"Höflicher Rückzug" aus RP?

Hallo!
Da ich im RP erst wenige Monate dabei bin und daher halt Anfänger wollte ich mal fragen wie ihr es macht wenn ihr aus einem (in dem Fall Zweier) RP wieder aussteigen wollt? Einfach abbrechen fänd ich jetzt von meiner Seite aus der Person ooc recht unhöflich, Ansprechen des Problems hat bisher leider nicht lange gehalten. Spielt man sich dann besser einfach raus, auch wenn man sich damit unbeliebt macht?

Zur Erklärung: Ich spiele zu zweit RP mit jemandem mit dem ich ooc an sich gut klar komme. IC kamen die Charaktere auch gut miteinander aus und man spielt regelmäßig miteinander. Nur hat es sich ic inzwischen in den reinsten Depri Terror verwandelt. Der Charakter ist nur am rumjammern wie schlecht es ihm geht, kein Tag ohne eine Wanderung durchs Jammertal. Mein Charakter kennt nach der einigen Zeit wohl alles an Vergangenheit und Ungerechtigkeiten aus dem Leben des anderen, der andere weiß aber so gut wie nichts über meinen Char weil sich immer alles um ihn drehen muss. Ich hab das zunächst wie eine Episode abgehandelt aber inzwischen nervt es mich nur noch. RP soll an sich allen beteiligten Spaß machen aber ich kann diesen Fokus auf sich selbst nicht nachvollziehen. Jedes andere Thema wird wieder so hingedreht, dass man wieder der arme Tropf im Mittelpunkt ist.

Wie kommt man aus so etwas wieder raus ohne sein Gesicht zu verlieren?

4 Likes

Ich würde meinem Gegenüber IC auf eine nette Art und Weise versuchen klar zu machen, dass ich nicht mehr zuhören kann und man etwas Abstand brauch.

2 Likes

Zum Thema gehen ohne was zu sagen ect.

Das machen viele sie hauen aus Gilden ab ohne was zu sagen ect.

Die wenigsten sagen ooc was und dan meist nur über Brief um sich einem Gespräch nicht zu stellen um die Missstände Aufklärer zu können.

An sich negativ wird immer vieles im rp.
Ob man geht, ob man bei bleibt, ob man mit gewissen Leuten spielt.

Wenn wie oben sagen das du ic etwas anders Umfeld brauchst um mit klar zu kommen Drama und so ist immer rp tauglich nur nicht als dauerschleife.

Wenn sprecht euch noch mal ooc ab ohne es da ic zu schrotten ob der Spieler ooc einen Beweggrund besitze für das Dauer Drama.
Ob er gerade aufmerksamkeitsucht weil das rl böse mitspielt oder oder oder^.^

5 Likes

Leider gehöre ich auch zu denen, die jetzt - nach etwas über 2 Jahren - frustriert „das Handtuch geworfen haben.“ Auch wenn´s gute Zeiten im RP gab, letzentlich war´s einfach zu viel Stress was in meinem Fall daran lag, das die Leute gewisse Verhaltensweisen nicht ablegen konnten, egal welche Rasse sie spielten. Außerdem ists mit meiner Schichtarbeit (fehle jede 2. Woche komplett) halt scheinbar einfach nicht möglich oder „gewollt“ RP zu haben. Die „Ausgemachten Treffen für die kommende Woche“, welche dann nie stattfanden, weil die andere Person (deren Charakter) einfach verschwunden war, kann ich glaube ich nichtmehr an meinen Händen abzählen. Zudem hat man halt einfach wenig Erfolg, wenn man einen Drachen ausspielen möchte, der die Stadt erforschen will (Blaudrache usw usv), was ich da tlw. ooc mitbekam war einfach nur verletztend - da hilft es nichts, das mir über die Jahre diverse Personen selbstständig ohne Nachfrage /w´s gaben, das mein RP sehr toll, sei, konsequent sei, und sie gerne mit mir RP machen würden. Letzentlich war´s halt einfach nichts…

Mein Char war IC auch wo angestellt, hatte einen Beruf… aber ich habe dann einfach das eine mit dem andren verknüpft, und ihn höflich rausgespielt. So war es, das er nach langer Zeit wieder in eine Beziehung kam, aber es gab halt viele Probleme. Zum einen sah der andere Spieler kaum Bedarf am RP (Ausgemachter Termin wurde nicht eingehalten, es gab später auch keine Rückmeldung warum das nicht eingehalten wurde) zum anderen war er extrem selten on, sodass es einfach „kein RP gab“ - und - dann kam noch hinzu, das ich mich mit den Vorgaben einfach nicht anfreunden konnte. Besagter IC Partner meines Chars war sowas wie ein Millionär - wenn ich´s so nennen soll, hat eine art Villa mit Bediensteten usw usv. Mein Char hat sich immer unterlegen gefühlt (sucht eher „normale“ Beziehung wo man dann am gemeinsamen Erfolg arbeiten kann z.B. das eigene Haus bauen aber durch Arbeit erst verdienen müssen…)

Ferner hat mein Char in einer Taverne gearbeitet, als Bedienung - weil es aber eben nur „Arbeit ohne persönliche Charakter entwicklung war“, machte es auch wenig Sinn.

