Gezieltes Ausnutzen von Bugs

Moin

Ich möchte hier mal ein Thema ansprechen und zwar geht es um das gezielte Ausnutzen von Bugs.
Ich dachte in der AGB von WoW sei es geregelt, dass man keine Bugs im Spiel ausnutzen darf, sofern es anderen Spielern schadet.

Wieso komme ich darauf zu sprechen?

Im Rated BG werden gezielt Toys, und Fehler in der Karte dazu missbraucht, um andere Leute zu verbuggen oder dann eben die Spielmechanik entscheidend zu umgehen.

  • Toy in Katmogu erlaubt es, den Benutzer die Orb fallen zu lassen, um so gezielt einen Reset hinzubekommen
  • DK grippen Leute absichtlich auf Auge des Sturms Leute in die Steine, und verbuggen sie so. Dadurch können CDs geforced werden.

Weitere Bugs sind aus dem Gate jumpen, um einen Vorteil zu kriegen, oder der Hunter Stealth Bug, den es einem erlaubt, Anticap zu halten solange man möchte, sofern das Pet nicht im CC sitzt.


Ich frage deshalb, weil Bicmex z.b in Guides absichtlich auf den Bug hinweist, und sogar am Arena Tunier den Bug ausgenutzt hat.
Auch Spieler die am Method Tunier mitgespielt haben, nutzen andauernd Bugs, speziell der DK von Eheroes.
Wieso werden Spieler nicht dem Spiel verwiesen, wenn sie doch gezielt die Mechaniken ausnutzen.
Und der DK von Eheroes ist nicht der einzige. Da gibt es lauter DKs, die gerne in die Felsspalte grippen, und so die Leute verbuggen.
Wieso werden solche Leute nicht gebannt? Es ist eine deutliche Form des Griefings, des Exploiten, und ruiniert anderen Spielern das Game.

Trotz Blizzards Aussage werden solche Spieler aber nicht bestraft, da man auf Xunamate ihren Progress weiter verfolgen kann.
„Wir können dir keine Auskunft über die Form der Bestrafung mitteilen“. Ja weil ihr die Leute ja nicht bestraft, da gibt es auch nichts mitzuteilen.


Wenn Exploiten im Rated nun keine Strafe mehr ist, dann teilt doch das bitte den Leuten mit.
Damit auch Chancengleichheit besteht. Wenn ich gewusst hätte, dass man solche Toys benutzen kann, um Kugel zu reseten, dann ja hätte ich diese ebenfalls genutzt, weil es der Gruppe einen Taktischen Vorteil verschafft.
Traurig aber wahr. Hab noch nie Exploitet, aber Toys zu benutzen um Kugeln in Katmogu zu reseten, wär für mich einen Grund zu Exploiten.

Tante Edit sagt:
Oder geht es darum, dass bekannte Spieler gerne ignoriert werden, weil diese Geld und Aufmerksamkeit dem Spiel einbringen?

5 Likes

Blizzard setzt seine Regeln durch rigorose Bestrafung durch und sorgt für Ordnung? Sie glauben, diese Geschichte ist wahr? Ich muss Sie leider enttäuschen, sie ist frei erfunden. Ihr Jonathan Frakes.

Nein, seriously. Das Thema hatten wir ja vor kurzem erst, als es um diesen neuen Social Contract ging. Auch da war es eigentlich Konsens, dass Regeln in diesem Spiel nichts wert sind, weil keine Mitarbeiter oder effiziente Arbeitsvorgänge da sind, um diese auch umzusetzen.
Du kannst als WF-Raider sogar öffentlich zugeben, dass du fürs Race Echtgeld in Form von mehrere tausend Euro bei Boosting-Communities ausgegeben hast gegen Gold und dir passiert nichts.

Einfach reporten und dann nicht weiter drauf warten, dass Blizzard was macht, sondern versuchen, Workarounds zu finden.

1 Like

Naja das würde ich jetzt nicht sagen. Gab jetzt schon genug Bugs/Exploits für die es einen Ban gab.

Nur mal als Beispiel in Shadowlands ein Mob über den man leveln konnte, da er unendlich Adds gespawnt hat (solange man ihn nicht umgehauen hat) und diese Erfahrung gaben und die Ehrefarmgruppen zu BFA-Zeiten wo es durch einen Bug (oder bzw. weil das nicht bedacht wurde), dass man es so ausnützen könnte) massiv viel Ehre gefarmt werden konnte.

Bei beiden Beispielen gabs auch genug Bans.

Das sind jetzt nur 2 Beispiele die mir nur gerade einfallen. Da gibts noch ein paar mehr.

Und gabs da nicht auch einen Exploit wo sogar viele Leute aus Topgilden gebannt wurden, die dadurch dann beim Progress ausgefallen sind?

