zwar Anfangs noch verschmäht
Doch von der Göttin selbst gewählt

1 Like

Ein Schreiben ist am Steg der Brise angebracht, wie auch am schwarzen Brett der Stadt

Liebe Bürger, Gäste und Freunde der Schwarzfische,

da wir im Moment einen aufwändigen und großen Umbau an unserem Schiffslazarett vornehmen, wird der Tavernenabend vorerst nicht auf der Brise stattfinden können!
Wir haben uns daher eine langfristige Genehmigung für den Platz hinter der Kathedrale eingeholt.

Unseren Hafenstand, den wir Donnerstags an der Promenade betreiben, werden wir ebenfalls an diesen Ort verlegen, da die Sitzgelegenheiten am Pavilon einfach ein gemütlicheres Ambiente bieten.

Dabei sei angemerkt, dass wir uns über weitere Stände freuen würden, sodass es vielleicht in Zukunft einen kleinen Markt Donnerstags hinter der Kathedrale geben kann.

Somit findet ihr uns nun jeden Donnerstagabend und vorläufig auch Samstagabend hinter der Kathedrale!

2 Likes

Ein weiterer Zettel Hängt aus. Auch Schausteller für die Seebühne und zur Unterhaltung des Marktlebens sind noch gesucht und gern gesehen
Meldet euch bei Rubyna Thackery, der Marktleitung hierfür

Ein neuer Aushang wurde an diversen Brettern in verschiedenen Stadtvierteln Sturmwinds angebracht. Auf dem schweren Pergament prangt die dunkle Schrift klar geschrieben.

Künstler, Handwerker, Meister der Zünfte!

Das Auktionshaus Eisenherz ruft am 21. Tag des elften Monats nach Eisenschmiede.

Schön kann vieles sein. Grenzenlos die Facetten, die sich keinesfalls auf die klassischen Kunstwerke beschränkt. Schönheit liegt auch im Auge des Betrachters, doch dafür muss es gesehen werden können. Diese Möglichkeit bieten wir.

In den altehrwürdigen Hallen der Forscher werden ausgesuchte zur Versteigerung angeboten. Zur sechsten Abendstunde beginnt die Vernissage auf dem die Werke von ihren Erschaffern, Eigentümer oder Händler der Öffentlichkeit präsentiert werden. Zur achten Abendstunde beginnt die Auktion dieser.

Wer sich dazu berufen fühlt ein Werk zu präsentieren ist eingeladen es den Veranstaltern vorzustellen. Sir Porcio van Roth [Porcio/Celaino] und Roanen Brownstone [Roanen/Broa/Brownstone] sind nach vorheriger Ankündigung im ehemaligen Hauptquartier der Tränen des Adlers in Eisenschmiede zu erreichen.

Der Katalog der Ausstellung wird im Laufe des elften Monats abgeschlossen werden. Interessenten ist geraten sich zeitnah in Verbindung zu setzen.

1 Like

Zwischen den ganzen Nachrichten, Angeboten und Neuigkeiten, die so formell und schön geschrieben waren, heftet ein Pergament als Lückenfüller irgendwo dazwischen. Man kann es durchaus übersehen, muss man aber nicht.
Die Schrift war fein säuberlich, dünn und gut lesbar, wenngleich die Tinte recht verblichen wirkt. - Wohl nicht ganz so gutes ‚Zeuch‘

GESUCHT!

Die Perle öffnet bald und es Bedarf noch ein paar Menschen!
Du möchtest Geld verdienen?
Das suchen wir:

  • Ausrufer
  • Türsteher
  • Verkäufer

Du bist mehr als das? Auch dann darfst Du dich gerne melden. Weitere Aufgaben im Handels- und Verteilungsbereich werden gesucht!
Wird auch bezahlt.

Finde uns im Magierviertel, bei der alten Taverne, beim Brunnen.

Y. Lockwood

an den Anschlagtafeln in Sturmwind findet man folgendes

1 Like

Fleyer wurden angebracht

1 Like

Neues von der Schneiderei „Feiner Faden“!

Ab Oktober gibt es in der Schneiderei am Handelsdistrikt Kostüme für die Schlotternächte zu ergattern!
Für jung und Alt, für klein und Groß!

  • Geist
  • Untoter Pirat
  • Hexe
  • Meister/ in der Spinnen
  • Kürbismonster
  • Dinosaurier
  • Für weitere Ideen bin ich offen und stelle gerne etwas anderes her.

Achtung! Es gibt in der Schneiderei NUR DIE KOSTÜME! Die Schminke und Schmucksachen müssen woanders besorgt werden!

