Der “Schmutzige-Wäsche-Waschsalon” XXIX - Hör mal wer da Lack säuft

Sag das mal Blizz. :no_mouth: Der Krieger kriegt demnächst ein neues Legendary, das nennt sich dann im Original „Mace of the big Retcon“.

Um mal aufzuzeigen, dass da durchaus Parallelen von Blizzard eingebaut werden…

Draenei borrow from a wide variety of sources, ranging from Abrahamic religions, Roman history, Greek motifs, Western Asian, Eastern European, and Russian cultural themes.
The plural termination of -ei is common to various semitic languages referred to as a broken plural.
Velen’s title as The Prophet may refer to Muhammad or Moses, given his reception of the Naaru and the Light through whispers and visions.
The name „Velen“ is near identical in pronunciation to „Belen“, which is how Bethlehem is rendered in various Romance languages; likewise many Draenei NPCs have names that are often derivatives of Semitic language names or words, or South Asian language names or words, such as the song „Malach“ from WoD which comes from the Hebrew word „messenger“.
The ships Genedar and Exodar may be references to the first two books of the Tanakh, Genesis and Exodus.
Likewise the fleeing from Argus and later Draenor can both be considered based on the Exodus.
The way the Temple of Karabor is sacred to the draenei and was a pillar of their religious society, resembles the ancient Hebrew’s relationship to the Temple in Jerusalem. It is also similar to the Kaaba in Mecca and its relationship to Muslims.
The Draenei people’s identity as an „exiled people“ which are littered with instances of difficulty and struggle is similar to that of the Jewish and Romani diasporas.

2 Likes

Freut mich, dass du dem Schwachsinn was abgewinnen kannst.
Für mich (und wahrscheinlich sehr viele andere) ist es nichts anderes als frustrierend.

Wurde der Leadschreiber von Blizzard nicht sogar mal direkt von Fans gefragt „How do you still have a job?“

Ich weiß echt nicht, was du mir damit jetzt sagen möchtest. WoW-Völker sind, wie jedes Fantasy-Volk und im Grunde jede andere Fiktion, von realen Kulturen inspiriert? Und jetzt? Trotzdem funktionieren sie NUR innerhalb des WoW-Universums und bewegen sich in dessen (löchriger) Logik.

Ich wollte damit aufzeigen, dass Blizzard gewisse Parallelen eingebaut werden, wegen derer man sicher auch andere Vergleiche ziehen kann.
Ein Volk, welches einige semitische Anspielungen hat, wird genozidal verfolgt, und das mehrfach.
I wonder what that could be an allusion to?

Wir haben tatsächlich eine Person in unserer Gilde, welche wegen eben jener Parallelen und dem eigenen Hintergrund Draenei spielt.

3 Likes

Völlig unnötige Stutenbissigkeit, hätte man auch einfach hier rein schreiben können statt in einem informativ gedachten Thread. Meine Herrn.

3 Likes

Sollte ein Witz sein und war nicht auf dich gemünzt. Mimimi.

1 Like

Ich bitte bitte bitte bitte dich darum, dass wir diese can of Worms geschlossen lassen. Blizzard macht, was kulturelle Repräsentation angeht, KEINEN guten Job. Wirklich nicht. Wenn es jetzt bei Draenei anfängt, müssen wir auch über andere Völker reden.
Du hast mehr als genug schlüssige und lorefeste Beweise für deine Ansichten gebracht, bleib in diesem Rahmen. Bitte.

Muss ja nicht auf mich gemünzt sein damit ich es unnötig und deplatziert finden kann. shrug

Edit für drunter ohne neuen Post.
Einfach bah.

Ja, ist doch in Ordnung. Ich finde ja auch den Thread unnötig, also alles guddi.

Der ton heizt sich langsam aber sehr unschön auf.

1 Like

Keine Sorge, ich werde das nicht näher ausführen.
Aber ich wollte - wie gesagt - aufzeigen, dass Spalter da durchaus Gründe für haben kann, weswegen er einen solchen Vergleich zieht.

8 Likes

Aus genau diesem Grund äußere ich mich zu Draeneisachen nur in den Fragen, wo ich sicher die Antwort weiß und frage sonst Leute, die mehr wissen. Wie die Einigkeit. :upside_down_face:

Zeichnet einen Witz nicht aus, dass er witzig ist?