Das ist schon ewig her. Das war noch zu besseren Zeiten, sag ich jetzt mal. Das war aber auch ein Exploit im ganz großen Stil.

Klar, manchmal gibt es auch Banns für Exploits, aber hab so das Gefühl, dass nur dann mal alle Jubeljahre durchgegriffen wird, wenn die öffentliche Wirkung sehr groß ist und Blizzard selbst auch Einbußen hat z.B. beim XP-Exploit mit dem Trank aus BfA, wo die Leute sich damit quasi schnell Chars hochboosten konnten.

Gerade diese ganzen Griefing-Geschichten sind ja doch eher etwas, wo Blizzard nicht dafür bekannt ist, durchzugreifen. Nicht umsonst hat die WoW-Community den wahrscheinlich schlechtesten Ruf nach der LoL-Community.

1 Like

Würde ich verneinen :smiley: Kann aus Erfahrung sagen, dass die CS GO Community bei weitem schlimmer als die WoW-Community ist. :smiley:

Jup das stimmt, da wurde selten durchgegriffen - zumindest fällt mir da jetzt spontan nix ein. Mal schauen wies jetzt mit dem neuen Meldesystem ist, bleibt dann abzuwarten. Vielleicht wird ja dann auch mal sowas gebannt.

Hab auch jetzt lange in den AGB gesucht, aber nichts explizit zu den Exploits gefunden.

Also Exploits werden nicht direkt erwähnt. Geht wohl mehr unter „Griefing“.
Bin erstaunt, dachte es ist immer klar abgeklärt.

Muss schon sagen, ich bin leicht genervt, denn die Vorfälle mit den DKs hatte ich jetzt in dieser und Season Zwei ganze neun Mal.
Man kann ja verfolgen, ob der Spieler auf Xunamate noch aktiv ist. Leider war jeder einzelne Spieler immer noch aktiv.

Denke ich werde anfangen die Leute aufzunehmen, und als Exploiter/Buguser brandmarken, bis etwas geschieht.
Hatte vor ein paar Tagen erst wieder ein DK, der diesen Grip in den Bug gemacht hat. Er wusste es ganz genau, hat sogar noch Anweisungen gegeben, dass die Leute auf den Grip direkt CCn sollen, und der Lock tat dies auch.
Man fühlt sich ehrlich gesagt hilflos, wenn man zukucken muss, wie die eigenen Healer CDs nutzen müssen, die sie durch gutes Positioning nie so hätten ziehen müssen.

Da sie aber ein wenig brauchen bis sie da raus sind, verbraten sie CDs. Solche gezieltes Bugusing sollte direkt mit einem Permaban bestraft werden.
Aber was solls. Hab vor zwei Tagen die typische „GM Makro Nachricht“ gekriegt.

Der DK spielt immer noch, hat keine Sperre nix gekriegt. So viel dazu. :neutral_face:

AGB’s gelten doch nur im Fall der Fälle, wenn man mal „muss“ :man_shrugging:
Solang die Anzahl an Accounts, die verstoßen, größer is als die Anzahl, die sich aufregen wird da nix passieren :wink: Erst wenn Abo’s auf dem Spiel stehen wird „entsprechend den AGB“ gehandelt. War so, ist so und wird immer so sein.

Traurig aber wahr.

Mit meinem Lock kenne ich auch einige Rift Stellen, wo man Freude hätte, zu verbuggen.

Als Don Quichotte gegen die Windmühlen kämpfen, um nur zu realisieren, dass es ein total sinnloser Kraftakt ist.
Der Aufschrei muss gross sein, sonst passiert gar nichts. Blizzard reagiert äusserst selten auf Bugs, hatte aber die Hoffnung, dass sie doch aggressiver beim Bannen sind.

Quel idiot je suis. :roll_eyes:

no baguette pls :<

Ich glaube ich mach erstmal Pause mit dem WoW Forum.

Hab gerade echt den Glauben daran verloren, dass man mit Fairness durch WoW kommt.
Es wird auf Twitch während laufenden Streams Bugs ausgenutzt, und es wird fröhlich geboostet.

Bin zwei mal auf Heizungsvent getroffen, auf 1700 MMR/CR in der Arena. Spielst hoch, was schon schwer genug ist, und dann trifft man auf boostenden Abs chaum.
Nicht nur in der Arena, im RBG ist es aktuell genau so schlimm. Du gewinnst vier Games, und direkt hast du irgendwelche Schwachmaten die am Boosten sind.

Ich versteh schon, warum meine FL in Sachen RBG/Arena so dünn ist. Die meisten haben aufgehört, weil sie kein Bock auf diesen Schwachsinn haben.
Blizzard macht nichts, weil sie noch dick dran verdienen.

Ich bin raus aus dem WoW Forum. :vulcan_salute: