Die Leute verlassen die Burg

Jedes Jahr um diese Zeit sind die Spielerzahlen geringer.
Jedes Jahr gibt es ein Sommerloch im RP.
Jedes Jahr fragen Leute, wo das RP ist.

„Ich spiele selbst gerade nicht und mache kein RP.“ - Ändere das und trage zu einem lebendigen Rollenspiel bei.

PS: Goldklang stinkt viel mehr! <3

2 Likes

Wäre ich im Lead der Story würd ich SL so enden lassen das die Ewigen und Elüne doch mit einen Funken Kompetenz wegkommen.
Der Finale Raid:
Zovaal erreicht das Grabmal.
Die Ewigen, die Spieler und Tyrande erreichen ihn kurz bevor er das Universum löschen kann.
Die Spieler bekämpfen nicht Zovaal, sonder Anduin als Endboss des Raids.
Im Hintergrund baut sich eine Schlacht zwischen Zovaal und den verbliebenen Ewigen + Tyrande welche wieder als Elünes Avatar dient (als Ersatz für Denathrius im Kampf).
Die Spieler schlagen Anduin, dann spielt das Cinematic ab:
Die Ewigen schaffen es durch einen Trick Zovaal seinen Orb abzunehmen, er wird wieder zu Meister Proper und anstatt ihn wieder einzusperren, erledigen sie ihn endgültig.
Mit seiner Essenz wird die Richterin wieder hergesellt, Anduin aus seinen Fesseln befreit (wobei er gezeichnet bleibt).
Wir kehren nach Azeroth zurück, schließen die Passage in’s Nachleben für immer.

Frieden ist endlich in Reichweite.
Kein großes Übel mehr, dafür fokussiert sich die Story wieder auf die Völker innerhalb der Welt.
Zentauren drangen in Mulgore ein, belagern Donnerfels.
Troggs sind unter Eisenschmiede hervorgebrochen, haben die Zwerge veinahe aus der Stadt gedrängt.
Die Forsaken beginnen mit dem Wiederaufbau Lordaerons, werden aber von Scharlachroten Überresten bedrängt.
Zusammen mit einer Überarbeitung der alten Welt.
Worldquests, Worldbosse, Daylies sind alle dort, nicht in neuen Gebieten

Es gäbe so viele Möglichkeiten.

6 Likes

Klar wäre schön wieder was klassisches zu haben.

Aber blizz hat die helden so gepusht, was ist ein Gnoll, Zentauren, Stacheleber ect? Ein Held rennt hin alles weg.

Da müsste viel abgesägt werden am „Helden“

Sonst was ich vermute und was schon lange unter den Gerüchten wandelt.
wod 2, Yrel öffnet mit der Armee des Lichts ein Portal und bringt den fanatischen Licht glaube zu uns und wir bekämpfen die Armee des Lichts was die Allianz sogar noch spaltet und schwächt durch den hohen Lichtanbäter Teil.

1 Like

Windi, das wäre echt schön…

Den Helden abzusegen ist möglich. Dann bekommst halt auch mal eine rein gedrückt. Soweit ich dem Geplapper Glauben schenken soll, solln ja unsere Artefaktwaffen wieder eine Rolle spielen. Was daran wahr ist… fraglich. Ich dacht ja die seien teils kaputt xD Kneifu is ja noch da glaube ich…?

Aber etwas mit Yrel bzw dem hOlY lIgHt wird sicher noch kommen.

1 Like

Ungefähr so wie wir Ende Legion Aggramar und Argus umgeholzt haben, dann in bfa aber Probleme mit Bluttrollen, einen künstlichen Old God und Piraten hatten?

Wie mächtig der Held ist beschließt der, der die Geschichte schreibt.

Vergleichen wir N’zoth mal mit Aggramar.
N’zoth wurde als schwächster der Alten Götter bezeichnet.
Und trotzdem hatten wir mit ihm mehr Probleme als mit einem Felkorrupierten Titan.

Nicht kaputt.
Ihre Macht wurde nur stark gemindert als wir sie mit der Energie aus Sargeras Schwert gefüttert haben.
Könnte man einfach wieder reinigen o.Ä.

1 Like

Ahh i see.

1 Like

Warten wir ab was kommt. Ich gehe dennoch von Licht aus. Aber in der momentanen Lage ist eher die Frage, wann kommt ein neues Addon. Nächstes Jahr schon ?

Wenn sie den Zyklus einhalten wollen?
Vermutlich.
Aber das es ein 9.1.5 geben wird, wurde bestätigt.
Ich vermute SL wird mit 9.2 zu ende sein.

1 Like

Schon klar :wink:
es geht mir da Persönlich um das Gefühl des ganzen.
Oder die Glaubhaftigkeit?
War mit Bfa ja auch so ne Sache, wie du ja sagst man bekommt Probleme mit Normalos als Held.
Kann man ja wieder sagen keine Superwaffen etc.