1 Like

Kannst ja noch mal in Ruhe darüber nachdenken. Am besten machst du dir einen Screenshot… weißt ja, wie das geht. :nerd_face:

1 Like

Wie lang soll die Diskussion denn noch gehen? Das ist absolut hirnrissig, ich hab jetzt das Meiste übersprungen weil ständig wiederholt wird, weil die Ignoranten einfach nicht einsehen wollen, dass in einer fiktiven Welt mit fester Lore diese Lore auch seitens der Entwickler eingehalten werden soll.

Es ist absolut egal, ob irgendwelche PvEler oder PvPler nach Klassen/Volkskombos schreien, wenn diese Kombo loremäßig keinen Sinn ergibt. Ob es nun Draenei Warlocks oder Voidelf Paladine sind. Einfach ins Spiel einfügen ohne die Lore dabei zu beachten FUNKTIONIERT NICHT.

Ja, Blizzard hat schon so manches Mal Schaden an der Lore verursacht, aber muss man sich unbedingt wünschen dass es schlimmer wird? Das ist Hirnrissigkeit hoch 10. Warum kann man nicht einfach akzeptieren dass es dämlich ist, warum muss man so festgefahren sein in seinem „ich will abah“ und ständig für Draenei Warlocks sprechen und die ganze Diskussion mehrfach im Kreis drehen lassen.
Wenn das so weitergeht, muss ich noch 5 Euro für diese Karusselfahrt hier zahlen.

Einfach nur wow.

4 Likes

Können wir das Thema Draenei-Hexenmeister auf 10.3: The Return of Galakrand verschieben, in der es in einer Draenei-exklusiven Storyline eine Reise nach Argus gibt und die Me’nari nach tausenden von Jahren ihren Redemption-Arc bekommen, weil sie nach dem Tod von Sargeras, Archimonde und Kil’jaeden endlich von der brennenden Legion fort kommen? Bring einen Draenei auf Level 70 und schalte den Draenei-Hexenmeister und rote Haut im Frisörbereich frei! (Man kann dann natürlich auch einen Draenei-Hexer im Startgebiet spielen, aber man kann ja auch mit einem Vulpera auf Draenor questen.)

Eigentlich ging es um Gnom-Druiden, weil da in Sturmwind einer in Druidenklamotten rumläuft. Was noch nicht so viel heißen mag, immerhin gibt es einige Kombinationen schon jahrelang in Game, aber noch nicht in der Engine (wie mein Gnom-Mönch, wir warten übrigens immer noch auf die Quelle dass die das nicht können).

Daher die neue Diskussionsfrage: Welche Kombination wünscht ihr euch denn? Sowohl für RP als auch für das PvE?

Ich könnte mir im RP durchaus Mensch/Kul Tiraner Schamanen vorstellen, um die Gezeitenweisen darzustellen.
Goblin Mönche will ich eigentlich lieber für das PvE, ist halt mein Lieblingsvolk. Einen Braumeister-Goblin könnte ich mir aber auch als Alchemisten vorstellen, der sich über alle Grenzen des medizinisch vernünftigen selbst dopt.
Im PvE würde ich Gnom-Druide auch sofort spielen, für das RP wäre das eher nix.

1 Like

Schamanen für die klassischen Menschen. Die beginnen dann einfach mit dem Kul Tiraner Intro. Der Großteil der im Spiel vertretenen Gezeitenweisen benutzt das normale Menschenmodel, nur wir Spieler müssen thicc bois/girls sein.

Und was ich mir wirklich wünschen würde, wären Aussehenssets für Fähigkeiten. Ein Prälatenset für Paladine, bei dem die Fähigkeiten dann eben auf Loa geflavort sind. Ein Gezeitenweisenset für KT Schamanen, bei denen keine Feuer und Erde Fähigkeiten vorkommen, sondern alles Wasser/Wind ist. Ein Schattenjägerset für Jäger, bei dem dann alles eben auf Schattenjäger gemünzt ist. Ein Hexpriesterset, ein Auchenaiset, etc, etc.

11 Likes

Du könntest mich auch einfach ignorieren. Du weißt ja, wie das geht. :upside_down_face:

Könntet ihr eure Kindergartenfehde bitte woanders austragen?

Oder gar nicht?

Gar nicht klingt gut.

7 Likes

Der Titel des Threads passt ganz gut.

1 Like