Gez. Nilan Finch

7 Likes

Zufrieden nickt die kleine Mechagnomin und sieht auf die Pergamente, welche vor ihr liegen. Noch einmal liest Kileen das Geschriebene laut vor.

Wehrte Bürger der Stadt Sturmwind.
Mein Name ist Kileen Zündelspross und ich bin Ingenieurin.
Hiermit biete ich meine Dienste an. Egal ob einfacher Bürger, staatliche Organisationen oder der Adel. Ihr habt ein Problem, was gelöst werden muss oder wollt euer Leben durch Technologie vereinfachen? Scheut euch nicht mich aufzusuchen.

Das Ingenieurs-Büro bietet folgene Dienste an:

- Mechanismen und Aggregate. Egal ob es Flaschenzüge sind oder Fallgatter eures Anwesens und vieles weitere.
- Feuerwaffen.
- Munition
- Sprengstoffe
- Mechanische Begleiter. Wer will nicht liebend gerne einen Wachhund haben, welcher nie schläft?
- Mechanische Reittiere und Fluggeräte. Keine Ermüdung, endlose Ausdauer.
- Ferngläser, Zielfernrohe und andere Dinge für die Sicht.
- Werkzeuge
- Maschinen. Bemannte Tunnelbohrer für Minen, einen motorisierten Flug für den Ackerbau und so weiter.
- Ersatzteile, wie zum Beispiel Federn, Zahnräder, Dämpfer und vieles mehr.
- Feuerwerk
- Individuelle Wünsche und Problemlösung des Kunden.
- Für alle genannten Punkte kommen folgende Dienstleistungen in Betracht: Wartung / Reparatur / Pflege und Entwicklung

Ihr könnt gerne eine Nachricht bei den Wirten vom goldenes Fass hinterlassen.

Auch Kontakte zu Handelspartnern oder langfristige Wartungsverträge sind gerne gesehen.

gez.
Kileen Zündelspross

Abermals nickt sie es ab, steht auf und verlässt die Taverne mit einem Sack voller gerollter Pergamente. An verschiedensten schwarzen Brettern in der Stadt Sturmwind und der nahen Umgebung werden diese Pergamente für jeden gut sichtbar angebracht.

1 Like

Nachdem ich das hier auch mal gefunden habe poste ich es hier nochmal.

IC

An der Aushangstafel im Handelsviertel hängt ein neuer Zettel. Auf dem Zettel kann man lesen:

Wer jemand kräftiges braucht ist fündig geworden. Ich Jia’de Shen suche Arbeit jeder Art, wer jemand braucht um ihn zu beschützen oder eine helfende Pranke bevorzugt ist hier fündig geworden.

Falls ihr mich sucht ich drehe Abends meine Runden in Sturmwind, angefangen im Zwergenviertel hin zum Park mit Aussicht auf den Hafen und das Meer.

Gezeichnet Jia’de Shen

Anschliesend ist er in der Altstadt verschwunden.

OOC

Hey, ich bin aktuell auf der Suche nach Anschluss im RP. Nach eine etwas längeren RP pause versuche ich mal wieder mein Glück.

Wenn ihr interesse habt mich bzw. Jia’de etwas besser kennenzulernen RPd mich doch mal an oder added mich auf Discord.

Discord: Jia’de Shen#2312

Würde mich freuen wieder in diese Community zu finden.

Liebe Grüße < Ich >

5 Likes

Ihr wollt wissen welche Händler und Handwerker welche Waren und Dienstleitungen in und um Sturmwind anbieten? Zu welchem Adelshaus das Wappen zählt das Ihr heute saht? Die aktualisierten Fassungen des neunten Monats der Register ‚Handels- und Handwerksverzeichnis‘ und ‚Adel der Menschrenreiche‘ sind ab sofort über das Skriptorium beziehbar! Seid uns heute in der Stube am Magierviertel herzlich willkommen um in einem Sortiment von über einhundert Titeln zu stöbern und schmökern.

Das Skriptorium,
Schreibstube am Magierviertel zu Sturmwind

(Sturmwinds Schreibermeister, Auf Wunsch jedes Buch als TRP3 Extended Item)

an den Anschlagtafeln in Sturmwind findet man folgendes

Neue Aushänge werden an den öffentlichen schwarzen Brettern der Stadt Sturmwind, jedoch auch an den Anschlagtafeln der Stadt- und Hafenwache verteilt. Ebenso finden welche vor jedem Zugang zur Stadt Platz. Sie sind für die große Anzahl bedruckt, jedoch am unteren Ende mit einer händisch aufgebrachten Unterschrift und einem Siegel versehen.

Ehre der Krone,
Bürger von Sturmwind!

Hiermit gibt die Zehnte Wachkompanie der Stadtwache zu Sturmwind Folgendes bekannt:
Gegen Lady Jassillia Steinhof von Zar, Führungsperson eines klerikalen Ordens, ergeht die Anklage wegen des Verrats an der Allianz, der Drohung mit dem Mord an Mitgliedern der Allianz und der Beleidigung von Vertretern von Völkern der Allianz.
Gegen Lord Johnathan Aewynn, Mitglied der Königsgarde, ergeht die Anklage wegen Mittäterschaft zum Verrat an der Allianz und wegen Korruption.

In diesem Zug rufen wir jeden Bürger von Sturmwind dazu auf, den Angeklagten die Gefolgschaft zu meiden und sich ihren Entscheidungen und Erlassen in friedlicher Weise entgegenzustellen. Wer auch immer ein Volk, welches der Allianz angehörig ist, zu Objekten herabsetzt und somit unter den Rang von Tieren stellt, den soll die Ächtung durch die Gesetze seiner Majestät, des Königs, treffen.

Mit dieser Anklage nehmen wir unsere Rolle als Hüter von Recht und Gesetz wahr, welche wir gegen jeden, der die Worte des Königs missachtet, mit aller nötigen Härte ausführten, noch immer und auch weiterhin ausführen werden.

im Auftrag,
gezeichnet,
Leutnant L. Kesper,
Zehnte Wachkompanie zu Sturmwind,
13ter Tag des zehnten Monats im Jahr des Siegs über N’zoth

8 Likes

Der Zettel welcher am Brett hängt wurde natürlich auch nicht von der Irreführung übersehen. Eine Weile stand sie dort und man mag nicht erkennen was sie über die Meldung denken soll. Nach einer Weile greift sie in ihre Umhängetasche und zieht einen älteren, zerknüllten Zettel heraus welchen sie sowohl beginnt mit einem Kohlestift zu beschmieren. Die Schrift ist leserlich immerhin, auch wenn mit dem ein oder anderen Rechtschreibfehler in der Nachricht.

Lieber, Herr Kesper, vielleicht solltet ihr lieber erst vor eurer eigenen Haustüre für reine Luft sorgen, bevor ihr der Königswache Dinge anhängt. Vielleicht solltet ihr außerdem im Verließ für Gerechtigkeit sorgen und nicht unschuldige Personen foltern und einsperren. Eine derart böse Tat den Personen vorzuwerfen ohne derartige Beweise ist gefährlich. Vielleicht habt ihr euch dabei auch selbst ins Abseits geschossen. Ich möchte noch anmerken, das es jedem selbst überlassen ist mit wem und mit was man sich in der Stadt abgibt, es interessiert keinen was einem von der Wache empfohlen wird. Einfach nur traurig! Hauptsache von sich selbst ablenken! Ich schäme mich fremd!

gezeichnet, eine unbedeutende Person ohne Titel.

Die Dame welches das verfasst hatte, hatte sicher einen Wutausbruch am Brett. Die Schrift wurde zum Ende hin ziemlich kritzelig.

14 Likes

Unter den Anschlag der Dame wurde ein weiterer angebracht. Dieser war allerdings recht ruhig geschrieben.

„Werte Meckerliese,“

„endlich hat der Leutnant mal eingesehen was da in der Kathedrale saß und auch in der Burg. Personen die versuchten eine Priesterin der Kathedrale an den Galgen zu bekommen, weil sie nicht vor der besagten Dame kuschen wollte. Und auch wenn Kesper selbst einiges an Dreck stecken hat und ich einer der bin der wohl am meisten beführworten würde das der Kerl abgesetzt wird. Muss ich mich dem hier anschließen und beführworte seinen Aufruf. Den Aufruf diese beiden Personen wie auch ihre Mitläufer gefangen zunehmen und sie der Gerechtigkeit zu überführen. Aber dort sollte nicht schluß sein. Danach sollte auch in der Wache aufgeräumt werden wie auch bei einigen Paladinorden!“

„Mit Grüßen, der Medizinische Kräuteronkel“

Unten drunter wurde dann noch etwas dazu gekrickelt. Diesmal aber irgendwie etwas unfeiner, als wäre es ihm gerade erst eingefallen.

„Und vergesst nicht. Heute Abend zur 20. Stunde am Hafentor beim kleinen Kräuterlädchen vorbeizuschauen und eifrig für Krisenzeiten einzukaufen! Oder euch am üppigen Herbstangebot zu bedienen!“

3 Likes

knapp wir ein Zettelchen von Unbekannt angeheftet

„Habt ihr keine privaten Briefkästen oder Laufburschen?“

11 Likes