Ist halt einfach der Punkt, Blizzard macht das Übel immer Übler, größer und so weiter.

Ich habe echt nichts gegen Lokale Probleme, die machen nicht nur mehr Gebiet Content wichtig und beleben Umland, ohne das man in einem Add-on wieder neue Welten erschaffen muss.
Vor allen belebt ein Gebietsfeind, dass RP, es ist Lokal schön zu greifen.

Haste ja auch schon gesagt, wollte es nur gesagt haben, das es nicht heißt ich denke nicht auch in dieselbe Richtung. :slight_smile:

Bösewicht XY (meinetwegen N’zoth) wirkt einen großen Zauber, dass die Welt vergisst, wer diese „Helden“ sind. Wer sich nun noch als „Held“ vorstellt, bekommt einen Besen in die Hand gedrückt, denn immerhin war gerade Straßenfest.

3 Likes

Das kann auch nur von einem Rollenspieler kommen. Das Addon muss sehr wohl gut sein. Das ist der Hauptinhalt des Spiels. Wenn Rollenspieler nur eine fiktive Welt haben zum Geschichten ausdenken, ist das schön und gut. Aber der Großteil interessiert sich nicht für die Lore.

Zumal es sowieso ein Witz ist. Der Sturmwind-RPler braucht überhaupt kein neues Addon, oder wird etwa SL bespielt? Nö. Die leben in ihrer eigenen Lore-Blase. Getreu dem Motto mein Bauer Hans weiß doch nicht was abgeht… Sorry, das ist inkonsequent und rückständig. Wenn man wirklich RPen will, dann nimmt man auch die neue Lore-Quelle SL oder BfA. theoretisch ist ein starter-account für manche rpler ausreichend. wird ja sowieso nur Alltags-RP bespielt. dazu braucht man kein Addon.

Auf dem Seehainmarkt vor paar Tagen hattest du sicher gut 40+ Spieler. Drop den nächsten Sommer/ Herbst / Winter- Großplot oder ein vergleichsweises Event im sozialen Bereich und du kannst sicher mit 100+ Leuten rechnen.

2 Likes

Ja das stimmt. Ich war überrascht wie gut der Markt besucht war, trotz Sommer. Ich denke das wird auch so bleiben.

Die Frage ist nur können sie diesen Rhythmus halten ? Corona, aktuelle Situation. Theoretisch sollte ja im Herbst das neue addon angekündigt werden. Theoretisch.

Herz von Azeroth.
Vermutlich mächtiger als Artefaktwaffen wie Felo’melorn, oder das random Schwert eines Menschenkönigs.

Tbh.
Wir haben in Classic C’Thun umgelegt.
Der war mächtiger als N’zoth.

Classic war nicht viel bodenständiger als bfa oder legion oder etc pp.
Aber es fokussierte sich nicht auf ein Übel, die Welt drehte sich nicht hauptsächlich darum, oder um dem Spieler.
In Classic war quasi die Welt selbst der Protagonist, dessen Geschichte man erlebt.
Etwas was heutzutage einfach fehlt.

3 Likes

Mh, vielleicht, weil…
…SL Sturmwind überhaupt nicht tangiert? Die einzigen, die es wirklich betreffen dürfte, sollten Todesritter sein. Paladine reisen vielleicht nach Nordend, aber was interessiert es Bauer Jürgen, wenn in Eiskrone ein Loch im Himmel ist? Wenn er sich damit beschäftigt, hat er bald ein Loch im Budget.

1 Like

Ich kann mir nicht vorstellen, dass überhaupt nichts davon durchdringt. Es gibt immer Gerüchte, Leute die Infos verbreiten etc. Aber das man komplett sagt Bauer Hans hat überhaupt nichts davon vernommen ist ein bisschen merkwürdig.

Wie sähe denn loregetreues, konsequentes Bespielen der Lore von Shadowlands für den Sturmwinder Bürger aus? Unterhalten die sich über die Schlacht von Oribos? Die Politik der Häuser von Maldraxxus? Wundern die sich, ob Großvater Heinrich zum Nachtfae wurde, weil er seinen Garten so sehr liebte?

5 Likes

Nö, aber man kann doch mit Gerüchten arbeiten. Vielleicht gibt es ja einen Geschichtserzähler mit viel Lebenserfahrung der Leuten etwas von den Nigthfea erzählt. Ob man es dann glauben möge oder nicht sei ja dahin gestellt

Mir geht es prinzipiell darum, dass die Geschichte oft ausgeblendet wird. Irgendeiner wird sicherlich etwas weitererzählen und wenn er nur als oller Lügenbold bei einigen angesehen wird.

Also in Rp wird dies schon eingebaut. Man bekommt mit das da was ist ja. Aber warum soll der Bauer dann darauf gross agieren ? Man hört es, spricht darüber und ist etwas besorgt. Aber was sollte man den noch tun ?

1 Like