Ich habe es dann so gelöst, das sich mein Char IC von seinem Beziehungs Char getrennt hat - und - weil der Beziehungschar so viel Geld hat, und generell großzügig ist (lässt z.B. Obdachlose bei sich wohnen) hat er ihm 100 Goldstücke gegeben, was nach unserer Währung ein kleines Vermögen ist.

Mein Char hat daraufhin aufgrund von „Persönlichem Frust“ weil er wohl keinen Partner / Partnerin findet seinen Job geschmissen, um sich „Auf eine Reise der Selbstfindung duch Azeroth“ zu begeben… den Job hat er aber auch nicht „von Heut auf Morgen“ aufgegeben, sondern es dem Chef gesagt, noch ein paar Schichten gemacht, und dann ist er halt gegangen.

So ist er nun auf „unbestimmte Zeit“ auf Wanderschaft…

Vielleicht fällt dir ja auch was vergleichbares ein, dein Char müsse auf eine wichtige Mission, die man nur alleine machen könne… Jemand aus der Verwantschaft benötigt dringend Hilfe, aber es ist was privates, und es wurde explizit darum gebeten, das dein Char alleine dort hin geht…

3 Likes

Ist immer schwierig mit dem Rückzug aus dem RP. Ich persönlich muss gestehen, dass ich einer von dennen war die Wort los verschwunden sind.
Ist definitiv kein edler Schachzug, doch in meinem Fall war der Frust leider zu groß.
Folgendes ist nähmlich passiert:

Wir waren eine schöne Rollenspielgruppe die täglich spielte und das über ein paar Monate hinweg. Mein Char führte eine Beziehung, alles hatte Spaß gemacht wie es sein soll.
Doch wie der Lauf der Dinge es immer vorgibt, so trat die Zeit ein wo ich weniger Lust auf Word of Warcraft hatte und Roleplay. So fand man mich seltener im RP, blöderweise wurde es von meinen Ic Kameraden (vorallem von der IC Partnerin) leider so ausgespielt, dass mein Charakter verschwunden sei.
Und jedes Mal Mich IC zu rechtfertigen und entschuldigen immer und immer wieder, nur weil man mal zwei Tage weder Zeit noch Lust hat, raubte mir dann endgültig den Spaß. Dass war dann auch mein letztes RP.
Es ist bedauerlich vorallem weil ich OOC darum gebeten habe, dass man nicht ausspielt als sei mein Char verschwunden und die beiden Chars in der Beziehung auch sehen selbst wenn man nicht gerade IC ist.
Das letzte was ich will ist so viel Zeit in eine IC Beziehung Stecken zu müssen wie in eine Reale…da ziehe ich eine Reale vor.

Und nun ist mein Charakter auf ewig verschwunden, zusammen mit meiner Rollenspiel Lust

3 Likes

Ganz einfach!
Sag deinem Partner, was du denkst und setzt euch gemeinsam ein Limit, wie lange ihr es noch versuchen mögt.
Kommunikation ist echt alles!

Ich habe gerade ein ähnliches Problem: Mein RP-Partner und ich spielen seit einer halben Ewigkeit (gefühlt) zusammen und wir verstehen uns gut. Aber durch RL haben sich jetzt unsere Onlinezeiten so geändert, dass wir eigentlich kaum mehr Zeit für RP finden. Finde ich mega frustrierend. Da habe ich mich dann auch mit meinem RP-Partner zusammengesetzt und gesagt - Du, das gefällt mir so nicht.
Jetzt versuchen wir gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten. Aber uns ist halt beiden auch klar, dass wir uns eben dann trennen werden, wenn es gar nicht mehr funktioniert.
Und uns halt andere Leute suchen, mit denen es eher passt.

Aber Kommunikation ist eben echt alles.
Und sollte das Schlimmste passieren, und es eben nicht mehr passen, werden mein Partner und ich uns in Frieden und im Guten trennen.
Weil Drama braucht da kein Mensch.

1 Like

Lass deinen Char IC sagen, dass er das nicht mehr erträgt und es ihm aufs Gemüt schlägt. Daher braucht er nun erst einmal etwas Abstand und vielleicht kann dein Char dem anderen auch sowas nahelegen, wie einen Heiler/Priester/ähnliches aufzusuchen mit seinen offenbar seelischen Problemen.

3 Likes